Datencenter
03.04.2019 / 20:30
Beendet
EWE Baskets Oldenburg
109:95
Telekom Baskets Bonn
Oldenburg
Bonn
32:2920:2324:2433:19
Spielort
EWE-Arena
Zuschauer
5.707

Liveticker

40
22:25
Fazit:
Die EWE Baskets Oldenburg gewinnen eine packende Partie gegen die Telekom Baskets Bonn mit 109:95 und festigen mit dem achten Sieg in Folge Platz zwei hinter dem FC Bayern! Drei Viertel lang lag zwischen den beiden Teams gar nichts, mit 76:76 ging es ins letzte Viertel. Und da drehten die Hausherren auf! Mit 33:19 gingen die letzten zehn Minuten an die Niedersachsen und das obwohl Rickey Paulding nach fünf Fouls nur in der Zuschauerrolle war. Dafür übernahmen heute zwei andere. Rašid Mahalbašić hat bei seinem Double-Double (28 Punkte /13 Rebounds) seine Bestleistung im Trikot der EWE Baskets eingestellt. Sogar noch einen Tick besser aufgelegt war Will Cummings, der heute 33 Punkte zum Sieg beisteuerte. Bei den Gästen überzeugte neben Topscorer Olivier Hanlan (18 Punkte) auch Stefan Birčević mit einem Double-Double (17/10). Am Wochenende geht es für beide Teams in der Liga mit kniffligen Aufgaben weiter. Die EWE Baskets müssen am Samstag zum direkten Duell beim furiosen Aufsteiger Rasta Vechta ran, Bonn hat am Sonntag Pokalsieger Brose Bamberg zu Gast. Tschüss aus Oldenburg und bis zum nächsten Mal!
40
22:22
Spielende
40
22:20
Es gibt noch einige technische Fouls und viele Freiwürfe, die das Match nun noch unnötig in die Länge ziehen. Am Sieg der Gastgeber ändert das nichts mehr.
39
22:16
Die Partie ist entschieden! Bonn hat die Niederlage akzeptiert und das Match plätschert nun dem Ende entgegen.
38
22:11
Nein! Weil jetzt Frantz Massenat übernimmt und endlich seinen ersten Dreier in dieser Partie versenkt. Wenig später macht Nathan Boothe für die EWE Baskets die 100 voll!
37
22:10
Jetzt beklagen auch die Hausherren den ersten Ausfall. Rickey Paulding muss nach einem zweifelhaften Foul beim Rebound mit fünf Fouls runter und regt sich darüber dermaßen auf, dass es auch noch ein Technisches gibt. Kommt Bonn nochmal zurück?
36
22:03
Nun kassieren die Gäste auch noch ein Technisches und Will Cummings vergrößert den Oldenburger Vorsprung an der Linie mit drei Treffern. Das wird jetzt eine ganz große Aufgabe für Bonn. Auszeit Telekom Baskets.
35
22:00
Jetzt läuft aber auch alles gegen Bonn! Die Gäste treffen kaum noch etwas und bekommen dann auch noch einige unglückliche Entscheidungen gegen sich. Charles Jackson hat nach seinem fünften persönlichen Foul Feierabend!
33
21:56
Oldenburg kommt mit richtig Feuer in dieses letzte Viertel und ist nach einem Dreier von Vojdan Stojanovski auf einem 7:0-Lauf. Chris O'Shea muss reagieren und bittet zur Auszeit.
32
21:54
Will Cummings und Rašid Mahalbašić übernehmen das Scoring für die Gastgeber heute fast alleine. Der österreichische Center der EWE Baskets nach einer tollen Bewegung seine Punkte 23 und 24, Cummings legt von der Freiwurflinie Zähler 27 und 28 nach. Von Rickey-Paulding und 40-Punkte-Held Frantz Massenat ist hingegen bisher gar nichts zu sehen.
31
21:50
Beginn 4. Viertel
30
21:50
Viertelfazit:
Auch nach 30 Minuten ist im packenden Duell zwischen Oldenburg und Bonn keine Tendenz zu erkennen. Mit einem 76:76 geht es in die finalen zehn Minuten. Kurzzeitig hatten die Telekom Baskets Oberwasser, doch Nathan Boothe und Will Cummings brachten die Hausherren gleich wieder zurück. Gleich gehts in die Crunchtime, welche Serie bleibt bestehen und welche geht heute zu Ende?
30
21:49
Ende 3. Viertel
29
21:45
Jetzt ist auch Charles Jackson in der Partie angekommen und vollendet ein Drei-Punkte-Spiel an der Freiwurflinie sicher. Damit ist Bonn auf einem 7:0-Lauf und erstmals mit fünf Punkten vorne.
26
21:39
Die Gäste bekommen immer wieder zweite Chance, weil Oldenburg unter dem eigenen Korb einfach nicht gut arbeitet. Da wird nicht ausgbeblockt und so dürfen sich die Telekom Baskets immer wieder Offensivrebounds schnappen.
24
21:38
Es geht weiter mit einem unheimlich hohen Tempo hin und her. Rašid Mahalbašić bekommt auf der einen Seite von Rickey Paulding einen Halbdistanzwurf serviert, der ins Netz findet. Auf der Gegenseite antwortet Anthony DiLeo umgehend.
21
21:34
Weiter gehts in Oldenburg! Die Hausherren dürfen zuerst angreifen und Mahalbasic positioniert sich gleich mal wieder mit einem gewonnenen Duell gegen Jackson.
21
21:34
Beginn 3. Viertel
20
21:34
Halbzeitfazit:
Pause in der EWE Arena! Das Spiel zwischen den beiden Topteams der letzten Wochen hält in jeder Hinsicht, was es versprochen hat. Nach furiosen 20 Minuten geht es mit einem leistungsgerechten 52:52-Unentschieden in die Pause. Wie das Ergebnis schon suggeriert dominieren bisher vor allem die Offensivreihen. Erst in den letzten Minuten der ersten Hälfte haben nach einigen Umstellungen auch die Defensivabteilungen etwas kräftiger zugepackt. Bester Werfer ist bisher Oldenburgs Will Cummings mit 16 Punkten, für Bonn hält Olivier Hanlan mit elf Zählern dagegen.
20
21:34
Ende 2. Viertel
19
21:34
Will Cummings pustet jetzt mal durch und Nathan Boothe übernimmt. Erst wird der Bonner Forward beim Dreier gefoult und bleiibt dreimal cool, dann netzt er den zweiten Versuch doch noch vom Parkplatz ein. Chris O‘Shea will vor der letzten Minute nochmal quatschen und bittet zur nächsten Auszeit.
17
21:34
Nate Linhart übernimmt in dieser Phase bei den Telekom Baskets und bringt sein Team mit vier schnellen Zählern auf drei Punkte weg. Mladen Drijencic würde doch gerne ein bisschen mehr von seiner Defense sehen und bittet erstmal zur Auszeit.
15
21:33
In der Defense haben beide Teams noch Luft nach oben. Immer wieder lassen die Verteidigungen offene Würfe und leichte Punkte zu. Während den beiden Coaches das sichtlich nicht so gut gefällt, kommen die Zuschauer hier definitiv auf ihre Kosten.
12
21:33
Das Duell der großen Männer geht bisher klar an Rasi Mahalbasic. Der Oldenburger Center steht bereits bei neun Zählern, während Charles Jackson auf der Gegenseite noch immer auf seine ersten Punkte wartet.
11
21:33
Beginn 2. Viertel
10
21:33
Viertelfazit:
Oldenburg und Bonn liefern sich in den ersten zehn Minuten einen offenen Schlagabtausch, der knapp mit 32:29 an die Hausherren geht! Man merkt es beiden Teams an, dass sie einen Lauf haben. Vor allem in der Offensive sprudelt es auf beiden Seiten an tollen Aktionen. Absolut überragend bisher ist EWE Baskets Guard Will Cummings, der bereits auf satte 14 Zähler kommt.
10
21:33
Ende 1. Viertel
9
21:33
Was hat der denn in der Kabine genommen? Will Cummings ist nicht zu stoppen! Der US-Amerikaner netzt mal eben zweimal in Serie von Downtown ein und baut den Vorsprung auf acht Zähler aus. Allerdings hat auch Bonn einen heißen Schützten. Olivier Hanlan versenkt das Leder auch zweimal von draußen und hält den Anschluss für die Telekom Baskets.
6
21:32
Immer wieder Will Cummings! Der Oldenburger Guard hat mal wieder einen seiner besseren Tage erwischt und schenkt den Gästen einen nach dem anderen ein. Die EWE Baskets sind erstmals mit sechs Zählern vorne und Chris O‘Shea hat Gesprächsdarf. Auszeit Bonn!
3
21:32
Es geht gleich ordentlich zur Sache. Beide Seiten finden schnell ins Spiel und kreieren gleich gute Abschlüsse. Josh Mayo drückt den ersten Dreier der Partie in die Maschen und bringt Bonn mit 7:3 in Führung.
1
21:31
Spielbeginn
20:28
Die Spannung steigt in der EWE Arena! Das Licht ist bereits aus und die Spieler der Gastgeber laufen unter dem Jubel der Fans ein. Auch die Gäste aus Bonn und die Schiedsrichter haben sich bereits auf dem Parkett versammelt und in wenigen Minuten fliegt hier endlich der Ball!
20:19
Die Gäste aus dem Rheinland sind in den letzten Wochen ebenfalls bestens aufgelegt. In der Liga haben die Telekom Baskets die letzten sechs Spiele gewonnen und sich nach bescheidenem Saisonstart mittlerweile bis auf Rang sechs hochgearbeitet. Am Sonntag konnte Bonn die Serie dank eines starken Schlussviertels mit einem 105:98 über den MBC ausbauen und will nun auch den Tabellenzweiten ärgern. "Wir freuen uns darauf, uns mit einem Top-Team zu messen" sagte Trainer Chris O'Shea im Vorfeld der Partie und legte nach: "Und ich denke, das können wir."
20:07
Die Hausherren sind in der Tabelle derzeit erster Verfolger von Branchenprimus Bayern München. Mit sieben Siegen in Serie hat sich Oldenburg den zweiten Platz redlich verdient und derzeit beste Aussichten auf eine gute Ausgangsposition für die Playoffs. Doch ausruhen können die EWE Baskets sich nicht. Bis zum Fünften Bamberg liegen alle Teams innerhalb von vier Punkten. Mladen Drijenčić will mit einem Sieg gegen Bonn den Druck auf die Konkurrenz zu erhöhen, rechnet aber mit einem harten Fight. "Uns erwartet eine schwere Aufgabe", so Drijenčić.
20:02
Hallo und herzlich willkommen zur BBL am Mittwochabend! In einer Nachholpartie des 25. Spieltags bekommen es die EWE Baskets Oldenburg gleich mit den Telekom Baskets Bonn zu tun. Um 20:30 Uhr gehts los in der großen EWE Arena!