Datencenter
21.10.2017 / 20:30
Beendet
BG Göttingen
86:60
Science City Jena
Göttingen
Jena
23:1916:1424:1423:13
Spielort
Sparkassen-Arena
Zuschauer
3.024

Liveticker

40
22:18
Fazit:
Göttingen fährt den ersten Saisonsieg ein, und das dann auch gleich amtlich! Jena war heute einfach über 40 Minuten nicht in der Lage, genug Offensivstärke bereitzustellen und ging so im Verlauf der zweiten Halbzeit unter. Im ersten Abschnitt stimmte bei den Ostdeutschen immerhin noch die Dreierquote, im Verlauf dann aber schnell nichts mehr. Zudem agierte die BG aggressiver und gewann auch das zu Beginn angesprochene Reboundduell deutlich. Während der Gast also einen Dämpfer erhält, sollte dieser Sieg bei den Niedersachsen für Auftrieb in den nächsten Wochen sorgen. Damit verabschieden wir uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
40
22:14
Spielende
38
22:11
Jenas Körpersprache spricht nun nicht mehr dafür, dass es hier noch zu einer Aufholjagd kommt. Obwohl man aktuell von Brion Rush noch einmal eingeladen wird. Der Guard wirft reihenweise Bälle weg und ist bei kuriosen sieben Ballverlusten angekommen. Soviel wie alle seine Kollegen zusammen.
36
22:05
Das dürfte eigentlich nun für den Gastgeber nicht mehr schiefgehen, zumal man mit einem weiteren Lauf Jena in eine weitere Auszeit schickt. Der Vorsprung ist 24 und der Deckel drauf!
34
22:00
So kommt es dann auch, weil Darius Carter unterm Korb nicht zu halten ist und seine Punkte 17 und 18 erzielt.
33
21:59
War es das eventuell schon? Zunächst trifft Stockton und danach leistet sich Spearman das unsportliche Foul. Die Freiwürfe sitzen und Göttingen hat den Ball. Noch ein Korb und wir würden auf eine 20-Punkte-Führung zugehen.
32
21:56
Da die Gäste den besseren Start erwischen und Johan Roijakkers kein Risiko gehen will, holt sich der Coach sein Team gleich mal an die Seite.
32
21:55
Gleich zu Beginn des Viertels gibt es nach einem harten Foul Gesprächsbedarf zwischen den Akteuren. Wird es nun in den entscheidenden Minuten noch einmal hitzig?
31
21:50
Beginn 4. Viertel
30
21:50
Viertelfazit:
Der Gastgeber legte mit einem starken Viertel den Grundstein für den ersten Saisonsieg. Im Verlauf kaufte man Jena den Schneid ab, traf die Dreier und arbeitete auch unter den Körben besser. Nun müssen die Gäste viel aufbieten, um das noch einmal spannend zu machen.
30
21:48
Ende 3. Viertel
29
21:46
Der war wichtig: Seit einer gefühlten Ewigkeit trifft Jena mal wieder. Bowlin mit dem Dreier!
29
21:45
Der Gastgeber arbeitet nun auch getragen vom Lauf unter den Körben gut. Jordan Loveridge angelt sich mit einer Hand artistisch den Offensivrebound und holt Freiwürfe heraus.
28
21:44
Tja und Göttingen? Die treffen sogar die Dinger vom Parkplatz! Hier in Person von Leon Williams!
28
21:43
Auch nach der Auszeit wird es zunächst nicht besser für die Ostdeutschen. Aktuell ist der Wurm drin!
26
21:39
Aber das geht nicht lange gut und so gehen die Gäste dann doch in die kurze Besprechung.
26
21:38
Smotrycz läuft heiß, trifft den nächsten Dreier! Doch Harmsen lässt erst einmal weiterspielen. Sein Team soll das auf dem Parkett alleine ohne Auszeit lösen.
26
21:37
Derrick Allen ist bislang nach der Pause fast alles gelungen, hier lässt der Center aber einen Freiwurf liegen.
26
21:36
Offenbar hat sich gerade die BG für diesen Durchgang vorgenommen, das Spiel ein wenig schneller zu machen. Jedenfalls schalten die Hausherren nun deutlich schneller um.
25
21:36
Auf der Gegenseite ist es Evan Smotrycz, der mit zwei Dreiern die Führung für sein Team konsolidiert.
24
21:35
Beide Mannschaften finden im zweiten Durchgang schnell in ihren Rhythmus. Vor allem Derrick Allen, der alle acht Zähler der Gäste erzielt.
21
21:34
Beginn 3. Viertel
20
21:18
Halbzeitfazit:
Am Ende des zweiten Abschnittes konnte Göttingen eine kleine Führung erspielen und bringt sich damit für den ersten Saisonsieg in Position. Ansonsten war es eine ausgeglichene Partie, in der Jena zwar gut von der Dreierlinie agierte, sich aber zu viele Ballverluste leistet. Gerade im Schlussspurt konnte der Gast dann gegen aggressive Hausherren auch nicht genug dagegenhalten, man muss nach der Pause also ein wenig energischer zurückkommen. Bis gleich!
20
21:14
Ende 2. Viertel
19
21:13
Rush!!! Der Guard trifft den Dreier aus der Ecke und wird gefoult. Der Freiwurf veredelt dann ein seltenes Vier-Punkt-Spiel.
19
21:12
Vor der Partie hatten wir ja über die Reboundprobleme auf beiden Seiten gesprochen und bislang sieht die Statistik ausgeglichen aus. Der Gastgeber hat 14, Jena 16.
18
21:12
Pleiten, Pech und Pannen! Erst verlegt sich Göttingen auf der einen Seite, aber Martynas Mazeika packt für Jena noch einen oben drauf und bringt es frei unterm Korb nach klasse Anspiel nicht fertig, den Ball im Netz unterzubringen.
16
21:07
Da man es Göttingen auch defensiv hier und da viel zu einfach macht, ist die nächste Auszeit nicht weit.
15
21:07
So bleibt die Partie weiterhin ausgeglichen. Jena zerrt von der Dreierlinie, schmeißt aber auch in diesem Viertel zu oft den Ball weg.
13
21:02
Aber auch die BG kanns! Brion Rush wird von Michael Stockton bedient und lässt die Halle jubeln.
12
21:01
Ein Problem der Hausherren ist nicht nur heute die Verteidigung der Dreipunktlinie. Jena trifft zwei in Serie und steht bereits bei fünf erfolgreichen Versuchen.
11
20:57
Beginn 2. Viertel
10
20:57
Viertelfazit:
In einem bislang ausgeglichenen Spiel nimmt Göttingen eine kleine Führung mit ins zweite Viertel. Es konnte sich auch deshalb noch kein Team einen echten Vorteil erspielen, weil hüben wie drüben die Konstanz fehlt. Phasenweise sieht das ganz gut aus, aber die Teams hatten dann auch immer mal wieder schwächere Minuten dabei.
10
20:55
Ende 1. Viertel
9
20:55
Konstanz ist auf beiden Seiten noch Fehlanzeige. Nach der guten Phase von eben wirft der Gastgeber nun in zwei Angriffen in Folge die Bälle weg.
8
20:54
Plötzlich läuft bei Jena nicht mehr viel und Coach Harmsen holt sich sein Team an die Seitenlinie. Mit Erfolg, denn Max Ugrai kommt danach zu einem einfachen Korbleger.
7
20:49
Mit der Quote aus dem Feld hat der Gastgeber noch so seine Probleme. Doch dafür erkämpft sich Göttingen in dieser Phase einige Freiwürfe und hoeln sich so die Führung zurück.
5
20:43
Dann ziehen die Gäste allerdings mit einem knackigen 7:0-Lauf an Göttingen vorbei und Johan Roijakkers interveniert mit der Auszeit.
4
20:41
Es ist von Beginn an eine recht flotte, aber dennoch intensive Partie. Offensiv kommen die Teams gut in die Systeme, Jena leistet sich aber noch den ein oder anderen Fehler.
2
20:37
Der Gastgeber erwischt einen guten Auftakt und trifft seine ersten beiden Würfe zu einer 5:0-Führung. In der Folge sorgt Derrick Allen auf der anderen Seite per Dreier für die ersten Punkte der Gäste.
1
20:35
Auf gehts!
1
20:35
Spielbeginn
20:15
Wir dürfen also gespannt sein, ob Göttingen den ersten Sieg verbuchen kann und wünschen viel Spaß bei der Partie!
20:14
Umso wichtiger wäre es für den Gastgeber heute, mit einem Sieg gegen den ersten Gegner auf Augenhöhe endlich den Fuß in die Tür der Saison zu bekommen. Nur Tübingen ist mit sechs Niederlagen noch schlechter unterwegs. Der Knackpunkt ist schnell ausgemacht: Die BG sammelt einfach zu wenig Rebounds ein. 31,6 im Schnitt ist der drittschlechteste Wert der Liga. Mit Jena kommt dahingehend aber vielleicht genau der richtige Gegner in die Halle, denn der derzeitige Tabellenzwölfte ist mit nur 31 Rebounds im Schnitt noch schwächer unterwegs.
20:11
Die beiden heutigen Kontrahenten hatten zu Beginn der Saison jeweils mit einem harten Auftaktprogramm gegen allerlei Playoff-Kandidaten zu kämpfen. Der wesentliche Unterschied: Der Gastgeber konnte erwartungsgemäß keines der Spiele gewinnen während die Ostdeutschen gleich doppelt für Überraschungen gegen Ulm und Bayreuth sorgten.
20:08
Hallo und herzlich willkommen zur Basketball-Bundesliga am Samstag! Ab 20:30 tritt Jena in Göttingen an.