Datencenter
16.02.2016 / 19:30
Beendet
Mitteldeutscher BC
68:98
Brose Bamberg
Mitteld. BC
Bamberg
17:2616:2618:2017:26

Liveticker

40
21:16
Fazit:
Start-Ziel-Sieg für die Brose Baskets, Bamberg gewinnt mit 98:68 in Weißenfels. Die in jeder Kategorie überlegenen Oberfranken zogen ihr Spiel konsequent durch, setzten sich mit guten Wurfquoten und klarer Rebound-Überlegenheit ab und brachten auch dank der 21 Punkte von Topscorer Elias Harris den Sieg absolut souverän über die Bühne. Der MBC, den TaShawn Thomas, Frantz Massenat und Chris Otule mit je 14 Zählern zwischenzeitlich über Wasser halten konnten, wird sich die wichtigen Punkte im Abstiegskampf gegen andere Gegner suchen müssen. Die Gäste dürfen derweil mit breiter Brust in das Top-Four-Turnier am Wochenende gehen.
40
21:10
Spielende
39
21:08
Bei den Oberfranken fallen die Würfe nach Belieben, der MBC setzt jedoch auch nur noch sporadisch nach. Daniel Theis kommt zum völlig freien Dreierwurf und stellt auf 98:65.
38
21:05
Patrick Heckmann zieht mit guter Bewegung zum Brett und stopft das 92:65 in den Ring. Der 23-Jährige ist damit der fünfte Akteur im Bamberg-Dress, der zweistellig trifft. Der MBC nimmt nochmal das Time-Out.
35
21:01
Elias Harris dreht in der zweiten Hälfte mal richtig auf. Der Deutsche hat mittlerweile 18 Punkte auf dem Konto und ist damit Topscorer der Partie. Beim MBC stehen TaShawn Thomas und Chris Otule mit 14 Zählern ganz oben, aber auch die werden heute einfach zu wenig sein.
34
20:56
Gute Aktion von TaShawn Thomas! Der Forward setzt sich unterm Korb stark durch, zieht bei seinem Treffer für zwei noch das Foul und verwandelt den Freiwurf zum Drei-Punkt-Spiel. Die Zähler hatte der MBC auch dringend nötig, der bislang im vierten Viertel gerade mal sechs Punkte erzielt hat.
31
20:50
Rein geht's ins Schlussviertel! Die Brose Baskets starten direkt mit einem 6:0-Lauf in den vierten Durchgang und Predrag Krunic nimmt prompt die Auszeit.
31
20:48
Beginn 4. Viertel
30
20:48
Viertelfazit:
Dank eines starken Chris Otule und den klasse Dreiern von Marcus Hatten konnte der MBC zwischenzeitlich noch den Anschluss halten, die Bamberger, bei denen bereits vier Spieler zweistellig treffen konnten, behielten jedoch zu jeder Zeit das Oberwasser und werden sich die 72:51 sicher nicht mehr nehmen lassen.
30
20:45
Ende 3. Viertel
28
20:43
Über gute Dreier-Würfe halten sich die Gastgeber im Spiel, besonders bei den Rebounds haben die Brose Baskets aber deutlich die Nase vorn und führen weiterhin komfortabel mit 70:51.
26
20:37
Marcus Hatten macht's vom Parkplatz! Der Point Guard, bei dem die Dreier heute nicht sitzen wollen wie sonst, zieht von ganz weit draußen ab, wirft noch über Daniel Theis hinweg und versenkt das 46:60.
23
20:33
Wie bereits in der ersten Hälfte ist es Chris Otule, der den MBC in der Partie hält. Der Center ist mit mittlerweile 14 Punkten Topscorer der Partie.
21
20:30
Das Spiel läuft wieder in der Stadthalle Weißenfels! Bei den Hausherren steht die Starting Five wieder auf dem Parkett und Marcus Hatten verkürzt mit seinem Dreier auf 36:52.
21
20:29
Beginn 3. Viertel
20
20:19
Halbzeitfazit:
Unter Pfiffen von den Rängen geht es in Weißenfels in die Kabinen. Die gelten jedoch nicht den Teams, sondern den Unparteiischen, die mit einigen diskutablen Entscheidungen den Unmut der Heimfans auf sich gezogen haben. An den Schiedsrichtern liegt das 33:52 zur Pause jedoch nicht, sondern vielmehr an der klaren Überlegenheit der Brose Baskets. Mit einem Plus an Rebounds und Körben von allen Positionen zog der Spitzenreiter im zweiten Viertel weiter davon. Der 19-Punkte-Rückstand wird ein ganz hartes Brot für die Hausherren.
20
20:14
Ende 2. Viertel
18
20:10
Lange Zeit konnte der MBC immerhin bis auf zehn Punkte dranbleiben, mit einem 7:0-Lauf stellen die Bamberger jedoch 46:30 und machen den Weg zurück ins Spiel ein ganzes Stück schwerer für die Hausherren.
16
20:04
Klasse gemacht von Chris Otule! Der Center geht zwischen zwei Gegenspieler durch und setzt mit starkem Durchsetzungsvermögen seine Punkte neun und zehn durch den Ring. Der US-Amerikaner hält sein Team in dieser Phase fast im Alleingang im Spiel.
14
20:00
Die Weißenfelser müssen um jeden Wurf kämpfen. Bitter ist es dann umso mehr, dass Frantz Massenat zwar gegen Nikos Zisis das Foul zieht, aber nur einen der Freiwürfe verwandeln kann. Bamberg führt weiterhin mit 35:24.
12
19:55
Das zweite Viertel läuft! Strēlnieks erhöht prompt auf 28:17, im Anschluss setzt Southerland den nächsten Dreier an den Ring. Erst zwei von neun Versuchen fanden beim MBC ihren Weg in den Korb.
11
19:54
Beginn 2. Viertel
10
19:54
Viertelfazit:
Mit 26:17 entscheiden die Broser Baskets das erste Viertel für sich. Nach relativ ausgeglichenen Anfangsminuten legte der MBC zu viele Fehlwürfe von draußen hin und konnte die Bamberger Offensive nur selten kontrollieren. Nach der großen Sensation sieht es bis hierhin noch nicht aus.
10
19:51
Ende 1. Viertel
8
19:45
Mit guter Abwehrarbeit schafft es der MBC immer wieder, Bambergs Shot Clock runterlaufen zu lassen. Um das ausnutzen zu können, müssten die Hausherren dann vorne aber selbst punkten. Marcus Hatten versucht es erneut mit einem Dreier, von draußen werden die Weißenfelser bislang aber nicht glücklich.
6
19:41
Nach drei perfekten Dreiern in Folge legt Jānis Strēlnieks doch den ersten Fehlwurf von draußen hin. Da auf der anderen Seite jedoch Dominique Johnson vergibt, ziehen die Bamberger im Gegenzug mit 17:10 davon.
3
19:37
Der MBC steht solide in der Defense und zwingt Zisis zum Wurf von draußen mit nur zwei Sekunden auf der Shot Clock. Der Grieche lässt sich davon aber nicht beeindrucken und erzielt das 8:5 für die Gäste.
1
19:34
Und rein in die erste Hälfte! Die Brose Baskets eröffnen über Nikos Zisis den Punktereigen.
1
19:31
Spielbeginn
19:27
Trotz aller Widrigkeiten gibt MBC-Coach Predrag Krunic die Partie bis zum Abpfiff nicht verloren: "Wir werden nicht in Ehrfurcht erstarren, sondern wollen mit unseren Fans im Rücken Zähne zeigen", so der Headcoach. "Die Niederlage am Freitag tat weh, aber wir geben nicht auf und werden bis zum Ende weiterkämpfen." Man darf gespannt sein, wieviel der Weißenfelser Kampfgeist gegen die überragende Qualität der Gäste dagegensetzen kann. Gleich geht's los in der Stadthalle!
19:23
Ganz anders verhält es sich da bei den Brose Baskets. Mit einer beeindruckenden Kadertiefe ziehen die Bamberger mit einer Punktebilanz von 38:4 einsam an der Spitze ihre Runden. Zuletzt setzten die Oberfranken mit einem deftigen 93:53 in Crailsheim ein Ausrufezeichen, wobei sich besonders Patrick Heckmann mit seinen 21 Punkten und fünf Assists in Szene setzte. Ähnlich deutlich fiel auch das Hinspiel gegen den MBC aus. Am sechsten Spieltag gewann Bamberg mit 91:61 und damit zum zehnten Mal in Folge gegen die Wölfe.
19:20
Umso bitterer traf den MBC am Freitag die Niederlage gegen Gießen. Vor heimischer Kulisse führten die Wölfe zwischenzeitlich mit 18 Punkten, brachen dann aber in der zweiten Halbzeit ein und ließen sich mit einem Dreier in letzter Minute den Sieg aus der Hand nehmen. Nicht zum ersten Mal hat der MBC dabei die Erfolge nach der Pause verspielt, was mit einem Blick auf die Einsatzzeiten der Leistungsträger wenig verwunderlich ist. Marcus Hatten spielte die gesamte Partie durch, Frantz Massenat, TaShawn Thomas und Chris Otule brachten über 30 Minuten auf den Court.
19:16
David gegen Goliath ist bei dieser Begegnung ein fast untertriebener Vergleich. Während die souveränen Tabellenführer aus Bamberg nach zwölf Siegen in Folge schon gar nicht mehr wissen, wie sich verlieren anfühlt, wirkt in Weißenfels der Kampf um den Klassenerhalt fast aussichtslos. 4:38 Punkte stehen auf dem Konto des Schlusslichts, seit dem 88:84 in Bremerhaven Mitte Dezember konnten die Wölfe kein Spiel mehr gewinnen.
19:12
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen in der Basketball Bundesliga! Im Nachholspiel vom 19. Spieltag empfängt der MBC Spitzenreiter Bamberg in der Stadthalle Weißenfels. Los geht's um 19:30 Uhr!