Datencenter
21.12.2013 / 20:00
Beendet
SC RASTA Vechta
73:88
ALBA BERLIN
Vechta
ALBA
23:2613:2624:2113:15

Liveticker

40
21:59
Fazit: Alba Berlin feiert einen verdienten Auswärtserfolg bei Rasta Vechta. Obwohl sich die Gastgeber nie aufgaben setzte sich am Ende die individuelle Klasse der Berliner durch. Mit 16 Turnovers und einer schwachen Dreierausbeute machten es die Aufsteiger den Albatrossen teilweise aber auch sehr leicht. Bei den Berlinern punkteten vier Spieler zweistellig. Für Vechta waren 26 Punkte durch Bishop, der damit deutlicher Topscorer der Partie ist, nicht genug. Berlin bleibt damit oben dran, während Vechta auf den vorletzten Tabellenplatz abrutscht. Das wars vom Basketball für heute. Bis zum nächsten Mal!
40
21:53
Mit zwei verwandelten Freiwürfen macht Redding endgültig den Deckel drauf.
39
21:49
Die letzten beiden Minuten laufen. Vechta bräuchte jetzt schon ein kleines Wunder. Hammonds trifft den Korbleger und Alba führt mit elf Punkten.
35
21:41
Die Fans in der Halle glauben noch dran und peitschen ihr Team nach vorne. Aber Vechta überlässt Alba in dieser Phase zuviele Rebounds. Jonas Wohlfarth-Bottermann holt sich nach einem Fehlwurf die zweite Chance und trifft dann per Korbleger.
33
21:37
Der Rückstand ist unter die psychologisch wichtige Marke von zehn Punkten gefallen. Igbavboa trifft per Korbleger und Vechta liegt nur noch neun Punkte hinten. Alba-Coach Obradovic reagiert sofort und nimmt eine Auszeit.
30
21:32
Viertelfazit: Noch gibt sich Vechta nicht geschlagen. Der Rückstand von zwölf Punkten erscheint noch machbar. Aber die Souveränität im Auftritt der Berliner lässt an einer Wende in dieser Partie zweifeln. Oder schafft der Aufsteiger doch noch das Comeback?
28
21:26
Aufgegeben haben sich die Gastgeber noch nicht. Bishop holt sich den Rebound nach einem Fehlwurf von Bowman und sorgt selbst für die nächsten Punkte. Aber immer wenn es scheint, dass Vechta rankommen könnte, schaltet Alba einen Gang höher. In diesem Fall trifft King den nächsten Dreier.
27
21:23
Auch an der Freiwurflinie lässt Vechta Punkte liegen. Max Weber trifft nur einen von zwei Versuchen. Wenn man aufholen will, muss man solche Chancen nutzen.
24
21:18
Die Turnover sind das größte Problem der Gastgeber. Bereits 13mal hat Vechta den Ball hergeschenkt. So wird es schwer zurück in die Partie zu kommen.
22
21:11
Die zweite Hälfte läuft. Radosevic tankt sich zum Korb durch und legt die Kugel in den Korb. Wenig später macht es ihm Redding gleich. Berlin führt damit jetzt mit 20 Punkten.
20
20:56
Halbzeitfazit: Alba Berlin führt zur Pause mit 16 Punkten in Vechta. Die Hauptstädter sind besonders aus der Distanz erfolgreich und haben den Gastgebern bereits sieben Dreier eingeschenkt. Vechta kämpft zwar und hatte zwischenzeitlich den Anschluss wieder hergestellt. Aber die individuelle Klasse der Berliner ist für die Defense aktuell zu stark. Da hilft auch der starke Auftritt von Williams mit zwölf Punkten nicht weiter.
18
20:48
Die Berliner finden immer wieder die richtige Antwort und halten ihren Vorsprung stabil. Die Defensieve der Gastgeber findet keinen Zugriff und die Albatrosse kratzen bereits an der 50-Punkte-Marke.
16
20:41
Die Berliner ziehen wieder etwas davon. Alex King setzt mit dem nächsten erfolgreichen Dreier ein Ausrufezeichen.
14
20:37
Auszeit Vechta! Die Gastgeber halten jetzt gut mit und liegen auch bei den Rebounds vorne. Allerdings sind die Berliner weiterhin treffsicherer und halten daher ihre knappe Führung.
12
20:31
Die Berliner sind heute wirklich stark von draußen. Diesmal nagelt Vargas einen Dreier rein. Aber Vechta bleibt dran. Angepeitscht von ihren lautstarken Fans bringt Mädrich die Niedersachsen per Korbleger wieder ran.
10
20:27
Viertelfazit: Nach ganz schwachem Start einem 0:9-Rückstand hat sich Vechta zurück in die Partie gekämpft und liegt nur noch mit drei Punkten hinten. Die Berliner profitierten zunächst von ihrer guten Dreierquote und den vielen Ballverlusten der Gastgeber. In den letzten Minuten gingen Spieler von Vechta aber konzentrierter zu Werke.
10
20:25
Vechta ist jetzt besser in der Partie. Die Gastgeber profitieren allerdings auch von einem Aussetzer des Berliner Trainers Obradovic. Wegen Meckerns bekommt er ein technisches Foul aufgebrummt und Williams darf vier Freiwürfe hintereinander werfen. Drei davon sind drin.
8
20:19
Die Stimmung in der Halle wird merklich besser. Doerksen zieht zum Korb und trifft trotz Foul. Mit dem Bonusfreiwurf drückt er den Rückstand auf sechs Zähler.
7
20:16
Das war jetzt mal eine gelungene Offensivaktion der Gastgeber. Bowman setzt einen Sprungwurf nur auf den Ring. Aber Bishop setzt nach und erzielt mit einem Tip In die nächsten Punkte.
6
20:13
Bereits fünf Turnovers stehen in der Statistik bei Vechta und es sind gerade mal fünf Minuten gespielt. Alba dominiert die Partie momentan klar.
4
20:08
Endlich die Erlösung für Vechta! Williams trifft von der Linie zweimal und sorgt so für die ersten Punkte der Gastgeber. Der Rückstand beträgt allerdings schon neun Punkte.
2
20:05
Starker Auftakt der Albatrosse! Nach Jaglas Dreier trifft auch Redding zweimal von draußen. Die Gastgeber sind noch nicht drin in der Partie und Berlin zieht mit 9:0 davon.
1
20:02
Die Gäste erzielen auch die ersten Punkte in der Partie. Gleich im ersten Angriff haut Jagla einen Dreier rein.
1
20:01
Es geht los! Radosevic entscheidet den Sprungball gegen Mädrich für sich.
19:55
Die Starting Fives stehen fest. Die Gastgeber starten mit Doerksen, Bowman, Mädrich, Bishop und Williams. Die Hauptstädter schicken King, Redding, Jagla, Hammonds und Radosevic aufs Parkett.
19:50
Die Albatrosse aus Berlin feierten unter der Woche einen deutlichen Erfolg im Eurocup gegen Mons (81:46). In der Liga liegt der einstige Serienmeister dagegen nur auf Platz sieben. Ein Erfolg in Vechta ist also dringend geboten, um in der Tabelle nicht noch weiter an Boden zu verlieren. Verzichten müssen die Berliner dabei allerdings wieder auf Topscorer David Logan, der nach seiner Knieverletzung weiter geschont wird.
19:42
Der Aufsteiger aus Vechta hat sich in dieser Saison dank engagierten Vorstellungen und toller Fan-Unterstützung einen Namen in der Liga gemacht. Punkte gab es für das Team von Coach Patrick Elzie zuletzt hingegen eher weniger. Den letzten Sieg gab es Mitte November gegen Bayreuth. In den letzten Wochen war für Vechta gegen Gegner wie Ulm und Bayern München erwartungsgemäß nichts zu holen.
19:36
Herzlich Willkommen zum 14. Spieltag der Basketball-Bundesliga! Rasta Vechta empfängt Alba Berlin. Wir sind ab 20 Uhr live dabei.