Datencenter
Gruppe A
12.06.2020 / 16:30 Uhr
Beendet
BG Göttingen
55:90
FC Bayern München
Göttingen
München
18:2613:2112:2412:19
Spielort
Audi Dome

Liveticker

40
18:20
Fazit:
Mit 90:55 (47:31) siegt der FC Bayern München Basketball am Ende locker über die BG Göttingen. Es ist der zweite Punktgewinn des Gastgebers im BBL-Finalturnier. Fünf dominante Minuten am Ende des zweiten und Beginn des dritten Viertels reichten gegen dezimierte Veilchen dabei aus. Ohne Alex Ruoff fehlte der BG die Durchschlagskraft. Ohne zu glänzen durften die Isarstädter so einen unbedrängten Sieg feiern. Danilo Barthel avancierte zum Tospcorer mit 19 Zählern in nur 17 Minuten. Auf der Gegenseite war alleine Marvin Omuvwie mit 13 Punkten zweistellig unterwegs. Damit verabschieden wir uns aus dem Audi Dome. Einen schönen Freitagabend!
40
18:17
Spielende
40
18:17
Die letzten Zähler gehören Kok, der via Alley-oop-Dunk den 55:90-Endstand markiert.
39
18:15
Auch Diego Flaccadori will hier nicht zurückstecken. Mit den Zehenspitzen auf der Dreierlinie von halbrechts markiert er die nächsten bayerischen Zähler. Bei noch eineinhalb zu gehenden Minuten bespricht sich BG-Coach Johan Roijakkers ein letztes Mal mit seinem Team in einer Auszeit.
38
18:13
Hübscher Eurostep-Korbleger von Andrić zum 51:85 aus Göttinger Sicht.
37
18:11
Dritter Dreier, dritter Treffer: Šiško legt hier aus dem Spot-up gute Werte auf und lässt die 100-Punkte-Marke plötzlich realistisch erscheinen.
36
18:09
Defensiv lassen die Bayern hier kein Jota nach. Andrić erlöst seine BG kurz vor der Viertelmitte mit einem Distanztreffer. Im Gegenzug lässt es Šiško aus der selben Weite einschlagen.
34
18:06
Bray und zuvor Šiško lassen es zweimal in Folge aus der linken Ecke einschlagen. Bei den Veilchen geht de facto gar nichts mehr. Die Feldwurfquote liegt bei 27% (12/45).
33
18:05
Barthel sitzt nach seiner Auswechslung in Folge eines Schlags auf das Knie jetzt tiefenentspannt auf der bayerischen Ersatzbank. Er scheint unverletzt, dürfte bei diesem Spielstand aber nicht mehr eingewechselt werden. Ein großartiger Spielfluss ist hier auf beiden Seiten nicht mehr zu erkennen.
32
18:03
Die ersten Zähler gehören nach zwei Minuten King, der in der linken Ecke freigespielt wurde. Das 73:43 ist zugleich die bislang höchste Führung des Matches.
31
18:01
Das Schlussviertel läuft.
31
18:00
Beginn 4. Viertel
30
17:58
Viertelfazit:
Zu Beginn des dritten Durchgangs trat Bayern das Gaspedal maximal durch und enteilte vorentscheidend. Zur Viertelmitte ließ Coach Oliver Kostic dann tief durchrotieren. Aus dem Feld traf der FCB phasenweise über 60% seiner Würfe. Bei Göttingen sank dieser Wert auf gut 30 Prozentpunkte. Doch auch die Veilchen lassen längst ihren Ersatzspielern Einsatzzeit.
30
17:58
Ende 3. Viertel
30
17:56
Flaccadori bestraft einen Abspielfehler der Göttinger, stiehlt den Ball und lässt es vorne krachen. Der FCB lässt hier nicht locker und legt bereits auf 71:42 vor.
28
17:52
Leon Radošević tippt seinen eigenen Rebound durch die Reuse. Wenig später kriegt Zipser einen Schlag ab, kann aber nach kurzem Parkett-Horchdienst weitermachen.
27
17:48
King spielt seine langjährige Erfahrung gegen Ersek aus und legt mit rechts nach Diver am Brett ab.
26
17:47
Bayern kann es sich jetzt leisten auch dem zweiten Anzug Spielzeit zu geben. Alex King und Žan Šiško wurden eingewechselt. Erstgenannter foult Williams beim Zug zum Korb, der an der Linie für die Veilchen scort.
24
17:43
Es geht doch: Omuwvie macht sich lang über Barthel und legt sicher ab. Der zuvor geschlagene legt auf der Gegenseite am Brett dann aber wieder locker ab. Es waren bereits Barthels Punkte 18 und 19, der kurz darauf aber einen Schlag aufs Knie abbekommt und vom Feld humpelt.
23
17:41
Nach weiteren Fastbreakzählern von Barthel und Bray bittet Göttingen zur Auszeit. Die Veilchen sind noch ohne Korberfolg nach dem Seitenwechsel und hängen maximal in den Seilen.
22
17:38
Steal im Passweg, coast-to-coast-Korbleger: Lô kennt hier kein Erbarmen. Das ist ein viertelübergreifender 12:0-Lauf der Bayern.
21
17:36
Der Ball läuft wieder im Audi Dome. Lô macht genau da weiter, wo er aufgehört hat, und legt im ersten Angriff mit rechts ab. Omuvwie - immerhin - kann wieder am Spiel mitwirken.
21
17:35
Beginn 3. Viertel
20
17:24
Halbzeitfazit:
Als zur Viertelmitte auch noch Göttingens Marvin Omuvwie angeschlagen das Feld verlassen muss, schwinden die Widerstandskräfte des Underdogs. In einem turnoverreichen Spiel mangelte es Bayern lange an Struktur. Einige gut ausgespielte Fastbreaks in der Endphase reichen aber, um dennoch mit einer souveränen Führung den Pausentee zu genießen. Mit 13 Punkten ist Danilo Barthel Topscorer der Süddeutschen.
20
17:21
Ende 2. Viertel
20
17:21
Über Erol Ersek versenkt Flaccadori einen sehr tiefen Zweier. Lô penetriert über links und legt locker zum 45:31 ab. Die finalen Zähler gehören Zipser, der am Brett den Halbzeitstand von 47:31 bestellt.
18
17:17
Bray findet Barthel im Lowpost, der nach Verzögerung ablegt. Diego Flaccadori kann die Münchener im Fastbreak via Layup zweistellig in Führung bringen.
17
17:14
Tip-in Lessort, tiefer Dreier Hundt von der Birne, Dunk Lessort nach Abrollen: nach ereignisarmen Minuten überschlagen sich die Ereignisse. Da bittet Coach Roijakkers folgerichtig zur Auszeit.
16
17:11
Göttingens Omuwvie hat einen Schlag aufs Knie abbekommen und muss auf der Bank behandelt werden. Teamkollege Allen verkürzt an der Linie auf 27:33.
15
17:10
Es bleibt ein Turnover-reiches Spiel. Hundt findet die Lücke und tankt sich traumwandlerisch sicher zum Korb durch, wo er mit rechts ablegt. Barthel kontert mit Hookshot für München.
14
17:06
Bray vom Perimeter und Barthels nach 1-gg-0-Dunk im Fastbreak bringen Bayern schlagartig zurück.
13
17:04
Der erste Feldkorb des Quarters gehört ebenfalls Göttingen. Allen nutzt die mangelnde Zuordnung des Gastgebers im Fastbreak aus und verkürzt aus dem Dribbling von Downtown auf 24:26. Auszeit FCB.
12
17:01
Zerfahrener Beginn im zweiten Viertel. Fehlwürfe und -pässe prägen das Bild auf beiden Seiten. Schließlich ist es Mönninghoff, der von Lucic an der Dreierlinie gefoult wird und an die Freiwurflinie tritt: 3/3.
11
16:58
Der Ball läuft wieder im Audi Dome.
11
16:57
Beginn 2. Viertel
10
16:57
Viertelfazit:
Ein munteres Auf und Ab mit zwei 10:0-Läufen beider Mannschaften. Schien es zunächst auf ein Einbahnstraßenspiel der Bayern hinauszulaufen, konnte der Underdog zur Viertelmitte immer besser Paroli bietet. Dabei lebten die Veilchen von ihrer exzellenten Dreierquote, die von zwischenzeitlich 80% nach unkonzentrierten Schlussminuten aber sank (4/7). Ohne dramatisch zu überzeugen, ist Bayern hier wie erwartet die bessere Auswahl.
10
16:56
Ende 1. Viertel
10
16:56
Via Dreier stellt Koponen nach Schussfinte wieder auf 26:18. Das ist zugleich auch der Viertelendstand.
9
16:53
Mönnighoff stoppt die Blutung vom Perimeter aus halbrechter Position. Kok kann mit einem zweihändigen Dunk nachlegen. Allen hatte schön auf den Neuzugang abgelegt.
8
16:50
Fade-away-Jumpshot mit Ablauf der Schussuhr durch Barthel. Nach kurzer Schwächephase sind die Bayern jetzt wieder voll da. Als Maodo Lô mit schnellem ersten Schritt die Hintermannschaft der Veilchen überrumpelt und einen 10:0-Gegenlauf der Isarstädter beendet, ist es nun Roijakkers, der zur Auszeit bittet.
6
16:45
Zipser setzt diese Vorgaben nach seiner Auswechslung prompt um und schält sich geschickt um den körperlich unterlegenen Omuvwie, der sich nur mit einem Foul zu helfen weiß: An der Linie heißt es 2/2 für den Nationalspieler.
6
16:44
Catch-and-Shoot-Dreier von Lockhart. Die Göttinger kämpfen sich in die Partie. Im Nachfassen markiert Omuvwie dann sogar das 10:12. Als Andric einen 10:0-Lauf der BG veredelt, zieht Bayern die Reißleine und bittet zur Auszeit. Der FCB muss besser ausboxen und offensiv seine Vorteile inside ausnutzen.
4
16:40
Hundt kennt keine Angst und wirft aus dem Dribbling zum 5:12-Anschluss für seine BG. Gegenspieler Akpinar war zuvor in einem gestellten Block kleben geblieben.
3
16:38
Bayern bewegt den Ball besser und führt nach einem Dreier von Bray mit 7:0. Auf der Gegenseite setzen die Veilchen eine erste Duftnote und kommen dank Allen aus der Distanz aufs Scoreboard. Lessort legt per Dunk nach. Vor allem die gallige Ganzfeldpresse der Bayern setzt den Niedersachsen zu.
1
16:35
Lessort spielt seine physischen Vorteile gegen Kramer aus und legt nach Drehung am Brett zum 2:0 ab.
1
16:34
Der Sprungball ist erfolgt und landet bei den Bayern. München startet mit Mathias Lessort, Vladimir Lucic, TJ Bray, Ismet Akpinar und Danilo Barthel. Bei Göttingen stehen Mathis Mönnighoff, Bennet Hundt, Dominic Lockhart, Dennis Kramer und Terry Allen auf dem Parkett.
1
16:34
Spielbeginn
16:28
Alex Ruoff – entscheidender Mann der BG beim Sieg über Crailsheim – kann auch heute nicht mitwirken. Bereits im Oldenburg-Spiel musste er wegen muskulärer Probleme im Rücken pausieren. Hat Göttingen dennoch das Potential, um dem FCB erneut ein Bein zu stellen? In Kürze wissen wir mehr.
16:23
Göttingen hat bereits zu spüren bekommen, in welcher Form die Oldenburger gegenwärtig sind. Zwei Viertel konnten sie ausgeglichen gestalten, bevor die Donnervögel erbarmungslos davonzogen. „Wir haben gut angefangen und sicher gespielt. In der ersten Halbzeit haben wir Energie und Teamplay gezeigt. In der zweiten Halbzeit wurde es dann gegen die starken und tiefer besetzten Oldenburger schwer für uns – uns ist die Puste ausgegangen. Aber wir haben bis zum Ende des Spiels gekämpft, dafür muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen“, findet Coach Johan Roijakkers trotzdem lobende Worte für seine Veilchen.
16:18
Im Finalturnier duellieren sich Bayern und Niedersachen jetzt um eine gute Ausgangsposition für die Playoffrunde. Nachdem die Münchener im Auftaktduell von Ulm in die Schranken gewiesen wurden, fanden sie gegen Crailsheim leichter in ihren Rhythmus. Mit Blick auf die finale Hürde – Oldenburg – ist ein Sieg für den Ausrichter des Turniers allerdings fast Pflicht.
16:15
In der Hauptrunde war Göttingen Mitte Februar die Sensation gelungen: Mit 90:81 brachten sie den großen FCB in heimischer Halle ins Straucheln. Es war eine von bis dato insgesamt nur zwei Niederlagen, die die Isarstädter quittieren mussten.
Herzlich willkommen zur BBL am Freitagabend! Die BG Göttingen spielt gegen den FC Bayern und für beide Teams geht es um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs. Da der erste Platz in der Gruppe A schon an Ulm vergeben zu sein scheint, brauchen beide Seiten heute einen Sieg, um sich zumindest noch Platz zwei zu sichern. Wir berichten live für euch vom Spiel!