Datencenter
20.10.2019 / 15:00
Beendet
Basketball Löwen Braunschweig
102:88
Mitteldeutscher BC
Braunschweig
Mitteld. BC
32:1526:2225:2019:31
Spielort
Volkswagen Halle
Zuschauer
3.600

Liveticker

40
16:49
Fazit:
Die Basketball Löwen Braunschweig fahren einen nie gefährdeten 102:88-Sieg gegen den SYNTAINICS MBC ein. Im ersten Viertel haben die Gastgeber die Wölfe überrollt und mit ihrem Tempospiel bereits den Weg zum Sieg geebnet. Mit zunehmender Spieldauer sind die anfänglich überragenden Wurfquoten der Braunschweiger zwar wieder runtergegangen, aber die Gäste sind offensiv zu limitiert gewesen. Aufgegeben hat der Mitteldeutsche BC zu keinem Zeitpunkt, muss diesen Dämpfer in der BBL aber erst einmal verdauen. Am Ende fällt das Ergebnis noch schmeichelhaft aus und spiegelt nicht die tatsächlichen Kräfteverhältnisse wider.
40
16:49
Spielende
38
16:42
Kaza Keane kommt auf 16 Punkte, drei Rebounds und fünf Assists. Bisher sind drei weitere Kollegen in Sachen Punkten zweistellig für die Wölfe unterwegs. Bei den Löwen aus Braunschweig haben ebenfalls vier Mann zweistellig gepunktet. Überragender Akteur ist Scott Eatherton mit 20 Zählern, neun Brettern und einer Vorlage.
38
16:39
Gegen Ende der Begegnung darf der SYNTAINICS MBC noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Auf der anderen Seite werden die Löwen nicht unter 100 Punkten bleiben.
37
16:38
Ferdinand Zylka drückt schön von draußen ab. Damit liegen die Gäste bei 32 Prozent (8/25) von Downtown. Braunschweig steht indes nur noch bei 29 Prozent (7/24) für Drei.
35
16:34
Einige erste Aktionen gelingen den Wölfen ja, aber im zweiten Anlauf verlieren sie dann entweder den Ball oder lassen ein klares Konzept vermissen. Deshalb geht dieser wohl klare Sieg der Heimmannschaft absolut in Ordnung.
33
16:31
Allein Scott Eatherton (16 Punkte), Joe Lawson (15) und Kostja Mushidi (13) kommen zusammen auf starke 44 Punkte.
32
16:28
Kämpferisch kann man den Wölfen keinen Vorwurf machen. Im ersten Viertel sind die Gäste einfach nicht mit dem Tempo der Hausherren klargekommen. Außerdem stimmen an diesem Nachmittag die Wurfquoten nicht - egal aus welcher Distanz oder Position.
31
16:26
Beginn 4. Viertel
30
16:25
Viertelfazit:
Im dritten Abschnitt haben die Basketball Löwen Braunschweig ihre Führung im Schongang ein wenig ausbauen können. Zwar ist der Mitteldeutsche BC im dritten Viertel häufiger zu leichteren Punkten gekommen, für eine Aufholjagd hat es indes längst nicht gereicht.
30
16:23
Ende 3. Viertel
30
16:23
44 Prozent (12/27) für Zwei und 65 Prozent (13/20) von der Freiwurflinie sind zu wenig für den MBC. Im bisherigen Saisonverlauf machten die Weißenfelser immerhin 80 Prozent ihrer Freiwürfe rein.
28
16:18
Scott Eatherton bekommt den Ball haarscharf vor der Grundlinie, arbeitet sich irgendwie durch und trifft mit der 24-Sekunden-Sirene. Er ist mit 14 Punkten bester Scorer auf dem Parkett.
27
16:17
Weiterhin diktieren die Niedersachsen die Partie. Wenn die Mannschaft von Chefcoach Pete Strobl noch ein paar Zähler markiert, sollte der Heimsieg noch in diesem Durchgang eingetütet werden können.
26
16:14
Von den Punkten deutet sich ein eher ruhiger Durchgang an. Viele Aktionen spielen sich an der Freiwurflinie ab. Beide Seiten verteidigen ordentlich, wobei die Löwen den Wölfen mehr freie Punkte zugestehen als in Durchgang eins.
24
16:09
Strahinja Mićović zieht aus der Halbdistanz erfolgreich ab und ist mit elf Punkten als einziger MBC-Akteur zweistellig unterwegs.
23
16:07
Während der Mitteldeutsche BC nur 7/18 Zweiern (39 Prozent) versenkt hat, steht das Heimteam bei einer Ausbeute von 68 Prozent (17/25). Auch von Downtown sowie bei Freiwürfen haben die Gastgeber die Nase vorne.
22
16:04
Beide Klubs kommen engagiert aus der Kabine. Auffällig ist, dass der MBC früh viele Fouls begeht und gleich schon aufpassen muss. Braunschweig hat 10/11 Freiwürfen (91 Prozent) verwandelt.
21
16:01
Im Südosten Niedersachsens startet die zweite Hälfte.
21
16:01
Beginn 3. Viertel
20
15:47
Halbzeitfazit:
Zur Pause führen die Löwen mit 58:37 gegen den SYNTAINICS MBC. Im zweiten Viertel haben sich die Gäste in diese Partie gebissen und den Braunschweigern das Leben zumindest etwas erschwert. Dennoch bleiben beim MBC Ballverluste und insbesondere die Wurfquote aus dem Feld 35 Prozent) die entscheidenden Baustellen. Die Basketball Löwen Braunschweig stellen mit Joe Lawson (13 Punkte) den bisher besten Werfer des Spiels. Bis gleich!
20
15:46
Ende 2. Viertel
19
15:43
Tatsächlich scoren die Weißen mittlerweile solide von draußen. Mit 5/13 (38 Prozent) haben die Gäste durchaus zu den Braunschweigern aufgeschlossen (42 Prozent).
18
15:39
Es bleibt dabei, dass die Schützlinge von Pete Strobl das Geschehen nach Belieben kontrollieren können. Nach Bedarf variieren die Hausherren Tempo und Intensität. Insbesondere aus dem Feld treffen die Löwen wesentlich besser als der MBC (67 vs. 38 Prozent).
16
15:33
Kämpferisch haben die Mannen aus Weißenfels in die Begegnung gefunden. Dennoch finden sie (noch) keine Lösungen gegen das Tempospiel der Heimmannschaft. Der MBC lässt sich schwindelig spielen.
14
15:29
Die Braunschweiger bevorzugen mit ihrem Starcenter Scott Eatherton, der aktuell bei neun Punkten steht, die Zweier. Aus dem Feld weisen die Löwen nach drei Spieltagen mit 58,6 Prozent den drittbesten Schnitt in der Liga auf. Bislang stehen sie in dieser Parte bei satten 71 Prozent (12/17).
12
15:26
Sowohl gegen Ludwigsburg (87:89) als auch gegen Bamberg (96:99 nach Verlängerung) haben die Wölfe zwei große Siegchancen verpasst. Hier und heute sieht es nach einer deutlichen Pleite aus.
12
15:26
"Wir dürfen jetzt nicht ins Träumen geraten, weil wir gut spielen. Wir müssen Spiele gewinnen. Nur darum geht es für uns, um in der Liga zu bleiben", erklärte MBC-Manager Martin Geissler.
11
15:24
Phasenweise wirkt das Team von Wojciech Kamiński vollkommen überfordert. Insbesondere die 20 Prozent (1/5) von draußen sind natürlich deutlich zu wenig. Schließlich steht Braunschweig hier bei 4/8 und netzt zudem wesentlich besser aus dem Feld.
11
15:23
Weiter geht es in Niedersachsen!
11
15:23
Beginn 2. Viertel
10
15:22
Viertelfazit:
Braunschweig führt nach ganz starken zehn Minuten mit 32:15 gegen einen überforderten MBC. Von Beginn an haben die Hausherren Präsenz gezeigt und sich schnell mit 21:7 absetzen können. Anschließend haben die Löwen ein paar Würfe ausgelassen, den MBC durch Tempo und konsequente Abwehrarbeit aber auf Abstand gehalten.
10
15:21
Ende 1. Viertel
9
15:19
Braunschweig steht bei 67 Prozent (6/9) für zwei Punkte und 43 Prozent (3/7) von draußen. Bei den Gästen stehen 43 Prozent (3/7) aus dem Feld sowie 0/3 von Downtown zu Buche. Inzwischen arbeitet der MBC jedoch wieder besser unter dem Brett und liegt bei Rebounds nur noch 7:10 hinten.
7
15:16
Monsterblock von Henry Pwono gegen Sergio Kerusch! Allerdings haben die Löwen zuvor sowie auch im Anschluss offene Würfe verlegt und shooten in dieser Phase alles andere als effektiv.
7
15:15
Bei den Gästen reißt Kaza Keane das Ruder an sich und versucht, sein Team irgendwie aus dem Tief zu befreien. Er steht bei sieben Zählern.
6
15:13
Benedikt Turudić mit dem unsportlichen Foul. Den fälligen Freiwurf versenkt Scott Eatherton problemlos. Dann haben die Gastgeber den Einwurf und könnten ihre Führung ausbauen.
6
15:12
Braunschweigs Karim Jallow bleibt eiskalt. Der 22-Jährige vollendet das Three-Point-Play und steht bei nunmehr acht Punkten.
5
15:09
Auszeit (Mitteldeutscher BC)! Früh muss Wojciech Kamiński das erste Timeout nehmen. Seine Jungs sind mit 5:15 unter die Räder der bissigen Löwen geraten. Der MBC verlegt zu viele Würfe, sammelt kaum Bretter (1:6) und agiert insgesamt zu fahrig.
4
15:06
Die frühe Anfangsphase gehört den Hausherren! Warum? Weil die Basketball Löwen Braunschweig aggressiv verteidigen, den Gegner zu Ballverlusten zwingen und Karim Jallow mit fünf Punkten schon gut in die Partie gefunden hat.
3
15:05
Vor allem von Down-Town lief es für die Weißenfelser mit ihrem wurfstarken Trio Kajama-Keane/Warren/Gbinije bei den ersten drei Ligaspielen. Der MBC verbucht aktuell nämlich die zweitbeste Dreierquote der Liga (45,9 Prozent).
1
15:01
Und damit rein ins Geschehen! Scott Eatherton sichert sich den Sprungball gegen Cameron Jackson. Braunschweig spielt in gelben Jerseys zunächst von rechts nach links.
1
15:01
Spielbeginn
14:53
Gleich geht es auf dem Parkett zur Sache. Freuen wir uns auf eine intensive und spannende Begegnung. Viel Spaß!
14:49
In der digitalen Datenbank führt Braunschweig gegen den MBC mit 16:14 Siegen. Von 2012 bis 2014 gewann der bis dahin an der Oker stets unterlegene Mitteldeutsche BC drei Spiele in Folge bei den Niedersachsen. Jedoch riss diese Serie nach dem Abstieg im Jahre 2016. Die Löwen gewannen ihre letzten drei Heimspiele gegen den MBC, der das letzte Aufeinandertreffen im Mai 2019 aber mit 84:81 für sich entscheiden konnte.
14:44
Der Mitteldeutsche BC reist als Tabellenelfter (2:4) nach Niedersachsen. Vor einer Woche setzte es für die Auswahl von Headcoach Wojciech Kamiński eine bittere 96:99-Heimniederlage – nach Verlängerung – gegen den früheren Serienmeister Brose Bamberg. Wie auch Braunschweig steht der SYNTAINICS MBC im Viertelfinale des BBL-Pokals und möchte nun auch in der Liga besser vorankommen.
14:39
Die gastgebenden Basketball Löwen Braunschweig sind mit 4:2 Punkten gut in die neue Saison gestartet. Aktuell belegt die Mannschaft von Cheftrainer Peter Strobl den siebten Rang in der Bundesliga. Zuletzt gab es eine 62:75-Niederlage beim Titelverteidiger aus München.
14:34
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Basketball-Freunde, zum 4. Spieltag der easyCredit BBL. Die Basketball Löwen Braunschweig laden den SYNTAINICS MBC zum Tanz. Spielbeginn in der Volkswagen Halle Braunschweig ist um 15 Uhr.