Datencenter
21.10.2017 / 20:30
Beendet
Telekom Baskets Bonn
84:91
Mitteldeutscher BC
Bonn
Mitteld. BC
26:1823:2514:2421:24
Spielort
Telekom Dome
Zuschauer
4.510

Liveticker

40
22:27
Fazit:
Der MBC sorgt für eine Überraschung und gewinnt am Samstagabend im Telekom Dome zu Bonn mit 91:84. Die Gäste hatten im ersten Durchgang das Nachsehen, kämpften sich aber heran und holten im dritten Viertel erstmals die Führung auf ihre Seite. Danach blieben die Wölfe so gallig, dass der PlayOff-Aspirant nicht mehr heran kam. Insbesondere Hatten und Pantelic führten den Aufsteiger an, der sich für seine Leidenschaft belohnt und diesmal sogar ganz ohne Overtime zum Erfolg kommt. Ein schönes Wochenende noch!
40
22:20
Spielende
40
22:20
Pantelic macht den Deckel drauf! Der heute überragende Wolf setzt einen Freiwurf von der Linie in den Korb, das ist die endgültige Entscheidung!
39
22:11
Mayo hält seine Farben im Spiel. Der wiedergenesene Spielmacher setzt einen ganz weiten Dreier in die Maschen und hält die Hoffnung im Telekom Dome aufrecht. Allerdings kann Jones auf der Gegenseite direkt per Korbleger antworten.
38
22:08
Den Baskets läuft die Zeit davon. Hinten heraus scheint der Aufsteiger die flotteren Beine zu haben, alles deutet auf einen Auswärtserfolg der Wölfe hin.
37
22:05
Wichtig von Hill! Der 21-Jährige wird beim Dreier gefoult und setzt alle Freiwürfe in die Maschen. Ganz wichtige Ausbeute.
36
22:03
Die zweitbeste Offensive der Liga, sie kommt aus Weißenfels. Der Aufsteiger hat Spaß am offensiven Basketball und hat auch deshalb an diesem Abend 80 Zähler aufgelegt.
34
21:58
Bonn muss kommen und Bonn kommt! Die Gastgeber holen zu einem 7:0-Lauf aus und sind damit direkt wieder ran. Der MBC nimmt die Auszeit, will sich die Butter vom Brot natürlich nicht direkt wieder nehmen lassen.
33
21:57
Die Wölfe dominieren den zweiten Durchgang! Während Bonn auf Einzelaktionen angewiesen ist und in jenen noch keinen Erfolg verzeichnen kann, funktioniert der MBC als Team. Hatten (8) und Pantelic (7) zeichnen sich als ganz starke Vorlagengeber aus.
31
21:54
Wir gehen rein in das letzte Viertel und freuen uns auf eine packende Crunchtime!
31
21:54
Beginn 4. Viertel
30
21:51
Viertelfazit:
Der MBC stellt einmal mehr seinen Kampfeswillen zur Schau und hält mit den Telekom Baskets aus Bonn in allen Belangen mit. In den Schlusstakten des dritten Viertels sicherten die Wölfe zum ersten Mal an diesem Abend den Vorsprung, mit dem es nun in die letzten zehn Minuten geht. Bonn hingegen lässt zuviel liegen und muss im Schlussviertel an seiner Effizienz arbeiten.
30
21:51
Ende 3. Viertel
28
21:46
Kaum sagt man es, setzt Hatten zum Dreier an und besorgt den ersten Vorsprung der Wölfe im Match! 15 Punkte und sieben Assists zieren bereits sein Konto, bockstark!
28
21:45
Die Gäste sind zwar dran, kriegen aber den finalen Punch nicht im Korb untergebracht. So besteht noch immer der Vorsprung der Bonner, der in regelmäßigen Abständen ins Wanken gerät. Das Match bewegt sich auf des Messers Schneide.
26
21:40
Das Duell im Telekom Dome macht richtig Laune. Beide Teams haben Bock auf spektakuläre Würfe. Das geht hier und da zwar auf Kosten der Defense, sorgt aber für allgemeine Begeisterung beim Publikum.
24
21:38
Von ganz weit draußen! Viele Dreier haben die Gäste noch nicht zu verzeichnen, nun macht es MoMo Jones von ganz rechts draußen. Ohne Ringberührung rauscht die Pille durch das Netz.
22
21:36
Einige Ballverluste sowie unsauberes Passspiel prägen die ersten Takte des dritten Viertels. Beide Mannschaften müssen erstmal wieder reinkommen und sich ihre Sicherheit erspielen.
21
21:34
Rein in die zweite Hälfte! Dem Spiel den Stempel aufgedrückt hat im ersten Durchgang Yorman Bartolo mit 17 Punkten. Der Small Forward hat sich noch nicht einen Fehlwurf geleistet. Bringt er seine Bonner heute zum Heimsieg?
21
21:34
Beginn 3. Viertel
20
21:20
Halbzeitfazit:
Der Aufsteiger vom Mitteldeutschen BC steigert sich im zweiten Viertel weiter und entscheidet den zweiten Abschnitt für sich, wodurch sich der Rückstand auf die Bonner verringert. Ein rassig geführtes Duell mit vielen packenden Zweikämpfen geht entsprechend mit einer knappen 49:43-Führung für die Gastgeber in die Kabinen. In nahezu allen Statistiken ist dieses Duell ausgeglichen, wir können uns also auf packende zweite 20 Minuten freuen!
20
21:19
Ende 2. Viertel
18
21:11
Weißenfels bleibt in Tuchführung und lässt die Rheinländer nicht davonziehen. Das liegt jedoch auch daran, dass Bonn mittlerweile nicht mehr ganz so effektiv ist. Vor allem von der Freiwurflinie aus hapert es derzeit gewaltig.
16
21:08
In Sachen Rebound (10/14) hat der MBC zugelegt, allerdings hat Bonn in Puncto Steals (3/2) und Turnover (2/4) die Nase vorn. Es bleibt ein ganz eng und rassig geführtes Duell.
14
21:03
Starker Abschluss! Đorđe Drenovac wird nach schönem Bodenpass in die Zone ganz nach außen gedrängt und kann trotzdem noch einnetzen. Den zusätzlichen Freiwurf kann der Serbe jedoch nicht nutzen.
13
21:00
Bartolo (11) und Pinkins (10) sind mittlerweile zweistellig unterwegs, ohnehin können sich die Statistiken aus der Zone heraus sehen lassen. Von außen hapert es jedoch: Bonn setzte nur zwei von sieben Versuchen in die Maschen, Weißenfels wartet noch gänzlich auf den ersten Dreier.
11
20:57
Weiter geht es und DiLeo setzt sich direkt mal schön gegen Schwarz durch, um dann einzunetzen!
11
20:57
Beginn 2. Viertel
10
20:56
Viertelfazit:
Die Telekom Baskets Bonn mussten gegen den Mitteldeutschen BC zur Mitte des ersten Viertels ein enges Duell hinnehmen und alles in die Waagschale legen, am Ende gehen die Gastgeber aber mit einem verdienten Vorsprung in das zweite Viertel.
10
20:56
Ende 1. Viertel
8
20:48
Der MBC bleibt dran. Hatten besorgt soeben von der Linie die nächsten beiden Zähler und bringt die Gäste aus Weißenfels endgültig wieder ins Rennen. Die Zonenverteidigung tut dem Aufsteiger gut, Bonn kommt nicht mehr so ins Rollen.
7
20:46
Nach einer schwierigen Anfangsphase haben sich die Wölfe nun gefangen, müssen weniger oft zum Foulspiel greifen und können zudem eigene Aktionen initiieren.
5
20:40
Der MBC ist schon eine ganze Weile an der Teamfoulgrenze unterwegs, weshalb der Gastgeber nun jedesmal an die Freiwurflinie geht und entsprechend Aufwind hat.
4
20:38
Gamble und Pantelic beackern sich unter dem Korb kräftig. Soeben holt der Bonner das And-One heraus und setzt diesen ebenfalls in die Maschen.
3
20:36
Die Defensive prägt die ersten Minuten im Telekom Dome. Beide Teams sind darauf bedacht, wenig zuzulassen. Das eigene Aufbauspiel dauert entsprechend lange.
1
20:35
Und ab dafür! Der erste Ballbesitz gehört den Gastgebern, die über Yorman Bartolo zudem die ersten Zähler für sich verzeichnen.
1
20:32
Spielbeginn
20:26
In wenigen Minuten zählt es am Rhein. Schiebt der MBC auch in Bonn Überstunden oder sehen wir nach 40 regulären Nettominuten einen Sieger? Viel Spaß beim Spiel!
20:11
Allerdings geht das Ganze natürlich auf die Kräftereserven der Spieler, sodass interessant sein wird, inwiefern die Gäste den jüngsten zähen Abend aus ihren Knochen und Köpfen bekommen haben. Immerhin haben sie im Vergleich zu den Baskets etwas mehr Generation genießen können.
20:02
Der Gegner aus Weißenfels ist sowas wie der Overtime-König der jungen Saison. Der Aufsteiger aus der ProA musste in den ersten fünf Spielen dreimal in die Verlängerung. Auch wenn die Duelle gegen Berlin (80:89 n.V.) und jüngst die Fraport Skyliners (93:96 n.V.) knapp verloren gingen, während die Fortuna in Tübingen auf Seiten der Wölfe war (100:99 n.V.), kann der MBC daraus positive Schlüsse ziehen. Schließlich zeigt die Knappheit der Ergebnisse allemal, dass der Ligarückkehrer absolut mithalten kann.
19:53
Wie zuletzt in Berlin bei den Albatrossen hatte Bonn auch auf seiner internationalen Reise nach Polen lediglich einen richtig effektiven Spieler in den Reihen. So wie bei der BBL-Niederlage in der Hauptstadt Ron Curry (24 Punkte) dem Spiel den Stempel aufdrückte, war bester Scorer der Bonner Offensive diesmal Malcolm Hill mit 28 Punkten. Um die Breite des polnischen Meisters Zielona Gora in Verlegenheit zu bringen, reichte das jedoch nicht. So kassierte die Mannschaft von Trainer Predrag Krunic im zweiten Spiel der Champions League die zweite Niederlage und verlor mit 69:73.
19:48
Der Saisonstart in der Bundesstadt Bonn war mit drei Siegen aus drei Spielen großartig verlaufen, in den letzten Tagen trübte sich die Stimmung am Rhein aber mächtig: Zwei Niederlagen in der Champions League sowie die Ligapleite bei Alba Berlin sorgen für lange Gesichter. Nun will Bonn wieder zur Jagd blasen und mit den heimischen Fans im Rücken den Aufsteiger vom Mitteldeutschen BC bezwingen.
19:43
Guten Abend und ein herzliches Willkommen zum BBL-Duell der Telekom Baskets Bonn und dem Mitteldeutschen BC. Ab 20:30 Uhr dreht sich die Kugel im Rheinland.