Datencenter
3. Spieltag
27.12.2020 / 19:30 Uhr
Beendet
Düsseldorfer EG
1:4
Fischtown Pinguins
Düsseldorf
0:10:11:2
Bremerhaven
  • Mitch Wahl
    Wahl
    9.
  • Dominik Uher
    Uher
    32.
  • Žiga Jeglič
    Jeglič
    44.
  • Vladimír Eminger
    Eminger
    53.
  • Alexander Barta
    Barta
    55.
Spielort
ISS Dome

Liveticker

60
21:42
Fazit:
Und dann ist Schluss! Die Fischtown Pinguins entführen einen 4:1-Erfolg und drei Punkte aus Düsseldorf. Mit einem starken Spielbeginn überraschten die Nordlichter die Hausherren und setzten den Ton für die folgende Partie, in der Düsseldorf erst im Mittelabschnitt richtig in die Gänge kam. Die lange Pause der Rot-Gelben machte sich vor allem in der Offensive bemerkbar, wo sich die NRW-Landeshauptstädter sowohl im 5-auf-5, als auch im Powerplay schwer taten. Hinzu kamen viele Turnover, welche die Nordlichter nutzten, um den Spielstand bis zur 53. auf 0:4 hochzuschrauben. Mit einem Shutout für Keeper Tomáš Pöpperle wurde es dann aber doch nichts, weil die DEG kurz vor Schluss noch einen Ehrentreffer verzeichnen konnte.
60
21:37
Spielende
60
21:36
Düsseldorf probiert es nochmal, doch Bremerhaven hält die Hand drauf.
59
21:36
Olimb saust mit hohem Tempo um das Gehäuse der Gäste herum und wirft den Puck aus spitzem Winkel ins Getümmel vor dem Netz. Der glückliche Abpraller bleibt aber aus und das Spielgerät springt auf der Gegenseite wieder aus der Gefahrenzone heraus.
58
21:34
Matt Carey schleppt das Spielgerät an den linken Pfosten heran und prüft den Keeper im kurzen Ecke. Auf der Gegenseite tut es ihm Jan Urbas gleich, beide scheitern jedoch am Keeper.
57
21:33
Die Pinguins haben das Spiel aber unter Kontrolle, fahren einige harmlose Angriffe und nehmen damit Zeit von der Uhr. Der DEG bleiben nur noch drei Minuten.
56
21:32
Düsseldorf hat sich hier noch nicht aufgegeben und erzwingt gleich die nächste Chance. Barta schlenzt die Hartgummischeibe in den Torraum und bedient Kammerer, der das Ding knapp am Netz vorbei drückt.
55
21:30
Alexander Barta
Tor für Düsseldorfer EG, 1:4 durch Alexander Barta
Die DEG darf nochmal jubeln! In Überzahl gibt Marco Nowak den Verteiler an der blauen Linie und schiebt das Spielgerät nach links raus, wo Kapitän Alex Barta viel Frust in den Schlagschuss hinein legt und den Puck ins kurze Kreuzeck schweißt.
53
21:27
Carson McMillan
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carson McMillan (Fischtown Pinguins)
Beim Anspiel knallt Carson McMillan seinem Gegenspieler das Arbeitsgerät ins Gesicht und kassiert die nächste Hinausstellung gegen die Nordlichter.
53
21:26
Vladimír Eminger
Tor für Fischtown Pinguins, 0:4 durch Vladimír Eminger
Eminger macht den Deckel drauf! Der nächste Anlauf der Gäste läuft über die rechte Seite, wo Žiga Jeglič das tempo anzieht und den alleingelassenen Vladimír Eminger in der Mitte erspäht. Das Zuspiel rutscht einmal quer durch den DEG-Slot und erreicht den Verteidiger an den linken Hashmarks. Hier lädt der Bremerhavener direkt durch und hämmert das Spielgerät per Direktabnahme in die Maschen.
53
21:26
Im Fünf-gegen-Fünf haben die Gäste viel Zeit und spielen sich über links nach vorne. Dominik Uher sucht lange nach einem Abnehmer in der Mitte, versucht es aber selbst und zwingt Hendrik Hane zur nächsten Parade.
52
21:25
Weil es im Slot nicht klappt, versucht es Düsseldorf immer wieder aus dem Rückraum. Bremerhaven hat damit aber wenig Probleme, steht immer im Weg und übersteht auch diese Unterzahl ohne größere Gefahr.
51
21:24
Auch in diesem Überzahlspiel tun sich die Rheinländer schwer mit dem Abschluss. Mathias From versucht sich nochmal mit einem Schlagschuss von links, wird aber geblockt und das Geschoss segelt hoch ins Fangnetz.
50
21:22
Die Düsseldorfer Überzahl beginnt mit einem Vorstoß der Gäste, weil die das Anspiel gewinnen und den Puck nach vorne tragen. Verlič und Jeglič gehen in der linken Rundung aber nicht volles Risiko und geben die Scheibe lieber ab.
49
21:20
Christian Hilbrich
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Hilbrich (Fischtown Pinguins)
Riesenchance für Düsseldorf! Jerome Flaake drückt sich von rechts in den Torraum, schlängelt den Puck um den Keeper herum und will am linken Pfosten einschieben. Hilbrich geht aber dazwischen, hakt sich beim Angreifer ein und verhindert den Abschluss. Powerbreak!
48
21:19
Žiga Jeglič schleppt den Puck auf der linken Seite einmal quer über die Eisfläche und hinter das Netz der Hausherren. Hier spielt der Angreifer einen Rückhandpass in den Schläger von Jan Urbas, der aus kurzer Distanz am Keeper scheitert.
47
21:17
Und dann ist der Puck doch mal durch! Von der linken Seite bringen die Düsseldorfer das Spielgerät aufs Tor, der Schuss landet aber nur am Außennetz.
46
21:16
Wie zuvor ist die DEG im Powerplay eigentlich schnell vorne drin, bekommt den Scheibe aber nicht zum Netz. Stattdessen fahren die Gäste Konter.
45
21:14
Cory Quirk
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cory Quirk (Fischtown Pinguins)
Eugen Alanov ist auf der linken Seite furch, wird aber von Cory Quirk behakt und verpasst den Abschluss.
44
21:12
Žiga Jeglič
Tor für Fischtown Pinguins, 0:3 durch Žiga Jeglič
Bremerhaven stellt die Weichen für den Dreier! In Überzahl ackert Urbas auf der rechten Seite den Puck frei und schiebt das Spielgerät nach links zu Wahl. Der Angreifer donnert die Scheibe kurzentschlossen in den Torraum und bedient Jeglič, der vor dem Kasten wuselt und entscheidend abfälscht.
44
21:12
Und gleich nochmal Urbas! Dieses Mal übernimmt der Angreifer im rechten Anspielkreis und tankt sich quer vor das Gehäuse. Am linken Pfosten angekommen soll der Puck ins lange Eck, doch Jensen behindert den Abschluss.
43
21:12
Kyle Cumiskey
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kyle Cumiskey (Düsseldorfer EG)
Am rechten Pfosten muss Neuzugang Kyle Cumiskey wüten, um einen gefährlichen Abschluss zu verhindern. Das Ganze geht aber auf Kosten einer Strafe.
43
21:10
Im Mitteleis fängt Jan Urbas einen verirrten Pass von Mathias From ab und zieht auf die linke Ecke. Aus dem Slot schlenzt der Slowene das Hartgummi dann aber auf den rechten Knick, doch Hendrik Hane packt mit der Fanghand zu.
42
21:09
Düsseldorf erwischt erneut den etwas besseren Beginn und macht den Puck hinter dem Tor fest. Nach kurzem Gerangel im Torraum rutscht die Scheibe nach links raus und landet bei Marc Zanetti, der es per Schlagschuss probiert. Tomáš Pöpperle steht im Weg.
41
21:07
Das dritte Drittel läuft! Schafft die DEG hier noch ein Comeback oder machen die Bremerhavener den Sieg perfekt? Die nächsten 20 Spielminuten werden es zeigen.
41
21:06
Beginn 3. Drittel
40
20:52
Drittelfazit:
Im zweiten Drittel hatten eigentlich die Rheinländer mehr von der Partie und erspielten sich eine Vielzahl guter Möglichkeiten. Den einzigen Treffer im Mittelabschnitt erzielten aber die Gäste, die die DEG in einem schlafmützigen Moment erwischten und die Führung erhöhten. Mit der 2:0-Hypothek schraubte Düsseldorf das Tempo sogar nochmal hoch kam an Tomáš Pöpperle aber weiter nicht vorbei. Auch das erste Powerplay der Gastgeber brachte da keine Änderung. Kurz vor der zweiten Pause waren dann sogar nochmal die Pinguins vorne dran, Hendrik Hane verhinderte aber die Vorentscheidung.
40
20:48
Ende 2. Drittel
40
20:45
Riesensafe von Hendrik Hane! Kaum ist Niklas Andersen zurück, da flitzen die Seestädter auch schon auf den Kasten der Rheinländer zu. Der zurückgekehrte Angreifer nimmt Cory Quirk in der Mitte mit und versucht es dann aus kurzer Distanz auf die rechte Ecke. Die Torseite scheint eigentlich frei, doch der Goalie kommt blitzschnell herangesaust und fischt den Schuss rechtzeitig mit der Fanghand weg.
39
20:44
Die DEG ist beinahe die kompletten zwei Minuten vor dem Netz der Nordlichter, bringt den Puck aber nur selten zum Tor. Entsprechend endet das Powerplay ohne Treffer.
38
20:44
Der Beginn sieht zumindest sehr aktiv aus, denn Düsseldorf ist schnell in der Formation. Der Puck läuft von rechts nach links, wo From Fischbuch einsetzen will, doch im letzten Moment ist eine Schläger dazwischen.
37
20:42
Niklas Andersen
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Andersen (Fischtown Pinguins)
Andersen behindert Olimb beim Eintritt in das Drittel der Pinguins und zieht damit die erste Hinausstellung gegen die Gäste. Kann die DEG jetzt anschließen?
36
20:41
Jan Urbas feiert am linken Pfosten schon das 0:3, doch der Puck segelt aus vom Rücken des Goalies knapp über den Giebel und landet hinter dem Netz der Gastgeber. Ein Tor hätte aber vermutlich ohnehin nicht gezählt, denn die letzte Puckberührung des Angreifers fand über der Querlatte statt.
35
20:39
Dieses Mal kommen die Seestädter gut aus der Unterbrechung und starten gleich mit einer Breakchance! Miha Verlič wird auf dem Weg zum Tor aber doch noch abgefangen.
34
20:37
Der zweite Gegentreffer hat die DEG aus dem Schlaf gerissen und es passiert wieder mehr vor dem Tor der Gäste. Bisher hat Tomáš Pöpperle aber noch die richtigen Antworten. Powerbreak!
33
20:35
Olimb kratzt am Anschluss! Der Norweger übernimmt die Scheibe am rechten Anspielkreis und nimmt den Kasten ins Visier. Unterwegs hat Vladimír Eminger aber die Kelle dran und lenkt den Schuss über das Netz.
32
20:32
Dominik Uher
Tor für Fischtown Pinguins, 0:2 durch Dominik Uher
Und plötzlich ist die Scheibe drin! Ross Mauermann bekommt das Spielgerät zwischen den Anspielkreisen aufgelegt, hat etwas Platz und feuert aus dem Handgelenk. Der Schuss saust halbhoch in den Torraum und landet bei Dominik Uher, der das Ding entscheidend abfälscht, sodass das Geschoss unter dem Giebel einschlägt.
31
20:32
Auf der linken Seite treibt Alexander Barta den Puck in die Offensive und sucht dann nach den Mitspielern in der Zentrale. Der Querpass rauscht brandheiß durch den Slot, erwischt aber weder Freund noch Feind.
30
20:31
Wahl ganz frech! Der Angreifer der Gäste schnappt sich einen Abpraller im Torraum der Gastgeber und drückt das Spielgerät mit einer Berührung per Rückhand auf die lange, linke Ecke. Hendrik Hane zeigt sich aber aufmerksam und bringt den Schoner dazwischen.
29
20:29
Fischbuch schickt einen hohen Pass ins Mitteleis, den Barta aber nur mit der Hand aus der Luft pflücken kann. Im Anschluss hoppelt der Puck gen Bande, wo Jensen übernimmt und die Scheibe dumped.
28
20:27
Dominik Uher kann das Spielgerät kurzzeitig in der rechten Ecke festmachen, verliert das Hartgummi aber auf dem Weg in die Mitte und schon ist Rot-Gelb wieder unterwegs. An der blauen Linie wird Jerome Flaake jedoch behindert und läuft dann ins Abseits.
26
20:26
Und weiter nur die DEG! Auch Ehl und Zanetti verbuchen dicke Möglichkeiten für die Rheinländer, doch Pöpperle hält den Pinguinen die Null fest. Mal sehen, wie lange das noch gut geht.
25
20:25
Der Pfosten rettet für die Gäste! Schon wieder sind die Nordlichter auf der rechten Seite blank und ebnen dieses Mal Matt Carey den Weg. Auch der Goalie ist kurz darauf geschlagen, doch der Puck prallt am Alu ab.
24
20:23
Fischtown lässt Daniel Fischbuch auf der rechten seine passieren und Schießen. Alleine Tomáš Pöpperle stellt sich dem Angriff in den Weg und wehrt den Handgelenkschuss aus dem Anspielkreis an die Bande ab.
23
20:21
Die Überzahl ist gerade abgelaufen, da rutscht die Scheibe aus der linken Rundung quer vor das Gehäuse der DEG und auf die Kelle von Niklas Andersen, der die rechte Ecke anpeilt. Hendrik Hane schmeißt sich aber dazwischen, landet auf dem Spielgerät und erzwingt den Pfiff.
22
20:20
Jan Urbas treibt das Powerplay der Gäste an und donnert den Puck auf dem rechten Rückraum in den Torraum der Hausherren. Hier hälft Miha Verlič den Schläger rein, bleibt aber im Gewühl vor der Linie hängen.
21
20:18
Weiter geht's! Bremerhaven ist noch genau eine Minute und 58 Sekunden in Überzahl unterwegs.
21
20:18
Beginn 2. Drittel
20
20:04
Drittelfazit:
Düsseldorf und Bremerhaven lieferten sich im ersten Durchgang einen kurzweiligen Schlagabtausch in dem bisher die Gäste die Nase vorne haben und eine knappe 1:0-Führung mit in die Pause nehmen. Entscheidend war der bessere Start der Pinguine, die vom ersten Bully weg angriffslustig auf das gegnerische Gehäuse schielten. Während die DEG noch nach dem Einstieg suchte, erzwangen die Nordlichter das erste Powerplay und nutzten die Überzahl prompt zur Führung. Mit der Zeit fanden aber auch die Rheinländer rein und erspielten sich ihrerseits einige gute Möglichkeiten. Der zweite Durchgang startet gleich allerdings mit einer zweiten Überzahl für die Gäste.
20
20:00
Ende 1. Drittel
20
19:59
Patrick Buzas
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Buzas (Düsseldorfer EG)
Zentral vor dem Netz ringt Buzas seinen Gegenspieler nieder, der somit nicht an den Querpass von links herankommt.
19
19:58
Es geht fix hin und her! Hendrik Hane macht nach einer erneuten Parade das Spiel schnell und treibt seine Vorderleute an, die auf der rechten Seite loslegen und Mathias From zum Abschluss bitten. Tomáš Pöpperle hat aber etwas dagegen und blockt den Schlagschuss ab.
18
19:57
Luca Gläser rauscht rechts in die Zone der Düsseldorfer und probiert es aus dem Handgelenk. Der Versuch aus dem Anspielkreis segelt aber deutlich am Netz vorbei.
17
19:56
Die DEG übernimmt hier inzwischen das Spielgeschehen, die besseren Chancen haben aber weiter die Pinguins, die immer wieder mit schnellen Kontern vorne rein finden. Vladimír Eminger ist auch schon wieder unterwegs, läuft aber ins Abseits.
16
19:54
Kurz darauf sind aber schon wieder die Seestädter am Drücker. Nach schnellem Konter saust das Hartgummi auf die untere, linke Ecke, wo Hane den rechten Schoner in den Weg stellt.
15
19:52
Riesenchance für Kammerer! Düsseldorf bringt den Puck hinter das Netz der Gäste und installiert den Angreifer zentral im Torraum. Das Spielgerät rutscht links am Tor vorbei und in den Schläger des Angreifers, der aus kürzester Distanz am Keeper kleben bleibt.
14
19:51
Auf der anderen Seite sucht Daniel Fischbuch die Kelle von Bernhard Ebner, der aus dem linken Rückraum draufhält. Tomáš Pöpperle reißt die Arme hoch und wehrt den Schuss in den Torraum ab, wo die Vorderleute anschließend aufräumen.
12
19:49
Nichtsdestotrotz bleibt der Puck in der Zone der Rheinländer, wo Fischtown ein Powerplay im Fünf-gegen-Fünf aufzieht. Am Ende darf Žiga Jeglič aus zentraler Position zwischen den Anspielkreisen draufhalten, schießt aber Hendrik Hane ab.
11
19:48
Auch nach der Unterbrechung gehen die Gastgeber zum gegnerischen Netz, kommen aber nicht bis zum Abschluss. Stattdessen klaut Luca Gläser die Scheibe und verpasst mit seinem Queroass auf der anderen Seite nur hauchzart den Schläger des Kollegen.
10
19:46
Rot-Gelb will die schnelle Antwort und rauscht vom Anspiel direkt in Richtung Tor. Alexander Karachun versucht sich aus spitzem, linkem Winkel, scheitert aber am Schlussmann der Gäste. Powerbreak!
9
19:43
Mitch Wahl
Tor für Fischtown Pinguins, 0:1 durch Mitch Wahl
Bremerhaven legt vor! In Überzahl legen sich die Gäste im offensiven Drittel Scheibe und Gegner zurecht. Der Puck wandert erst die blaue Linie entlang und dann hinter den Kasten, wo Žiga Jeglič übernimmt und das Spielgerät am linken Pfosten in den Torraum spitzelt. Umzingelt von Verteidigern taucht Mitch Wahl vor dem Netz auf und löffelt das Zuspiel aus kurzer Distanz in den rechten Knick.
8
19:41
Marco Nowak
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Nowak (Düsseldorfer EG)
Hinter dem Netz der DEG hakelt Marco Nowak mit dem Schläger in den Beinen von Ross Mauermann herum und bringt den Angreifer zu Fall. Somit gibt es das erste Powerplay für die Gäste.
8
19:41
Die Hausherren werden trotzdem immer aktiver und bringen den nächsten Schuss zum Kasten. Marc Zanetti kann aus zentraler Position abdrücken und nimmt den linken Winkel ins Visier. Tomáš Pöpperle steht aber in der Schussbahn und wehrt den Kracher mit der Maske ab.
7
19:40
Matt Carey bekommt das Hartgummi auf der rechten Seite in den Lauf gespielt und könnte Richtung Tor ziehen. Der neue Mann wartet aber lieber auf seine Kollegen und verliert dabei die Kontrolle über das Spielgerät.
6
19:39
Jetzt muss Pöpperle ran! Im ersten Anlauf bekommt Ken André Olimb den Puck zwar noch nicht zum Netz, mit einer Zwischenstation an der blauen Linie landet das Spielgerät dann aber nochmal bei dem Norweger, der am rechten Pfosten den Schläger reinhält und gefährlich abfälscht. Dieses Mal ist Bremerhavens Schlussmann gefragt.
5
19:37
Stattdessen geht es schnell wieder in die Gegenrichtung, wo Žiga Jeglič auf das Gehäuse zu hält. Von links schraubt sich der Angreifer in den Slot der Hausherren hinein, kommt im Gewühl vor dem Netz aber nicht zum Abschluss und die Scheibe trudelt aus der Gefahrenzone heraus.
4
19:36
Düsseldorf tut sich noch schwer, das Spielgerät in die gegnerische Zone zu bringen, kann sich auf der rechten Seite aber erstmals durchwühlen. Ex-Bremerhavener Nicholas Jensen schickt das Hartgummi aus spitzem, rechtem Winkel drauf, bringt den Schlenzer aber nicht direkt auf das Netz.
3
19:34
Die Reihen sind gewechselt, das Bild ist das Selbe! Schon wieder probieren es die Nordlichter mit einem satten Schlagschuss von der blauen Linie, der dieses Mal von der Kelle von Vladimír Eminger kommt. Hendrik Hane ist aber erneut zur Stelle und hält das Geschoss fest.
2
19:32
Fischtown erwischt den besseren Start in dieses Match und geht gleich mal auf den Kasten zu. Die Top-Reihe der Gäste setzt sich vor dem Netz fest, schickt den Puck aber in den rechten Rückraum, wo Anders Krogsgaard eine Rakete zündet und den DEG-Goalie zu einer frühen Parade mit dem Schläger zwingt.
1
19:30
Und damit hinein in die Partie! Auf den Torhüterposten sehen wir heute an beiden Enden der Eisfläche ein Saisondebüt, denn Bremerhaven geht nach zwei Auftritten von Brandon Maxwell heute mit Tomáš Pöpperle in die Partie. Bei Düsseldorf darf heute Hendrik Hane das Gehäuse hüten.
1
19:30
Spielbeginn
19:27
Bei den Rot-Gelben liegt der Fokus nach dem erfolgreichen Rheinderby auch heute auf Angreifer Charlie Jahnke, der mit seinem Treffer zum 2:1 nicht nur die zwischenzeitliche Führung für die DEG besorgt hatte, sondern mit seinem Treffer im Penalty-Schießen auch noch den Düsseldorfer Sieg perfekt machte. Auf Seiten der Gäste liegen dir Blicke derweil auf der Slowenischen ersten Reihe aus Jeglič, Verlič und Urbas, die von vielen für die Aufregendste der gesamten Liga gesehen wird. Mal sehen, wer heute den Erwartungen gerecht werden kann.
19:10
Gegen Düsseldorf soll nun aber Zählbares her, schließlich konnten die Pinguins dem rheinischen Konkurrenten schon im Vorbereitungsturnier fünf von sechs möglichen Punkten abringen. Während das erste Aufeinandertreffen im Magenta-Cup erst im Shootout entschieden wurde, sicherten sich die Bremerhavener beim darauffolgenden Duell im ISS Dome einen 2:3-Erofolg nach 60 Minuten. Im Gesamtvergleich liegt allerdings die DEG vorne, die elf der bisherigen 16 Ligaspiele gegen die Fischtown Pinguins gewinnen konnte.
19:05
Ganz so lange wie die heutigen Gastgeber mussten die Pinguine aus dem hohen Norden nicht auf Einsätze verzichten, denn im Gegensatz zu den Löwen, durfte das Team von Thomas Popiesch schon zweimal ran. Bisher waren die Auftritte der Seestädter allerdings noch nicht von Erfolg gekrönt, denn sowohl beim Saisonstart in Berlin (3:2), als auch am vergangenen Montag gegen Köln (3:4) gingen die Nordlichter leer aus. Wie die Ergebnisse erahnen lassen, hatten die Bremerhavener dabei zwar jeweils selbst Chancen auf Punkte, zeigten sich aber in der Defensive und im Penalty-Kill zu anfällig.
18:55
Mit einem 3:4-Auswärtserfolg im Derby bei den Kölner Haien starteten die NRW-Landeshauptstädter erfolgreich in die neue Saison. Der Auftakterfolg beim Rivalen liegt nun allerdings schon über eine Woche zurück, in der die DEG viel Zeit und Gelegenheit hatte, sich die kommenden Gegner genauer anzuschauen. Gleichzeitig nutzten die Rot-Gelben die freien Tage, um sich personell noch einmal zu verstärkten und lockten Verteidiger Kyle Cumiskey an den Rhein. Der 34-jährige Kanadier kommt mit der Empfehlung von 154 NHL-Spielen und konnte bereits in Schweden Erfahrungen auf der größeren Eisfläche sammeln. Zuletzt trug der Linksschütze das Trikot der Binghamton Devils, dem Farmteam der Calgary Flames.
18:30
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zur dritten Spieltag der DEL! Die Weihnachtstagen sind kaum rum, da ist die deutsche Spitzenriege auch schon wieder mitten im Geschäft. Den Abschluss des Eishockey-Sonntags geben heute die Düsseldorfer EG und die Fischtown Pinguins, die sich ab 19:30 Uhr im rheinischen ISS Dome gegenüberstehen.