Datencenter
22.12.2019 / 18:00
Beendet
Hamburg Towers
75:100
ALBA BERLIN
Hamburg
ALBA
22:3025:2215:2213:26
Spielort
edel-optics.de Arena
Zuschauer
3.400

Liveticker

40
19:49
Fazit:
Die Albatrosse dominierten das vierte Viertel und gewinnen am Ende hochverdient mit 100:75 bei den Hamburgern. Insgesamt kann man dem Underdog nicht viel vorwerfen, der vor allem in der ersten Halbzeit offensiv sehr stark agierte. Allerdings schossen auch die Berliner aus allen Rohren und das nochmal etwas hochprozentiger. In der zweiten Hälfte ging bei den Towers offensiv dann nicht mehr allzu viel, sodass die Gäste den Sieg schnell eintüteten. Insgesamt wurden heute 24 Dreier, bei Quoten von fast 50% getroffen. Bester Werfer am heutigen Abend war Giedraitis mit 22 Zählern. Danke für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend noch!
40
19:46
Spielende
36
19:36
Das Spiel ist mittlerweile entschieden, sodass die Köpfe bei den Hausherren nach unten gehen. In diesem Viertel konnten die Towers auch erst fünf Zähler erzielen.
33
19:30
Wieder ist es Schaffartzik der von Draußen erfolgreich ist und seine Punkte 13 bis 15 beisteuert. Offensiv kann man den Hausherren am heutigen Abend nicht viel vorwerfen. Dennoch hat man es bislang nicht geschafft, hinten auch mal ein Stops hinzukriegen.
31
19:25
Die letzten zehn Minuten laufen!
31
19:25
Beginn 4. Viertel
30
19:25
Viertelfazit:
Auch im dritten Viertel bekommen die Hamburger die Gegner von Downtown nicht eingedämmt. Eigentlich wollte man den Rückstand im dritten Abschnitt verkürzen, doch das ging nach hinten ließ, weil in der Defense viel zu oft die Abstimmung nicht gepasst hat. Mit zwölf Punkten Rückstand geht es ins Schlussviertel.
30
19:24
Ende 3. Viertel
28
19:21
Wow! Beech vergibt im Angriff seinen Dreier und das wird mal wieder sofort gnadenlos bestraft. Auf der linken Seite zieht Sikma mit einem Dribbling zwei Gegenspieler auf sich. Der Ball kommt sofort zu Giedraitis, der den Spalding von Downtown ebenfalls reinhaut.
26
19:17
Die Towers können vorne noch so viel treffen, aber hinten müssen auch mal Stops her. Immer wieder dürfen die Albatrosse zu leicht in die Zone penetrieren. Binnen weniger Augenblicke treffen Hermannsson und Nnoko aus der Nahdistanz.
24
19:15
Und weiter geht's mit dem Dreierfestival! Gutierrez feuert nach einem schönen Screen seines Kollegen einen Dreier drauf. Während sich der Hamburger noch für seinen Treffer feiert, drückt Hermannsson vom Parkplatz ab und trifft ebenfalls.
22
19:11
Es wird leise in der Halle! Giffey schnappt sich einen Rebound am defensiven Brett, geht in die Transition und donnert das Leder auf der anderen Seite lautstark durch den Ring.
21
19:09
Die zweite Hälfte ist unterwegs!
21
19:09
Beginn 3. Viertel
20
18:53
Halbzeitfazit:
Nach einer ereignisreichen Halbzeit führen die Berliner mit 52:47 bei tapfer kämpfenden Hamburgern. Beide Seiten feuerten in den ersten 20 Minuten aus allen Rohren. Insgesamt fanden 18 Dreier im ersten Abschnitt ihren Weg ins Ziel. In der zweiten Hälfte sollten sich beide Teams vornehmen, die gegnerischen Dreier etwas besser zu verteidigen. In den kommenden Vierteln darf es allerdings gerne so weitergehen. Bis gleich!
20
18:50
Ende 2. Viertel
20
18:48
Die Hamburger geben alles und schaffen es sogar, den Rückstand vor der Pause zu verkürzen. Franke zieht zum Korb und wird dabei gefoult. Die beiden folgenden Freebies sitzen.
17
18:43
Wahnsinn, was hier abgeht! Auch Franke setzt auf der linken Seite zum Stepback-Dreier an und trifft nichts als Nylon. Insgesamt haben die zwei Mannschaften bislang 17 Dreier in 17 Minuten getroffen!
15
18:38
Auch die Hausherren können sich nicht viel vorwerfen. Von Downtown haben die Towers bereits sieben Würfe getroffen, bei einer Quote von 70%. Allerdings treffen die Berliner aus dem Feld rund 60%, sodass hier beide Mannschaften weiter aus allen Rohren feuern.
13
18:33
Die Offensive auf beiden Seiten macht richtig Spaß! Erst donnert Beech einen Dreier durch den Ring, doch zum x-ten Mal kontern die Berliner eiskalt. Diesmal ist es Mattisseck, der die Arena vom Parkplatz zum Schweigen bringt.
11
18:31
Die zweiten zehn Minuten laufen!
11
18:31
Beginn 2. Viertel
10
18:31
Viertelfazit:
Die Berliner führen nach zehn Minuten mit 30:22 in Hamburg. Der Vorsprung lässt sich relativ durch die fünf getroffenen Dreier erklären. Insgesamt halten die Towers gut mit, müssen die Würfe er Gäste von Downtown aber deutlich besser verteidigen.
10
18:29
Ende 1. Viertel
9
18:24
Dreierregen! Schaffartzik löst sich mit einem schönen Dribbling von seinem Gegenspieler und verwandelt seinen viel umjubelten Dreier. Doch erneut antworten die Alabtrossen eiskalt. Im Angriff wird Eriksson von Giffey freigespielt und nagelt bereits den fünften Dreier für die Gäste durch das Netz.
7
18:18
Die Dreier brechen den Hamburgern gerade das Genick. Diesmal hat Eriksson auf der halbrechten Seite ganz viel Platz und findet sein Ziel von Downtown. Für die Albatrosse ist es bereits der vierte Treffer im fünften Anlauf.
5
18:14
Nach etwas mehr als vier Minuten treffen die Hamburger ihren ersten Dreier dank Beech. Doch die Freude hält nicht lange, da sich die Gäste weiterhin eiskalt zeigen und ebenfalls mit einem Treffer von Downtown antworten.
3
18:10
Frühe Auszeit der Towers! Die Albatrosse kommen gut rein und starten mit einem 8:0-Run in die Partie. Erst schnappt sch Nnoko einen Rebound am offensiven Brett mit anschließendem Tip-In, gefolgt von einem starken Dreier von Hermannsson.
1
18:07
Das erste Viertel ist unterwegs!
1
18:07
Spielbeginn
17:44
In der Liga rangieren sich die Berliner momentan auf dem dritten Platz ein, wollen im Laufe der Saison aber noch den zweiten Rang angreifen. Unter der Woche mussten die Albatrosse eine bittere Niederlage in der Euroleague gegen die Bayern hinnehmen, als in der Overtime mit 87:77 verloren wurde. Vor zwei Tagen mussten die Gäste noch bei Asvel ran, doch auch da setzte es eine Pleite. Bleibt abzuwarten, ob der Favoriten die zwei Niederlagen abgehakt hat und heute wieder auf Siegerstraße gelangt.
17:42
Nach sechs Pleiten am Stück ging es für die Hamburger in der Tabelle natürlich weit nach unten. Aktuell finden sich die Norddeutschen auf der 16. Position wieder. Am vergangenen Spieltag zeigten die Towers allerdings eine ansprechende Leistung und schlugen die Braunschweiger in der Fremde mit 97:94. Mit den Albatrossen kommen am heutigen Abend jedoch ganz andere Kaliber auf den Underdog zu.
17:24
Hallo und ein herzliches Willkommen zum 12. Spieltag der BBL am Sonntagabend! Ab 18 Uhr stehen sich im Norden Deutschlands die Hamburg Towers und die Albatrosse aus Berlin gegenüber.