Datencenter
15. Spieltag
05.01.2020 / 15:00 Uhr
Beendet
SC RASTA Vechta
68:76
FC Bayern München
Vechta
München
16:2717:109:1826:21
Spielort
Rasta-Dome
Zuschauer
3.140

Liveticker

40
16:59
Fazit:
Der SC RASTA Vechta verliert ein unterhaltsames BBL-Spiel am 15. Spieltag mit 68:76 gegen den FC Bayern München. Die Hausherren waren ein starker Gegner für den amtierenden Meister und kämpften ab der ersten Sekunde stark in der Defensive. Das klare Manko waren heute die Dreier: Nur 24 Prozent konnten die Jungs von Trainer Pedro Calles verwandeln und ließen somit, vor allem im dritten Viertel, einige Chancen zum Turnaround in diesem Spiel liegen. Die Bayern wackelten zwischendurch gewaltig und leisteten sich insgesamt 19 Turnovers. Schließlich können sie sich bei ihrem Matchwinner Petteri Koponen (19 Punkte) bedanken, der in den entscheidenden Szenen die Distanzwürfe traf. Lučić sammelte zudem elf Rebounds. Vechtas Topscorer ist Vasturia (17 Punkte), doch auch Young und Wainright (je 14 Zähler) machten ein gutes Spiel. Die Hausherren können sicherlich viel Positives aus dem Spiel für die nächsten Aufgaben mitnehmen. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend!
40
16:55
Spielende
40
16:54
Beide Freiwürfe sind drin und auch im nächsten Angriff kriegt Vechta den Ball nicht im Korb unter. Sie haben lange gekämpft, müssen sich aber nun geschlagen geben. Zu Recht wird DiLeo von den Fans bei seiner Auswechslung gefeiert!
40
16:53
Bayern verliert den Ball, weil Vechta Zipser unter Druck setzt, doch Davis trifft den Dreier nicht! Lučić schnappt sich den Rebound und wird an die Linie geschickt.
40
16:50
Wow! Davis verkürzt mit einem Dreier auf vier Punkte Rückstand! Das wird ja doch nochmal spannend! 27 Sekunden sind noch auf der Uhr.
40
16:49
Vechta nimmt die Auszeit. Danach wird Murphy an die Linie geschickt und er trifft beide Versuche!
39
16:47
Das war es. Koponen trifft trotz enger Verteidigung den langen Zweier. Der finnische Scharfschütze verwandelt die Würfe gnadenlos!
39
16:46
Wainright nimmt den Dreier, doch der springt wieder heraus!
39
16:45
Nun gibt es nochmal eine Auszeit für beide Teams. Spielen die Bayern den Stiefel wie zu erwarten sicher runter oder kann Vechta die Energie der Halle ausnutzen? Dejan Radonjić scheint gar nicht zufrieden zu sein.
38
16:43
Davis macht den Dreier rein!
38
16:43
Nach einem erneut hoch abgelegten Layup von Davis sind es noch zehn Punkte Rückstand. Huestis leistet sich einen Schrittfehler und lässt die Vechta-Fans nochmal ein bisschen hoffen.
37
16:41
Der Drops scheint gelutscht zu sein. Koponen trifft schon wieder von Downtown!
36
16:41
Was für ein Konter! Koponen nimmt den ganz tiefen, zentralen Dreier und lässt ihn ohne Probleme durch den Ring gleiten. Bärenstark.
35
16:39
Wainright verkürzt mit einem lang ersehnten Dreier aus der rechten Ecke auf acht Punkte!
35
16:38
Es bleibt dabei: Vechta zeigt sich ganz kalt von draußen. 5 Treffer bei 27 Versuchen sind schlicht und einfach nicht genug, um gegen die Bayern zu gewinnen.
34
16:37
War das die Vorentscheidung? Lô klaut Davis oben an der Glocke den Ball und geht alleine auf den Korb zu. Den Layup macht der Nationalspieler natürlich wie im Schlaf.
34
16:36
Wenn Vechta das Spiel verlieren sollte, werden sie sicher einigen Chancen hinterhertrauern. Hier waren einige Möglichkeiten für mehr Körbe der Gastgeber auf dem Parkett.
33
16:34
Davis läuft immer heißer. Der Guard legt die Kugel beim Korbleger von links ganz hoch an das Brett. Die Pille fällt durch das Netz! Auch der heransegelnde Monroe konnte den Ball nicht mehr erwischen.
32
16:31
Ganz wichtig! Bayern verliert erneut den Ball und Murphy treibt die Kugel nach vorne. Er legt beim Fast Break nach links auf Vasturia ab. Der nutzt den Kontakt mit Zipser super aus und trifft den Layup mit Foul! And One.
31
16:30
Das geht zu einfach! Monroe nutzt das Mismatch gegen Wainright komplett aus und zieht beim erfolgreichen Korbleger noch das Foul. Weil auch der Zusatz-Freiwurf sitzt, kriegen die Hoffnungen der Gastgeber einen Dämpfer.
31
16:28
Das letzte Viertel läuft!
31
16:28
Beginn 4. Viertel
30
16:27
Viertelfazit:
Kann der Dreier von Davis Vechta nochmal Mut machen? Im vergangenen Viertel haben sie zahlreiche Chancen vergeben und liegen nun mit 13 Punkten hinten. Bayern wirkte in den letzten Minuten deutlich souveräner.
30
16:26
Ende 3. Viertel
30
16:25
Jetzt geht es aus der Sicht der Hausherren so langsam dahin: Bayern wirkt in diesen Minuten zielstrebiger und deutlich genauer. Monroe trifft mit Foul. Doch Davis lässt die Halle nochmal jubeln! Buzzerbeater aus der eigenen Hälfte!!! Clutch. Clutch. Und nochmal Clutch!
30
16:24
Auch nach einer Vechta-Auszeit geht das Wurfpech bei den Hausherren weiter. Koponen scheint das alles wenig zu interessieren. Er packt das Basketball-Lehrbuch aus und schreibt den nächsten Dreier ins Ziel.
29
16:21
Aktuell erleben wir ein echtes Low Scoring Game! 4:10 steht es aktuell in diesem Viertel. Vechtas Dreierquote ist auf mickrige 16 Prozent geschrumpft. Eigentlich kann man so gegen Bayern nicht gewinnen. Wäre da nicht die Turnover-Bilanz der Münchner...
28
16:20
Das ist dann die Quittung! Vechta vergibt reihenweise Möglichkeiten, um wieder heranzurücken. Stattdessen verwandelt Koponen seinen zweiten Dreier am heutigen Nachmittag.
27
16:19
Über diese Szenen werden sie sich später ärgern! Im Zuge eines technischen Fouls vergeben die Hausherren drei Freiwürfe in Folge. Beim nächsten Angriff laufen die Niedersachsen mit drei gegen einen Spieler auf den Korb zu und Herkenhoff spielt zum Ärger aller Hausherren den Ball ins Nichts.
26
16:17
King rettet einen Ball aus dem Aus, spielt jedoch den nächsten Fehlpass. Davis verliert das Leder wieder beim Ansatz des Fastbreaks wieder und Koponen kann quasi frei zum Korb gehen. Murphy stoppt den Finnen mit einem unsportlichen Foul.
25
16:14
In der Offensive läuft aktuell für RASTA nicht alles glatt. In der Defensive kämpfen die Jungs von Trainer Pedro Calles aber weiterhin um jeden Zentimeter des Parketts!
25
16:12
Er ist auf 180! Đedović leistet sich ein Offensivfoul und beschwert sich anschließend lautstark und wild gestikulierend bei Mitspieler Radošević. Anscheinend war er mit seinem Stellungsspiel nicht einverstanden.
24
16:11
Es geht doch! Radošević macht zu schnell einen Schritt nach vorne und so steht Murphy unter dem Korb frei. Vasturia sieht ihn und Vechtas Big Man haut den Dunking herein!
23
16:09
So wird es gemacht! King steht in der rechten Ecke frei und trifft nach dem Steine-Werfen der Vechta-Akteure endlich mal wieder einen Wurf von draußen.
22
16:08
Jetzt kommt auch noch Pech dazu, liebe Basketballfreunde! Wainright probiert es zentral von Downtown. Eigentlich ist die Kugel schon drin, dreht sich aber wieder heraus. Und auch beim Dreierversuch von Vasturia guckt der Ball erst herein und springt raus! Das gibt es doch nicht.
21
16:06
Zu spät! Vechta findet beim ersten eigenen Angriff in der zweiten Halbzeit zunächst kein Durchkommen. Simpson spielt eineinhalb Sekunden vor Ende der Uhr den Ball zu Wainright, der den Dreier trifft, jedoch zu spät abgedrückt hat! Der Korb zählt also nicht.
21
16:04
Willkommen zurück aus Vechta! Die zweite Halbzeit läuft.
21
16:04
Beginn 3. Viertel
20
15:52
Fazit:
Bayern wechselt für den letzten Angriff nochmal Koponen ein, der kriegt aber keinen guten Wurf abgedrückt. Die erste Halbzeit geht mit einem 33:37 zwischen Vechta und München zu Ende. Zwischenzeitlich ließen die Bayern ihre Klasse aufblitzen, leisteten sich im ersten Durchgang aber bereits elf Turnover. Nachdem sie im ersten Viertel etwas davonziehen konnten, erzielten sie im zweiten Spielabschnitt nur noch zehn Zähler. Vechta zeigte keine gute Trefferquote von Downtown, kämpfte sich aber gut wieder heran und befindet sich nun in Schlagdistanz. Vasturia (10 Punkte) und Young (12 Zähler) sind die Dirigenten des Punkte-Orchesters , beim FCB spielt Lô (7 Punkte) die erste Geige. Wer gibt in der zweiten Halbzeit den Ton an? Bis gleich und eine schöne Pause!
20
15:48
Ende 2. Viertel
20
15:47
Das müssen sie wahrscheinlich viel häufiger ausnutzen! Monroe stellt vor dem Hochsteigen unter dem Korb seinen Körper gut herein. Den zweiten Versuch trifft er.
19
15:45
Auszeit Bayern! Vechta schnappt sich hinten den Ball und kann vorne wieder jubeln: Josh Young hämmert den nächsten Dreier durch das Netz und verkürzt auf zwei Punkte Rückstand!
19
15:44
Nicht mit mir, lieber Jordan! Davis wird von Monroe ganz kompromisslos beim Korbleger-Versuch abgeräumt! LeBron James gefällt das.
18
15:43
Werden die Münchner nun wieder ungenauer? Auch der zehnte Turnover, ein Fehlpass von King auf Monroe, lässt die niedersächsische Halle frohlocken! Wainright wird auf der Gegenseite gefoult und trifft beide Freebies! Vechta hat die letzten fünf Punkte erzielt.
17
15:41
Super Defensivaktion! Lô legt auf Lessort ab, der Big Man packt aber in der Zone nicht richtig zu. Wainright rauscht geistesgegenwärtig heran und klaut dem Münchner die Pille!
16
15:38
Der ein oder andere wird heute sicher Danilo Barthel vermissen. Der Nationalspieler laboriert noch an Rückenproblemen und ist deshalb heute nicht dabei.
15
15:37
RASTA ist von draußen noch nicht kaltschnäuzig genug! Nur 20 Prozent der Dreier fanden bislang ihren Weg ins Ziel. Das würde den Underdogs noch fehlen, um den Bayern wirklich gefährlich zu werden.
14
15:35
Mittlerweile ist richtig Feuer Spiel! Die Vechta-Fans wittern ihre Chance und machen auf den Rängen ordentlich Stimmung. Mit einem einwandfreien Korbleger lässt Lô die Masse kurz etwas verstummen, nachdem er Wainright vernascht hatte.
13
15:32
Acht Turnovers haben sich die Münchner bereits geleistet und lassen die Niedersachsen Schritt für Schritt rankommen. Weil Young einen umjubelten Dreier durch den Ring wirft, bittet Dejan Radonjić zur Auszeit!
13
15:31
Maximilian DiLeo verteidigt Maodo Lô bärenstark und zwingt den Münchner Floor General zu einem Fehlpass ins Seitenaus. Die Halle feiert dies wie einen wichtigen Korberfolg!
12
15:30
Es geht ganz gut weiter für den "geilsten Club der Welt": Vechtas Topscorer Vasturia wird beim Korbleger gefoult. Weil Monroe den Ball wegschlägt, während dieser schon wieder fällt, zählt der Korb! Und auch der Freiwurf findet seinen Weg ins Ziel.
11
15:27
Weiter geht's! Jetzt gelingt dem Jungen mal was! Er schirmt den Ball gut ab und trifft den Floater von rechts! Ein fragwürdiger Foulpfiff ermöglicht ihm einen zusätzlichen Freiwurf, der jedoch nicht sitzt.
11
15:25
Beginn 2. Viertel
10
15:25
Viertelfazit:
Bedingt durch einen starken Zwischenspurt der Gäste liegt Vechta nach 10 Minuten mit 16:27 gegen die Bayern zurück. In den letzten Minuten nutzte der Meister die Fehler der Hausherren eiskalt aus. Wird das hier eine klare Angelegenheit?
10
15:24
Ende 1. Viertel
10
15:24
Greg Monroe vergibt zwei Freiwürfe und Vechta kommt nach einem guten Gang zum Korb mit anschließendem Layup von Young wieder heran. Auf der Gegenseite wird jedoch der Mann freigespielt, der nicht alleine stehen darf: Petteri Koponen macht einen Dreier aus der rechten Ecke herein. Weitere überraschende Nachrichten: Schnee ist weiß und der Winter kalt.
9
15:21
Der war ganz wichtig! Bayerns 9:0-Lauf wird durch einen gut freigespielten Dreier von Vasturia gestoppt. Auf der anderen Seite kracht es bei einem Dunking von Zipser das erste Mal! Mit viel Übersicht war er von Monroe unter dem Korb angespielt worden.
8
15:19
Wainright leistet sich einen einfachen Dribbelfehler und ermöglicht Bayern somit den Gegenstoß. Monroe spielt einen groben, viel zu festen Pass an den Korb, bereinigt seinen Fehler aber schließlich selbst wieder und vollendet seinen Rebound mit einem Tip-In.
7
15:15
Give and go! Zipser sieht, nachdem er kämpferisch einen Einwurf herausgeholt hat, Đedović von halbrechts zum Korb ziehen. Genau im richtigen Moment legt er ab und Bayerns Korbjäger legt den Ball herein.
7
15:13
Trevis Simpson kann es nicht fassen, als ihm eine Defensivaktion gegen den maskiert spielenden Nihad Đedović abgepfiffen wird. Er hat den Münchner wohl leicht geschubst.
6
15:12
Nice! Vechta bewegt das Leder schnell um die Zone und die Niedersachsen sehen immer den besser positionierten Mitspieler. Wainright nimmt schließlich den Dreier und trifft!
6
15:11
Wohl dem, der solche Zocker auf der Bank hat! Ex-NBA-Spieler Greg Monroe kommt in die Partie und mischt nun bei den Bayern mit.
5
15:11
Easy Buckets! King lässt seinen Gegenspieler mit einem einfachen Wurf-Fake aussteigen. Er geht einen Schritt Richtung Zone und legt den Ball zentral zurück auf Lô. Der freie Dreier sitzt ohne Probleme!
4
15:09
Beide Teams wirken in den ersten Minuten etwas nervös und leisten sich ein paar Turnover. Im Abschluss sind die Bayern wie zu erwarten sicherer: Radošević macht bei einem Fast Break den Korbleger trotz eines Fouls rein!
3
15:08
Wainright entwischt seinem Bewacher Radošević und läuft unter den Korb. Er bekommt blitzschnell die Pille und legt diese einfach von rechts durch den Ring.
2
15:07
Das macht er gut! DiLeo stellt sich bei einem Einwurf Lô in den Weg. Der Münchner rennt in den Guard der Hausherren herein und holt sich das Offensivfoul ab.
2
15:06
Nach einer Minute und zehn Sekunden gibt es bei einem Fehlwurf von Simpson die erste Ringberührung. Die ersten Punkte fallen aus der linken Münchner Ecke mit einem einwandfreien Dreier!
1
15:05
Nach dem ersten Ballverlust der Bayern spielen es die Hausherren gut. Vasturia zieht gegen einen Gegenspieler unter den Korb und spielt in Bedrängnis in die linke Ecke. Simpson leistet sich einen Air Ball!
1
15:04
Das Spiel hat begonnen! Da Vechtas Murphy zu schnell beim Sprungball hochgestiegen ist, gibt es den Einwurf für die Bayern.
1
15:03
Spielbeginn
15:01
DiLeo, Vasturia, Simpson, Wainright und Murphy starten für Vechta. Bayern schickt zunächst Lô, Đedović, Lučić, King und Radošević aufs Parkett.
14:59
Bitter für Vechta: Center Michael Kessens verliert verletzungsbedingt. Können die Hausherren diesen Ausfall unter den Körben irgendwie auffangen?
14:58
Gleich geht es endlich los! Mit angestrahlten Luftballons und abgedunkeltem Licht werden die Rasta-Korbjäger von den Fans begrüßt.
14:57
Ex-Vechta-Spieler T.J. Bray kann heute auf Münchner Seite noch nicht mitwirken. Nach seiner Fuß-OP ist er erst seit kurzem wieder im Training.
14:51
Im März 2019 sorgte der selbsternannte "geilste Club der Welt" für eine Sensation und fertigte München mit 93:75 ab. Teamkapitän Josh Young (diese Saison 13,3 Punkte im Schnitt) freut sich drauf: "Für uns ist das genau wie im letzten Jahr ein großes Spiel. Jeder freut sich darauf, gegen den Deutschen Meister anzutreten. Gegen ein EuroLeague-Team spielen zu können, ist ein toller Test für uns. Wir werden alles an Einsatz zeigen und volle Energie bringen, um etwas ausrichten zu können." Auf dem Papier sind die Gäste aber haushoher Favorit.
14:44
Im letzten Jahr standen sich die beiden Mannschaften im Halbfinale der Play-offs gegenüber. Bayern schlug das Überraschungsteam Vechta deutlich mit 3:0. Auch wenn die Niedersachsen in diesem Jahr noch nicht für so viel Spektakel sorgen wie in der vergangenen Spielzeit: Mit einer Punktebilanz von 16:10 und zuletzt drei Siegen in Folge können sie sich durchaus Hoffnungen auf ein knappes Match ausrechnen. Ihr Topscorer heißt aktuell Steve Vasturia: Mit 14,1 Punkten, 3,8 Rebounds und 5,5 Assists macht er an beiden Enden des Spielfelds auf sich aufmerksam.
14:39
In der EuroLeague läuft es für die Bayern in dieser Saison bislang alles andere als optimal. Dafür sind sie aber in der Liga eine sichere Bank: 13 Siege in 13 Spielen lautet die bisherige Ausbeute des Meisters. Kurz vor Jahresende konnten sie in Bamberg mit 82:76 gewinnen - Greg Monroe war mit 20 Zählern und sechs Rebounds der Matchwinner.
14:34
Ein frohes Neues und herzlich willkommen im Basketball-Jahr 2020! Am 15. Spieltag der BBL empfängt heute ab 15:00 Uhr der SC RASTA Vechta den amtierenden Meister FC Bayern München. Vorhang auf für eine hoffentlich spannende Partie und viel Spaß beim Mitlesen!