Datencenter
04.05.2019 / 18:00
Beendet
ratiopharm ulm
92:69
medi Bayreuth
Ulm
Bayreuth
24:1723:2012:1633:16
Spielort
ratiopharm Arena
Zuschauer
6.200

Liveticker

40
19:34
Fazit:
ratiopharm ulm überrollt medi bayreuth im letzten Viertel und fährt so einen insgesamt etwas zu hohen 92:69-Sieg ein. Gastgeber Ulm hat über die gesamte Spielzeit in Führung gelegen, die Zügel allerdings regelmäßig schleifen lassen. Vor allem im dritten Viertel sind die Gäste gefährlich nahgekommen, haben die nächsten Schritte jedoch (klar) verpasst. Die Hausherren haben sich nach mageren zwölf Punkten im dritten Durchgang wieder gesammelt und früh im vierten Abschnitt für die Entscheidung gesorgt. Während die Ulmer die Playoffs so gut wie sicher haben, ist medis Saison bald zu Ende.
40
19:34
Spielende
39
19:31
Anderthalb Minuten vor Spielende führen die Mannen von der Donau mit 21 Punkten und sollten diese Partie locker über die Bühne bringen. medi Bayreuth hat sich nicht für ein gutes drittes Viertel belohnen können.
36
19:27
Wieder netzt der Tabellensechste von Downtown und anschließend verlieren die Bayreuther einmal mehr den Ball. Raoul Korner sieht sich bei 83:64 für Ulm zu einer weiteren Auszeit genötigt. Vermutlich ist der Kuchen gleich gegessen.
35
19:24
Ulm packt in engen Situationen häufig genau den richtigen Wurf aus. So drückt Javonte Green in dieser Szene von draußen ab und baut die Führung der Gastgeber auf 14 Zähler aus. Auszeit medi bayreuth!
34
19:22
Die beiden Vereine schenken sich absolut nichts. Rebounds und Dreierquote liegen gleichauf. Ulm hat in Sachen Feldwürfe sowie bei Freiwürfen die Nase (klar) vorne und führt somit verdient.
31
19:18
Zwischenzeitlich sind die Gäste aus Bayreuth ganz nah dran gewesen. Allerdings haben die Schützlinge von Raoul Korner den nächsten Schritt verpasst und kurz vor Ende des dritten Durchgangs einen bitteren Treffer kassiert.
31
19:16
Beginn 4. Viertel
30
19:16
Viertelfazit:
Spät erzielt Ulm noch einen wichtigen Dreier und nimmt so immerhin noch ein 59:53 gegen Bayreuth in den finalen Durchgang.
30
19:15
Ende 3. Viertel
29
19:11
Nach zwei erfolgreichen Dreiern der Bayreuther zückt Ulm die Auszeit! Es steht nur noch 56:51 und in der Halle wird es unruhiger.
27
19:07
Sobald die Bayreuther näher rankommen, ziehen die Gastgeber kurz an und verwalten ihren Vorsprung anschließend wieder ohne größere Anstrengungen. Entschieden ist natürlich noch nichts, aber ratiopharm ulm agiert in den wichtigen Phasen cleverer und wirft erfolgreicher.
24
19:01
Bayreuth kassiert doppelt so viele Turnovers (6) wie Ulm (3) und lässt zu viele freie Würfe liegen.
21
18:56
Hektik nach Wiederbeginn! Beide Seiten verlieren das Spielgerät jeweils leichtfertig und haben auch ihre Distanz zum Korb noch nicht richtig gefunden.
21
18:55
Beginn 3. Viertel
20
18:40
Halbzeitfazit:
ratiopharm ulm holt sich auch das zweite Viertel und geht mit einem 47:37 gegen medi bayreuth in die Pause. Insgesamt findet dieses Duell doch auf eher überschaubarem Niveau statt. Das Heimteam zeigt eine bessere Wurfauswahl und ist sowohl für Zwei (58 vs. 43 Prozent) als auch von draußen (50 vs. 36 Prozent) effektiver. Von der Freiwurflinie tun sich beide Klubs nicht viel, wobei die Ulmer etwas mehr Freiwürfe gezogen haben. Bayreuth hat einen weiten Weg vor sich und muss mehr Bretter holen.
20
18:39
Ende 2. Viertel
18
18:33
Phasenweise kommen die Gäste näher ran, lassen dann jedoch schlagartig nach. Bei 2:22 Minuten auf der Uhr und 43:33 für Ulm zückt Raoul Korner die nächste Auszeit. Bester Scorer auf dem Parkett ist bis zu diesem Zeitpunkt Bayreuths Kassius Robertson mit 13 Punkten.
15
18:29
Aus dem Feld sowie von der Freiwurflinie weisen beide Mannschaften identische Quoten auf, wobei ratiopharm ulm insgesamt häufiger abzieht. Ulm führt wieder leicht in Sachen Rebounds (14:11) und shootet effektiver von draußen (56 vs. 36 Prozent). Auf beiden Seiten lässt das Abwehrverhalten indes zu wünschen übrig.
12
18:23
Auszeit medi bayreuth! Gastgeber Ulm kommt stark in den zweiten Durchgang und netzt gleich zwei Mal von Downtown. Raoul Korner reagiert sofort mit dem Timeout und einer beherzten Ansprache an seine Männer.
11
18:20
Unter dem Brett arbeitet das Heimteam nicht mehr ganz so aggressiv und verbucht daher "nur" noch genauso viele Rebounds wie der Gast. Mit 60 Prozent für Zwei und 67 Prozent von draußen ist ratiopharm ulm aber weiterhin treffsicherer als medi bayreuth mit 50 Prozent für Zwei und 33 Prozent für Drei.
11
18:18
Beginn 2. Viertel
10
18:17
Viertelfazit:
Nach zehn Minuten führt Ulm mit 24:17 gegen Bayreuth. Nach einem starken Start (10:1) haben die Gastgeber den Gegner durch eigene Fehler wieder ins Spiel kommen und zwischenzeitlich auf vier Zähler verkürzen lassen (14:10). Insgesamt bestimmt Ulm jedoch das Geschehen.
10
18:17
Ende 1. Viertel
9
18:13
"Anscheinend wollen wir, dass die Saison in zwei Wochen zu Ende ist. Es war eine Schande, wie wir gespielt haben. Damit können wir die Playoffs abschreiben", so Bastian Doreth nach der Pleite beim MBC frustriert. Auch heute scheint das Pendel eher in Richtung des Gegners auszuschlagen - bisher zumindest!
6
18:09
Zwischenzeitlich mutet sich das Heimteam einen Tick zu viel zu und verlegt nun auch den ein oder anderen (unnötigen) Dreierversuch. Aus dem Feld kommt Ulm auf 50 Prozent und von draußen sitzen 67 Prozent. medi bayreuth steht je bei 33 Prozent Wurfquote.
3
18:06
ratiopharm ulm spielt früh groß auf. Ismet Akpinar feuert erfolgreich von Downtown und erhöht auf 7:1 für den favorisierten Playoff-Kandidaten.
1
18:01
Und damit rein ins Geschehen! Hassan Martin holt sich den Sprungball gegen Bogdan Radosavljević.
1
18:01
Spielbeginn
17:54
Gleich geht es rund. Freuen wir uns auf eine packende und intensive Begegnung. Viel Vergnügen!
17:45
Die Bayreuther Playoff-Chancen sind wohl eher theoretischer Natur. Medi bayreuth belegt aktuell den elften Platz der Tabelle (28:32 Punkte) und hat gleich drei Teams vor der Nase. Jedoch haben Ludwigsburg und Braunschweig (beide 30:32 Punkte) bereits eine Partie mehr absolviert. Würzburg ist als Achter (30:30) etwas enteilt. Entsprechend muss die Truppe von Coach Raoul Korner heute gewinnen, um die Playoff-Minichance aufrechtzuerhalten.
17:41
Fünf von insgesamt acht Playoff-Tickets sind bereits vergeben. Gastgeber Ulm hat als Tabellensechster (36:26 Punkte) derzeit die besten Karten, um ebenfalls die Saisonverlängerung zu buchen. Nach vier Siegen in Folge strauchelte das Team von Cheftrainer Thorsten Leibenath mit 69:82 gegen die EWE Baskets Oldenburg, fuhr vergangenen Spieltag aber einen 82:76-Sieg in Göttingen ein.
17:36
Hallo und ganz herzlich willkommen, liebe Basketball-Freunde, zum 32. Spieltag der easyCredit BBL. ratiopharm ulm lädt medi bayreuth zum Tanz. Los geht es um 18:00 Uhr!