Datencenter
8. Spieltag
28.09.2012 / 18:00 Uhr
Beendet
VfR Aalen
3:0
FSV Frankfurt
VfR Aalen
1:0
FSV Frankf.
Stadion
Ostalb Arena
Zuschauer
5.841
Schiedsrichter
Marcel Unger
19.
2012-09-28T16:19:14Z
51.
2012-09-28T17:07:46Z
89.
2012-09-28T17:45:47Z
73.
2012-09-28T17:29:45Z
30.
2012-09-28T16:29:23Z
80.
2012-09-28T17:37:02Z
83.
2012-09-28T17:39:10Z
75.
2012-09-28T17:31:30Z
83.
2012-09-28T17:40:11Z
85.
2012-09-28T17:42:31Z
66.
2012-09-28T17:24:44Z
66.
2012-09-28T17:25:04Z
78.
2012-09-28T17:34:37Z
1.
2012-09-28T16:00:15Z
45.
2012-09-28T16:45:34Z
46.
2012-09-28T17:02:00Z
90.
2012-09-28T17:48:50Z

Liveticker

90
19:52
Fazit:
Der VfR Aalen besiegt den FSV Frankfurt mit 3:0 und verdrängt mit diesem Erfolg den heutigen Gegner von Rang vier der Tabelle. Martin Dausch (19.), Andreas Hofmann (51.) und der eingewechselte Enrico Valentini (89.) sorgten für den insgesamt verdienten Heimsieg der Aalener. Der FSV drängte spätestens nach dem zweiten Gegentreffer auf die Wende, besaß trotz aller Mühe jedoch keine richtig gute Torchance in der zweiten Halbzeit. Während FSV-Trainer Benno Möhlmann alles andere als zufrieden sein kann mit dieser Partie, fährt der Aufsteiger um Coach Ralph Hasenhüttl bereits den fünften Saisonsieg ein und bleibt die große Überraschung dieser bisherigen Zweitligasaison.
90
19:48
Spielende
90
19:48
Das war's, Schiedsrichter Unger beendet die Partie. Aalen schlägt Frankfurt mit 3:0.
89
19:45
Enrico Valentini
Tooor für VfR Aalen, 3:0 durch Enrico Valentini
Der Joker sticht! Nach einem schönen Pass aus der Tiefe von Andreas Hofmann umkurvt der eingewechselte Valentini, der im letzten Spiel noch einen Elfer verschossen hatte, den gegnerischen Keeper und vollendet zum 3:0.
88
19:44
Zwei Minuten noch offiziell zu spielen. Der VfR wird seinen fünften Saisonsieg einfahren und den FSV damit von Tabellenplatz vier verdrängen.
85
19:42
Der Torschütze zum 1:0 geht raus, für ihn kommt Manuel Junglas.
85
19:42
Manuel Junglas
Einwechslung bei VfR Aalen: Manuel Junglas
85
19:41
Martin Dausch
Auswechslung bei VfR Aalen: Martin Dausch
85
19:41
Fünf Minuten noch. Die Frankfurter bemühen sich zwar, doch es kommt nichts dabei herum. Das wird wohl nicht mehr reichen für die Gäste.
83
19:40
Beim VfR geht Cidimar raus, es kommt Selim Aydemir, ebenfalls Stürmer.
83
19:40
Selim Aydemir
Einwechslung bei VfR Aalen: Selim Aydemir
83
19:40
Cidimar
Auswechslung bei VfR Aalen: Cidimar
83
19:39
Edmond Kapllani
Gelbe Karte für Edmond Kapllani (FSV Frankfurt)
Der Angreifer steht im Abseits und pöhlt die Kugel dennoch Richtung Tor, dafür sieht er Gelb.
81
19:38
Cidimar erzielt das vermeintliche 3:0 für die Gastgeber, doch bei seinem Kopfball aus fünf Metern stand der Angreifer klar im Abseits. Alles richtig gesehen vom Schiedsrichtergespann.
80
19:37
Ju-tae Yun
Gelbe Karte für Ju Tae Yun (FSV Frankfurt)
Der Südkoreaner haut Gegenspieler Lechleiter rüde um und sieht verdienterweise die Gelbe Karte.
80
19:35
Zehn Minuten noch in der Scholz-Arena. Können die Frankfurter den Spieß irgendwie doch noch drehen? Momentan sieht's nicht danach aus.
78
19:35
Beim FSV geht Abwehrmann Gledson raus, es kommt der defensive Mittelfeldspieler Yannick Stark.
78
19:34
Yannick Stark
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Yannick Stark
78
19:34
Gledson
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Gledson
78
19:33
So langsam wird's Zeit für den FSV Frankfurt. Die Hessen sind überlegen, kommen aber nicht zum Abschluss gegen eine gut stehende VfR-Defensive.
75
19:32
Nun wechselt auch der VfR: Enrico Valentini ersetzt Michael Klauß, Mittelfeldspieler für Mittelfeldspieler.
75
19:31
Enrico Valentini
Einwechslung bei VfR Aalen: Enrico Valentini
75
19:31
Michael Klauß
Auswechslung bei VfR Aalen: Michael Klauß
74
19:31
...Edmond Kapllani haut das Ding zunächst in die Mauer, den Abpraller dann auf's Tor. Jasmin Fejzić hält den Ball ohne Probleme.
73
19:29
Benjamin Hübner
Gelbe Karte für Benjamin Hübner (VfR Aalen)
Aalens Abwehrmann geht kurz vor dem eigenen Sechzehner mit gestreckten Bein zu Werke und sieht Gelb. Gute Freistoßposition für die Gäste...
72
19:29
Der FSV hat zwar jetzt konstant an die 60% Ballbesitz, doch kommen die Gäste einfach nicht entscheidend vor den gegnerischen Kasten. Aalen-Keeper Jasmin Fejzić hat bisher noch nicht wirklich etwas zu tun bekommen in der zweiten Hälfte.
69
19:27
Chance für Aalens Cidimar! Der Brasilianer taucht halbrechts vor FSV-Keeper Patric Klandt auf, der in dieser Szene die Oberhand behält und den Ball mit der Brust abwehrt.
66
19:26
Jetzt also kommen die beiden Neuen bei den Frankfurtern, raus gehen Michael Görlitz und Zafer Yelen. Von John Verhoek wird sich Benno Möhlmann erheblich mehr Gefahr bei Offensiv-Kopfbällen erwarten.
66
19:25
John Verhoek
Einwechslung bei FSV Frankfurt: John Verhoek
66
19:24
Zafer Yelen
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Zafer Yelen
66
19:24
Odise Roshi
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Odise Roshi
66
19:24
Michael Görlitz
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Michael Görlitz
66
19:23
Beim FSV werden gleich zwei neue Kräfte ins Spiel kommen. Odise Roshi und John Verhoek stehen bereit zur Einwechslung.
63
19:20
Die Gastgeber stehen nun tief und lassen den Gegner kommen, nach vorne hin wartet die Mannschaft von Trainer Hasenhüttl auf Gelegenheiten zum Kontern. Gefährliche Torraumszenen gab es seit dem 2:0-Treffer allerdings auf beiden Seiten nicht.
60
19:17
Eine Stunde ist gespielt. Der VfR hat nach dem zweiten Treffer einen Gang zurückgeschaltet, der FSV spielt druckvoll nach vorne. Doch es fehlt bisher einfach an der letzten Durchschlagskraft bei den Gästen.
57
19:14
Nächste Chance für den VfR! Nach Vorlage von Lechleiter kommt Martin Dausch aus 19 Metern zum Abschluss - die Kugel geht ganz knapp flach am rechten Pfosten vorbei.
55
19:13
Bleibt es bei diesem Spielstand, würden die Aalener den heutigen Gegner verdrängen und den vierten Platz in der Tabelle erobern.
52
19:09
Man darf gespannt sein, ob die Gäste den nächsten Treffer noch wegstecken können. Jetzt wird's richtig schwer für Benno Möhlmanns Truppe.
51
19:07
Andreas Hofmann
Tooor für VfR Aalen, 2:0 durch Andreas Hofmann
Aus dem Nichts fällt das 2:0! Aalens Andreas Hofmann nimmt einen Einwurf von Sascha Traut an, dreht sich geschickt um seinen Gegenspieler und zirkelt das Leder dann aus 17 Metern mit links in den Winkel. FSV-Keeper Klandt hatt hier nicht den Hauch einer Chance.
50
19:06
Zu Beginn dieser zweiten Hälfte ist das Spiel ausgeglichen, beiden Teams will nicht allzu viel gelingen.
46
19:02
Beide Teams gehen personell zunächst unverändert in den zweiten Durchgang.
46
19:02
Weiter geht's.
46
19:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:48
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der VfR Aalen mit 1:0 gegen den FSV Frankfurt. Die Gastgeber hatten zu Beginn mehr vom Spiel und gingen in der 19. Minute durch Martin Dausch verdient in Führung. In der Folge kamen die Gäste besser ins Spiel und rissen die Partie nach und nach an sich, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden vom dem gegnerischen Tor. Insgesamt ist es eine eher durchschnittliche Partie, hoffen wir auf eine ereignisreichere zweite Hälfte. In 15 Minuten geht's weiter, bis gleich.
45
18:45
Ende 1. Halbzeit
45
18:45
Schiedsrichter Unger beendet die erste Hälfte.
43
18:43
Aalen versucht es zwar wieder nach vorne, doch geht bei den spärlichen Offensivaktionen der Gastgeber zumeist schnell der Ball verloren.
40
18:40
Fünf Minuten noch in Hälfte eins. Bei den Gastgebern geht nach vorne fast nichts mehr in dieser Phase.
38
18:38
Der FSV hat jetzt mehr vom Spiel und kommt immer mal wieder gefährlich in die Nähe des gegnerischen Tores. In den meisten Szenen können die Hausherren jedoch im letzten Augenblick klären.
35
18:34
Oha, in Anschluss an einen Eckball fliegt VfR-Keeper Jasmin Fejzić am Leder vorbei, allerdings können die Gäste aus diesem Lapsus keine Kapital schlagen.
34
18:33
Trotz der zwei guten Cahncen des FSV eben steht die Aalener Abwehr bisher alles in allem sehr sicher und kompakt hinten drin.
31
18:30
In Anschluss an das Konrad-Foul gibt es Freistoß für den VfR. Sascha Traut haut das Leder aus 24 Metern Richtung Tor, doch Patric Klandt hält diesen strammen Versuch sicher.
30
18:29
Manuel Konrad
Gelbe Karte für Manuel Konrad (FSV Frankfurt)
Der Frankfurter geht zu hart gegen Dausch zu Werke und sieht bereits seine vierte Gelbe in dieser Saison.
30
18:29
Eine halbe Stunde ist gespielt. Nach dem Treffer ist das Spiel deutlich besser geworden, da auch der FSV nun etwas nach vorne wagt.
28
18:28
Gute Aktion von Aalens Kapitän Leandro! Der Argentinier schüttelt zwei Gegenspieler ab wie lästige Fliegen und zieht dann aus 28 Metern ab. Der Ball flattert knapp am rechten Pfosten vorbei.
26
18:26
Nächste gute Möglichkeit für den FSV! Zafer Yelen kommt aus neun Metern zum Abschluss, Oliver Barth kann die Kugel noch abfälschen, sodass sie knapp drüber geht. Die Frankfurter werden nun merklich besser im Spiel nach vorne.
25
18:25
Erste richtige Torchance für Frankfurt: Nach einem schönen Angriff kommt der Ball zu Ju Tae Yun, der dann aus 13 Metern in halblinker Position abschließt. Die Kugel geht dann allerdings gut zwei Meter über den Aalener Kasten.
23
18:22
Die Aalener ruhen sich nicht etwa auf dem 1:0 aus, vielmehr spielen die Gastgeber ermutigt durch den Treffer eben weiter nach vorne. Der Gast aus Frankfurt ist weiterhin überhaupt nicht im Spiel.
20
18:21
Wie wird der FSV auf diesen doch etwas überraschenden Rückstand reagieren?
19
18:19
Martin Dausch
Tooor für VfR Aalen, 1:0 durch Martin Dausch
Aber jetzt ist es soweit, Aalen geht in Führung! Nach einem Ballverlust der Frankfurter im Mittelfeld geht es bei den Gastgebern ganz schnell: Die Kugel landet über Robert Lechleiter bei Cidimar, der anschließend Martin Dausch mit einem guten Zuspiel in Szene setzt. Dieser bleibt dann ganz cool und lupft die Kugel aus 14 Metern über FSV-Keeper Klandt ins Tor.
18
18:18
20 Minuten sind gespielt. Das Spiel ist mittlerweile ausgeglichen, allerdings auf sehr bescheidenem Niveau. Gute Angriffe sind auf beiden Seiten rar gesät, zudem gab es durch Aalens Lechleiter bislang erst eine ordentliche Torchance in dieser Partie.
16
18:15
Für Schlicke scheint geht es erst einmal weiter.
15
18:14
FSV-Kapitän Schlicke hat sich ohne Fremdverschulden am Knie verletzt und wird behandelt, das sieht nicht gut aus für den Frankfurter...
13
18:13
Chance für Lechleiter! Der Aalen-Stürmer wird mit einem guten Pass in die Tiefe geschickt und taucht vor FSV-Keeper Klandt auf. Der reagiert super und wehrt den Versuch Lechleiters aus 13 Metern herauseilend mit der Fußspitze ab.
12
18:11
Auch bei den Zweikämpfen zeigen sich die Aalener besser und entscheiden bislang knapp 60% der Duelle für sich.
11
18:09
Etwas mehr als zehn Minuten sind gespielt in der Scholz-Arena. Die Gastgeber sind bisher besser im Spiel, konnten jedoch genau wie der Gegner noch keine wirkliche Torgefahr entwickeln.
8
18:08
Besonders aufpassen müssen die Gastgeber auf FSV-Stürmer Edmond Kapllani. Der Albaner traf in diser Spielzeit bereits viermal.
7
18:07
Die Gastgeber haben zu Beginn dieses Spiels mehr Ballbesitz und machen im Spiel nach vorne bislang den deutlich engagierteren Eindruck. Vom sicherlich favorisierten FSV muss mehr kommen.
4
18:05
Erste Torchance in diesem Spiel. Nach einer Flanke von links bringt Aalens Cidimar die Kugel aus acht Metern per Kopf auf's Tor, FSV-Keeper Patric Klandt hat damit jedoch keinerlei Probleme.
1
18:00
Der Ball rollt.
1
18:00
Spielbeginn
17:55
Schiedsrichter dieser Partie ist Marcel Unger. An den Seitenlinien assistieren ihm Sebastian Schmickartz und Frederick Assmuth.
17:49
Bisher gab es vier Aufeinandertreffen beider Klubs, allesamt in der dritten Liga, die damals noch Regionalliga hieß. Die Bilanz ist ausgeglichen, sowohl Aalen als auch Frankfurt konnten jeweils eine Partie gewinnen, zwei Spiele endeten unentschieden.
17:45
Gegenüber dem Überraschungserfolg über St. Pauli kehren beim VfR die arrivierten Führungskräfte Martin Dausch, Leandro Grech, Cidimar und Robert Lechleiter in die Startelf zurück. Beim FSV kehrt Gledson in die Innenverteidigung zurück, ebenso Zafer Yelen und Ju Tae Yun.
17:30
Der VfR Aalen schaffte es am Dienstag, als erste Mannschaft seit über einem Jahr den FC St. Pauli daheim zu besiegen. Maßgeblich verantwortlich für diesen Coup, in dessen Folge Pauli-Trainer André Schubert seinen Stuhl räumen musste, war VfR-Coach Hasenhüttl. Der Österreicher baute sein Team auf fünf Positionen um und wurde für das Risiko am Ende belohnt.
17:26
FSV-Coach Benno Möhlmann appelliert vor dem Spiel an seine Mannschaft, den heutigen Gegner bloß nicht zu unterschätzen. "Die Aalener sind eingespielt. Sie haben immer zehn Spieler auf dem Platz, die laufen, die arbeiten, die kämpfen, die Zweikämpfe gewinnen wollen, die Druck machen, die ihr Bestes geben", so der Trainer-Veteran, der von seinem Team "Entschlossenheit und Willensstärke" einfordert.
17:23
Das dürfte jedoch alles andere als einfach werden. Der FSV ist klasse in die Saison gestartet und musste erst am vergangenen Dienstag in Köln die erste Saisonniederlage einstecken. Dennoch liegen die Hessen mit 14 Punkten auf Rang vier und sind in Reichweite zu den Aufstiegsplätzen.
17:21
Der Aufsteiger aus Aalen ist gut in die Saison gestartet und kann nach sieben Spieltagen immerhin zwölf Zähler sein Eigen nennen. Das reicht bisher für einen respektablen siebten Tabellenplatz. Zuletzt gelangen dem Team von Trainer Ralph Hasenhüttl gegen Aue und in St. Pauli zwei Siege in Folge, heute soll die Serie gegen den FSV Frankfurt fortgesetzt werden.
17:16
Willkommen zur Zweitligapartie zwischen dem VfR Aalen und dem FSV Frankfurt.