Datencenter
20.04.2018 / 20:30
Beendet
MHP RIESEN Ludwigsburg
72:59
Basketball Löwen Braunschweig
Ludwigsburg
Braunschweig
18:1618:1321:1115:19
Spielort
MHP Arena Ludwigsburg
Zuschauer
4.096

Liveticker

40
22:21
Fazit:
Fans des gepflegten Offensivbasketballs kamen heute sicherlich nicht auf ihre Kosten. Dafür ging es in der Defense zur Sache, obwohl beide Mannschaften nicht mehr wirklich um etwas spielten. Bei Braunschweig fehlten Eatherton und Janavicius in der Offensive an allen Ecken und Enden. So hatten die Gäste große Probleme Punkte zu generieren. Abgesehen von Morse (17 Punkte und sieben Rebounds) knackte kein Spieler die zehn Punkte. Insbesondere bei Lansdowne wollte nichts klappen (1/7 aus dem Feld). Erst in der Garbage Time fiel der Wurf etwas besser. Die 22 Turnover sind natürlich viel zu viel und spielten den RIESEN in die Karten, die ihrerseits lange brauchten, um ihren Rhythmus zu finden. Vor allem an der Freiwurflinie hatten die Hausherren erschreckende Probleme (nur 38 Prozent Freiwurfquote). Am Ende reichten aber 17 Punkte von Cook und ein Walkup, der mal wieder trotz Scoringproblemen von allem etwas machte (jeweils sieben Punkte, Rebounds und Assists), zum Sieg. Vielen Dank für Euer Interesse und bis zum nächsten Mal!
40
22:17
Spielende
39
22:13
Adika Peter-McNeilly trifft einen wichtigen Dreier für die Hausherren und macht damit endgültig den Deckel drauf. Danach kann Walkup dann doch nochmal ein paar Punkte von der Freiwurflinie sammeln. Ebert trifft nochmal einen Dreier, das ändert aber auch nichts mehr an der Niederlage.
36
22:07
Die Hausherren schaffen es kaum einmal an die Freiwurflinie zu kommen. Und falls sie doch Fouls ziehen, dann hapert es bei der Trefferquote (2/7). Das sieht bei den Löwen ganz anders aus, die sich an der Charity Stripe zwar ebenfalls nicht mit Ruhm bekleckert haben, aber immerhin 16 Punkte erzielen konnten (16/25).
35
22:04
Es bleibt dabei, ansehnlicher Offensivbasketball sieht anders aus. Das können insbesondere die Ludwigsburger besser, die es hier mit ersatzgeschwächten Braunschweigern zu tun haben.
32
21:59
Anthony Morse kann mal einen And-One verwandeln und verkürzt damit auf 13 Punkte Rückstand. Geht hier doch nochmal ein Ruck durch die Gäste, während plötzlich bei den RIESEN der Rhythmus weg ist.
31
21:56
Beginn 4. Viertel
30
21:54
Viertelfazit:
Den Löwen fehlt es ohne Janavicius und Eatherton an wichtigen Offensivwaffen und das macht sich zunehmend bemerkbar. In diesem Durchgang haben sie nur noch elf Zähler zustande gebracht. So liegen die RIESEN ohne zu glänzen mit 17 Punkten in Front.
30
21:52
Ende 3. Viertel
26
21:44
Bei Braunschweig fällt nichts mehr. Selbst Lansdowne ist mit 1/7 aus dem Feld und vier Turnovern kein Faktor. So ist dann in der Offensive der Löwen nicht allzu viel los. Das macht sich dann auch beim Spielstand bemerkbar. 36 Punkte zur Mitte des 3. Viertels sind natürlich viel zu wenig.
24
21:40
In der Offensive der Gäste macht sich dann doch das Fehlen von Topscorer Scott Eatherton bemerkbar. Der Center hat dafür aber einen guten Grund, steht an diesem Wochenenede doch aller Voraussicht nach Nachwuchs ins Haus bei den Eathertons.
22
21:36
Diesmal kommen die Hausherren gut aus den Startlöchern befeuert von Cook und einem Dreier von McCray. Die Löwen müssen jetzt aufpassen, sind es doch schon zehn Punkte Rückstand.
21
21:35
Beginn 3. Viertel
20
21:22
Halbzeitfazit:
Wer hier Sommerabend-Basketball erwartet hatte, bei einem Spiel, wo es um nicht mehr allzu viel geht, sieht sich getäuscht. Beide Teams gehen in der Defense ordentlich zur Sache, forcieren Turnover und setzen den Gegner unter Druck. So haben beide Seiten Probleme hochprozentig abzuschließen. Entsprechend ausbaufähig sehen die Quoten aus. Da ist in der Offensive noch einiges an Luft nach oben. 29 Punkte der Löwen zur Halbzeit sprechen eine deutliche Sprache. Ludwigsburg tat sich ähnlich schwer, konnte aber zum Ende beider Viertel jeweils einen Run hinlegen und so liegen die RIESEN mit sieben Punkten in Front. Bis gleich!
20
21:19
Ende 2. Viertel
19
21:17
Wow, Ludwigsburgs MVP-Kandidat Walkup setzt ein Ausrufezeichen und hämmert einen Alley Oop nach Pass von Johnson in den Korb. Damit befeuert er einen kleinen Run der Hausherren, womit die sich erstmal auf sechs Punkte absetzen können. Jaramaz hat aber die perfekte Antwort und verkürzt wieder per Dreier.
17
21:09
Evans kann mal wieder einen Dreier einstreuen und bringt seine Farben wieder in Führung. Davor war Cook mit einem Korbleger erfolgreich. Damit hat Frank Menz erst mal genug gesehen und nimmt die Auszeit.
15
21:05
Es bleibt eine zähe, umkämpfte Partie! Beide Teams bekämpfen sich in einem Lowscoring-Game. Das Geschehen wird von den Defenses dominiert. Der Druck sorgt dafür, dass der Spalding immer wieder verloren geht. So kommt nur wenig Offensivfluss auf.
13
20:59
Die Löwen starten stark ins 2. Viertel und legen direkt mal einen 5:0-Lauf hin. Ludwigsburg braucht dagegen wieder zwei Minuten, um den ersten Korb im Durchgang zu erzielen.
11
20:55
Beginn 2. Viertel
10
20:55
Viertelfazit:
Ludwigsburg verliert das Reboundduell bislang deutlich (5 zu 12), forciert dafür aber deutlich mehr Turnover mit aggressiver Verteidigung (9 zu 3). Die Defense hat die Hausherren spät im Viertel zurück ins Spiel gebracht und so nehmen die RIESEN sogar eine knappe Führung mit in die Pause.
10
20:53
Ende 1. Viertel
9
20:47
Die RIESEN treten bislang anders als es ihr Name vermuten lässt unter den Körben eher klein auf und haben beim Reboundduell deutlich das Nachsehen. Vorne will weiterhin nicht viel fallen und so sehen wir eins der schwächeren Offensivviertel der Gastgeber.
6
20:42
Braunschweig verkauft sich bis hierhin teuer und macht den Hausherren vor allem bei Würfen aus der Mitteldistanz das Leben schwer. Die RIESEN stehen bei den Zweiern bei nur 1/5 Versuchen.
4
20:37
Jaramaz hat seinen Shooting-Touch aus der letzten Partie mitgebracht und netzt seinen ersten Dreier. Damit schnappen sich die Gäste die Führung: 5:7.
2
20:34
Elgin Cook ist hier von Beginn an on fire und haut den Braunschweigern fünf schnelle Punkte um die Ohren. Bei den Löwen hält aber Anthony Morse dagegen und bringt seinerseits in der Zone vier Punkte aufs Board.
1
20:31
Spielbeginn
20:27
Das Hinspiel war ein umkämpftes Lowscoring-Game, in dem die Ludwigsburger am Ende aufgrund toller Defense im letzten Viertel mit 74:67 die Oberhand behielten. Daran konnten auch 22-Lansdowne-Punkte nichts ändern. Vor allem die 20 Turnover taten den Niedersachsen weh, wobei auch die RIESEN den Ball satte 17-mal wegwarfen. Wer wird heute besser auf den Spalding aufpassen?
20:22
Da ist der heutige Gegner aus Braunschweig sicherlich ein anderes Kaliber, den die Ludwigsburger dennoch nicht unterschätzen sollten. Nach dem Offensivdebakel gegen Würzburg leisteten die Löwen trotz einiger Ausfälle gegen Ulm Wiedergutmachung und schlugen den Playoffkandidaten mit einer energiegeladenen Leistung mit 80:73. Für die Gäste geht es weiterhin im Prinzip nur noch darum, die Saison ordentlich zu Ende zu spielen und zuletzt zeigte die Truppe von Frank Menz, dass sie noch Lust auf Basketball hat.
20:21
Die Hausherren haben den dritten Platz so gut wie sicher und können sich so relativ entspannt für die Playoffs einspielen. Zuletzt lief allerdings nicht mehr alles rund für die RIESEN, setzte es in den letzten vier Partien doch zwei Niederlagen. Sowohl gegen ALBA als auch gegen Bamberg zog man den Kürzeren. Das ist sicherlich alles andere als Laufkundschaft und doch tat insbesondere die Niederlage gegen die Hauptstädter weh, da damit der zweite Platz in weite Ferne rückte. Allerdings räumen die Albatrosse momentan ja auch alles weg, was sich ihnen in den Weg stellt.
20:20
Ein herzliches Willkommen zum Duell zwischen den MHP RIESEN Ludwigsburg und den Basketball Löwen Braunschweig in der BBL am Freitagabend! Welches der beiden Teams kann sich ab 20.30 Uhr in der MHP Arena Ludwigsburg durchsetzen?