Datencenter
13.10.2018 / 20:30
Beendet
n.V.
EWE Baskets Oldenburg
103:99
ratiopharm ulm
Oldenburg
Ulm
24:2022:2119:1912:1726:22
Spielort
EWE-Arena
Zuschauer
5.273

Liveticker

50
23:02
Fazit:
Was für ein irres Spiel in Oldenburg! Die EWE Baskets bezwingen Ratiopharm Ulm nach doppelter Verlängerung mit 103:99 und feiern im zweiten Ligaspiel den zweiten Sieg. Für die Ulmer, die schon am Mittwoch gegen Istanbul 50 Minuten gespielt hatten, läuft es weiter nicht rund. Am Ende war es wieder einmal Rickey Paulding, der gegen seinen Lieblingsgegner die entscheidenden Zähler machen konnte. Mit 29 Punkten war der 36-Jährige Topscorer der Partie. Bei Ulm überzeugte Dwayne Evans mit einem Double-Double (24 Pkt./ 10 Reb.) Für Oldenburg geht es am kommenden Samstag in der Liga in Ludwigsburg weiter, Ulm empfängt am Mittwoch im Eurocup AS Monaco. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal.
50
22:57
Spielende
50
22:56
Rickey Paulding trifft beide Freiwürfe und das Ding ist durch!
50
22:55
Dwayne Evans kann den Ball nicht kontrollieren und Ismet Akpinar muss einen ganz wilden Wurf nehmen. Der geht daneben, Rickey Paulding wird gefoult und geht an die Linie.
50
22:53
Frantz Massenat verwirft gleich zweimal von draußen, aber die EWE Baskets schnappen sich zweimal den Offensivrebound. Unglaublich! Dann ist natürlich Rickey Paulding da und stellt auf 101:99. Noch 25 Sekunden, Auszeit Ulm!
50
22:51
Naja, warum sollte es jetzt auch eine Entscheidung geben? 55 Sekunden vor Schluss steckt Per Günther durch auf Dwayne Evans und der legt die Kugel zum 99:99 in den Ring. Auszeit Oldenburg!
49
22:50
Crunchtime ist Rickey Paulding-Time! Der Oldenburger packt mal wieder seine besten Fadeaways aus als es drauf ankommt und hält den Vorsprung bei vier Zählern. 25 Punkte für Paulding!
47
22:47
Paulding und Massenat spielen schnell eine Fünf-Punkte-Führung für die Hausherren heraus, doch einmal mehr hat Ismet Akpinar eine Antwort parat und trifft von Downtown!
46
22:46
Langsam dezimieren sich die Teams. Bei den EWE Baskets sitzen Mahalbasic und Booothe mit fünf Fouls draußen, bei Ulm Green und Ugrai.
46
22:45
Beginn 2. Verlängerung
45
22:43
Ende 1. Verlängerung
Ist es denn zu glauben? Oldenburg vergibt in Person von Marcel Keßen den Matchwinner und es geht tatsächlich über 50 Minuten. Wahnsinn in Oldenburg!
45
22:38
Unfassbar! Den Hausherren läuft die Zeit davon, Frantz Massenat muss einen schwierigen Dreier nehmen und versenkt das Ding mit Brett! Ausgleich und noch 50 Sekunden auf der Uhr.
44
22:35
Es läuft in Richtung Ulm! Oldenburgs Rasid Mahalbasic muss nach seinem fünften persönlichen Foul auf der Bank Platz nehmen, Ismet Akpinar baut die Gästeführung auf vier Zähler aus.
43
22:32
Wieder Akpinar! Lange ging nicht viel und nun fällt der zweite Dreier nacheinander! Eben hat sich Ulm zurückgebracht. Und nun?
42
22:30
Der sitzt! Ismet Akpinar drückt das Leder von Downtown in die Maschen und Ulm führt erstmals in dieser Partie mit drei Punkten!
41
22:27
Beginn Verlängerung
40
22:27
Viertelfazit:
Overtime! Die EWE Baskets Oldenburg bekommen den sack auch im letzten Viertel nicht zu und Ratiopharm Ulm rettet sich in die Verlängerung. Die letzte Chance für die Hausherren vergibt mit auslaufender Uhr Frantz Massenat mit einem klar verfehlten Dreier. Fünf Minuten Basketball extra!
40
22:25
Ende 4. Viertel
40
22:22
Es wird dramatisch! Ismet Akpinar bringt die Gäste mit zwei Freiwürfen auf zwei Zähler ran. Oldenburg spielt dann die Uhr runter, kommt aber nicht zum Abschluss und Katin Reinhardt geht für Ulm an die Linie.
40
22:19
Rickey Paulding übernimmt und Rickey Paulding trifft! Rasid Mahalbasic steckt mit viel Übersicht auf den Oldie durch und der Vorsprung bleibt bei vier Punkten.
38
22:17
Wieder Paulding! In der Crunchtime dreht der Routinier der Hausherren einmal mehr auf und baut die Führung auf sechs Zähler aus. Ulm ist gerade offensiv von der Rolle.
36
22:13
Macht wieder Rickey Paulding den Unterschied? Erst legt der Oldenburger die Kugel selbst in den Ring, dann besorgt er Nathan Booothe einen freien Dreier. Oldenburg wieder vorne!
34
22:07
Ulm ist am Drücker! Javonte Green macht ein ganz schweres Ding mit Foul und die Gäste gehen erstmals seit dem ersten Viertel in Führung! Wie reagiert jetzt Oldenburg auf den schlechten Start in diesen Abschnitt?
32
22:02
Nein! Diesmal erwischen die Gäste den besseren Start! Per Günther trifft im dritten Versuch endlich seinen ersten Dreier und gleicht die Partie aus. Mladen Drijencic bittet umgehend zur Auszeit und schreit sich wie gewohnt die Kehle aus dem Hals.
31
21:59
Beginn 4. Viertel
30
21:59
Viertelfazit:
Nach einem ausgeglichenen dritten Viertel geht es mit fünf Punkten Vorsprung für die EWE Baskets Oldenburg ins letzte Viertel gegen Ratiopharm Ulm. Bisher haben die Hausherren stets den besseren Start erwischt und Ulm anschließend wieder rankommen lassen. Auch im letzten Viertel? In wenigen Minuten wissen wir mehr!
30
21:57
Ende 3. Viertel
28
21:51
Es ist so ein bisschen die Geschichte dieses Spiels. Oldenburg kommt auch im dritten Viertel besser rein, kann sich aber nicht entscheidend absetzen und Ulm fightet sich zurück. David Krämer trifft einen Dreier von ganz weit draußen und schon sind es nur noch vier. Auszeit Oldenburg.
26
21:47
Da klatschen selbst die Oldenburger Zuschauer Applaus! Javonte Green sichert sich seinen Platz in den Highlights des Spieltags, als er ein Alley-Oop-Anspiel einhändig in den Ring stopft. Die Antwort der Hausherren durch Frantz Massenat ist allerdings einen Punkt mehr wert.
24
21:42
So schnell kann es gehen. Philipp Schwethelm trifft einen schicken Fadeaway-Jumper, Will Cummings klaut den Gästen dann im Aufbau den Ball und legt nach. Oldenburg führt erstmals zweistellig.
23
21:40
Patrick Miller setzt für die Gäste einen Freiwurf daneben und Rasid Mahalbasic schnappt sich den Rebound. Dann darf mal wieder Rickey Paulding ran und schraubt sein Punktekonto aus der Halbdistanz auf acht Zähler. Oldenburg kommt etwas besser in diese zweite Hälfte.
21
21:36
Beginn 3. Viertel
20
21:22
Viertelfazit:
Es bleibt ein enges und intensives Duell zwischen den EWE Baskets Oldenburg und Ratiopharm Ulm! Die Hausherren nehmen eine 46:41-Führung mit in die zweite Halbzeit. Oldenburg legte erneut besser los, während Ulm von außen gar nicht traf. Dann stellt Leibenath um und ließ öfter zum Korb ziehen und das fruchtete. Ulm glich die Partie aus, ehe die Gastgeber in der letzten Minute nochmal leicht anzogen. Hier ist natürlich noch gar nichts entschieden und wir freuen uns auf spannende zweite Hälfte. In gut zehn Minuten gehts weiter!
20
21:19
Ende 2. Viertel
19
21:14
Seit der letzten Besprechung läuft es bei ratiopharm etwas runder. Vor allem Patrick Miller springt jetzt in die Bresche, trifft erst zweimal von der Linie und dann per Korbleger. Nun bittet Mladen Drijencic zur Auszeit.
17
21:08
Boom! Javonte Green setzt mal ein Zeichen, zieht von links mit Tempo zum Ring und stopft ins Gesicht von Nathan Booothe! Ist das ein Weckruf für die Gäste? Noch führen die EWE Baskets mit sieben Punkten. Auszeit Ulm.
15
21:03
Langsam aber kontinuierlich setzen die Gastgeber sich ab. Philipp Schwethelm klaut den Gästen im Aufbau den Ball und legt ihn zum 24:22 in den Ring. Ulm wirkt gerade ein wenig schläfrig.
13
20:58
Ulm versucht es immer wieder von draußen, doch sowohl Ismet Akpinar als auch Per Günther verfehlen deutlich. Nathan Booothe verbucht auf der anderen Seite zwei leichte Zähler für Oldenburg und veranlasst Thorsten Leibenath zu einer Auszeit.
11
20:50
Beginn 2. Viertel
10
20:50
Viertelfazit:
Ein äußerst unterhaltsames erstes Viertel in Oldenburg endet mit einem 24:20 für die EWE Baskets. Die Gastgeber kamen zunächst besser in die Partie, bevor Ulm das Spiel mit einem kleinen lauf drehen konnte. Zum Ende hin versagten den Gästen aber vorne mehrmals die Nerven und die Hausherren konnten nochmal draufpacken.
10
20:48
Ende 1. Viertel
9
20:47
Die Partie ist jetzt völlig offen. Beide Teams arbeiten konzentriert den den eigenen Brettern und finden auch vorne langsam ihren Rhythmus. Oldenburg will Rasid Mahalbasic ins Spiel bringen und der trifft nach schöner Bewegung mit links.
7
20:42
Ulm ist erwacht! Langsam aber sicher kommt das schnelle Spiel der Gäste in Fahrt und das resultiert in einem 8:0-Lauf! Ryan Thompson verbucht ein Drei-Punkt-Spiel und die Gäste liegen erstmals vorne.
5
20:39
Nach der Pokalpleite gegen Jena haben die EWE Baskets an ihrer Defense gearbeitet und das sieht man. Die offensivstarken Ulmer kommen hier kaum zu vernünftigen Abschlüssen. Will Cummings zieht mit Tempo zum Korb und stellt auf 13:7.
3
20:35
Wer sonst? Während die Ulmer Offensive noch lahmt, ist Rickey Paulding schon voll da und versenkt seinen ersten Dreier. Ratiophasrm Ulm ist einer der Lieblingsgegner des Oldenburger Forwards. Heute auch wieder?
1
20:31
Spielbeginn
20:30
Die Startformationen der beiden Teams befinden sich bereits auf dem Parkett und in wenigen Augenblicken werden die Schiedsrichter dieses mit Spannung erwartete Duell freigeben. Viel Spaß!
20:22
Auch die Gäste aus Ulm sind nicht gerade gut in die Saison gestartet. In der Liga unterlag man zum Auftakt Meister Bayern München, im Pokal schied man jüngst in Frankfurt aus. Einen ersten Lichtblick gab es dafür international. Am Mittwoch setzte sich Ratiopharm in einem dramatischen Spiel gegen Galatasaray Odeabank Istanbul mit 103:92 nach Verlängerung durch. Ähnlichen Kampfgeist wie vor drei Tagen will Thorsten Leibenath auch heute von seinem Team sehen. "Was ich erwarten kann und muss, ist, dass wir mit derselben Intensität auftreten", sagte der Ulmer Coach.
20:07
Für die Hausherren hat die Saison irgendwie immer noch nicht so richtig begonnen. Ganze zwei Partien haben die EWE Baskets bisher absolviert. Während es mit dem glatten 100:64-Sieg in Braunschweig zum Ligaauftakt gut losging, war das Pokalaus gegen Science City Jena (91:94) vor heimischem Publikum eine bittere Enttäuschung. Für Mladen Drijenčić war danach erstmal Aufarbeitung angesagt. Nun will er mit seinen Jungs in der Liga wieder an den Auftritt aus Spiel eins anknüpfen.
20:03
Guten Abend und willkommen zum dritten Spieltag in der BBL! Mit den EWE Baskets Oldenburg und Ratiopharm Ulm stehen sich ab 20:30 Uhr zwei Teams gegenüber, die unter der Woche im Pokal enttäuschten. Wer findet in der EWE-Arena zurück in die Erfolgsspur?