Datencenter
01.12.2018 / 13:00
Beendet
1. FC Köln
4:0
SpVgg Greuther Fürth
Köln
1:0
Gr. Fürth
Stadion
RheinEnergieStadion
Zuschauer
49.700
Schiedsrichter
Sören Storks
17.
2018-12-01T12:17:39Z
52.
2018-12-01T13:10:16Z
60.
2018-12-01T13:17:54Z
78.
2018-12-01T13:35:30Z
51.
2018-12-01T13:09:17Z
57.
2018-12-01T13:14:49Z
65.
2018-12-01T13:22:58Z
70.
2018-12-01T13:27:48Z
87.
2018-12-01T13:45:10Z
64.
2018-12-01T13:21:58Z
64.
2018-12-01T13:22:25Z
81.
2018-12-01T13:38:53Z
1.
2018-12-01T12:01:12Z
45.
2018-12-01T12:46:48Z
46.
2018-12-01T13:03:27Z
90.
2018-12-01T13:48:36Z

Liveticker

90
14:49
Fazit:
Der 1. FC Köln setzt die Siegesserie fort und schlägt die SpVgg Fürth mit 4:0. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung, weil die Kölner von Beginn an deutlich die bessere Mannschaft waren. Zur Pause stand jedoch nur ein 1:0 und das erzielte Drexler sogar aus doppelte Abseitsposition. In Abschnitt Zwei legten die Kölner sogar noch etwas drauf und erhöhten durch Terodde per Elfmeter auf 2:0. Weil Bauer für sein Foul zusätzlich noch vom Platz flog war das Spiel streng genommen schon zu diesem Zeitpunkt durch. Zu gut waren die Kölner heute, die sogar noch zwei Treffer nachlegten und weiter das Team der Stunde sind.
90
14:48
Spielende
88
14:46
Die letzten Minuten beginnen und die Partie plätschert langsam den Ende entgegen.
87
14:45
Serhou Guirassy
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Serhou Guirassy
87
14:45
Jhon Córdoba
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Jhon Córdoba
84
14:42
Auch wenn die Partie hier langsam und gemütlich ausklingt, ist der FC noch die bessere Mannschaft. Ganz gemächlich kombinieren sich die Hausherren nach vorne und schauen mal was noch so geht.
81
14:38
Julian Green
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Julian Green
81
14:38
Sebastian Ernst
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Sebastian Ernst
80
14:38
Zehn Minuten vor dem Ende ist die Messe endgültig gelesen. Die Zuschauer feiern ihre Mannschaft, die nun bei 15 Treffern in drei Spielen steht.
78
14:35
Simon Terodde
Tooor für 1. FC Köln, 4:0 durch Simon Terodde
So einen lässt sich der Torschütze vom Dienst natürlich nicht nehmen. Nach einer tollen Flanke von Horn steht Terodde am langen Pfosten frei und nickt die Kugel in die lange Ecke. Sein 19.(!) Saisontreffer!
73
14:32
Köln ist mit dem 3:0 zufrieden und entfacht nicht mehr den ganz großen Druck. Immer wieder starten die Hausherren leichte Versuche, die allerdings nicht mehr so zwingend sind. Bei den Fürthern hingegen scheint man nicht mehr dran zu glauben, ein wirkliches Aufbäumen ist nicht zu erkennen.
70
14:28
Mit Louis Schaub verlässt nun einer der besten Kölner den Rasen. Der Flügelflitzer hat wohl leichte Leistenprobleme und wird von Hauptmann ersetzt.
70
14:27
Niklas Hauptmann
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Niklas Hauptmann
70
14:27
Louis Schaub
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Louis Schaub
66
14:23
Dennoch wechselt Fürth eher offensiv. Zwar sind beide Wechsel positionsgetreu, die Ausrichtung ist jedoch etwas offensiver. Unterdessen wechselt auch Köln aus, für Drexler ist nun Koziello mit von der Partie.
65
14:22
Vincent Koziello
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Vincent Koziello
65
14:22
Dominick Drexler
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Dominick Drexler
64
14:22
David Raum
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> David Raum
64
14:22
Maximilian Wittek
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Maximilian Wittek
64
14:21
Fabian Reese
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Fabian Reese
64
14:21
David Atanga
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> David Atanga
63
14:20
So wie sich diese Partie, gerade in Durchgang Zwei, gestaltet muss Fürth nun aufpassen in Unterzahl nicht komplett unter die Räder zu kommen. Dynamo Dresden kann da ein Lied singen, die Sachsen fingen sich vor zwei Wochen acht Treffer in Köln.
60
14:17
Jhon Córdoba
Tooor für 1. FC Köln, 3:0 durch Jhon Córdoba
Das war es dann wohl! Cordoba macht den Deckel drauf. Schaub hat im Zentrum zu viel Platz und legt die Kugel auf Terodde, der es im Zweikampf schafft, das Spielgerät für Cordoba liegen zu lassen, der den Ball aufnimmt und sicher vollstreckt.
57
14:14
Maximilian Wittek
Gelbe Karte für Maximilian Wittek (SpVgg Greuther Fürth)
Fürth weiß sich in der aktuellen Phase nur noch mit Fouls zu helfen. Nachdem der Schiedsrichter Sauer zuvor verschont hatte, muss Wittek nun dran glauben. Der Außenverteidiger hat nun nächste Woche frei, er sieht seine fünfte Karte.
54
14:12
Dass Maximilian Bauer nun bereits zum Duschen geschickt wurde, ist durchaus verdient. Wir erinnern uns, schon in Durchgang Eins hätte der Youngster glatt Rot sehen müssen.
52
14:10
Simon Terodde
Tooor für 1. FC Köln, 2:0 durch Simon Terodde
Der Goalgetter bleibt cool, schaut Burchert aus und versenkt das Leder unten rechts.
51
14:09
Maximilian Bauer
Gelb-Rote Karte für Maximilian Bauer (SpVgg Greuther Fürth)
Es gibt Elfmeter für Köln! Nach einem Pass von Schaub ist Drexler am Ball und kriegt den Arm von Bauer über die Schulter gelegt. Der Fürther stolpert dann auch noch in Drexler rein. Klarer Fall, da muss es den Elfer geben.
50
14:07
Dieses Mal rettet Burchert selber! Eine Flanke findet den Kopf von Mere, der auf Höger querlegt. Höger zieht volley ab und zwingt Burchert zu einer Glanzparade. Es bleibt beim 1:0.
49
14:07
Was für eine Rettungstat. Nach einem Eckball kommt Risse an die Kugel und schlenzt das Leder auf die lange Ecke. Burchert ist da schon geschlagen, doch Maloca rettet für seinen Torwart.
49
14:06
Einen Wechsel gab es dann aber doch und zwar stimmungstechnisch. Der 45-minütige Protest ist beendet und die heimischen Zuschauer melden sich lautstark zurück.
46
14:04
Weiter geht's! Beide Mannschaften verzichten auf Wechsel, die gleichen Spieler stehen auf dem Rasen.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:50
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der 1. FC Köln mit 1:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth. Und diese Führung ist mehr als verdient, weil in den ersten 35 Minuten einzig und allein die Gastgeber das Spiel machten. Fürth konnte sich zwischenzeitlich kaum noch vom Druck der Hausherren befreien. Auch wenn das Tor aus einer doppelten Abseitssituation entstand, sind die Kleeblätter mit dem 1:0 nicht schlecht bedient. Zudem hatte auch Fürth Glück, dass Bauer für sein Nachtreten nicht Rot bekam.
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
45
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
13:42
Gelbe Karte für Maximilian Bauer (SpVgg Greuther Fürth)
Da hat jemand aber Fortuna auf seiner Seite. Bauer wird von Cordoba abgeräumt und tritt dann gegen den Angreifer nach. Der Schiedsrichter wertet das wohl als normales Foul und gibt Gelb. Rot wäre da jedoch die richtige Farbe gewesen.
40
13:41
Fünf Minuten vor der Pause befreit sich Fürth leicht vom Druck des Gegners und kann auch mal wieder etwas durchatmen
37
13:38
Das muss doch das 2:0 sein! Cordoba erobert das Leder am gegnerischen Strafraum und legt heraus auf Schaub, der Drexler am Elfmeterpunkt findet. Der Torschütze versucht den direkten Abschluss, trifft das Leder aber nicht sauber.
35
13:36
Köln lässt den Fürthern nun aber doch etwas Raum zur Entfaltung. Fürth nutzt diesen zumindest mal zu einem Angriff über die Außen, doch Mere ist hellwach und klärt.
32
13:33
Eine gute halbe Stunde ist gespielt und die 1:0-Führung bleibt weiterhin mehr als verdient. Fürth findet in der Offensive nicht statt, weil Köln in den Zweikämpfen bissig ist und sich schnell verlorene Bälle zurückerobert.
28
13:30
Es spielt weiterhin nur eine Mannschaft und zwar der 1. FC Köln. Terodde hat die Kugel nun 16 Meter vor dem Kasten auf dem Fuß und zieht einfach mal ab. Burchert muss gegen den strammen Flachschuss runter und pariert die Kugel.
26
13:26
Horn schickt Drexler auf die Reise, der plötzlich frei vor Burchert auftaucht und die Chance zum Doppelpack hat. Der Torschütze verliert jedoch leicht das Gleichgewicht und deshalb ist sein Abschluss zu harmlos für Burchert.
23
13:24
Nach dem Führungstreffer bleibt alles unverändert. Köln macht weiterhin das Spiel und drängt Fürth in die eigene Hälfte. Die Gastgeber sind haushoch überlegen.
19
13:20
Einen kleinen Beigeschmack hat das 1:0 allerdings. Terodde stand bei dem Pass von Schaub einen guten Schritt im Abseits und auch beim Querpass auf Drexler war es ganz knapp. Sei's drum, den Kölnern wird das sehr egal sein.
17
13:17
Dominick Drexler
Tooor für 1. FC Köln, 1:0 durch Dominick Drexler
Das hatte sich abgezeichnet! Der 1. FC Köln geht in Führung. Schaub zieht von der rechten Seite in die Mitte und steckt herrlich auf Terodde durch. Der steht frei vor Burchert, legt dann aber uneigennützig auf Drexler ab, der nur noch einschieben muss.
14
13:15
Köln bleibt am Drücker! Nach einem Eckball spielt Risse das Leder flach in die Mitte, wo Freund und Feind jedoch das Spielgerät verpassen. Am Ende kann Fürth die Situation klären, steht aber weiter gewaltig unter Druck.
11
13:12
Da ist die erste richtig dicke Gelegenheit! Von ganz links spielen die Kölner das Leder durch die Mitte auf die halbrechte Position, wo Terodde frei vor Burchert steht, das Leder aber nicht gut platziert. Das hätte die Führung sein können!
10
13:11
Die Anfangsphase geht eindeutig an den FC Köln. Die Gastgeber haben deutlich mehr Ballbesitz und spielen fleißig nach vorne. Die Fürther hingegen lauern vorrangig auf Konter.
7
13:08
Schaub marschiert über die rechte Seite und zieht mit viel Tempo in die Mitte. Der Außenristpass ist sehr schön und bringt Drexler in Position, der jedoch Probleme bei der Ballannahme hat und die gute Möglichkeit damit verschwendet.
4
13:04
Schon früh merkt man: Hier ist irgendwas anders. Die Fans der oberen Ligen haben sich gemeinsam einen Protest gegen Montagsspiele und 50+1 zur Aufgabe gemacht und stellen die Unterstützung in der ersten Hälfte ein. Zumindest die Fankurven sind also ruhig.
1
13:02
Auf geht's! Die Gastgeber agieren wie gewohnt in Weiß und Rot, Fürth ist heute in Grau unterwegs.
1
13:01
Spielbeginn
12:46
Bei den Gästen wird insgesamt etwas defensiver agiert. Julian Green beispielsweise nimmt auf der Bank Platz. In die Startelf schaffte es Richárd Magyar, der in der Vorwoche der umjubelte Siegtorschütze war.
12:37
Im Spielbericht suchen die FC-Fans erfolglos nach dem Namen Anthony Modeste. Der umjubelte Rückkehrer wurde nicht rechtzeitig als spielberechtigt erklärt und muss deshalb zuschauen. Die Sturmhoffnungen ruhen dementsprechend auf Jhon Cordoba und natürlich vor allem auf Simon Terodde.
12:32
Auch die heutigen Gäste, die SpVgg Greuther Fürth konnte eine kleinere Krise abwenden. Mit 3:2 gewannen die Franken in der Vorwoche gegen Magdeburg und bewiesen dabei eine tolle Moral. Zwei Tore fielen in den Schlussminuten und setzten natürlich eine große Euphorie frei, die die Kleeblätter mit ins heutige Spiel nehmen wollen und auch müssen, wenn sie den favorisierten Kölnern Paroli bieten wollen.
12:26
Der 1. FC Köln hat seine kleine Krise offenbar eindrucksvoll überwunden. Die Rheinländer die zwischenzeitlich vier Spiele in Serie ohne Sieg blieben, rehabilitierten sich mit einem überragenden 8:1 gegen Dresden und bestätigten diesen Eindruck in der Vorwoche mit einem 3:0 in Darmstadt. Der Aufstiegsfavorit ist also wieder voll auf Kurs. Diesen gilt es nun auch im Dezember zu halten.
12:13
Hallo und herzlich willkommen zum 15. Spieltag der 2. Bundesliga. Am heutigen Samstag stehen ausnahmsweise vier Spiele auf dem Programm. Mit dabei auch das Duell zwischen dem 1. FC Köln und der SpVgg Greuther Fürth. Anpfiff ist wie gewohnt um 13 Uhr!