Datencenter
13.10.2017 / 20:30
Beendet
MHP RIESEN Ludwigsburg
81:83
GIESSEN 46ers
Ludwigsburg
GIESSEN
20:1916:2727:2218:15
Spielort
MHP Arena Ludwigsburg
Zuschauer
2.627

Liveticker

40
22:30
Fazit:
Die Gießen 46ers fügen den MHP Riesen Ludwigsburg die erste Saisonniederlage zu und sammeln ihrerseits die ersten Zähler ein. Wie ein angeschlagener Boxer traten die gebeutelten 46ers zu diesem Duell an und machten mit Kampf und Leidenschaft ihre spielerischen Defizite wett. Trotz 17 Turnovern sichern sie sich den Sieg in der Fremde - auch, weil Ludwigsburg aus der Entfernung einfach nichts traf und nur 15 Prozent des Dreipunktspiels in die Maschen setzte. In einer intensiven Crunchtime behielt die Mannschaft von Ingo Freyer schließlich die Nerven und sicherte die Punkte.
40
22:26
Spielende
40
22:24
Dwayne Evans verpasst den Buzzerbeater, das war es - Gießen fährt den ersten Saisonsieg ein!
38
22:07
Hinten heraus könnte den Gästen ihre Schludrigkeit zum Verhängnis werden: 15 Turnover sind schlicht und einfach zu viele. Ludwigsburg steht mit fünf Ballverlusten deutlich besser da.
36
22:02
Es spricht für die Riesen, dass sie sich ungeachtet das zweiten Viertels nicht aufgegeben haben und zurückgekommen sind in dieses Duell. Beide Teams bewegen sich auf Augenhöhe, ein Sieger ist bei Weitem noch nicht abzusehen.
33
21:56
Justin Sears kratzt übrigens am Double-Double: Der Power Forward hat bis hierher zehn Punkte erzielt und zudem neun Rebounds abgegriffen.
31
21:54
Die Crunchtime läuft!
31
21:53
Beginn 4. Viertel
30
21:53
Viertelfazit:
Nach dem schwachen zweiten Viertel zeigen sich die MHP Riesen seit dem Pausentee gestärkt, konzentrierter und mutiger - endlich fielen die ersten Punkte von draußen und der Gegner wurde aktiver angegangen. Zudem scheinen die 46ers müde zu werden: In den letzten Minuten schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein, was die zehn Turnover der Gäste belegen.
30
21:53
Ende 3. Viertel
28
21:43
Mit welcher Ruhe und Souveränität die 46ers angesichts der Pleitenserie heute Abend agieren, damit war nicht unbedingt zu rechnen. Die Gäste kämpfen wie bolle - auch wenn sie sich einige Fehler (acht Turnover) erlauben, machen sie dies mit Leidenschaft und Einsatz wieder wett.
26
21:40
Man muss nur meckern, schon hübscht Johannes Thiemann diese Serie mit zwei Dreiern innerhalb kürzester Zeit etwas auf und der Rückstand der Gastgeber schmilzt. Diese Abschlusssicherheit haben wir zu selten gesehen bisher!
24
21:35
Die Dreierquote bleibt das Zünglein an der Waage: Nur zehn Prozent (1/10) fallen auf Seiten der Hausherren, während die Gäste auf stattliche 59 Prozent kommen.
22
21:31
Auf Bryant und Davis ist bei den Gästen heute Verlass. Das Duo kommt auf 23 Zähler, fünf Rebounds und fünf Assists.
21
21:29
Die 46ers starten mit dem nächsten Ausrufezeichen in die zweite Hälfte. Unmittelbar nach Wiederanpfiff ist Austin Hollins zur Stelle und versenkt den achten Dreier für seine Farben.
21
21:28
Beginn 3. Viertel
20
21:16
Halbzeitfazit:
Durchaus überraschend führen die Gießen 46ers bei den MHP Riesen Ludwigsburg zur Halbezeitpause mit 46:36. Ein starker Lauf zu Beginn des zweiten Viertels brachte engagierte 46ers in Front, während Ludwigsburg nicht gedankenschnell genug war, um seine Ansätze in Punkte zu verwandeln. Diesen Rückstand musst du nach der Pause erstmal wettmachen - die MHP Riesen brauchen einen neuen Matchplan, Gießen erweist sich als härtere Nuss als zunächst vielleicht aufgrund der Tabellensituation angenommen.
20
21:14
Ende 2. Viertel
19
21:09
Davis! Nach klug ausgespieltem Angriff ist der Point Guard ganz blank und wird genau passend von Abrams bedient. Das Netz zappelt für drei!
17
21:05
Johannes Thiemann versucht sich als Leader und will seine Kollegen aus der schlechten Phase befreien. Acht Punkte und drei Rebounds sind Zeichen für den hohen Einsatz des Nationalspielers.
16
21:02
Bei Gießen hingegen fällt alles, was auf den Korb kommt. 55 Prozent Feldquote und 67 von der Linie sind eine gute Ausbeute - noch besser, wenn man bedenkt, dass Ludwigsburg in Puncto Dreier noch immer eine dicke Null stehen hat.
14
21:00
Ob das Gruppenspiel unter der Woche den Gastgeber nicht gut bekommen ist? Jedenfalls wirken die Gäste stets einen Tick spritziger, können Aktionen der Riesen erahnen und unterbinden.
13
20:57
Es will einfach nichts fallen für die MHP Riesen. Erst zwei Punkte konnte der Hausherr im zweiten Viertel erzielen, alle auf Kante genähten Würfe springen wieder heraus. Von außen warten die Ludwigsburger überhaupt noch auf den ersten Erfolg.
12
20:54
Die 46ers leben. Ludwigsburg tut gut daran, die Truppe von Headcoach Ingo Freyer nicht zu unterschätzen, denn Jahenns Manigat und Marco Völler sorgen mit dem 5:0-Lauf der Gäste für die Führung der Gießener.
11
20:51
Rein ins zweite Viertel!
11
20:51
Beginn 2. Viertel
10
20:50
Viertelfazit:
Ein eng geführtes, hart umkämpftes erstes Viertel endet mit einem hauchdünnen Vorsprung der Gastgeber. Die 46ers sind auf Wiedergutmachung aus - zumindest in Sachen Kampf ist dem angeschlagenen Gast bisher kein Vorwurf zu machen.
10
20:49
Ende 1. Viertel
7
20:41
John Bryant ist richtig gut ins Match gestartet - bereits jetzt zieren sieben Punkte sein persönliches Konto. Er ist der Antreiber der Gäste bisher.
5
20:38
Viele Fehler bieten weder die Ludwigsburger noch die 46ers an. Ein Turnover ist auf beiden Seiten zu verzeichnen, ansonsten muss das Positionsspiel herhalten.
3
20:36
Die Downtownzone wird zunächst mal gemieden. Beide Teams konzentrieren sich darauf, das Brett zu attackieren und lassen das Drei-Punkt-Spiel in der Anfangsphase außen vor.
1
20:33
Wir starten ins Match mit den ersten Zählern für die Hausherren. Den 46ers hingegen ist die Verunsicherung anzumerken, die ersten Abwürfe finden nicht ihr Ziel.
1
20:32
Spielbeginn
20:30
Walkup, McCray, Johnson, Thiemann und Waleskowski stellen die Starting-Five der Gastgeber. Landis, Davis, Hollins, Abrams und Bryant beginnen im Dress der 46ers.
20:23
Und so macht für den heutigen Auftritt nicht vieles Mut – außer vielleicht die Tatsache, dass die Gäste etwas frischer sind als die Riesen, denen sicher noch der internationale Auftritt in den Knochen steckt.
20:21
"Meine Spieler waren nicht in der Lage, sich da raus zu kämpfen. Das ist derzeit unser Problem. Die Spieler müssen sich selbst hinterfragen, ob sie alles geben oder nicht", sagte ein niedergeschlagener Coach Ingo Freyer. "Sie müssen sich durchbeißen und nicht zurücklehnen und darauf hoffen, dass es irgendwann von alleine kommt. Jeder muss sich selbst in die Verantwortung nehmen, dann bekommen wir das wieder hin", hat er jedoch Hoffnung.
20:18
Ganz andere Sorgen haben die Gießen 46ers, die noch ohne Punkt dastehen und das Schlusslicht der Tabelle bilden. Sorge macht jedoch nicht in erster Linie die Punkteausbeute, sondern das schwache Auftreten der Mannschaft. Insbesondere an Leidenschaft und Kampfgeist ließen es die 46ers mangeln – was für Unmut beim Publikum sorgte, das sich jüngst zu gellenden Pfeifkonzerten sowie dem vorzeitigen Verlassen hinreißen ließ.
20:15
Nach dem deutlichen Auswärtssieg in Bremerhaven zum Saisonstart wussten Ludwigsburger auch im ersten Heimspiel gegen die Fraport Skyliners zu überzeugen und siegten mit 79:62 (41:31). Unter der Woche konnten sich die Fans der Riesen über das nächste Highlight freuen: PAOK Saloniki gastierte in der MHP-Arena, wobei das Team von John Patrick einen klaren und in der Höhe durchaus überraschenden 103:70-Sieg einfuhr. "Wir können viel durchwechseln und so das Tempo über 40 Minuten hochhalten", sagte Patrick zu der Fortsetzung der fast schon unheimlichen Siegesserie in dieser noch jungen Saison.
20:12
Ein Saisonstart mit unterschiedlichen Gemütslagen haben die heutigen Kontrahenten hinter sich: Während die MHP Riesen ihre ersten beiden Saisonspiele gewinnen konnten, warten die 46ers noch auf die ersten Zähler der angelaufenen Spielzeit.
20:08
Guten Abend und ein herzliches Willkommen zum vierten Spieltag in der easyCredit BBL. Um 20:30 Uhr empfangen die MHP Riesen Ludwigsburg das Schlusslicht Gießen 46ers.