Datencenter
05.11.2016 / 18:00
Beendet
ratiopharm ulm
93:70
Telekom Baskets Bonn
Ulm
Bonn
23:1825:2123:2022:11

Liveticker

40
19:32
Fazit:
Ratiopharm Ulm wahrt die weiße Weste und bezwingt die Telekom Baskets Bonn vor 6200 Zuschauern deutlich mit 93:70. Über weite Strecken konnten die Gäste mithalten und in Schlagdistanz bleiben, zu Beginn des letzten Viertels glückte ihnen aber nichts mehr und sie hatten darüber hinaus das große Pech, dass der Gegner wie entfesselt aufspielte. Überragender Mann an diesem frühen Samstagabend war ohne Zweifel Ulms Raymar Morgan mit 26 Punkten und 8 Rebounds.

Punkte Ulm: Morgan (26), Rubit, Babb (je 12), Hobbs, Butler (je 10), Ohlbrecht (9), Braun (8), Günther (6)
Punkte Bonn: Mayo (19), Gamble (13), Barovic (8), Koch, Bartolo (je 6), Thompson, Siliņš (je 5), Horton, DiLeo (je 3), Richter (2)
40
19:30
Spielende
39
19:26
Machen es die Ulmer noch dreistellig? Die Ulmer scheinen jedenfalls Bock darauf zu haben!
36
19:23
Die bemitleidenswerten Bonner werden nun nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen von wahrhaft furios aufspielenden Ulmern. Wer hätte das noch zum Ende des dritten Viertels in dieser Form erwartet?
34
19:20
Nach einem 7:0-Lauf der Hausherren zu Beginn des letzten Viertels scheint das Spiel nun schon entschieden zu sein. Es ist schwer vorstellbar, dass die Gäste einen Rückstand von neunzehn Punkten noch aufholen können.
32
19:16
Von sechszehn Würfen hat Raymar Morgan dreizehn versenken können. Der Ulmer Forward ist einfach in einer überragenden Form!
31
19:12
Beginn 4. Viertel
30
19:12
Viertelfazit:
Ein Indiz für die Rasanz dieser Partie: Beim Parallelspiel in Braunschweig ist just erst die zweite Halbzeit angefangen und hier in Ulm sind wir bereits in der Pause vor dem vierten Viertel. Die treffsicheren Ulmer führen mit zwölf Punkten Vorsprung gegen die Telekom Baskets Bonn.
30
19:11
Ende 3. Viertel
29
19:09
Tim Ohlbrecht bekommt nun schon sein viertes Foul und muss erstmal auf die Bank. Sein Ersatz ist aber auch nicht schlecht: Ein gewisser Raymar Morgan kommt zurück auf das Parkett.
27
19:03
Und wenn Raymar Morgan dann mal eine Verschnaufpause bekommen, übernehmen halt andere Spieler: So ist nun Chris Babb mal wieder aus der Distanz erfolgreich und bringt die Hausherren mit zehn Zählern in Front.
25
19:00
Die Bonner lassen sich aber einfach nicht abschütteln und damit bleibt ihr Rückstand weiterhin einstellig. Freunde des offensiven Spiels kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten!
22
18:57
Mit einem kleinen 5:0-Lauf starten die Hausherren in die zweite Hälfte. Die Antwort gibt, natürlich, Raymar Morgan aus der Mitteldistanz. Nun sind es schon achtzehn Punkte für ihn.
21
18:56
Beginn 3. Viertel
20
18:43
Halbzeitfazit:
Ratiopharm Ulm führt zur Pause mit 48:39 gegen die Telekom Baskets Bonn. Die Hausherren treffen hochprozentig aus dem Feld und führten zwischenzeitlich gar mit zwölf Punkten. Der mit großem Abstand beste Spieler auf dem Parkett ist Raymar Morgan mit sechzehn Zählern und vier Rebounds.
20
18:41
Ende 2. Viertel
17
18:32
Wenige Fouls sind dem Spielfluss bislang sehr zuträglich. Die Ulmer profitieren mit ihrer schnellen Spielweise natürlich in erster Linie davon und führen nun mit zehn Punkten Vorsprung.
15
18:29
Die Bonner schaffen es auch in dieser Phase nicht, den Ulmer Raymar Morgan unter Kontrolle zu bringen. Der Forward glänzt mit bereits vierzehn Zählern.
13
18:24
Der Bonner Star Ryan Thompson hält sich noch etwas zurück. Er stand bis jetzt zwar schon fast zwölf Minuten auf dem Parkett, hat aber erst zwei Punkte erzielt. Im Saisonverlauf hat er fast achtzehn pro Spiel erzielen können!
11
18:20
Beginn 2. Viertel
10
18:20
Viertelfazit:
Die Offensivmaschine Ratiopharm Ulm läuft schon wieder wie geschmiert und führt zum Ende des ersten Viertels mit 23:18 gegen die Telekom Baskets Bonn. Die Gäste konnten ihrerseits aber von einigen Ballverlusten des Gegners profitieren und verbleiben damit in Schlagdistanz.
10
18:18
Ende 1. Viertel
7
18:13
Der Ulmer Raymar Morgan und der Bonner Julian Gamble können bereits mit sechs Punkten aufwarten. Aktuell stehen übrigens die vier ehemaligen Gießener gemeinsam auf dem Parkett!
5
18:10
Es hat über drei Minuten gedauert ehe die Bonner erstmals erfolgreich abschließen können. Mittlerweile sind sie ganz dicht dran am Ausgleich. Von zwischenzeitlich acht Punkten ist der Ulmer Vorsprung mittlerweile auf einen geschmolzen.
2
18:04
Nach achtzig Sekunden jubeln die Heimfans erstmals. Raymar Morgan trifft seinen Jumper aus der Mitteldistanz.
1
18:00
Spielbeginn
17:48
Trainer Thorsten Leibenath (Ulm): „Bonn ist auch nach der Verletzung von Konstantin Klein mit zehn Mann tief besetzt. Ihre extrem hochprozentigen Abschlüsse basieren einerseits darauf, dass sie durch das Pick & Roll den Ball sehr gut unter den Korb bringen, zum andern auf einem sehr guten Fastbreak-Verhalten. Ryan Thompson ist Bonns Schlüsselspieler und für mich einer der fünf besten in der Liga. Er ist extrem vielseitig; für uns heißt das, dass wir versuchen müssen, ihn möglichst viel vom Ball fern zu halten, ohne die anderen Spieler zu vernachlässigen."
17:48
Vier Spieler feiern bei der Begegnung ein Wiedersehen der besonderen Art. Die Bonner TJ DiLeo und Yorman Polas sowie die Ulmer Karsten Tadda und Braydon Hobbs spielten in der vergangenen Saison noch gemeinsam in Gießen für die 46ers von Trainer Denis Wucherer.
17:48
Die Schwaben sind perfekt in die neue Spielzeit gestartet. Mit makelloser Bilanz von sieben Siegen und keiner Niederlage grüßen sie aktuell von Platz 2. Aber auch die Rheinländer können mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein. Von sieben absolvierten Spielen konnten sie fünf gewinnen.
17:47
Hallo und herzlich willkommen zum traditionsreichen Duell zwischen Ratiopharm Ulm und den Telekom Baskets Bonn. Ab 18 Uhr geht es rund im Rheinland!