Datencenter
32. Spieltag
08.05.2019 / 20:30 Uhr
Beendet
Brose Bamberg
86:93
EWE Baskets Oldenburg
Bamberg
Oldenburg
29:1818:2617:2322:26
Spielort
Brose Arena
Zuschauer
5.998

Liveticker

40
22:25
Fazit:
Die EWE Baskets Oldenburg gewinnen mit 93:86 bei Brose Bamberg und machen damit Platz zwei in der Hauptrunde perfekt! Nach langsamem Start wurden die Niedersachsen immer stärker und spielten ihre individuelle Klasse immer wieder aus. Will Cummings steuerte 23 Punkte bei, Rašid Mahalbašić schrammte nur um einen Assist am nächsten Triple-Double vorbei. Bei den Hausherren überragte Tyrese Rice mit 33 Punkten, ansonsten kam aber außer von Augustine Rubit (19 Punkte) zu wenig von Bamberg. Die Franken bleiben also Fünfter und es riecht nach einem Viertelfinale gegen Vechta. Viel Zeit zum verschnaufen bleibt beiden Mannschaften nicht. Schon am Freitag gehts mit dem vorletzten Spieltag der Hauptrunde weiter. Bamberg muss zum Frankenderby in Bayreuth ran, Oldenburg hat den MBC zu Gast. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
40
22:18
Spielende
40
22:16
Oldenburg fängt schon an zu foulen, doch das wird kaum noch nötig sein, denn Frantz Massenat macht mit dem nächsten Treffer von Downtown den Deckel drauf! Oldenburg gewinnt in Bamberg!
39
22:14
Unfassbar! Jetzt holt sich der Tyrese Rice schon selbst hinten den Rebound, trägt den Ball nach vorne und schließt mit einem schwierigen Dreier aus der Bewegung ab! Gerade als Bamberg Morgenluft wittert, meldet sich aber ein gewisser Rickey Paulding ud trifft einen enorm wichtigen Dreier für die Gäste. Acht vor für Oldenburg, Auszeit Bamberg!
38
22:11
Die Gäste verpassen es in dieser Phase, hier den Deckel draufzumachen. So bekommt Bamberg nochmal eine Chance als Nikos Zisis beim Dreier gefoult wird und an die Linie geht. Zwei Stück verwandelt der Griehce und stellt auf 79:85.
36
22:07
So gut er auch aufgelegt ist, ein Tyrese Rice alleine wird Brose Bamberg heute nicht reichen. Deshalb übernimmt jetzt mal Maurice Stuckey, trifft mit Foul und netzt auch den Bonusfreiwurf sicher ein. Nur noch fünf Punkte Vorsprung für die Gäste.
34
22:03
Der war wichtig! Tyrese Rice ist nach längerer Atempause zurück auf dem Feld und zwängt gleich den nächsten Dreier aus der Ecke in den Ring! Und weil es so schön war, jagt der US-Amerikaner gleich noch einen hinterher. 30 Punkte für Rice, Bamberg ist auf sechs dran. Auszeit EWE Baskets!
32
22:00
Auch ins Schlussviertel starten die Gäste mit einem 6:2-Lauf, weil sie einfach das wachere Team sind und einen Nathan Boothe in ihren Reihen haben, der gerade so ziemlich alles trifft.
31
21:58
Beginn 4. Viertel
30
21:58
Viertelfazit:
Mit einem starken dritten Viertel drehen die EWE Baskets Oldenburg den Spieß in Bamberg um und gehen mit einer 67:64-Führung in die letzten zehn Minuten! Einmal mehr überragend: Rašid Mahalbašić! Der Österreicher hat schon wieder ein Double-Double aus Punkten und Rebounds sicher und dazu auch schon wieder acht Assists auf dem Konto Für Bamberg hat derweil Augustine Rubit die letzten mittlerweile elf letzten Punkte erzielt!
30
21:55
Ende 3. Viertel
29
21:52
Natürlich Augustine Rubit! Der US-Amerikaner verbucht mal eben sechs Zähler in Serie für die Hausherren und bringt sein Team auf sechs Zähler heran. Der folgende Ballverlust von Cliff Alexander hilft den Franken allerdings wenig.
27
21:48
Nach dem nächsten Paulding-Treffer ist der Oldenburger Vorsprung erstmals zweistellig. Das Spiel hat sich komplett gedreht! Wer übernimmt jetzt bei Brose die Verantwortung neben Tyrese Rice?
25
21:46
Die Gäste sind vor allem in der Defense jetzt eine Klasse besser und lassen Bamberg überhaupt keinen Raum mehr. Augustine Rubit kassiert dann auch noch einen Schrittfehler und auf der Gegenseite versenkt Nathan Boothe einen schweren Dreier!
23
21:40
Oldenburg kommt merklich besser rein in diese zweite Hälfte. Plötzlich ist auch Rickey Paulding, vor der Pause mit nur einem Zähler quasi unsichtbar, voll da und landet fünf Punkte am Stück!
21
21:37
Weiter gehts! Vojdan Stojanovski eröffnet die zweite Hälfte mit zwei Punkten aus dem Dribbling.
21
21:37
Beginn 3. Viertel
20
21:25
Halbzeitfazit:
Eine packende und intensive erste Halbzeit in der Brose Arena geht mit 47:44 an Bamberg! Die Franken lagen gegen die EWE Baskets Oldenburg bereits deutlich klarer in Front, doch im zweiten Viertel kämpften die Niedersachsen sich zurück. Immer wieder ging es mit viel Tempo hin und her, bis einige merkwürdige Entscheidungen der Unparteiischen für Aufsehen sorgten. Karsten Tadda musste nach einem angeblichen Floppingversuch mit technischem Foul gar in die Kabine. Will Cummings hielt die Gäste mit elf Zählern dennoch in Schlagdistanz, für Bamberg hat Tyrese Rice bereits satte 22 Zähler auf der Uhr. Gleich gehts weiter mit der zweiten Hälfte!
20
21:21
Ende 2. Viertel
20
21:19
Die Schiedsrichter haben hier mit ihren letzten Entscheidungen ein bisschen Hektik reingebracht und geben nun auch Cliff Alexander im Duell mit Rašid Mahalbašić ein Unsportliches! Oldenburg bleibt in Schlagdistanz.
19
21:17
Ist das bitter für die Gäste! Karsten Tadda, gerade noch so gut aufgelegt, kassiert in der Defense ein Technisches Foul und hat für heute Feierabend! Das ist eine sehr harte Entscheidung, aber es bleibt dabei. Auch Will Cummings kassiert noch ein unsportliches Foul!
17
21:12
Und die Auszeit zeigt Wirkung! Rašid Mahalbašić legt Karsten Tadda den offenen Dreier auf und Sekunden später legt der Ex-Bamberger nach einem Ballgewinn der Gäste auch noch nach. Nur noch fünf!
16
21:09
Tyrese Rice ist einfach nicht zu bremsen! Der Bamberger Point Guard zaubert bereits seinen sechsten erfolgreichen Dreier in den Ring und steht bei unglaublichen 22 Punkten. Mladen Drijenčić muss schon wieder was loswerden und bittet erneut zur Auszeit.
14
21:04
Als Will Cummings dann noch einen Dreier n den Ring drückt, sind die Gäste urplötzlich wieder auf fünf Punkte dran. Federico Perego sieht seinen schönen Vorsprung dahin schmelzen und bittet seine Jungs zur ersten Auszeit.
12
21:03
Das zweite Viertel geht äußerst bescheiden los und beide Seiten leisten sich einige Fehlwürfe. Oldenburg kommt dabei noch etwas besser weg und kann den Rückstand leicht verkürzen.
11
20:59
Beginn 2. Viertel
10
20:59
Viertelfazit:
Brose Bamberg gewinnt ein fulminantes erstes Viertel gegen die EWE Baskets Oldenburg klar mit 29:18! Und damit können die Gäste sogar noch gut leben. Denn die Franken kamen fulminant aus den Startlöchern und gingen gar mit 18:3 in Führung, bevor Mladen Drijenčić sein Team wachrütteln konnte. Anschließend fanden die Niedersachsen einigermaßen den Anschluss, doch den wahnsinnig gut aufgelegten Tyrese Rice mit bereits 16 Punkten bekamen sie einfach nicht in den Griff.
10
20:56
Ende 1. Viertel
8
20:49
Langsam aber sicher sind dann auch die EWE Baskets Oldenburg angekommen in dieser Partie. Vor allem Rašid Mahalbašić ist jetzt zur Stelle und hat schon sechs Punkte sowie zwei Rebounds auf dem Konto.
6
20:43
Es spielt nur Brose Bamberg. Und wie! Cliff Alexander stopft die Kugel nach Anspiel von Tyrese Rice mit Karacho in den Ring und nun hat Mladen Drijenčić genug. Beim Stande von 18:3 für die Hausherren zieht der Gästecoach die Notbremse und nimmt die erste Auszeit.
4
20:37
Bryce Taylor und Augustine Rubit machen mit der Oldenburger Defense bisher, was sie wollen! Bambergs Vorsprung ist jetzt schon zweistellig und bei den Niedersachsen geht gar nichts!
2
20:34
Brose Bamberg kommt mit viel Power aus der Kabine und legt gleich mal einen 7:2-Start hin. Die Gäste aus Oldenburg scheinen noch nicht so richtig angekommen zu sein in der Halle.
1
20:32
Spielbeginn
20:28
Gleich kann es losgehen in der EWE Arena! Die Starting Five der beiden Teams haben sich bereits auf dem Spielfeld versammelt und in wenigen Augenblicken gibts endlich den Tip-off. Bamberg gegen Oldenburg – auf gehts!
20:20
Die Gäste sind in den vergangenen Wochen eines der heißesten Teams der Liga. Oldenburg hat 13 seiner 14 letzten Ligaspiele gewonnen und damit beste Aussichten, die Hauptrunde als Vizemeister zu beenden. Zuletzt überragte beim eindrucksvollen 117:85 gegen Gießen vor allem einmal mehr die fulminante Offense der Niedersachsen. Mit einem Sieg in Bamberg könnten die EWE Baskets heute Platz zwei bereits besiegeln. "Die ersten Ziele sind mit den Playoffs und dem Heimrecht abgehakt, den zweiten Platz wollen wir jetzt in Bamberg perfekt machen", sagte Coach Mladen Drijencic vor der Reise ins Frankenland.
20:05
Für Bamberg ist es das erste Spiel nach dem enttäuschenden Champions-League-Final-Four in Antwerpen, das Brose nach zwei Pleiten nur als Vierter verließ. Für die Franken gilt es nun, möglichst schnell wieder in die Spur zu finden und sich auf die Playoffs vorzubereiten. Mit einem Sieg könnte Bamberg heute Rang fünf in der Tabelle absichern. "Wir müssen das letzte Wochenende vergessen und nur noch nach vorne schauen", gab Federico Perego die Devise aus und lobte zeitgleich den Gegner in den höchsten Tönen: "Mit Oldenburg kommt morgen eines der Teams, die momentan mit den besten Basketball in Deutschland spielen."
19:57
Herzlich willkommen, liebe Basketballfreunde, zur zweiten Portion BBL-Basketball an diesem Mittwoch! Brose Bamberg und die EWE Baskets Oldenburg komplettieren als Nachzügler ab 20:30 Uhr in der Brose-Arena den 32. Spieltag der deutschen Eliteklasse!