Datencenter
25.11.2018 / 13:30
Beendet
1. FC Heidenheim 1846
1:5
SC Paderborn 07
Heidenheim
1:2
Paderborn
Stadion
Voith-Arena
Zuschauer
10.000
Schiedsrichter
Timo Gerach
44.
2018-11-25T13:13:50Z
30.
2018-11-25T12:59:54Z
36.
2018-11-25T13:05:51Z
71.
2018-11-25T13:58:58Z
79.
2018-11-25T14:06:34Z
90.
2018-11-25T14:19:42Z
37.
2018-11-25T13:07:14Z
72.
2018-11-25T14:00:49Z
82.
2018-11-25T14:09:24Z
46.
2018-11-25T13:33:17Z
60.
2018-11-25T13:47:54Z
77.
2018-11-25T14:04:59Z
77.
2018-11-25T14:04:36Z
82.
2018-11-25T14:10:10Z
88.
2018-11-25T14:16:03Z
1.
2018-11-25T12:30:32Z
45.
2018-11-25T13:17:07Z
46.
2018-11-25T13:33:22Z
90.
2018-11-25T14:20:54Z

Liveticker

90
15:21
Fazit
Paderborn steht weiterhin für Tore, in Heidenheim treffen die Westfalen fünffach - und nehmen gleichzeitig drei Punkte mit! Im ersten Abschnitt treffen die Gäste in ihrer einzigen echten Druckphase doppelt, nach dem Seitenwechsel verwertet man die eigenen Konter souverän. Noch wichtiger ist für Trainer Steffen Baumgart wohl aber, dass die Hintermannschaft heute einen ordentlichen Auftritt abliefert. Dadurch ist der Auswärtserfolg überhaupt erst möglich, schließlich hatte man es mit einer ordentlich besetzten Offensivabteilung zu tun.
90
15:20
Spielende
90
15:19
Sebastian Vasiliadis
Tooor für SC Paderborn 07, 1:5 durch Sebastian Vasiliadis
Paderborn hat nicht genug, 1:5! Dräger wird auf der rechten Seite kaum angegriffen, also flankt er unbedrängt auf den ersten Pfosten. Vasiliadis stößt in die Lücke zwischen Mainka und Beermann, aus acht Metern köpft der Mittelfeldspieler ins lange Eck ein.
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88
15:16
Tobias Schwede
Einwechslung bei SC Paderborn 07 -> Tobias Schwede
88
15:15
Bernard Tekpetey
Auswechslung bei SC Paderborn 07 -> Bernard Tekpetey
86
15:14
Düker sorgt vorne für Wirbel, nach einer Brustannahme legt er für Antwi-Adjei auf. Der Linksaußen schießt aus 17 Metern auf das linke Eck, Müller taucht ab und begräbt die Kugel.
82
15:10
Julius Düker
Einwechslung bei SC Paderborn 07 -> Julius Düker
82
15:10
Sven Michel
Auswechslung bei SC Paderborn 07 -> Sven Michel
82
15:09
Bernard Tekpetey
Gelbe Karte für Bernard Tekpetey (SC Paderborn 07)
Tekpetey kommt mit einer Grätsche im Mittelfeld zu spät, Busch ist der Leidtragende.
79
15:06
Sebastian Vasiliadis
Tooor für SC Paderborn 07, 1:4 durch Sebastian Vasiliadis
Jetzt macht es Tekpetey besser, 1:4! Der Ghanaer wird in der linken Strafraumhälfte von Michel bedient, täuscht dann einen Linksschuss an. Mainka rutscht ins Leere, während Tekpetey in die Mitte ablegt. Vasiliadis rauscht von hinten an und wirft sich in den Pass, Müller hat aus der kurzen Distanz keine Chance.
78
15:06
Tekpetey schüttelt auf der linken Seite Busch ab, spielt dann aber einen ungenauen Flachpass in die Mitte. Das Leder rollt an Freund und Feind vorbei, dann kann Feick klären.
77
15:04
Tim Skarke
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Tim Skarke
77
15:04
Maurice Multhaup
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maurice Multhaup
77
15:04
Klaus Gjasula
Einwechslung bei SC Paderborn 07 -> Klaus Gjasula
77
15:04
Ben Zolinski
Auswechslung bei SC Paderborn 07 -> Ben Zolinski
75
15:03
Referee Timo Gerach gibt den Ball wieder frei, obwohl noch nicht alles verzogen ist. Scheinbar hat der 31-Jährige noch Anschlusstermine, die letzte Unterbrechung war ebenfalls zügig beendet.
75
15:02
Erneute Spielunterbrechung, weil die Fans der Hausherren das Stadion mit Nebel eindecken.
72
15:00
Uwe Hünemeier
Gelbe Karte für Uwe Hünemeier (SC Paderborn 07)
Hünemeier legt Busch auf dem rechten Flügel. Die gelbe Karte sieht er aber wohl eher, weil es nicht sein erstes Vergehen war.
71
14:58
Sven Michel
Tooor für SC Paderborn 07, 1:3 durch Sven Michel
Die Gäste bauen aus, 1:3! Bedanken dürfen sie sich bei Kevin Müller, der Torhüter hilft kräftig mit: Mohamed Dräger schlägt eine halbhohe Flanke auf den ersten Pfosten, Müller lässt einfach nach vorne abklatschen. Sven Michel steht goldrichtig und drückt die Kugel aus einem Meter über die Linie.
68
14:56
Eckball von der linken Seite, Schnatterer zirkelt die Murmel auf den Kasten. Zingerle ist wach und faustet die Hereingabe aus dem Strafraum.
66
14:54
Entlastung der Gäste, Sebastian Vasiliadis treibt den Ball durch das Zentrum. Anspielstationen bieten sich nicht, deshalb versucht es der Mittelfeldmann aus der Distanz. Das Spielgerät rutscht ihm jedoch über den Schlappen, Abstoß für Heidenheim.
62
14:50
Nächste Chance für Heidenheim, Griesbeck erhält einen Abpraller an der Sechzehnerlinie. Er zieht flach ab, trifft aber exakt die Arme von Zingerle.
61
14:49
Ein Doppelpass reicht, um Multhaup in der rechten Strafraumhälfte freizuspielen. Der Torschütze hebt den Kopf und sieht Schnatterer im Rückraum, sofort hebt er die Kugel zum Kapitän. Schnatterer fackelt nicht lange und zieht volley ab, Dräger kann blocken.
60
14:47
Patrick Schmidt
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Patrick Schmidt
60
14:47
Nikola Dovedan
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Nikola Dovedan
59
14:46
Mit einer Flanke von der rechten Seite will Multhaup seinen Kollegen Thomalla einsetzen, Collins stört jedoch immens bei der Hereingabe. Dadurch fliegt der Ball zu nah auf den Kasten, Zingerle packt zu.
55
14:44
Griesbeck wird von Schnatterer in der rechten Strafraumhälfte bedient, er macht den Ball kurz vor der Torauslinie fest. Dann legt er auf den Elfmeterpunkt zurück, dort verzichtet Dovedan auf einen direkten Abschluss. Stattdessen macht er noch zwei Schritte, ehe er schießt - und Schonlau wirft sich davor.
53
14:41
Starke Aktion von Antwi-Adjei, der Paderborner düpiert Busch und Griesbeck auf der linken Seite. Anschließend zieht es ihn nach innen, vom linken Strafraumeck visiert er den rechten Torwinkel an. Sein Schuss landet nur knapp über dem Lattenkreuz.
51
14:39
Dovedan täuscht an der Strafraumgrenze einen Rechtsschuss an, legt sich die Kugel danach auf den linken Schlappen. Er will das Spielgerät im linken Eck unterbringen, seinen Schlenzer kann Zingerle jedoch locker festhalten.
50
14:38
Ein langer Ball fliegt in den rauchüberzogenen Strafraum der Paderborner, Schonlau und Hünemeier sind sich nicht einig. Schnatterer spritzt dazwischen und holt immerhin einen Eckball raus, dieser bringt aber nichts ein.
48
14:36
Die Heimfans zünden hier Pyrotechnik - das Spiel muss kurz pausieren. Am heutigen Tag feiern die Ultras des FCH ihr zehnjähriges Bestehen.
46
14:33
Der Ball rollt wieder! Heidenheim hat den Anstoß ausgeführt, die Hausherren haben einen Wechsel vollzogen. Paderborn ist unverändert aus der Kabine gekommen.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:33
Arne Feick
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Arne Feick
46
14:33
Niklas Dorsch
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Niklas Dorsch
45
14:20
Halbzeitfazit
Eine muntere Partie nimmt sich ihre Auszeit, zwischen Heidenheim und Paderborn steht es 1:2. In der Anfangsphase bekommen die Zuschauer auf der Ostalb einen offenen Schlagabtausch geboten, lediglich der Abschluss will nicht wirklich gelingen. Das ändert sich in der 30. Spielminute mit dem 0:1, nur sechs Zeigerumdrehungen später legen die zu diesem Zeitpunkt dominanten Westfalen sogar den zweiten Treffer nach. Ein Aufgeben ist bei den Hausherren jedoch nicht zu erkennen, vielmehr kämpft man um den Anschluss vor der Halbzeit. Die Belohnung gibt es kurz vor dem Abpfiff, nun wartet eine spannende zweite Halbzeit auf uns. Bis gleich!
45
14:17
Ende 1. Halbzeit
45
14:17
Antwi-Adjei hat nochmal eine Chance, er zieht von der linken Seite ins Zentrum. Müller kommt frühzeitig aus seinem Kasten, verkürzt dadurch den Winkel. Letztlich kann der Keeper einen 12-Meter-Schuss parieren.
45
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
14:13
Maurice Multhaup
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:2 durch Maurice Multhaup
Der Anschluss, 1:2! Thomalla schnappt sich eine abgefälschte Schnatterer-Flanke am ersten Pfosten, nach einer Drehung bedient er Multhaup am zweiten Pfosten. Der 21-Jährige wurde von Dräger völlig aus den Augen verloren, er schiebt souverän ins rechte Eck ein.
40
14:11
Marnon Busch setzt sich an der rechten Strafraumlinie stark durch, schlägt den Ball dann halbhoch auf den ersten Pfosten. Maurice Multhaup läuft ein und schließt direkt ab, Leopold Zingerle macht das kurze Eck jedoch vorbildlich zu.
38
14:08
Die Freistoßposition nach dem Dovedan-Foul erinnert stark an die Situation vor dem 0:2, Klement versucht es erneut. Diesmal setzt er zu hoch an, Abstoß.
37
14:07
Nikola Dovedan
Gelbe Karte für Nikola Dovedan (1. FC Heidenheim 1846)
Da war Frust dabei: Dovedan legt Antwi-Adjei in halbrechter Position.
36
14:05
Philipp Klement
Tooor für SC Paderborn 07, 0:2 durch Philipp Klement
Klement baut aus, 0:2! Der Standardexperte darf 23 Meter vor dem Tor zum Freistoß antreten, die Mauer besteht aus fünf Heidenheimern. Aus halbrechter Position zirkelt Klement den Ball auf den rechten Torwinkel, der fliegende Müller kann einen Einschlag nicht verhindern.
34
14:05
Zolinski kann einen flachen Ball hinter die Abwehrreihe spielen, Dräger holt den Pass kurz vor der Torauslinie ab. Er legt sofort quer, Mainka klärt nur eineinhalb Meter vor der eigenen Linie.
30
13:59
Christopher Antwi-Adjei
Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Christopher Antwi-Adjei
Schicker Treffer für Paderborn, 0:1! Eine Ecke von Klement landet auf dem Kopf von Griesbeck, der Heidenheimer klärt ins Zentrum. Dräger nimmt den freien Ball volley ab, wird aber geblockt. Der Abpraller fliegt zu Antwi-Adjei, dessen Gewaltschuss auf den linken Torwinkel beschert letztlich das 1:0. Müller ist noch dran, kann aber nicht entscheidend abwehren.
26
13:57
Auf der anderen Seite macht es Dovedan besser, er schnappt sich einen hohen Ball im Strafraum. Nach seiner Annahme legt er in die rechte Strafraumhälfte ab, Multhaup knallt das Spielgerät umgehend auf das lange Eck. Er verfehlt nur knapp.
25
13:56
Vasiliadis treibt die Kugel durch das Zentrum, spielt dann einen flachen Pass in den Strafraum. Michel muss sich dort gegen Mainka durchsetzen, kann das Anspiel aber nicht verarbeiten.
20
13:51
Schöner Versuch von Vasiliadis, der Mittelfeldmann schafft es nach einer Körpertäuschung in den Strafraum. Aus 15 Metern peilt er mit links das lange Eck an, der Ball rollt nur knapp neben den Pfosten.
18
13:50
Marc Schnatterer darf einen Freistoß aus 26 Metern treten, letztlich macht er aber zu wenig aus dieser Gelegenheit. Der Heidenheimer schießt ein gutes Stück über das Gehäuse, Leopold Zingerle winkt frühzeitig ab.
16
13:48
Die Latte wackelt! Michel erhält ein Anspiel von der linken Seite, eine schnelle Annahme später knallt er die Kugel auf das linke Toreck. Müller kann nicht reagieren, dann zittert der Querbalken. Das Leder prallt auf die Torlinie, springt anschließend raus.
15
13:45
Antwi-Adjei überläuft auf der linken Seite Busch, spielt dann einen flachen Ball vor den Kasten. Michel kommt zwei Schritte zu spät, die Verteidiger halten sich vorsichtshalber zurück. Die Kugel rollt wieder aus dem Strafraum.
12
13:42
Nach Flanke von Zolinski legt Antwi-Adjei eine starke Brustannahme hin, ehe er aus 14 Metern abschließt. Mainka steht in der Schussbahn.
10
13:41
Das muss das 1:0 sein! Eine Kopfballverlängerung von Thomalla landet bei Dräger, der Verteidiger will zu seinem Torhüter passen. Er trifft die Kugel nicht richtig und fabriziert einen Kullerball, Schnatterer rennt dazwischen und schießt aus 13 Metern auf das rechte Eck. Zingerle schaut hinterher, wie der Ball haarscharf am langen Pfosten vorbeirollt.
7
13:37
Freistoß von der linken Seite, Schnatterer zirkelt das Leder auf den zweiten Pfosten. Es kommt kein Kollege mit dem Kopf dran, sodass Zingerle im rechten Eck zupackt.
4
13:35
Am rechten Strafraumeck entscheidet sich Tekpetey für eine Flanke, das Leder wird von der Hacke Beermanns ins Zentrum gelenkt. Klement reagiert schnell und feuert aus 16 Metern einen Schuss auf das linke Eck ab, Mainka steht im Weg und blockt.
1
13:30
...und los! Paderborn eröffnet die Partie in schwarzen Trikots mit dem Anstoß, Heidenheim ist in Rot unterwegs.
1
13:30
Spielbeginn
13:22
Schiedsrichter der Partie ist Timo Gerach. Der 31-Jährige pfeift bereits seit der Saison 2014/2015 in der 2. Bundesliga, in dieser Spielzeit ist es sein vierter Einsatz. An den Seitenlinien assistieren Nicolas Winter und Timo Klein, vierter Offizieller ist Johannes Huber.
13:14
Eigentlich kann es heute nur einen Endstand geben: 1:1! So endeten die einzigen beiden Spiele, die die heutigen Konkurrenten in der 2. Bundesliga bislang bestritten. Die "Rekordtorschützen" des Duells: Süleyman Koc, Marvin Bakalorz (beide Paderborn), Adriano Grimaldi und Robert Leipertz (beide Heidenheim).
13:03
Die jüngste Form des heutigen Gastgebers ist auch Steffen Baumgart nicht verborgen geblieben. "Heidenheim gehört für mich aktuell zu den besten Mannschaften der 2. Bundesliga. Da kommt ein ganz schönes Brett auf uns zu", glaubt der Sportclub-Coach. Um mithalten zu können, will man bei den Gästen weiter auf eine offensive Spielweise bauen - auch wenn das anfällig für Gegentore macht. "Wir werden natürlich auch die Defensive im Auge haben", verspricht Baumgart.
12:55
"Wir müssen eine Schablone auf die vergangenen Wochen legen", meint Heidenheims Trainer Frank Schmidt. Seine Mannschaft hat seit dem 08. Spieltag nicht mehr verloren, aus den letzten fünf Heimspielen holte man die Maximalausbeute von 15 Punkten. Schmidt erklärt seine Schablone wie folgt: "Gut verteidigen, dann haben wir alle Möglichkeiten zu Hause erneut erfolgreich zu sein. Das wird der Schlüssel zum Erfolg sein. Ebenso wie die Tatsache, dass wir uns nicht verstecken und in der Offensive Lösungen finden."
12:47
Vor der Länderspielpause fuhren beide Teams jeweils einen Punkt ein. Heidenheim trennte sich 1:1 von St. Pauli, Trainer Frank Schmidt nimmt nun eine Änderung vor: Maurice Multhaup verdrängt Robert Andrich auf die Bank. Der SC Paderborn legte am 13. Spieltag mal wieder eine spektakuläre Partie hin, in dieser Saison werden die Zuschauer beim Ex-Bundesligisten gut unterhalten. Nach dem 4:4 gegen Holstein Kiel tauscht Coach Steffen Baumgart auf zwei Positionen, Klaus Gjasula (Bank) und Babacar Gueye (überraschend nicht im Kader) müssen weichen. Dafür kommen Sebastian Vasiliadis und Sven Michel.
12:29
Herzlich willkommen zum 14. Spieltag der 2. Bundesliga! Heute Mittag begegnen sich der 1. FC Heidenheim und der SC Paderborn. Anstoß ist um 13:30 Uhr.