Datencenter
1. Spieltag
20.12.2020 / 17:00 Uhr
Beendet
ERC Ingolstadt
1:2
Schwenninger Wild Wings
Ingolstadt
0:10:11:0
Schwenningen
  • Alexander Weiß
    Weiß
    9.
  • Jamie MacQueen
    MacQueen
    26.
  • Frederik Storm
    Storm
    53.
Spielort
Saturn-Arena

Liveticker

60
19:24
Fazit:
Die Schwenninger Wild Wings gewinnen am Ende verdient mit 2:1 beim ERC Ingolstadt und sichern sich die ersten drei Zähler in der neuen Saison. Getragen von einem überragenden Goalie, haben die Gäste in wichtigen Momenten die richtigen Entscheidungen getroffen. Mit einem Powerplay-Tor (9.) sind die Wild Wings gut in die Partie gekommen und haben im zweiten Abschnitt nachgelegt (26.). Auf der anderen Seite haben die Schanzer viel zu viel verballert und lediglich eine Überzahl genutzt - mehr als der Anschlusstreffer (53.) ist nicht drin gewesen.
Für beide Klubs geht es noch vor Heiligabend weiter, der ERC fährt nach Nürnberg, die Wild Wings müssen nach Augsburg!
60
19:23
Spielende
60
19:23
Alexander Weiß
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Weiß (Schwenninger Wild Wings)
2,5 Sekunden vor Spielende gibt es eine weitere Strafe gegen die Schwäne. Es geht mit 4 gegen 4 weiter.
59
19:21
Mirko Höfflin und Tim Wohlgemuth kontern über die linke Seite. Eriksson macht gegen die 33 der Hausherren das kurze Eck zu.
59
19:20
Wayne Simpson
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wayne Simpson (ERC Ingolstadt)
Stockschlag. Travis Turnbull bricht links durch und da haut Simpson ihm den Schläger weg. 1:39 Minuten noch!
58
19:18
Auszeit (ERC Ingolstadt)! Gleich wird Michael Garteig vom Eis fahren. Doug Shedden setzt alles auf eine Karte. Mal sehen, ob das Empty Net zum Erfolg führt oder den Sieg der Wildschwäne vorzeitig besiegelt.
58
19:17
Puh! Petrus Palmu packt bei acht Metern den Hammer aus. Sein Schlagschuss kommt jedoch nicht durch!
58
19:17
Es läuft nur noch nach einem Muster: Die Schwenninger Wild Wings spielen den Puck weit raus, Ingolstadt läuft an und sucht nach Lücken. Allzu viel Zeit bleibt nicht mehr.
56
19:15
Garteig packt die Hand drauf. 4:03 Minuten noch!
55
19:13
Das wird noch ein ganz, ganz heißer Tanz. Ingolstadt kommt ganz leicht in die Zone des Gegners und hat die Wild Wings durch die ganzen Überzahlsituationen müde gemacht.
53
19:10
Frederik Storm
Tor für ERC Ingolstadt, 1:2 durch Frederik Storm
Storm erlöst die Schanzer und netzt im Powerplay zum Anschlusstreffer! Vom rechten Bullykreis versucht Ben Marshall sein Glück, trifft jedoch den im Slot stehenden Justin Feser. Im Durcheinander schaltet Frederik Storm am schnellsten und stochert aus wenigen Metern erfolgreich nach. Erstmals muss Joacim Eriksson hinter sich greifen.
52
19:09
Elsner, Simpson, Wohlgemuth: Das ERC-Trio spielt sich die gummierte Scheibe nach Belieben zu. Schwenningen mauert die Kiste zu.
51
19:07
Emil Kristensen
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emil Kristensen (Schwenninger Wild Wings)
Haken. Langsam aber sicher müssen die Gastgeber ihre Überzahlsituationen in Tore ummünzen. Sonst wird es eng.
51
19:06
"Hexer" Joacim Eriksson reißt katzenartig den Arm hoch und kratzt das Ding aus dem Winkel.
50
19:05
Mehr denn je haben die Schanzer das Geschehen unter Kontrolle. Der Puck läuft flüssig von links nach rechts, vor und zurück. Allerdings meistert der Gast die Belagerung im eigenen Drittel auch in Unterzahl gut.
48
19:02
Christopher Fischer
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christopher Fischer (Schwenninger Wild Wings)
Harte Entscheidung der Unparteiischen. Ingolstadt bekommt das nächste Powerplay serviert.
48
19:02
Wütend rennt das Heimteam an und verbucht immer mehr Chancen. Wie lange können die Mannen von Coach Niklas Sundblad ohne Gegentreffer auskommen?
47
19:00
Justin Feser hält die Kelle rein und lenkt das Spielgerät noch um. Trotzdem ist Eriksson rechtzeitig zur Stelle. Doch der ERC erhöht den Druck.
46
18:58
Gut, besser, Joacim Eriksson! Zum wiederholten Male nimmt die Nummer 60 der Auswärtsmannschaft zwei Schüsse binnen weniger Sekunden weg und behält eine weiße Weste. Respekt vor dieser Leistung!
46
18:58
Da Bully rechts vor dem Schwenninger Gehäuse wird wiederholt. Anschließend gewinnen es die Panther, die erstmal gemütlich von hinten aufbauen.
45
18:55
Konsequent nehmen die Wild Wings die Nachschüsse weg, bringen die Scheibe über die Banden raus und konzentrieren sich auf das einfache Spiel.
44
18:53
Spiele sollen so lange stattfinden, wie die Teams mindestens einen Torhüter und zehn Feldspieler zur Verfügung haben.
44
18:53
Damit die Saison überhaupt gespielt werden kann, sind jede Menge Corona-Test unumgänglich. Dreimal pro Woche wird bei den Klubs getestet. Die Kosten müssen die Vereine tragen.
42
18:51
Es bleibt dabei: An diesem Tag können die Ingolstädter ihre Chancen nicht in gewohnter Manier nutzen. Zu einem großen Teil liegt das auch an der überragenden Torhüterleistung von Joacim Eriksson.
41
18:49
Im zweiten Drittel hat der ERC 12:2 Schüsse abgegeben. Dennoch haben die Panther hier das 0:2 kassiert.
41
18:49
Weiter geht die wilde Fahrt in Oberbayern. Über eine Minute heißt es noch 4 gegen 3 für die Schanzer.
41
18:48
Beginn 3. Drittel
40
18:30
Drittelfazit:
Auch nach 40 Minuten liegen die Wildschwäne in Ingolstadt vorne, inzwischen sogar mit 2:0. Der ERC reibt sich ein wenig verwundert die Augen und kommt allmählich ins Grübeln. Die Ansätze der Panther sind da, aber die Gäste nutzen ihre Chancen deutlich besser. Es ist und bleibt ein munteres sowie körperbetontes Spiel, wobei beiden Mannschaften die holprige Vorbereitung anzumerken ist.
40
18:30
Ende 2. Drittel
40
18:29
Alexander Weiß
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Weiß (Schwenninger Wild Wings)
Wer möchte noch? Wieder ist viel, viel Platz auf dem Eis. Nächstes 4 gegen 3 für den ERC.
40
18:29
Christopher Fischer
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christopher Fischer (Schwenninger Wild Wings)
Stockschlag
40
18:28
Frederik Storm
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frederik Storm (ERC Ingolstadt)
Stockschlag
39
18:27
Tatsächlich haben sich die Schiris das Durcheinander vor dem Gäste-Tor während der ERC-Überzahl angesehen. Es bleibt beim 2:0 für die Wild Wings.
39
18:25
Der Videobeweis muss her! Entsprechend werden die Spieler nun Richtung Bande geschickt. Noch ist unklar, welche Szene sich die Unparteiischen anschauen.
39
18:24
In dieser Szene pariert Garteig den Schuss aus halbrechten sechs Metern von Tyson Spink.
38
18:23
Wahnsinn! Einfach nur Wahnsinn! Ingolstadt steht gleich mehrfach unglaublich knapp vor dem Anschlusstreffer. Doch die Scheibe will einfach nicht über die Linie des Schwenninger Kastens rutschen. Fabio Wagner wischt den auf der Linie fahrenden Puck aus dem Gefahrenbereich.
37
18:22
Über 35 Prozent beträgt die Powerplay-Quote der Schanzer gegen die Wild Wings. Heute scheint allerdings vieles anders zu sein.
36
18:21
Tim Wohlgemuth, der heute sein 100. DEL-Speil bestreitet, scheitert aus der Distanz an Eriksson.
35
18:19
Andreas Thuresson
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andreas Thuresson (Schwenninger Wild Wings)
Damit gibt es viel Platz auf dem Eis. Ingolstadt mit dem Powerplay!
35
18:18
Alexander Weiß
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Weiß (Schwenninger Wild Wings)
Behinderung
35
18:18
Petrus Palmu
Kleine Strafe (2 Minuten) für Petrus Palmu (ERC Ingolstadt)
Stockschlag
34
18:14
Icing! Übrigens: Von den letzten 16 Duellen bei den Schanzern gewann Schwenningen lediglich eines.
33
18:13
Auf beiden Seiten kommt es zu kleineren Chancen. In Sachen Präzision haben beide Klubs noch Luft nach oben.
31
18:11
Von Rechtsaußen scheitert Tyson Spink an Michael Garteig, der den Braten früh gerochen und sich gleich richtig positioniert hat.
31
18:10
Riesenparade von Joacim Eriksson! Am langen Pfosten vernagelt er das Gehäuse gegen Wayne Simpson und packt die Stockhand aus!
30
18:07
Es folgt das zweite Powerbreak des Abends! Bis gleich!
28
18:05
Ein Thema ist sicherlich die Chancenverwertung des ERC Ingolstadt. Schlecht spielen die Jungs von Coach Doug Shedden nicht. In den wichtigen Momenten wirken die Akteure nur einen Tick zu statisch und treffen die falsche Entscheidung.
26
18:01
Jamie MacQueen
Tor für Schwenninger Wild Wings, 0:2 durch Jamie MacQueen
Mein lieber Onkel Otto! Erst vergibt David Elsner gegen Joacim Eriksson, dann klingelt es auf der anderen Seite. Schwenningen ackert in den Ecken richtig gut und im Halbfeld erobert Darin Olver das Hartgummi. Sofort schickt er Jamie MacQueen auf die Reise, der von links einen Schlenker in die Mitte macht, Goalie Garteig umkurvt und aus knapp zwei Metern sicher zum 2:0 einschiebt.
25
18:00
Andreas Thuresson fackelt nicht lange und zieht die Kelle durch. Doch die Scheibe wird von einem Schanzer geblockt. Zum Ende des Powerplays haben sich noch ein paar Möglichkeiten für die Gastmannschaft ergeben. Jetzt herrscht wieder Gleichzahl auf dem Eis.
23
17:58
Wojciech Stachowiak
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wojciech Stachowiak (ERC Ingolstadt)
Halten. Diese Entscheidung ist hart, aber vertretbar. Nutzen die Gäste auch ihr zweites Powerplay?
22
17:57
Zunächst lassen die Mannen von Trainer Doug Shedden den Gegner kommen und stehen ziemlich tief im eigenen Drittel. Richtige Torgefahr entwickeln die Wild Wings allerdings nicht.
21
17:53
An der Donau in Oberbayern läuft das Mitteldrittel!
21
17:53
Beginn 2. Drittel
20
17:35
Drittelfazit:
In einem munteren sowie temporeichen Spiel führen die Schwenninger Wild Wings nach dem ersten Durchgang mit 1:0 beim ERC Ingolstadt. Zu Beginn haben die Panther mehr vom Spiel gehabt und die Gäste gleich unter Druck gesetzt. Das erste Powerplay haben die vermeintlichen Außenseiter aber eiskalt ausgenutzt. Schwenningen steht hinten tief, verteidigt gut und kann die Vorstöße der Schanzer unterbinden.
20
17:35
Ende 1. Drittel
20
17:34
Kurz vor Ende des Durchgangs gibt es wildes Gestochere im Wild-Wings-Slot, letztlich verhindert Eriksson jedoch Schlimmeres.
20
17:33
Noch 60 Sekunden im ersten Drittel! Es spielt sich nun viel in der neutralen Zone ab, die Wild Wings stehen sehr tief und ackern energisch gegen den Puck.
18
17:31
Die letzten fünf Begegnungen entschieden die Ingolstädter allesamt für sich. 28:15 Tore sprechen dabei eine deutliche Sprache. Insbesondere der 10:4-Auswärtssieg des ERC im September 2019 dürfte den Wild Wings noch im Kopf herumschwirren.
17
17:29
In der vergangenen Saison standen die Wild Wings bei einem Torverhältnis von 34:60 im ersten Drittel. Nun führen sie ausgerechnet beim ERC...
16
17:27
Schwenningen arbeitet gut gegen den Puck und erobert die Scheibe häufig zurück. Ingolstadt versucht, Nadelstiche durch überfallartige Konter zu setzen - noch ohne Erfolg.
14
17:24
Ingolstadts Abwehr ist alles andere als sattelfest. Mit zwei, drei schnellen Pässen können die Schwenninger Wild Wings die Schanzer Defensive aushebeln und sich auch das ein oder andere offensive Bully erarbeiten.
13
17:23
Nach einem Patzer der ERC-Defense zieht Marius Möchel von der Linksaußenposition in den Slot, scheitert aber klar an Michael Garteig.
12
17:21
Ben Marshalls Blueliner landet sicher in der Fanghand des bisher überragenden Goalies Joacim Eriksson.
12
17:20
Wahnsinn! Joacim Eriksson muss innerhalb weniger Sekunden gleich mehrfach retten. Immer wieder machen die Panther das Spielgerät heiß, touchieren sogar den Pfosten, aber es bleibt vorerst beim 1:0 für den Gast.
11
17:17
Erstes Powerplay des Abends!
9
17:14
Alexander Weiß
Tor für Schwenninger Wild Wings, 0:1 durch Alexander Weiß
Aus heiterem Himmel fällt die Führung für die bis dato unterlegenen Gäste! In Überzahl erobern die Gäste den Puck im neutralen Drittel und fahren einen druckvollen Konter. Aus voller Fahrt und halbrechter Position wuchtet Alexander Weiß den Puck mit der Rückhand unter den Querbalken. Da hat Keeper Garteig keine Schnitte!
8
17:13
Colton Jobke
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colton Jobke (ERC Ingolstadt)
Beinstellen. Damit bekommen die Wild Wings ihr erstes Powerplay in der neuen Saison.
8
17:12
Puh! Zwischenzeitlich bekommen die Schwenninger Wild Wings kaum Zeit zum Durchatmen. Ingolstadt macht Druck und belagert die Zone der Gäste.
7
17:11
Nach Zuspiel von Morgan Ellis zieht Kapitän Fabio Wagner von der Blauen ab. Joacim Eriksson lässt prallen, packt dann aber beim Nachschuss von Justin Feser die Fanghand drauf!
5
17:08
Joacim Eriksson packt aus kürzester Distanz den Schoner aus und fischt den Schuss vom frei durchgebrochenen David Elsner weg. Starke Parade!
4
17:07
Gute Chance für die Hausherren! Blitzschnell überbrücken die Ingolstädter die neutrale Zone und spielen eine feine Passkombination. Am Ende bekommt der über links gestartete Mirko Höfflin nicht genügend Druck auf den von Simpson gespielten Puck und legt das Ding vorbei.
4
17:05
Mehr Druck geht bislang von den Panthern aus. Allerdings sind die Aktionen noch nicht klar genug und die Scheibe bleibt meist noch vor der Bude beim Gegner kleben.
3
17:04
Aktuell geht es noch recht unstrukturiert hin und her. Immerhin präsentieren sich die Gäste durchaus bissig und versuchen, irgendwie in den Aufbau zu kommen. Derweil kommt der erste Schuss der Wild Wings auf den Kasten von Michael Garteig - keine Gefahr!
1
17:03
Die Panther holen sich das erste Bully und spielen in dunkelblauen Trikots zunächst von links nach rechts. Geleitet wird das Match übrigens von Sirko Hunnius und Marian Rohatsch.
1
17:01
Und damit rein in das Geschehen! Auf dem Papier ist die Südgruppe sicherlich einen Tick anspruchsvoller als die Nordgruppe. Mal sehen, was beide Klubs hier zeigen.
1
17:01
Spielbeginn
16:53
Gleich geht es rund! Freuen wir uns auf eine intensive Partie mit krachenden Checks und hoffentlich vielen Toren!
16:48
"Bedenken habe ich soweit keine mehr, wir sind gut vorbereitet, soweit wir das konnten", so Schwenningens Teammanager Hendrik Kolbert, der zudem hofft, "dass alles nach Plan läuft und wir eine gute Saison spielen können." Aufgrund positiver Corona-Tests hatten die Wild Wings beim Testturnier "Magenta Cup" die Segel streichen müssen. Zuvor zeigten sie eine gute Leistung.
16:44
Vor rund zwei Wochen stiegen die heute gastgebenden Schanzer nach fast neunmonatiger Spielpause wieder ins Geschehen ein. Beim Test gegen Angstgegner Straubing unterlag die umgekrempelte Mannschaft von Trainer Doug Shedden jedoch im Shootout. Der 25-jährige Fabio Wagner beerbt Dustin Friesen und führt den Tabellensiebten der vergangenen Saison als Kapitän auf das Feld. Wo genau die Teams nach einer Saison ohne Playoffs und kaum Vorbereitung stehen, kann kaum jemand verlässlich einschätzen.
16:40
Über drei Monate später als üblich startet das deutsche Eishockey-Oberhaus in die - ebnaflss coronabedingt - abgespeckte Saison. Gespielt wird an nur 38 anstelle von 52 Spieltagen bis Mitte März, wobei die Matches aufgrund des späten Ligastarts eng getaktet sind. Die Liga wird unterteilt in eine Nord- und eine Südgruppe, um die Reisen so gut wie möglich zu reduzieren. Die besten vier Teams pro Gruppe sollen anschließend in verkürzten Playoffs den Meister ausspielen.
16:36
Einen schönen 4. Advent und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Eishockey-Freunde, zum 1. Spieltag der DEL. Der ERC Ingolstadt lädt die Schwenninger Wild Wings zum Tanz in der Gruppe Süd. Um 17:00 fällt der Puck auf das Eis!