Datencenter
12.10.2013 / 19:00
Beendet
ALBA BERLIN
83:52
MHP RIESEN Ludwigsburg
ALBA
Ludwigsburg
21:920:1025:917:24

Liveticker

40
20:53
Fazit: ALBA dominierte von Beginn an die Partie gegen Ludwigsburg, die heute einmal mehr zeigten warum man seit 20 Jahren in der Hauptstadt sieglos ist. Fast mutet das Ergebnis schmeichelhaft an, weil man in einem bedeutungslosen letzten Viertel noch Kosmetik betreiben konnte. Als es zählte tat man sich schwer, zweistellig in den Vierteln zu punkten und man häufte Ballverluste an wie andere Rebounds. Da sich Berlin zeitweise an das Niveau anpasste, war das Gebotene äußerst dürftig, das Ergebnis zum Heimdebüt stimmt allerdings in der o2-World!
36
20:41
Ganz so schlimm scheint es für die Gäste dann doch nicht zu kommen, die das letzte Viertel dann wohl nochmal für sich entscheiden können.
33
20:35
Knacken die Gäste wenigstens die 50? Aktuell ist das fraglich und es sieht eher danach aus, als könne Berlin den Gegner aufdoppeln.
30
20:26
Viertelfazit: Auch in diesem Viertel haben die Gäste Probleme, zweistellig zu punkten und bleiben sich und ihrem Niveau damit treu. Im Schlussviertel dürften wir viele Akteure sehen, die sonst nicht soviel Einsatzzeit bekommen, denn die Partie ist längst durch.
26
20:17
Mittlerweile muss man fast annehmen, dass Ludwigsburg das Spiel in den Köpfen auch schon abgehakt hat. Es bleibt nur noch die Frage wie deutlich es am Ende wird.
23
20:12
Auch nach drei Minuten in der zweite Halbzeit gibt es wenig Neues zu berichten: ALBA baut die Führung aus, weil die MHP Riesen die Bälle wegschmeißen. Es scheint ein gebrauchter Tag für die Gäste zu sein.
20
19:50
Halbzeitfazit: Viel hatten sich die Gäste in Berlin vorgenommen, wo man seit 20 Jahren nicht mehr gewinnen konnte. Was dann jedoch auf dem Parkett geschieht spricht eine andere Sprache und mündet in unheimlich vielen Ballverlusten und einer schwac0hen Trefferquote. Man darf sich sogar noch bedanken, dass sich ALBA zeitweise dem schwachen Niveau anpasst und Ludwigsburg nicht mit noch größerem Defizit in die Kabine schickt.
16
19:41
Au Backe! Mittlerweile stehen indiskutable 15 Ballverluste für die Gäste auf dem Statistik-Zettel. Zu der Partie gehört aber auch die Tatsache, dass ALBA längst höher führen müsste, doch die Schützlinge von Obradovic haben offenbar ebenfalls Seife an den Händen, so dass "unterdurchschnittlich" noch ein sehr freundlich gewähltes Adjektiv für die Begegnung ist.
13
19:36
So wird das nichts! Berlin arbeitet auch im zweiten Viertel konsequent weiter und setzt sich vorentscheidend ab. Na klar ist hier noch viel zu gehen, die Riesen geben sich hier allerdings bislang zu kleinwüchsig um ernsthaft Spannung zu vermitteln.
10
19:25
Viertelfazit: Nur drei Würfe aus dem Feld landen im Korb der Berliner und dass das gegen jeden Gegner zu wenig ist, erklärt sich von selbst. Ludwigsburg muss sich ganz schnell fangen, ansonsten ist das Ding hier bereits in der ersten Halbzeit abgefrühstückt. Berlin verpasst es sogar ein wenig, den Fehlstart des Gegners noch konsequenter zu nutzen.
8
19:17
Die MHP Riesen kommen weiterhin recht kleinlaut daher, werden wohl sogar einstellig in diesem Viertel bleiben. Grund sind vor allem die bislang acht Ballverluste, eine unterirdische Zahl gemessen an der Spielzeit.
3
19:06
Ludwigsburg findet schwer in die Partie und Patrick muss früh mit der Auszeit reagieren.
2
19:03
Auf gehts! Guard Vargas sorgt für die ersten Punkte der Partie in Form eines Dreiers der Hausherren.
18:50
Auf der Gegenseite freut sich Spielmacher Michael Stockton, Sohn der NBA-Legende John Stockton, auf einen Gegner mit hoher Reputation. Man werde versuchen, die schwarze Serie zu durchbrechen und die Bilanz positiv zu halten.
18:46
Seit satten 20 Jahren konnten die Gäste in Berlin nicht mehr gewinnen, doch an einen Selbstläufer glaubt trotzdem niemand. John Patricks Truppe ist für ihre aggressive Verteidigung bekannt, die schwer zu spielen ist. Man dürfe sich gerade zu Hause nicht den Schneid abkaufen lassen und müsse dem Spiel den eigenen Stempel aufdrücken.
18:44
Für die Hausherren ist es erst das zweite Saisonspiel nach der Auftaktniederlage bei den Artland Dragons. Umso heißer ist die Obradovic-Truppe natürlich heute, vor den eigenen Fans den ersten Sieg einzufahren. Auf der Gegenseite ist Ludwigsburg gut gestartet, konnte Bremerhaven und Aufsteiger Vechta bezwingen, hatte dann aber unter der Woche gegen den FCB nichts zu melden.
18:36
Herzlich willkommen zum vierten Spieltag der Basketball-Bundesliga. Die Hauptstädter empfangen zum Heimdebüt in der o2-World ab 19:00 Ludwigsburg!