Datencenter
06.02.2016 / 20:30
Beendet
EWE Baskets Oldenburg
103:81
Mitteldeutscher BC
Oldenburg
Mitteld. BC
22:1924:1332:2625:23

Liveticker

40
22:08
Fazit:
Oldenburg nimmt die Hürde MBC mit Leichtigkeit und bleibt oben dran. Nur im ersten Viertel konnte der Tabellenletzte mithalten, doch schon im zweiten Abschnitt musste man abreißen lassen und hatte dann auch nach der Pause kaum Chancen auf eine Rückkehr. Es deutet sich so ganz langsam an, als könnten die kommenden Spiele schon die ersten der Abschiedstournee der Wölfe aus der ersten Liga werden. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
40
22:06
Spielende
38
22:01
Die 100 ist geschafft und mittlerweile ist natürlich lägst kein Leistungsträger mehr auf dem Feld. Wie so oft bei Spielen mit MBC-Beteiligung.
34
21:55
Besonders erfolgreich ist heute der Backcourt der Hausherren.. Klemen Prepelič sowie Vaughn Duggins führen das Feld mit 19 bzw. 18 Punkten an.
33
21:54
Aus Sicht der Wölfe sieht es leider aktuell nicht danach aus, dass Oldenburg die Lust verliert und schnell ist der Vorsprung auf 25 angewachsen.
31
21:48
Beginn 4. Viertel
30
21:47
Viertelfazit:
Die Hausherren machten im dritten Viertel endgültig den Sack zu und so verkommt der Schlussabschnitt zum Schaulaufen. Immerhin war dem MBC auch der ein oder andere Punkt vergönnt, weil die Baskets mit der hohen Führung nicht mehr ganz so konsequent verteidigten.
30
21:46
Ende 3. Viertel
30
21:45
Oldenburg kratzt an den 100 Punkten und Grund dafür sind auch und vor allem die zehn erzielten Dreier, auf denen die Hausherren ja im letzten Viertel noch den ein oder anderen draufpacken können.
27
21:39
Einziger Lichtblick bei den Gästen bleibt Frantz Massenat, der mit seinen 15 Zählern gegen die geschlossene Mannschaftsleistung des Gegners aber auch wenig bewirken kann.
25
21:34
So kann man den tapferen Wölfen nur wünschen, dass die Geschichte nicht allzu hoch ausfällt. Oldenburg spielt einfach in einer anderen Gewichtsklasse.
23
21:30
Wer auf eine Aufholjagd gehofft hatte, dem dürften diese ersten Minutne den Zahn schnell gezogen haben, denn Oldenburg setzt mit einem guten Start den Abstand auf 20 und Predrag Krunic nimmt die Auszeit.
21
21:26
Die zweite Halbzeit läuft!
21
21:26
Beginn 3. Viertel
20
21:13
Halbzeitfazit:
Oldenburg konnte sich im Verlauf des Viertels deutlicher absetzen und wenn man die theoretischen Kräfteverhältnisse mit einberechnet, kann man schon von einer Vorentscheidung treffen. Der MBC brach im Zuge eines 12:0-Laufes völlig ein und wird im zweiten Durchgang auswärts nun einen mehr als schweren Stand haben. Bis gleich!
20
21:12
Ende 2. Viertel
19
21:08
Chris Otule bricht den Bann an der Freiwurflinie, jetzt ist es aber ein Bergaufrennen für die Gäste.
18
21:05
Tja und schon ist das alte Problem mit der Konstanz wieder da. Der Faden bei den Gästen ist komplett gerissen und man wartet seit einigen Minuten auf einen Punkt.
16
21:01
Die Wölfe müssen aktuell zum ersten Mal aufpassen, weil Oldenburg einen Lauf hinlegt. 30:28 stand es mal, seither haben die Hausherren neun Punkte in Folge erzielt. Da hilft nur eins: Die Auszeit!
13
20:54
Erneut schnappen sich die Hausherren mehrfach Offensivrebound und in der Folge nimmt Predrag Krunic erst einmal eine Auszeit, um seinem Teams ins Gewissen zu reden.
12
20:53
Ein Profiteur des starken Spiels von Frantz Massenat ist sicherlich Center Chris Otule, der hier oft gut eingesetzt wird.
11
20:48
Beginn 2. Viertel
10
20:48
Viertelfazit:
Oldenburg und der MBC finden gut in die Partie und bislang konnte sich noch kein Team einen Vorteil erspielen. Die Gäste zeigten sich stark unterm Korb, hatten dafür aber mit einigen Ballverlusten zu kämpfen.
10
20:47
Ende 1. Viertel
9
20:46
Robin Smeulders arbeitet super unter dem Korb und greift offensiv mehrere Rebounds ab. Der Lohn sind dann einfache Punkte.
7
20:45
Guard Frantz Massenat erwischt einen super Start für die wölfe und führt das Team mit acht Punkten an. Auf der Gegenseite ist es eine ausgeglichenere Leistung.
5
20:39
Aber der MBC ist kein Team, welches sich früh den Schneid abkaufen lässt. Es ist mehr die Konstanz über 40 Minuten, die den Wölfen zu schaffen macht.
3
20:37
Die Hausherren sind früh drin in der Partie und erzielen ihre ersten Punkte mit dem Frontcourt. Auch beim MBC setzen die langen Kerls die ersten Akzente.
1
20:34
Auf gehts!
1
20:34
Spielbeginn
20:21
Eventuell schafft der Underdog aber die Überraschung im Norden und kann die Baskets in Bedrängnis bringen. Das Hinspiel jedenfalls hate es in sich und Oldenburg konnte sich den Sieg erst mit einem furiosen Schlussviertel sichern. Ob es heute ähnlich spannend wird, wird sich zeigen. In wenigen Minuten geht es los!
20:20
Mit den Baskets steht allerdings sicherlich kein Aufbaugegner an. Oldenburg kämpft als Fünfter um das Heimrecht in den Playoffs und nach Bamberg und den Bayern das beste Heimteam der Liga. Auf dem Papier gibt es daher für den MBC wenig zu holen, während man die Partie aus Sicht des Gastgebers sicherlich als Pflichtsieg titulieren muss.
20:19
Ist Weißenfels noch zu retten? Mit nur zwei Siegen ist der MBC mittlerweile weit abgeschlagen Letzter und auch der Trainerwechsel hat sich bislang kaum bezahlt gemacht. Predrag Krunic wartet weiterhin auf den ersten Sieg an der Seitenlinie. Und dabei wäre es vielleicht dieser eine Erfolg, der den Wölfen noch einmal den Wind für mehr gäbe.
20:17
Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag des Basketball-Bundesliga! Ab 20:30 empfängt Oldenburg den Mitteldeutschen BC.