Datencenter
17.12.2016 / 18:00
Beendet
BG Göttingen
76:82
Science City Jena
Göttingen
Jena
22:1918:2718:2118:15

Liveticker

40
20:05
Fazit:
In einer bis zum Schluss engen Partie setzt sich Jena am Ende verdient durch. Gleich zehn vergebene Freiwürfe der spielerisch besseren Gäste hielten die Partie lange spannend, Jena, konnte sich jedoch nie auf weniger als vier Punkte herankämpfen. Der Knackpunkt war dabei das zweite Viertel, in dem Jena einfach cleverer war. Einmal mehr war Julius Jenkins ein wichtiger Faktor, bei den Göttingern machte Scott Eatherton unter dem Korb eine gute Figur, doch es reichte nicht. Bereits am Dienstag empfängt die BG Tübingen, Jena hat jetzt bis nach Weihnachten Pause und dann kommt Frankfurt. Das war es erst einmal vom Basketball, einen schönen Abend noch!
40
19:50
Spielende
39
19:47
Bittere Momente für Mathis Mönninghoff! Zunächst verpasst der Göttinger seine ersten Punkte und bekommt anschließend einen zweifelhaften Pfiff wegen Floppings gegen sich gepfiffen. 70 Sekunden sind noch auf der Uhr, das wird eng für die Hausherren!
38
19:46
Jena wehrt sich und bleibt vorne! Aber ab jetzt ohne Wayne Bernard, der nach seinem fünften Foul bereits Feierabend hat.
35
19:39
Vor zehn Spielminuten sah alles nach einem lockeren Auswärtssieg aus, doch haben sich die Gäste vielleicht schon zu sicher gefühlt. Bezeichnend: McElroy fängt einen pass nicht richtig und kommt dann mit dem linken Fuß in die eigene Hälfte. Beim nächsten Spielzug trifft die BG zwei Freiwürfe - heute Abend auf beiden Seiten eine Seltenheit - und ist wieder auf drei Punkte dran!
33
19:32
Jena wackelt - die Halle ist wieder da! Wolf kassiert sein viertes Foul. Dass Ruoff nur einmal einnetzt, ist aus Sicht des Heimteams nicht schlimm, da der Göttinger den Ball danach stark zurückerobert und sein Team in Ballbesitz bringt. Göttingen ist wieder da - Auszeit Jena!
31
19:27
Beginn 4. Viertel
30
19:27
Viertelfazit:
Mit viel Willen schrauben die Göttinger den Rückstand wieder auf einen einstelligen Abstand herunter. Für die Hausherren soll Benas Veikalas die Partie drehen, ist jedoch bislang noch überhaupt kein Faktor. Nur ein überragender Schlusssprint des Heimteams kann jetzt noch verhindern, dass der Sieg nach Jena geht.
30
19:24
Ende 3. Viertel
27
19:16
Bittere zehn Sekunden für Göttingen! Erst gerät ein offener Dreier zu kurz, dann versenkt Julius Jenkins ein Dreipunktspiel. Die BG-Spieler müssen jetzt liefern!
25
19:15
Slam Dunk!! Scott Eatherton hat genug gesehen, schüttelt seine Gegenspieler wie lästige Fliegen ab und lässt es dann krachen. Die Arena bedankt sich mit ohrenbetäubendem Applaus für dieses Bsaketball-Highlight!
22
19:08
Jena hat Mühe, sich die Niedersachsen zu Beginn der dritten Abschnitts vom Leib zu halten. Umso wichtiger ist der eine Freiwurf von Kenneth Frease: Einer der schwächsten Schützen der Liga von der Linie zeigt an, dass die Ostdeutschen angesichts der knappen Führung weiter im Spiel bleiben müssen.
21
19:04
Beginn 3. Viertel
20
18:52
Halbzeitfazit:
So verschieden können Viertel ausfallen! Nach dem umkämpften ersten Viertel war Jena nach dem ersten Wechsel in fast allen Belangen überlegen und verdiente sich ein kleines Polster. Was beide Mannschaften vereint, sind die vielen Ballverluste. Doch auch dadurch bleibt es spannend, das freut den neutralen Beobachter. Wir melden uns gleich zurück und werden dann sehen, ob Göttingen den Bock heute Abend noch herumstoßen können.
20
18:49
Ende 2. Viertel
19
18:45
Auf beiden Seiten schleicht sich etwas der Schlendrian ein. Erst werfen die Göttinger einen Pass geradezu weg, hätten vorher schon beim Fastbreak zwingender sein müssen. Dann jedoch versucht Haukohl den No-Look-Pass auf Frease: Turnover!
17
18:39
Souverän geht anders! "Null von Vier" ist Oliver Clays Freiwurfbilanz bisher, sein Team macht es insgesamt kaum besser. Aber in allen anderen belangen funktioniert das Spiel der Gäste. Schöne Aktion von Leon Williams beim nächsten eigenen Angriff: Nach einem angetäuschten Pass versenkt der Guard das Spielgerät lässig.
15
18:36
Bitteres Ding für Jesse Sanders! Der Göttinger verdribbelt sich gegen Wayne Bernard und foult auch noch bei dessen erfolgreichem Korbversuch. Die Hausherren müssen nun aufpassen, dass die "Science City" nicht davonzieht!
12
18:30
Das erste Viertel ging knapp an die BG, doch was heißt das schon, wenn Julius Jenkins heiß läuft! Innerhalb von zwei Spielminuten bringt der Altstar acht Punkte unter und zwingt Göttingens Coach Johan Roijakkers zur Auszeit.
11
18:26
Beginn 2. Viertel
10
18:24
Viertelfazit:
Gefühlt sehen wir in Göttingen genauso viele Turnover wie Körbe. Beide Teams schenken sich keinen Zentimeter Hallenboden, daher wäre bislang jede Prognose Quatsch.
10
18:23
Ende 1. Viertel
9
18:20
Dominik Spohr macht das sehr geschickt: Gegen Marcos Knight täuscht der Göttingen den Wurf an und zieht dann das Foul gegen den Jenaer.
7
18:14
Es ist das erwartet enge und intensive Spiel. Hüben wie drüben gibt es Freiwürfe en masse, wobei sich die Hausherren in dieser Disziplin etwas besser schlagen. Auf Seiten der Gäste tut sich dabei wie schon die ganze Saison Jenkins eher schwer.
4
18:08
Die Partie in Göttingen startet munter! Darius Carter zieht stark zum Korb und erhält für seinen Korbleger nicht nur zwei Punkte, sondern auch eine saubere B-Note! Andererseits muss Sanders dank zweier Fouls früh auf die Bank.
1
18:02
Spielbeginn
17:58
Die Gastgeber setzen ihrerseits auf Alex Rouff und Benas Veikalas, die das Offensivspiel der BG prägen. Doch ohne die Unterstützung der Halle wird das vermutlich extrem enge Spiel nicht zu gewinnen sein.
17:56
In der Sparkassen-Arena von Göttingen (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Halle der Jenaer) will Jena den direkten Konkurrenten mit einer Niederlage nach hause schicken. Im Fokus haben die Gastgeber dabei die Top-Offensiven Julius Jenkins und Marcos Knight, die für die Thüringer die meisten Punkte auflegen. Mathis Mönninghoff sprach daher an, was heute für die Göttinger wichtig wird: "Wir müssen über die Defense kommen!"
17:48
Guten Abend aus Göttingen! Im Süden Niedersachsen empfängt die BG den Tabellennachbarn aus Jena, um 18 Uhr steigt das Spiel!