Datencenter
22.10.2016 / 20:30
Beendet
SC RASTA Vechta
86:90
Eisbären Bremerhaven
Vechta
Bremerhaven
25:2124:2021:1816:31

Liveticker

40
22:20
Fazit:
Vechta kontrollierte über drei Viertel die Partie, fiel aber dann im Verlauf des letzten Abschnitts komplett auseinander. Bremerhaven gewann am Ende zwar knapp aber ziemlich ungefährdet, weil man eben die entscheidenden Körbe traf und die Niedersachsen im Gegensatz dazu überhastet auftraten. So bleibt der Gastgeber im Tabellenkeller gefangen während sich die Eisbären ein wenig mehr Richtung obere Hälfte orientieren können. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
40
22:17
Spielende
40
22:17
Die Schiedsrichter schauen sich die Szene am Monitor noch einmal an und entscheiden dann auf unsportliches Foul.
40
22:16
Doch Scott Machado vergibt und somit dürfte der Strich drunter sein. Christian Standhardinger lässt sich dann beim Rebound auch zu einem harten Foul hinreißen. Da steckte offensichtlich viel Frust mit drin.
40
22:15
Gaines lässt allerdings an der Linie einen liegen und Hulls es auf der Gegenseite besser. Nun braucht Vechta einen Korb!
40
22:14
Die Eisbären scheinen mit drei Punkten Vorsprung keinen Dreier zulassen zu wollen und foulen ihrerseits ebenfalls. Das könnte nun noch dauern.
40
22:13
Nach einer Auszeit scheitert der Gastgeber mit einem wilden Versuch und die Eisbären erhöhen an der Freiwurflinie.
40
22:10
Die Stimmung in der Halle ist übrigens bombastisch, aber nun wird es etwas stiller, weil Harper Kamp die Führung der Gäste besorgt. Vorausgegangen war ien Ballverlust der Hausherren.
39
22:09
Die letzte Führung der Gäste datiert übrigens aus dem ersten Viertel und jetzt sind sie wieder ganz nah dran.
39
22:08
Vechta schmeißt im nächsten Angriff den Ball weg und hat Glück, dass Elliott daraus erst einmal kein Kapital schlagen kann.
38
22:08
Wahnsinn! Ivan Elliott trifft den Dreier zum Anschluss. Der Forward liefert mit 22 Punkten eine blendende Vorstellung ab.
37
22:07
Das könnte hier noch eine richtig enge Geschichte werden. Bremerhaven ist plötzlich auf vier ran, weil man sich den vergebenen Freiwurf schnappt und erneut punktet.
37
22:05
In der Folge können die Hausherren zwar trotzdem punkten, aber Fabian Bleck kontert auf der Gegenseite mit Bonusfreiwurf.
36
22:05
Auch unter dem Korb geht es mächtig zur Sache. Harper Kamp und Philipp Neumann liefern sich einen echten Kampf, den der Eisbär hier zunächst für sich entscheidet.
36
22:04
Es bleibt auch in dieser Phase eine flotte und sehenswerte Partie mit vielen schönen Spielzügen.
34
22:00
Dazu gehört zum Beispiel auch das Verwerfen von Freiwürfen. Eben hat Moses Ehambe schon einen legen gelassen und nun ist auch Scott Machado nicht erfolgreich.
34
21:59
Und die gehört zunächst mal den Eisbären. Vechta nimmt die Auszeit, weil man sich in dieser wichtigen Phase nun zu viele Fehler erlaubt.
31
21:51
Wer kommt nun in diesem entscheidenden Abschnitt besser in die Aktionen? Die ersten Minuten könnten durchaus schon vorentscheidend sein.
31
21:49
Beginn 4. Viertel
30
21:49
Viertelfazit:
Vechta behält trotz einiger Vorstöße der Gäste die Kontrolle über die Partie und hat nun alle Möglichkeiten auf den Sieg. Basis für die Vorstellung der Hausherren sind weiterhin gute Wurfquoten und eine sichere Ballkontrolle.
30
21:48
Ende 3. Viertel
30
21:48
Bremerhaven ist anzumerken, dass sie nun ihrerseits nochmal das Tempo anziehen wollen, aber Vechta hält dagegen. Tolle Szenen spielen sich ab, weil sich die Teams gerade die Dreier um die Ohren ballern!
28
21:47
Allerdings müssen die Gäste aktuell aufpassen, dass das Pendel nicht noch deutlicher in die Gegenrichtung ausschlägt. Zum ersten Mal führt Vechta zweistellig und Sebastian Machowski zieht mit einer Auszeit die Reißleine. Kurz vor den letzten zehn Minuten ist das nun schon ein kleines Zeichen des Gastgebers.
25
21:38
Auch nach der Pause bleibt der Eindruck der Partie gleich. Der Gastgeber hat die Geschichte soweit im Griff, ohne sich aber entscheidend absetzen zu können. So haben die Eisbären jederzeit die Möglichkeit, mit einem Lauf die Partie zu übernehmen.
22
21:34
Beide Teams finden schnell wieder in die Partie zurück. Nach fünf Punkte der Gäste bringt Frank Gaines auch Vechta mit einem Dreier auf die Anzeigetafel.
21
21:28
Es geht weiter in Niedersachsen.
21
21:28
Beginn 3. Viertel
20
21:11
Halbzeitfazit:
Nach mehreren Führungswechseln im ersten Durchgang bekam der Gastgeber das Geschehen in der Folge besser in den Griff und nimmt daher eine kleine Führung mit in die Pause. Bis gleich!
20
21:08
Ende 2. Viertel
19
21:08
Obwohl Vechta nicht weiter davonziehen kann, hat sich der kleine Vorsprung mittlerweile konsolidiert und der Gastgeber die Partie im Griff.
16
21:05
Fabian Bleck erobert das Leder für den Gast postwendend zurück und belohnt sich in der Folge selbst. Er schnappt sich den vergeben Korbleger von Austin und legt ihn zurück in die Maschen. Gute Aktion des Forwards!
15
21:03
Nach zwei zu einfachen Würfen bittet Sebastian Machowski sein Team an die Seitenlinie, aber so richtig fruchtet die Ansprache nicht, denn im nächsten Angriff verliert Ivan Elliott sofort den Ball.
13
20:59
Auf beiden Seiten gibt es bisher übrigens ausgewählte Einzelkönner, die das Meiste der Last tragen. Bei Vechta ist das aufbauspieler Scott Machado sowie Center Philipp Neumann, bei Bremerhaven das Frontcourt-Duo Kampf und Austin.
11
20:53
Beginn 2. Viertel
10
20:53
Viertelfazit:
Beide Mannschaften finden gut in die Partie und im Verlauf sahen die Zuschauer eine flotte und kurzweilige Partie.
10
20:53
Ende 1. Viertel
9
20:53
Die Eisbären holen sich auffallend viele Freiwürfe heraus. Doch das hilft in diesem Fall nichts, weil Quincy Diggs ein Pärchen vergibt.
8
20:52
In der Folge fängt der Gastgeber die Geschichte dann komplett ab und erobert sich die Führung zurück.
6
20:43
Der erste Lauf gehört den Gästen, die den Gegner damit etwas distanzieren können. Das sind in dieser Phase natürlich nur Tendenzen und Vechta schlägt mit einem Korb plus Bonusfreiwurf von Neumann auch gleich furios zurück.
4
20:39
Es entwickelt sich von Beginn an eine ausgeglichene Partie, in der beide Mannschaften recht schnell in ihren Rhythmus kommen.
1
20:39
Es geht los in Niedersachsen!
1
20:39
Spielbeginn
20:19
Wir dürfen gespannt sein, wer die Punkte heute mitnimmt. In wenigen Minuten geht es los. Viel Spaß dabei!
20:18
Bremerhaven hat bereits zweimal gewonnen und vor allem die zuletzt nur knappe Niederlage gegen Branchenführer Bamberg lässt aufhorchen. Dort hatten die Eisbären gar bis zur Mitte des dritten Viertels geführt, ließen sich dann aber noch abkochen. Trotzdem kann die Truppe von Sebastian Machowski auf dieser Performance aufbauen und sich gleichzeitig ein wenig vom Tabellenkeller entfernen.
20:17
Mit dem Aufsteiger und Bremerhaven treffen zwei Teams aufeinander, die eventuell perspektivisch im Tabellenkeller als Konkurrenten anzusiedeln sind. Somit könnte dies im Verlauf ein nicht uninteressantes Duell werden. Vechta tut sich mit vier Niederlagen bislang standesgemäß schwer im Oberhaus, konnte gegen die insolventen Hagener aber immerhin einen Achtungserfolg einfahren.
20:14
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel der Eisbären Bremerhaven gegen RASTA Vechta. Ab 20:30 geht es los!