Datencenter
03.01.2020 / 20:30
Beendet
s.Oliver Würzburg
97:83
Basketball Löwen Braunschweig
Würzburg
Braunschweig
28:2526:1520:1923:24
Spielort
s.Oliver Arena
Zuschauer
3.140

Liveticker

40
22:22
Fazit:
s.Oliver Würzburg schlägt die Basketball Löwen Braunschweig verdient mit 97:83. Zunächst haben die Gäste den besseren Start erwischt und sind über Tempo zum Erfolg gekommen. Allerdings haben die Hausherren bereits zum Ende des ersten Viertels geführt und diesen Vorsprung nicht mehr abgegeben. Phasenweise haben die Unterfranken die Partie nach Belieben bestimmt und sogar mit 24 Punkten geführt. Ab Ende des dritten Viertels ist Würzburg ins Straucheln, aber nicht ernsthaft ins Wanken geraten. Gute Quoten sowie ein mit 20 Punkten überragender Skyler Bowlin sichern Würzburg wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs.
40
22:22
Spielende
39
22:19
Natürlich spielt das Gästeteam auf Fouls und erhofft sich somit eine Aufholjagd. Hier und heute werden die 16 Punkte in anderthalb Minuten nicht mehr zu knacken sein.
38
22:16
Nun sollte der Deckel drauf sein! Würzburg trifft wieder besser und netzt auch von der Freiwurflinie (15/18).
37
22:13
Es sieht stark danach aus, als behielte Würzburg doch die Nerven. Entscheidend kommen die Basketball Löwen Braunschweig zumindest nicht ran. Und es bleiben nur noch drei Minuten.
35
22:08
Durch ist der Tabellenachte noch nicht. Zwischenzeitlich sind die Gäste nämlich bis auf zwölf Punkte rangekommen. Würzburgs defensive schwächelt und lässt viele offene Würfe sowie schnelle Abschlüsse zu.
34
22:04
Mittlerweile stehen die Unterfranken bei 63 Prozent (19/30) für Zwei und 61 Prozent (11/18) von draußen. Die Basketball Löwen Braunschweig weisen 55 Prozent (18/33) für Zwei und 41 Prozent (9/22) für Drei auf. Beide Klubs stehen bei je 24 Brettern.
33
22:02
Über Thomas Klepeisz und natürlich Center Scott Eatherton wollen die Braunschweiger wichtige Impulse setzen. Doch s.Oliver Würzburg punktet konstant und liegt mit 17 Zählern in Führung.
31
21:58
Können die Niedersachsen nachlegen? Zuletzt ist ihnen ein 12:3-Run gelungen, weil die Hausherren etwas geschlafen und ungewohnte Fehler begangen haben.
31
21:57
Beginn 4. Viertel
30
21:57
Viertelfazit:
Es ist noch möglich! Im dritten Abschnitt können die Gäste ihr Spiel über weite Strecken nicht aufziehen, aber gegen Ende doch noch Ergebniskosmetik betreiben. Von -24 sind die Löwen bis auf 15 Zähler dran. Für einen Punktgewinn brauchen die Niedersachsen aber eine Riesenaufholjagd.
30
21:56
Ende 3. Viertel
30
21:55
8:2-Lauf der Gäste, die in den letzten Atemzügen des dritten Viertels noch einmal alles geben.
29
21:53
Wucherer nimmt die Auszeit! Nach zwei schnellen Körben der Gäste nimmt Würzburgs Coach das Feuer direkt wieder raus. +19 für sein Team.
29
21:51
Braunschweig generiert nicht genügend Turnovers und verpasst entsprechend leichte Punkte. Und 52 Prozent für Zwei sowie 37 Prozent von Downtown sind an diesem Abend nicht genug. Insbesondere bei einer derart schwachen Freiwurfleistung.
27
21:47
Mit 40 Prozent (4/10) zeigen die Niedersachsen eine unterirdische Performance von der Freiwurflinie. Würzburg steht bei perfekten 6/6.
26
21:46
s.Oliver Würzburg verteidigt gut und macht den Löwen das Leben so unheimlich schwer. Im ersten Viertel haben die Gäste noch 25 Punkte erzielt. Im zweiten Abschnitt sind es dann 15 und in diesem Viertel bisher nur sieben gewesen.
25
21:42
Auszeit (Basketball Löwen Braunschweig)! Nach einem 5:12-Start in die zweite Hälfte zieht Pete Strobl die Reißleine und gibt die nächsten Spielzüge vor. Aktuell liegt sein Team mit 21 Punkten hinten!
23
21:39
Gegenpart von Braunschweigs Thomas Klepeisz ist Skyler Bowlin, der seinerseits fünf von acht Dreiern reingeknallt hat (63 Prozent) und insgesamt sogar auf 17 Zähler kommt.
22
21:37
Von der Freiwurflinie haben die Löwen die Hälfte der Würfe ausgelassen (4/8), wohingegen die Hausherren noch makellos sind. Thomas Klepeisz steht nach 5/7 Dreiern bei insgesamt 303 erfolgreichen Distanzwürfen in der BBL und insgesamt auch 16 Punkten an diesem Abend. Hut ab!
21
21:36
Würzburg kommt von draußen auf starke 62 Prozent (8/13) und trifft auch für zwei Punkte sehr effektiv (13/20 - 65 Prozent). Der Gast liegt bei 9/16 (56 Prozent) für Zwei und 6/14 (43 Prozent) für Drei.
21
21:35
Die zweite Hälfte in der sechstgrößten Stadt Bayerns beginnt.
21
21:35
Beginn 3. Viertel
20
21:20
Halbzeitfazit:
s.Oliver Würzburg dominiert das zweite Viertel und führt zur Pause mit 54:40 gegen die Basketball Löwen Braunschweig. Nach Startschwierigkeiten sind die gastgebenden Unterfranken immer besser in dieses Match gekommen. Ein zwischenzeitlicher 14:4-Run hat die Wucherer-Truppe auf Kurs gebracht. Würzburg trifft aus allen Lagen besser und zeigt sich insbesondere von Downtown zielsicher. Da machen auch 12:16 Rebounds nichts. Bis gleich!
20
21:20
Ende 2. Viertel
20
21:19
Aber der Gegner nutzt seine Möglichkeiten nicht. Jairus Lyles netzt nicht von draußen und im direkten Gegenzug legt Skyler Bowlin vollkommen offen drei Punkte nach.
19
21:17
Es geht allmählich auf die Halbzeit zu. Noch führen die Würzburger zweistellig, wirken indes nicht mehr so spritzig wie noch gegen Mitte dieses Viertels.
17
21:10
14:4-Lauf der Hausherren, die in den letzten Minuten richtig aufgeblüht sind. 10/17 (59 Prozent) für Zwei sowie 6/10 (60 Prozent) für Drei können sich sehen lassen. In Sachen Rebounds sind die Würzburger bis auf 10:13 an den Gast gerückt.
15
21:07
Verglichen mit den ersten zehn Minuten ist das zweite Viertel deutlich ruhiger. s.Oliver Würzburg hat Zugriff auf die Partie und führt nach einem offenen Dreier von Bowlin mit +8. Dann nehmen die Gäste die Auszeit!
14
21:05
Lukas Wank schubst Skyler Bowlin abseits des Balles und die Schiedsrichter beraten sich einige Zeit. Am Ende wird kein unsportliches Foul gegeben.
13
21:01
Ärgerlich für die Heimmannschaft: Beim Dunk von Luke Fischer hüpft der Ball wieder nach oben und damit raus aus dem Netz. Damit werden die zwei Punkte nicht gezählt. Vor ein paar Wochen gab es in der NBA eine relativ ähnliche Situation beim Dunk von James Harden (Houston Rockets).
13
20:59
Mit 8,4 Offensivrebounds pro Spiel sind die Würzburger in der BBL drittletzter in dieser Kategorie. Einzig Gießen und München sind schlechter unterwegs. Braunschweig ist mit satten 13,2 Brettern pro Spiel im Angriff absoluter Spitzenreiter.
12
20:56
Auffällig ist, dass die Gäste (8) doppelt so viele Bretter geholt haben wie die Unterfranken (4). Für Zwei weisen beide Seiten ähnliche Quoten auf und liegen ca. bei 60 Prozent.
11
20:54
Weiter geht es! Im ersten Abschnitt haben beide Klubs häufig von draußen abgezogen. s.Oliver Würzburg steht bei einer Dreierquote von 5/8 (63 Prozent). Braunschweig kommt auf 4/6 (67 Prozent).
11
20:53
Beginn 2. Viertel
10
20:53
Viertelfazit:
Würzburg führt nach munteren zehn Minuten mit 28:25 gegen die Löwen. Anfangs haben die Gastgeber Schwierigkeiten mit dem Tempo der Niedersachsen gehabt, sich aber sukzessive darauf einstellen können. Per Dreier holen sich die Würzburger ihre erste Führung und gehen gestärkt in das zweite Viertel.
10
20:52
Ende 1. Viertel
9
20:49
Nach Zuspiel von Jordan Hulls vollendet Luke Fischer in akrobatischer Manier einen Korbleger und verwandelt den herausgeholten Freiwurf ebenfalls. 23:24 aus Sicht der Hausherren.
9
20:46
Auszeit (Basketball Löwen Braunschweig)! 1:55 vor Ende des ersten Abschnitts nimmt Pete Strobl die erste Auszeit. In den letzten Minuten hat seine Mannschaft doch einige Fehler begangen und den Gegner wieder in die Partie kommen lassen.
8
20:45
Im Vorfeld ist ein eher langsames, träges Spiel vermutet worden. tatsächlich ist allerdings Dampf drin. Sowohl Würzburg als auch die Löwen sind bemüht, den Gegner über Tempo zu knacken und einfache Punkte zu erzielen.
7
20:43
Defensiv bekleckern sich beide Klubs (noch) nicht mit Ruhm, wobei die Löwen aggressiver zu Werke gehen als das Heimteam. Die Offensivreihen beider Vereine sind ordentlich eingestellt. Aber so frei dürfen die Spieler von draußen eigentlich nicht zum Abschluss kommen.
6
20:40
Scott Eatherton dominiert in der BBL einen Frontcourt nach dem anderen. Mit 16,4 Punkten und 8,3 Rebounds im Schnitt ist der 2,06-Meter-Hüne aus den USA einmal mehr einer der Topcenter der Liga. Wie passend für die Unterfranken, dass Luke Fischer (2,11m) nach seiner Krankheit wieder genesen ist und 12,2 Zähler sowie 5,3 Bretter pro Spiel auflegt. Das verspricht noch ein feines US-Duell auf der Fünf.
5
20:39
Weiterhin fallen die Dreier! Würzburg kommt auf 2/3 (67 Prozent), die Niedersachsen liegen sogar bei einer perfekten Downtown-Ausbeute von 3/3. So darf es gerne weitergehen.
4
20:38
Auszeit (s.Oliver Würzburg)! Denis Wucherer muss früh eingreifen und sich seine Jungs zur Brust nehmen. Würzburg kassiert zu viele Turnovers und trifft zu selten. Braunschweig hat diese Fehler mit leichten Körben bestraft und führt mit +9.
3
20:36
Beide Seiten shooten von draußen. Die Gäste haben bereits zwei Mal erfolgreich von Downtown abgedrückt. Zudem schrauben die Löwen nun am Tempo und provozieren Ballverluste der Gastgeber.
1
20:33
Würzburg spielt in roten Jerseys von rechts nach links, die Löwen agieren in gelben Hemden.
1
20:33
Etwas verspätet geht es rein in das Geschehen! Zunächst hatten nur 9:59 Minuten für das erste Viertel auf der Uhr gestanden. Johannes Richter sichert sich den Sprungball gegen Scott Eatherton.
1
20:32
Spielbeginn
20:21
In wenigen Minuten geht es auf dem Parkett zur Sache. Freuen wir uns auf einen intensiven Fight um wertvolle Punkte für die Playoffs. Viel Spaß!
20:15
Die Statistik verspricht Spannung! In 14 Duellen gab es bislang je sieben Siege für jeden Klub. Würzburg gewann zuhause fünf Mal, kassierte aber letzte Saison jedoch eine 71:78-Niederlage vor heimischer Kulisse gegen die Löwen. Das letzte Aufeinandertreffen gewann Braunschweig zudem mit 87:78.
20:10
Dringend siegen müssen die Löwen aus Braunschweig. Zuletzt verlor die Mannschaft um Headcoach Pete Strobl zwei Mal und hat als Zehnter mit 10:14 Punkten schon fast ein wenig den Anschluss verloren. Zwei Zähler aus dem heutigen Match wären ein großer Schritt in die richtige Richtung.
20:04
Nur vier Tage nach dem 100:93-Heimsieg über Bonn muss s.Oliver Würzburg wieder ran. Aktuell belegen die heutigen Hausherren mit 16:12 Punkten den letzten Playoffplatz (8). Die von Denis Wucherer trainierten Unterfranken haben somit zwei Plätze und zwei Punkte Luft auf die Gäste aus Niedersachsen. Mit einem Sieg könnte Würzburg sich vorübergehend sogar auf Rang acht schieben. Jedoch haben die nachfolgenden Klubs dann sogar zwei Partien weniger auf dem Buckel.
19:58
Ein frohes neues Jahr und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Basketball-Freunde, zum Auftakt des 15. Spieltags der easyCredit BBL. s.Oliver Würzburg lädt die Basketball Löwen Braunschweig zum Playoffkampf. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr!