Datencenter
27.04.2014 / 17:00
Beendet
SC RASTA Vechta
58:82
FC Bayern München
Vechta
München
13:2116:1512:2517:21

Liveticker

40
18:47
Fazit: Der Tabellenführer erledigt seine Hausaufgaben und gewinnt deutlich beim Absteiger Vechta. Die Niedersachsen hielten zu Beginn noch ganz passabel mit, aber sie nutzten ihre Chancen einfach nicht: Nur 28% bei den Zwei-Punkte-Würfen und 33% bei den Dreiern sind einfach viel zu wenig gegen die Münchener. Die Bayern haben sich heute sicherlich kein Bein ausgerissen und gewinnen trotzdem souverän. Das war es von hier, wir wünschen noch einen schönen Abend!
39
18:38
Auch München nimmt noch einem Auszeit. 100 Sekunden sind noch auf der Uhr.
38
18:35
Rasta nimmt noch eine Auszeit. München wechselt bereits munter durch und wird dieses Spiel locker gewinnen.
36
18:29
Zipser haut den Dreier rein, genauso wie Williams auf der Gegenseite. Das Spiel plätschert so ein wenig seinem Ende entgegen, denn Spannung kommt hier nicht mehr auf...
34
18:24
Bei Rasta läuft wenig zusammen - Auszeit.
33
18:22
Der starke Schaffartzik trifft erneut für Drei und dürfte die letzten mini Hoffnungen der Niedersachsen nun endgültig begraben haben.
31
18:20
Das letzte Viertel läuft.
30
18:18
Viertelfazit: Nach der Pause haben sich die Gäste wieder gefangen und spielen weiter ihre Klasse aus. Rasta versucht mit Kampf dagegen zu halten, lässt aber auch zu viele Chancen aus. Es sieht alles nach einem sicheren Sieg der Münchener aus!
29
18:13
Zweimal ist Djedovic mit dem Korbleger zur Stelle, dann legt noch der frisch gekürte MVP Delaney nach. Der Vorsprung wächst und wächst.
27
18:09
Dirk Mädrich trifft für drei und ist damit jetzt Top-Scorer des Spiels mit zwölf Punkten.
25
18:03
Thompson und Djedovic bauen den Münchener Vorsprung aus. Vechta reagiert mit der Auszeit.
23
18:00
Bowman besorgt im dritten Anlauf die ersten Punkte für Vechta nach der Pause. Delaney hämmert auf der Gegenseite den Dreier rein, Benzing legt für den FCB direkt nach.
21
17:56
Mit dem ersten Angriff terffen die Gäste in Person von Thompson. Kommen die Münchener konzentrierter aus der Kabine?
21
17:55
Das 3. Viertel läuft.
20
17:43
Halbzeitfazit: Zur Pause führt der Favorit mit sieben Punkten in vechta. Während die Bayern im ersten Durchgang konzentriert zu Werke gingen, verloren sie im zweiten Durchgang den Faden und ließen einige Chancen liegen. Vechta nutzte im zweiten Viertel seine Möglichkeiten und konnte zumindest den Durchgang für sich entscheiden. Aber es bleibt dabei: München kann sich heute wohl nur selbst schlagen.
19
17:38
Conroy lässt die Träume von Rasta weiter leben und versenkt den Dreier. Aber auf der Gegenseite gibt es ja Heiko Schaffartzik, der in dieser etwas schwierigen Phase der Bayern verantwortung übernimmt und ebenfalls von draußen erfolgreich ist.
17
17:34
Bowmann beendet die Durststrecke der Gastgeber von der Freiwurflinie.
17
17:32
Schaffartzik hält die Fahne im Angriff der Gäste hoch und haut den Dreier rein.Vechta nimmt die Auszeit.
16
17:30
In diesem Viertel fallen weiterhin sehr wenig Punkte. Beide Mannschaften lassen sehr viele Möglichkeiten liegen.
14
17:27
Nach längerer Durststrecke kann Schaffartzik wieder treffen. Die Bayern scheinen etwas den Faden in der Offensive verloren zu haben.
12
17:21
Krause legt mit dem Dreier nach! Bayern nimmt die Auszeit.
11
17:21
Williams lässt die Hoffnungen von Rasta leben und haut mit dem ersten Angriff den Dreier rein.
11
17:20
Weiter geht's.
10
17:20
Viertelfazit: Im ersten Durchgang werden die Bayern ihrer glasklaren Favoritenrolle gerecht und führen mit acht Punkten. Die Bayern scoren besser und machen einfach weniger Fehler. Vechta ist bemüht, kann aber einfach nicht mithalten.
10
17:18
Schaffartzik haut den Dreier rein und die Münchener bauen weiter den Vorsprung aus, aber die Hausherren haben etwas dagegen und mit der Sirene ist Williams von draußen erfolgreich!
8
17:12
Auszeit Vechta.
8
17:11
Bryant und Thompson bauen den Vorsprung der Gäste weiter aus. Bei der Klasse der Münchener können sie sich vermutlich heute nur selbst schlagen.
6
17:08
Bayerns Djedovic beginnt sehr stark und ist von den Niedersachsen bisher kaum in den Griff zu bekommen. Mit dem Dreier bringt er den FCB wieder in Führung.
5
17:06
Das Publikum jubelt, denn Mädrich versenkt den ersten Dreier des Nachmittages.
3
17:04
Die ersten Punkte für Rasta markiert Williams. Djedovic und Mädrich legen jeweils mit einem Korbleger nach.
2
17:03
Vechta scheint sich für das letzte Erstliga-Heimspiel für mindestens ein Jahr einiges vorgenommen zu haben und arbeitet hart unter den Brettern. Die ersten Punkte gehen trotzdem an die Gäste: Bryant trifft per Korbleger.
1
17:01
Auf geht's.
16:45
In der Hinrunde war diese Paarung eine klare Angelegenheit zugunsten der Münchener: Bayern siegte mit 93:74.
16:44
Mit den Problemen und der traurigen Situation der Niedersachsen haben die Bayern natürlich nichts zu tun – in der bayrischen Landeshauptstadt ist man oben auf. Es winkt der Gewinn der Vorrunde und man richtet den Blick auf die Playoffs. Um nicht aus dem Rhythmus zu kommen will man heute die Serie ausbauen: Die letzten fünf Spiele wurden allesamt gewonnen. Zudem sind die Münchener seit elf Partien in der Fremde ungeschlagen.
16:43
Zwölf Niederlagen am Stück besiegelten letztlich den direkten Abstieg des Aufsteigers. Vor zehn Tagen durfte Vechta aber endlich mal wieder einen Sieg feiern und bezwang Tübingen in der eigenen Halle. Hoffnung keimte nochmals bei den Niedersachsen auf, aber nach den Niederlagen gegen Bamberg und hauchzart gegen Frankfurt war der Abstieg dann endgültig besiegelt. Jetzt will man sich mit einer guten Leistung vom eigenen Publikum im letzten Heimspiel verabschieden
16:39
München reist als haushoher Favorit nach Vechta und muss wohl heute vor allem darauf achten, dass man das Spiel nicht auf die leichte Schulter nimmt. München hat noch ein Spiel weniger als der ärgste Verfolger aus Bamberg und zwei Punkte Vorsprung. Sollte man heute den Tabellenletzten bezwingen, wäre man nicht mehr von der Top-Position an der Spitze zu verdrängen.
16:36
Mehr Kontraste hat wohl kaum ein Spiel in der Liga zu bieten: Der Tabellenerste reist zum Schlusslicht der Tabelle. Vechta ist nach einer langen Negativserie in der zweiten saisonhälfte bereits abgestiegen. Die Niedersachsen müssen nach dem Aufstieg also direkt wieder runter in Liga zwei. Heute bekommen die Fans in Vechta aber noch mal ein Schmankerl serviert und hoffen, dass Rasta dem Ligaprimus vielleicht doch ein Bein stellen kann.
16:32
Hallo und Herzlich Willkommen zum 33. Spieltag in Deutschlands höchster Basketball Spielklasse. Rasta Vechta empfängt Bayern München. Um 17 Uhr geht’s los.