Datencenter
09.02.2019 / 20:30
Beendet
Science City Jena
85:83
Basketball Löwen Braunschweig
Jena
Braunschweig
21:2424:1925:1915:21
Spielort
Sparkassen-Arena
Zuschauer
2.342

Liveticker

40
22:22
Fazit:
Jubelstimmung in Jena! Science City dreht eine intensive Partie gegen die Löwen aus Braunschweig in den letzten Sekunden und kann nach langer Zeit endlich mal wieder einen Sieg feiert. Das 85:83 spiegelt den engen Spielverlauf wieder. Man of the Match wird Reggie Williams mit 24 Punkten und drei Assists, der sich mit Braunschweigs DeAndre Lansdowne (23 Zähler, vier Vorlagen) einen engen Fight lieferte. Das war es von hier, bis bald!
40
22:19
Spielende
40
22:18
Die Löwen haben die Chance, holen sich zweimal den Offensiv-Rebound. Doch Klepeisz wird von Roberts geblockt und dann gibt es das Foul gegen Braunschweig, 1,7 Sekunden vor dem Ende. Die Halle tobt, war es das?
40
22:17
Williams mit dem Dreier! Den Mut muss man erstmal haben. Nun muss Braunschweig treffen, um mindestens die Overtime zu erreichen.
40
22:15
Wer hat die besseren Nerven? Erst trifft Williams für Jena, dann Lansdowne für die Löwen. Die Topscorer wollen es jetzt wissen. Noch 33 Sekunden Restspielzeit verbleiben.
40
22:14
Oha! Da ist der Führungswechsel! Jena hat den Ball eigentlich sicher, aber Roberts wirft den Ball überhastet zu Sengfelder. Der lässt sich nicht lumpen und trifft für drei! Jetzt führen die Gäste mit einem Zähler, was für ein Krimi!
39
22:12
Braunschweig lässt nicht locker! Lansdowne trifft zunächst nicht, holt aber den Offensiv-Rebound gleich zweimal und ist letztendlich erfolgreich.
38
22:11
Roberts stoppt Lansdowne mit einem Foul, es ist bereits sein viertes. Der Braunschweiger geht an die Linie, macht beide rein und schraubt sein Konto auf 19 Punkte. Damit zieht er gleich mit Williams.
37
22:09
In den vergangenen Monaten verspielte Jena gleich mehrfach einen scheinbar hohen Vorsprung und auch heute droht dieses Schicksal. In der Halle wird es merklich ruhiger, als Lansdowne einen Dunking versenkt und es nur noch zwei Pünktchen sind, die beide Teams trennen.
36
22:05
In dieser engen Phase tut Jena der Dreier von Julius Wolf von ganz weit draußen besonders gut. Er hatte frühzeitig geworfen, ehe ihm Brayon Blake in die Quere kommen konnte. Sofort gibt es die Auszeit von Frank Menz.
35
22:03
Wie erwartet hat Braunschweig noch lange nicht aufgegeben. Stattdessen verwandelt Thomas Klepeisz zwei - ja, wirklich zwei - Freiwürfe und damit sind es nur noch drei Zähler Vorsprung für Jena. Die Quote der Gäste von der Linie ist auf 60 Prozent gestiegen, Sciene City kommt auf nur 43 Prozent.
34
22:00
Was machen die Rebounds? Hier hat Braunschweig, in der Liga zweiter in dieser Statistik, mit 30 Abprallern fünf mehr gesammelt als Jena (25).
33
21:59
Jenas Jan Heber ist bislang der einzige Akteur, der noch keine Minute gespielt hat. Die meiste Zeit auf dem Parkett stand Teamkollege Dru Joyce mit 26 Minuten. Braunschweigs Shaquille Hines kommt auf 24,5 Minuten.
31
21:57
Braunschweig geht mit einem Handicap ins letzte Viertel: Scott Eatherton wird heute wegen einer Knieverletzung nicht mehr mitwirken können. Er erzielte am heutigen Abend neun Punkte. Hoffentlich ist es keine ernsthafte Blessur. Immerhin sitzt er noch im Trikot auf der Bank, um sein Team von draußen zu unterstützen.
31
21:56
Beginn 4. Viertel
30
21:55
Viertelfazit:
Allen knackt die 6000er Marke und Braunschweig präsentiert sich - anders als zuletzt - auch im dritten Viertel stabil. Die Gastgeber können ihren Vorsprung sogar auf acht Zähler ausbauen. Doch im Basketball ist das keine Welt und Braunschweig wird sicher nochmal anziehen, um hier etwas mitzunehmen.
30
21:54
Ende 3. Viertel
30
21:54
Ein historischer Moment in Jena: Derrick Allen verwandelt einen Freiwurf und macht damit seinen 6000. Punkt in der BBL! Das gibt eine Durchsage vom Stadiensprecher und Applaus von den Rängen.
29
21:48
Braunschweigs Dreierquote ist nur noch bei 39 Prozent. Bazoumana Koné hat die Chance, diese wieder anzuheben. Doch er scheitert zentral völlig freistehend, da hat er zu überhastet abgeschlossen.
27
21:47
Eatherton versucht es für drei, scheitert aber. Sengfelder setzt zweimal nach, kann den Ball aber nicht hinein tippen. Stattdessen ist nun Jena am Ball und letztendlich setzt sich Allen auf der anderen Seite ausgerechnet gegen Sengfelder durch. Entsprechend sauer ist Braunschweigs Power Forward.
25
21:45
Williams ist on fire! Sträflich allein gelassen trifft er für drei und baut sein Punktekonto damit auf 17 Zähler aus. Auch Joyce (10 Punkte) und Roberts (10) treffen zweistellig. Auf der Gegenseite gelingt dies Lansdowne (14) und Bald-Nationalspieler Sengfelder ebenfalls mit 10 Zählern.
23
21:40
Siehe da, es geht doch! Reggie Williams bekommt zwei Freiwürfe und macht beide rein. Das haben wir heute noch nicht allzu häufig gesehen.
21
21:36
Beginn 3. Viertel
20
21:22
Halbzeitfazit:
Während das erste Viertel knapp an die Gäste ging, war Jena im zweiten Abschnitt das tonangebende Team und nimmt in der Summe ein 45:43 mit in die Kabine. Beide Mannschaften haben viel Zug nach vorne, aber auch noch Luft nach oben bei den Freiwürfen. Es verspricht einen spannende zweite Hälfte zu werden, bis gleich!
20
21:21
Ende 2. Viertel
19
21:18
Derrick Allen hat es noch nicht mit dem Dreier probiert, trifft aber bisher drei von vier Versuchen aus dem Feld. Dabei wendet wiederholt die Taktik an, einen Schritt nach außen zu machen, sich dann blitzschnell zu drehen und zu werfen. Jena hat jetzt erstmals einen 4-Zähler-Vorsprung.
18
21:14
Reggie Williams trifft einen Dreier ganz aus der Ecke, der war nicht einfach. Seine Quote liegt bei 67 Prozent von draußen, die gleiche Quote hat er auch aus dem Feld. Insgesamt kommt er so auf 10 Punkte, der beste Wert heute bislang.
16
21:09
Die Zuschauer springen auf, als Immanuel McElroy den Dreier auspackt und das Spiel zum 37:36 dreht. Da hatten ihn die Gäste sträflich frei gelassen.
15
21:08
Es geht munter her auf dem Feld, ein Manko sind allerdings auf beiden Seiten die Freiwürfe. Jena trifft nur unterirdische 38 Prozent bislang von der Linie und Braunschweig ist mit 50 Prozent nur unwesentlich besser.
14
21:06
Die Gäste können ihren Vorsprung derzeit halten. Aber Jena lässt sich nicht abschütteln. Zurückhalten muss sich allerdings der zuletzt so starke Ronald Roberts, der schon vor der Pause bei drei persönlichen Fouls steht.
12
21:00
Das ist mal ein spektakulärer Beginn des zweiten Viertels! Reggie Williams wird von Immanuel McElroy bedient und stopft das Spielgerät wuchtig per Dunking in den Korb. Die Halle tobt, das wollen die Zuschauer sehen.
11
20:57
Beginn 2. Viertel
10
20:56
Viertelfazit:
In einem munteren Spiel führt Braunschweig nach zehn Minuten Spielzeit knappt mit drei Zählern Vorsprung in Jena. Lange ging es hin und her, erst in den letzten Minuten erspielten sich die Löwen den knappen Vorsprung. Hier ist noch nichts entschieden, weiter geht es!
10
20:55
Ende 1. Viertel
9
20:52
Kurz vor der Pause führt Braunschweig knapp. Maßgeblichen Anteil daran hat Lansdowne mit fünf Punkten und einem Assist. Damit ist er der Topscorer seiner Mannschaft. Dru Joyce übertrumpft ihn auf der Gegenseite mit 7 Zählern und ebenfalls einer Vorlage.
8
20:51
Christian Sengfelder macht den Dreier rein und gleicht damit zum 18:18 aus. Er wurde von Bundestrainer Henrik Rödl für die kommende Länderspiel-Periode nominiert und könnte dann für das A-Team debütieren. Für die A2-Mannschaft kam er schon zum Einsatz.
6
20:46
Ein Blick auf die Wurfstatistiken: Bei den Zweiern haben die Löwen mit 67 Prozent die Nase vorn im Vergleich zu den 50 Prozent der Gastgeber. Die wiederum führen bei den Dreipunktwürfen, da passten bisher drei von vier. Braunschweig kommt auf einen Wert von 40 Prozent.
4
20:41
Die Anfangsphase gestaltet sich ausgeglichen. Beide Teams haben nach vier Minuten Spielzeit acht Punkte erzielt. Zunächst gelingt dies den Gästen, weil DeAndre Lansdowne seinem Gegenspieler Julius Jenkins mit einem Steal den Ball abluchst und dann sicher vollendet. Auf der Gegenseite trifft dann Dru Joyce per Dreier.
3
20:38
In der Tat hat bei Lansdowne offenbar keine Verletzung zur kurzfristigen Auswechslung geführt. Vielmehr war es wohl eine taktische Entscheidung von Trainer Menz. Jetzt wird der Tausch wieder rückgängig gemacht. Prompt versucht sich Lansdowne an einem Dreier, scheitert aber.
1
20:35
Das Spiel beginnt mit einem ungewöhnlichen Wechsel noch vor dem Tipp Off: DeAndre Lansdowne geht auf die Bank und Thomas Klepeisz beginnt das Match an seiner Stelle. Eine Verletzung liegt da hoffentlich nicht vor.
1
20:34
Spielbeginn
20:26
Der direkte Vergleich spricht klar für die Löwen, hier steht es 5:2. Die letzten drei Spiele gegen Jena gewann Braunschweig. Dazu gehörte auch der Sieg im Hinspiel, als es Ende Dezember ein deutliches 90:66 in Niedersachsen gab.
20:21
Braunschweigs Scott Eatherton ist ebenfalls in Topform. Er ist mit 17,1 PPG der fünftbeste Werfer der Lieger und holt dazu im Schnitt 9,4 Rebounds. Sein Team steht in dieser Kategorie mit 37,9 Abprallern pro Partie auf Rang zwei der Liga, während Gegner Jena dort mit einem Wert von 33,3 nur auf Platz elf steht.
20:11
Das Team von Trainer Björn Harmsen kassierte zuletzt durch das 71:103 in München die dritte Niederlage am Stück und fiel dadurch auf Platz 15 zurück. Im heimischen Stadion gab es seit November 2018 keinen Erfolg mehr. Damit sich das ändert, hofft Jena auf Neuzugang Ronald Roberts, der in seinen ersten beiden Partien gleich Topscorer mit 20,5 Zählern im Schnitt wurde und auch heute wieder knipsen soll.
20:04
Guten Abend liebe Basketball-Freunde! Am heutigen Samstag empfängt Science City Jena die Basketball Löwen Braunschweig. Für Jena geht es darum, einen negativen Trend zu beenden, während Braunschweig den Playoff-Platz festigen will.