Datencenter
18.12.2016 / 15:30
Beendet
FC Bayern München
94:65
MHP RIESEN Ludwigsburg
München
Ludwigsburg
26:1628:1514:1826:16

Liveticker

40
17:17
Fazit:
Der FCBB feiert einen deutlichen Erfolg gegen die MHP Riesen Ludwigsburg und verabschiedet sich mit einem 94:65-Sieg von den heimischen Fans in die Weihnachtsfeiertage. Den Grundstein dazu legte der Meister von 2014 in der ersten Hälfte, die die Riesen komplett verschliefen und ihr Spiel überhaupt nicht auf die Platte brachten. Nach dem Seitenwechsel schaltete der Gastgeber bereits zahlreiche Gänge zurück, sodass das Spiel stark an Qualität einbüßte. Als neutraler Fan hätte man sich etwas mehr Spannung gewünscht, dazu war Ludwigsburg heute aber einfach nicht in der Lage. Beide haben vor den Weihnachtsfeiertagen noch ein Match vor der Brust: München reist am Dienstag zu Science City Jena, Ludwigsburg ist in zwei Tagen nochmal in der Champions League bei Szolnoki Olaj gefordert – bis dahin muss eine krasse Leistungssteigerung her. Soweit war es das vom deutschen Basketball für heute, wir wünschen noch ein schönes Restwochenende!
40
17:16
Spielende
38
17:12
Die letzten Minuten des Spiels verlaufen ohne große Highlights. München kann seiner zweiten Garde Einsatzzeit gönnen, bringt mit Georg Beyschlag grad sogar einen Youngster, der bisher kaum Erfahrung sammeln konnte. Dieses Match ist längst entschieden.
36
17:07
Nihad Đedović spekuliert richtig stark und schnappt sich die Kugel, als Ludwigsburg einen Rückpass anpeilt - den Fastbreak vollendet der Forward gleich selbst und kontert damit in den letzten Minuten etwas stärker gewordenen Riesen.
35
17:05
Wir sehen weiter das gleiche Bild: München bietet seit dem Seitenwechsel durchaus Räume und Möglichkeiten an, die die Riesen aber überhaupt nicht ausnutzen und damit weiter abgeschlagen mit über 20 Zählern Rückstand dastehen.
33
17:01
Um sich dann im nächsten Spielzug fahrlässig anzustellen und Devin Booker den Ball quasi direkt zu servieren. Der Center bedankt sich mit den nächsten beiden Punkten - damit ist auch er jetzt zweistellig unterwegs.
33
17:00
Mit schönem Floater macht Ludwigsburg noch einmal auf sich aufmerksam, bleibt aber nicht nur was den Einsatz angeht, sondern auch die technischen und spielerischen Feinheiten, heute insgesamt blass.
32
16:58
Die heutigen Kontrahenten verbindet übrigens zwei denkwürdige Playoff-Serien in den letzten drei Spielzeiten, wobei die Münchener jeweils die Oberhand behielten. Auch in diesem Match werden sich die Gastgeber durchsetzen. Zu konsequent zieht der Meister von 2014 sein Spiel im Audi-Dome durch, als dass Ludwigsburg hier überhaupt etwas zu melden hätte.
31
16:56
Endspurt in München!
31
16:56
Beginn 4. Viertel
30
16:54
Viertelfazit:
"Wir können dort ohne großen Stress antreten und gehen als Außenseiter in die Begegnung. Bayern hat zuletzt sehr stark gespielt, ganz besonders daheim. Ihr Kader liest sich wie eine Liste von Superlativen. Wir haben nichts zu verlieren und wollen unser Spiel spielen", unterstrich Headcoach John Patrick vor dem Spiel. Der Trainer der Barockstädter musste jedoch feststellen, dass seine Truppe nicht befreit aufspielte und jetzt nur noch gegen die Schadensbegrenzung antritt. München hat hingegen schon den Schongang eingelegt.
30
16:54
Ende 3. Viertel
29
16:51
Die Zuschauer im Audi-Dome holen die Klatschpappen heraus und versuchen, von den Rängen wieder etwas Feuer auf das Feld zwischen den Körben zu bringen. So richtig gelingen tut das aber nicht.
27
16:47
Arm an erfolgreichen Körben ist das Viertel obendrauf noch. Erst vier Punkte konnte München in diesem Abschnitt markieren, Ludwigsburg kommt durch Brad Loesings ersten erfolgreichen Dreier immerhin auf 42 Zähler in der Gesamtwertung. Trotzdem: Etwas mehr Tempo, mit und ohne Ball, täte diesem Spiel extrem gut.
26
16:41
Alles andere als ein Leckerbissen ist dieses dritte Viertel. Bayern muss nicht mehr Vollgas geben, Ludwigsburg kann offenbar nicht. So sehen wir ein zähes Match, das Höhepunkte vermissen lässt.
25
16:39
23 zu 14 Rebounds - das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. So richtig erklärbar ist es nicht, wieso Ludwigsburg so wenig Feuer auf die Platte bringt und nur halbherzig an die zweiten Bälle geht.
23
16:35
Die Gastgeber leisten sich eine kleine Schaffenspause und warten noch auf die ersten Punkte seit dem Seitenwechsel. Allerdings müssen sie sich bei diesem Vorsprung auch wenig Sorgen machen.
22
16:32
Topscorer der Schwaben, Jack Cooley, der aus Malaga kam und durchschnittlich 13,9 Punkte und sieben Rebounds liefert, kann heute weniger als gewünscht auf sich aufmerksam machen. Zwar ist er mit sieben Punkten erfolgreichster Schütze seines Teams, ist aber merklich unzufrieden mit der Leistung.
21
16:31
Die zweite Halbzeit läuft! Tritt der FCBB weiter so dominant auf oder kann Ludwigsburg das Ganze hier noch einmal spannend machen?
21
16:30
Beginn 3. Viertel
20
16:17
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern München Basketball hat sich in der ersten Halbzeit des Heimspiels gegen die MHP Riesen Ludwigsburg bereits einen komfortablen Vorsprung aufgebaut und zeigt den Schwaben deutlich ihre Grenzen auf. Die Gäste können ihre so berüchtigte Defense und den starken Druck auf den Gegner überhaupt nicht auf die Platte bringen und müssen München gewähren lassen. Es müsste schon ein mittelprächtiges Basketball-Wunder her, sollte Ludwigsburg am Ende tatsächlich als Sieger vom Platz gehen.
20
16:15
Ende 2. Viertel
18
16:09
Maximilian Kleber spielt übrigens ein unglaublich starkes Match. Der deutsche Nationalspieler hat nicht nur zwölf Punkte markiert, sondern vor allem schon zwei wichtige Blocks unter dem eigenen Korb herausgehauen und bringt Jack Cooley mit seiner starken Präsenz mehr und mehr zur Verzweiflung.
17
16:06
Überhaupt bekommen die Riesen ihre Gegner absolut nicht unter Kontrolle und sind in der Defense nur zweiter Sieger. 45 Punkte auf Seiten Münchens einige Minuten vor der Pause sind schon ein starkes Brett.
16
16:04
Bereits vor der Halbzeitpause wächst der Vorsprung weiter an, weil die Gäste ihre Würfe nicht konsequent unterbringen und in diesem Viertel erst für Acht aufgelegt haben. So scheint es ein Match zu werden, dass die Gastgeber früh in die gewünschte Bahn lenken können.
14
16:01
Die Riesen sind in der Defense stabiler unterwegs als noch im ersten Viertel und leisten sich weniger Turnover. Trotzdem bleibt den Gästen nur die Zuschauerrolle, weil München seine Dominanz weiter volle Kanne auf das Parkett bringt.
12
15:59
Johnson! Über die halblinke Seite verschafft sich der Guard mit einer Körpertäuschung Platz und bedient den deutschen Nationalspieler Maximilian Kleber. Dieser kann seine Größe und Technik exzellent ausnutzen, um den 29. und 30. Punkt für sein Team zu markieren.
11
15:56
Ludwigsburg kommt mit einem 4:0-Lauf zurück auf die Platte. Genau so muss es gehen. Ballverluste provozieren, einfache Punkte markieren. Das haben wir bisher zu selten gesehen.
10
15:54
Weiter geht die wilde Fahrt!
11
15:54
Beginn 2. Viertel
10
15:54
Viertelfazit:
Der FC Bayern Basketball sichert sich das erste Viertel gegen die MHP Riesen aus Ludwigsburg verdient 26:16. "Wenn wir unser Spiel aufziehen können, haben wir sicher eine gute Chance. Aber es wird natürlich sehr schwer werden", war sich der frischgebackene MHP-Allstar Johannes Thiemann vor dem Match sicher. Genau daran scheitert es jedoch, weil vielmehr München den Riesen sein Spiel aufzwingt und in der Offense einen guten Rhythmus gefunden hat.
10
15:52
Ende 1. Viertel
9
15:52
Wichtiger Dreier für Ludwigsburg! Die Gäste kommen über Chad Toppert zum dritten gelungenen Wurf von Downtown. Toppert, der in der Vorsaison kurz vor dem Ende der Wechselfrist zum FCBB gestoßen war, ist seit dieser Spielzeit ein Riese. Der amerikanische Dreier-Spezialist mit deutschem Pass kommt bei Ludwigsburg bisher im Schnitt 15 Minuten zum Einsatz.
9
15:49
Allerdings: Die Gäste wagen viel öfter Versuche von Downtown. Guard Bazoumana Kone setzte bereits zwei Dreier in die Maschen. Drei weitere Versuche durch Kelvin Martin, Johannes Thiemann und den ehemaligen Münchener Chad Toppert verfehlten ihr Ziel. München hingegen hat erst einen Versuch von Downtown gewagt.
8
15:47
Das Spiel hat kleinen Hänger. Insgesamt erleben wir zu wenig Tempo auf der Platte, als dass das hier im ersten Viertel bereits ein hochklassiges Duell wäre. Der FCBB spielt seinen Stiefel herunter, Ludwigsburg findet bisher keine Mittel, um die Offense der Landeshauptstädter Bayerns zu stoppen.
7
15:43
Insbesondere in der Zwei-Punkte-Zone ist die Wurfquote Münchens deutlich stärker. Clifford Hammonds sieht auf Seiten der Gäste nach schönem Pick and Roll die Lücke und markiert mal wieder zwei Treffer, insgesamt liegt die Quote der Gäste von 40 Prozent aber unter der Hälfte von jener, die München mit 86 Prozent anbietet.
5
15:41
Ludwigsburg hat Probleme damit, das Tempo und die Intensität der Roten mitzugehen. Der deutsche Meister von 2014 geht die Aufgabe im heimischen Audi-Dome sehr konzentriert an und wirkt in seiner Führung bereits jetzt sehr gefestigt.
3
15:36
Immer wieder suchen die Münchener den Extrapass, auch wenn die Sekunden bereits gefährlich weit heruntergespielt wurden. Letzten Endes finden sie unter dem Korb aber Devin Booker. Der Center hat überhaupt keine Mühe, per Dunk die Führung auszubauen. Ludwigsburg reagiert mit der frühen Auszeit.
2
15:35
Drei Rebounds haben die Münchener bereits auf ihrer Seite, die Riesen konnten sich noch keinen einzigen schnappen. Insbesondere die Offensiv-Rebounds des FCBB muss die Defense MHPs herunterfahren.
1
15:33
Der Druck der Ludwigsburger auf die Guards ist von Beginn an hoch, sodass die Gäste den FCBB zum Verzweiflungswurf zwingen. Allerdings sichern sich die Gastgeber den Offensiv-Rebound und kommen über Vladimir Lučić doch zu den ersten beiden Zählern.
1
15:32
Und ab dafür! Die Gäste sichern sich den ersten Ballbesitz - wir freuen uns auf packende 40 Basketballminuten.
1
15:31
Spielbeginn
15:29
Wir blicken auf die Starting Five der Teams: Gavel, Taylor, Lučić, Kleber und Booker beginnen für die Münchener. Auf Seiten der Riesen stellen Hammonds, Cotton, Crawford, Martin und Thiemann die ersten Fünf.
15:26
Den Gästen glückte am letzten Spieltag das Einfahren von Big Points: In Gießen setzten sich die Riesen 68:63 durch und etablierten sich dadurch auf Rang Acht. Flügelspieler Drew Crawford war Spieler des Matches, in dem er für 14 auflegte. Können die Riesen ihre Form beibehalten, dürften sie auch in diesem Jahr ein Kandidat für die Meisterrunde sein.
15:24
In den bisherigen sechs Heimspielen in der easyCredit BBL holte der FC Bayern Basketball um Coach Aleksandar Djordjevic ebenso viele Siege. In der Tabelle stehen die Bayern aktuell auf dem vierten Tabellenplatz (20:4 Punkte). Die MHP RIESEN reisen als Tabellenachter (14:12 Punkte) nach München.
15:19
"Ludwigsburg spielt immer sehr physisch und aggressiv", stellt sich FCBB-Nationalspieler Maximilian Kleber wegen des guten Laufs der Gäste auf einen heißen Tanz ein. "Das wird wieder ein hartes Spiel, in dem wir von Beginn an wach und selbstbewusst auftreten müssen. Wir müssen sofort zeigen, wer im Audi Dome zuhause ist." Schließlich wolle man dieses Spiel unbedingt gewinnen, um die Tabellenspitze im Blick zu behalten.
15:18
Mit internationalen Erfolgserlebnissen im Rücken geht es für den FC Bayern Basketball und die MHP Riesen Ludwigsburg in der Liga weiter: Der FCBB siegte unter der Woche 80:66 im EuroCup gegen Podgorica, während MHP einen überzeugenden 87:77-Sieg gegen den polnischen Meister Stelmet Zielona Gora einfuhr.
15:18
Einen schönen vierten Advent und herzlich willkommen zum 14. Spieltag in der easyCredit BBL. Um 15:30 Uhr empfängt der FC Bayern Basketball die MHP Riesen aus Ludwigsburg.