Datencenter
12.05.2019 / 15:30
Beendet
FC St. Pauli
0:0
VfL Bochum
St. Pauli
0:0
Bochum
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
29.546
Schiedsrichter
Daniel Siebert
67.
2019-05-12T14:56:29Z
61.
2019-05-12T14:50:18Z
67.
2019-05-12T14:55:31Z
82.
2019-05-12T15:10:45Z
46.
2019-05-12T14:34:20Z
61.
2019-05-12T14:49:52Z
63.
2019-05-12T14:52:55Z
1.
2019-05-12T13:30:42Z
45.
2019-05-12T14:17:41Z
46.
2019-05-12T14:33:53Z
90.
2019-05-12T15:21:12Z

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Es bleibt beim schiedlich friedlichen 0:0! Der FC St. Pauli und VfL Bochum bieten am 33. Spieltag nochmal ein umkämpftes Duell, bringen die Kugel aber einfach nicht hinter die Linie und trennen sich torlos. "Wir wollen nochmal unser Bestes geben", sagte Jos Luhukay vor der Partie. Eine Aussage, die wir nun unterschreiben können. Pauli und auch Bochum gaben tatsächlich nochmal alles, machten aus dem Spiel um die goldene Ananas aber nie ein Spektakel. Die Hausherren starteten beim Abnutzungskampf zunächst furios und schnürten Bochum tief in der eigenen Zone ein. Allagui und Co. statteten die Angriffe mit einer hohen Schlagzahl aus, versagten aber bei der Vollendung. Der VfL erwischte seine beste Phase hingegen in der Anfangsphase der 45 Minuten, litt dort jedoch ebenso an Harmlosigkeit. Ab der 60. Spielminute lief das Spiel zunehmend aus und bot den rund 30.000 Fans am Millerntor kaum noch sehenswerte Aktionen.
90
17:21
Spielende
90
17:19
Es bleibt wohl beim Remis! Der FC St. Pauli rennt auf der rechten Außenbahn nochmal ins Abseits und die angezeigte Nachspielzeit ist schon in der 92. Minute.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88
17:17
Der Meier nochmal! Alex Meier taucht am rechten Alu auf und freut sich bereits auf eine Direktabnahme aus wenigen Metern. Der Stürmer-Star holt schon aus, schlägt jedoch ein Luftloch.
86
17:15
Wieder fehlt ein Schritt! Jan-Marc Schneider zeigt auf der rechten Sechzehner-Seite seine freie Position an und spurtet einem Steilpass mit Vollgas hinterher. Riemann ist erst ein ganzes Stück weg und ist dann doch noch rechtzeitig zugegen!
84
17:13
Hilft der Fußballgott? Jos Luhukay zieht seinen letzten Joker und schenkt Alex Meier noch gute zehn Minuten. Als der Routinier auf das Feld kommt, folgt ein lautes "Alex Meier - Fußballgott" von den Rängen.
82
17:10
Alexander Meier
Einwechslung bei FC St. Pauli: Alexander Meier
82
17:10
Dimitrios Diamantakos
Auswechslung bei FC St. Pauli: Dimitrios Diamantakos
81
17:10
Kurioses Ding! Bochum hebelt einen eigentlich toten Ball einfach mal mutig auf die Kiste und sorgt so fast für das kuriose 0:1. Das Leder kracht eiernd auf die Latte und springt von dort in die Arme von Himmelmann!
80
17:10
Da geht noch was! Ganvoula bleibt auffällig und spaziert am linken Pfosten mit Zug zum Tor. Kurz vor Himmelmann legt der Angreifer quer und Coordes wuchtet den Ball sicherheitshalber auf die Tribüne!
78
17:08
Dürfen wir doch noch von einem Tor träumen? Die Aktion von Ganvoula war nochmal ein richtiger Aufreger, der den VfL wieder träumen lässt. Im Gegenzug überbrückt St. Pauli das Mittelfeld schnell, doch am linken Feld-Rand fehlen Møller Dæhli die entscheidenden km/h.
76
17:06
Ganvoula hat das goldene Tor auf dem Fuß und scheitert! Der VfL-Angreifer nimmt einen kurzen Chipp-Pass am Fünfer-Rand exzellent mit und feuert aus der Drehung von halblinks auf die Kiste. Himmelmann reißt die Arme nach oben und sichert seine weiße Weste!
75
17:03
Insgesamt ist die Hoffnung auf einen Treffer aber nicht mehr allzu groß. Die Fans geben auf den Rängen alles, auf dem Feld dominiert jetzt doch der Kampf und manchmal sogar der Krampf.
73
17:02
Riemann ist auf dem Posten! Die Hamburger sind bemüht, für mehr Gefahr zu sorgen und spitzeln das Leder zu Diamantakos weiter. Der Grieche rast am Fünfer-Ende Richtung Bude und wird dort von Riemann hart, aber fair gestoppt.
71
17:00
Der muss aufs Tor! Møller Dæhli überbrückt die letzten Meter vor dem gegnerischen Sechzehner mit Dampf und gibt im perfekten Moment nach links ab. Coordes visiert aus spitzem Winkel die kurze Ecke und trifft nur das Außennetz!
69
16:59
Die Hamburger schalten einen Gang höher und suchen auf den Außenpositionen nach Möglichkeiten für Flanken. Lankford zwirbelt eine solche von rechts in den Fünfer, wo Diamantakos keine Bogenspannung aufbauen kann. Riemann packt zu!
67
16:56
Miloš Pantović
Gelbe Karte für Miloš Pantović (VfL Bochum)
Mal wieder ein Eintrag für den Spielberichtsbogen: Miloš Pantović geht an den Trainerbänken etwas zu rustikal in einen Klärungsversuch und sieht die erste Gelbe der Partie.
67
16:55
Jan-Marc Schneider
Einwechslung bei FC St. Pauli: Jan-Marc Schneider
67
16:55
Sami Allagui
Auswechslung bei FC St. Pauli: Sami Allagui
65
16:54
Ist das so etwas wie eine Annäherung? Die St. Paulianer sorgen immerhin mal wieder für einen Ecktstoß und Mats Møller Dæhli zwirbelt den Ball von links einmal über den gesamten Fünfer. Kein Bein oder Kopf in Sicht, es bleibt beim 0:0.
63
16:52
Danilo Soares
Einwechslung bei VfL Bochum: Danilo Soares
63
16:52
Chung-yong Lee
Auswechslung bei VfL Bochum: Chung-yong Lee
63
16:52
Langeweile am Kiez! Das Duell flacht zunehmend ab und verzettelt sich jetzt in kleinen Auseinandersetzungen und Foulspielen. Es gibt gleich einen weiteren Wechsel, erneut funkt eine Verletzung dazwischen.
61
16:50
Mit frischen Waden in die letzten 30 Minuten! Beide Trainer wechseln und bei Bochum kann Baumgartner tatsächlich nicht mehr weitermachen.
61
16:50
Luis Coordes
Einwechslung bei FC St. Pauli: Luis Coordes
61
16:50
Jan-Philipp Kalla
Auswechslung bei FC St. Pauli: Jan-Philipp Kalla
61
16:49
Miloš Pantović
Einwechslung bei VfL Bochum: Miloš Pantović
61
16:49
Dominik Baumgartner
Auswechslung bei VfL Bochum: Dominik Baumgartner
59
16:49
Kann Baumgarnter weitermachen? Der Österreicher sackt nach einem Zweikampf zu Boden und kann nur noch humpeln. Es kündigen sich Wechsel an!
57
16:47
Die Spielkontrolle besitzt der VfL! Die Dutt-Elf hat das Kommando und verteilt die Kugel sicher in den eigenen Reihen. So langsam würden wir uns alle über ein Tor freuen. Nur in St. Pauli gab es an diesem Super-Sonntag noch keinen Torjubel...
55
16:44
Der zweite Durchgang ist nun eine Kopie der ersten 45. Minuten. Einziger Unterschied: Jetzt ist es der VfL, der stürmt und Willen zeigt.
53
16:43
Ganvoula! Bochum bleibt dran und erzeugt eine Ecke von links. Eisfeld bringt das Leder und streichelt es vor den rechten Alu. Stürmer Ganvoula will den Ball unbedingt erreichen, doch ist einen Schritt zu spät! Das Premieren-Tor kündigt sich so langsam an...
52
16:42
Jetzt schnuppern die Gäste am ersten Tor! Weilandt haucht der VfL-Offensive deutlich mehr Leben ein und verstärkt die Sturmabteilung sichtbar. Hinterseer nimmt einen kurzen Kopfball-Pass am rechten Alu volley und Himmelmann pariert mit einer Flugshow das 0:1!
49
16:39
Zu wenig Power! Die Gäste werden etwas offensiver und halten Ball im Bereich der Hanseaten. Ein langer Freistoß von hinten links landet bei Losilla im Fünfer. Der Captain darf köpfen, gibt der Kugel jedoch zu wenig Dampf mit. Kein Problem für Himmelmann!
47
16:36
Der Joker zeigt sich! Weilandt holt einen hohen Ball mit einem Volley von der Luft und erwischt den letzten Verteidiger an der Schulter. Immerhin eine Ecke für Bochum, diese bringt aber erstmal nichts ein.
46
16:34
Hinein in die zweiten 45 Minuten! VfL-Coach Dutt ist mit einer Offensive unzufrieden und bringt nun Weilandt für den glücklosen Sam.
46
16:34
Tom Weilandt
Einwechslung bei VfL Bochum: Tom Weilandt
46
16:34
Sidney Sam
Auswechslung bei VfL Bochum: Sidney Sam
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Es geht torlos in die Pause! Der FC St. Pauli drängte sich in den ersten 45 Minuten mit einer starken Anfangsphase auf und ließ die Bochumer zeitweise kaum aus der eigenen Hälfte. Allagui traf bereits in der 2. Minute den Pfosten und auch im Nachgang blieben die Hamburger weiter stürmisch und aggressiv. Bochum überstand die kniffligste Phase jedoch ohne Gegentor und wurde mit zunehmender Spielzeit dann auch konstanter und stabiler. Insgesamt bietet die Partie bisher eine Menge Einsatzbereitschaft, richtig viele Torraum-Szenen produzierten die beiden Traditionsklubs aber noch nicht.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
16:15
Den hat Riemann! Finn Ole Becker genießt im Rückraum ausreichend Platz und ballert nach kurzer Bedenkzeit mit einem Pfund auf die Bude. Keeper Manuel Riemann geht auf die Knie und macht die Hände auf!
42
16:13
Schlussoffensive vom FCSP! Die Hausherren legen nochmal einen Zahn zu und wollen vor dem Pausenpfiff das 1:0. Es gibt erneut eine Ecke, die Møller Dæhli vom linken Viertelkreis in den Fünfer knallt. Im Zentrum herrscht Bewegung, doch Koglin köpft vorbei!
40
16:11
Riemann hält die Null! Allagui wird auf der rechten Seite überhaupt nicht beachtet und hat schon an der Mittellinie (!) freie Bahn. Es folgt der Schuss aus 14 Metern, den Riemann geistesgegenwärtig vom Boden aufsaugt. Tolle Reaktion des Torhüters!
39
16:10
Keine Abstimmung zwischen Sam und Losilla! Die beiden Bochumer rufen auf der rechten Angriffsseite den Doppelpass aus und scheitern an ihrer mangelhaften Kommunikation.
38
16:08
Bella-Kotchap am längeren Hebel! Der Innenverteidiger der Bochumer wird heute oft gefordert und gewinnt nun einen ganz wichtigen Zweikampf am linken Sechzehner-Eck. Der Bochumer ist gegen Diamantakos erst in einer schlechteren Position und regelt die Angelegenheit dann mit bestem Körpereinsatz.
37
16:06
Das Millerntor-Stadion will den Kiezkickern helfen und meldet sich nach ein paar ruhigen Minuten wieder stimmungsvoller zu Wort. Wann sehen die Fans im Hamburg die erste Butze?
35
16:06
Park läuft, ackert und bleibt doch hängen! Der Südkoreaner ist am rechten Strafraum-Ende nicht zu stoppen und lässt sich auch von kurzzeitigen Ballverlusten nicht aus der Bahn werfen. Am Ende setzt Park dreimal zur Flanke an und scheitert trotzdem jedes Mal.
34
16:05
Pauli bleibt giftig! Sidney Sam spielt im Mittelfeld einen schlechten Steilpass und schenkt dem FC St. Pauli wieder den Ballbesitz.
33
16:03
Die Blauen aus Bochum trauen sich in dieser Phase mehr nach vorn und präsentieren am gegnerischen Sechzehner auch durchaus brauchbare Ideen. Wie reagiert das bisher wilde Pauli auf die nun besseren Bochumer?
31
16:01
Gefährliches Ding! Der nächste VfL-Standard hat mehr zu bieten und eiert über Sam gefährlich Richtung Himmelmann. Der Pauli-Keeper nimmt lieber die Faust zur Hilfe und hat den Flatterball entschlossen weg.
29
15:59
Etwas zu verspielt! Bochum kann doch stürmen und übergibt auf der rechten Außenbahn an Baumgartner, der auf der Toruaslinie fast bis zum Pfosten marschiert. Von dort muss dann auch der Schuss folgen, bleibt aber aus!
28
15:57
Kommt was vom VfL? Eher nicht. Eisfeld schnappt sich einen Freistoß aus fernen 35 Metern und will das Leder auf die linke Seite bringen. Dort startet Hinterseer ein und - steht im Abseits...
25
15:55
Park macht es zu kompliziert! Der FC St. Pauli ist im VfL-Strafraum in Überzahl unterwegs und hat vor allem auf der linken Seite eine Menge Raum. Park MUSS im Zentrum nur noch nach links weiterleiten, dort wartet Allagui auf seine Großchance. Der Pass bleibt aber aus und Park vergibt eine Top-Möglichkeit!
23
15:53
Diamantakos kaum zu stoppen! Der griechische Goalgetter wird immer besser und vernascht Fabian nun mit zwei Tricks in einer Aktion. Den nachfolgenden Mix aus Schuss und Flanke greift Riemann im hohen Fünfer ab. Das 1:0 wäre so langsam verdient...
22
15:52
Bandowski rettet! Jetzt legt Allagui auf der rechten Seite los und tunnelt sogar Bella-Kotchap. Der Hamburger will schon abschließen, doch dann eilt Bandowski herbei und macht doch noch die Tür zu!
20
15:51
Riemann muss ran! Nun wechselt St. Pauli die Seite mit einem gefühlvollen Heber und am linken Fünfer-Rand hat Diamantakos freie Bahn. Der Grieche hämmert den Ball auf die Bude und Riemann wehrt zur Ecke ab! Ecke Nummer vier hilft Pauli auch nicht weiter.
19
15:49
Nicht mit Bella-Kotchap! Der VfL-Innenverteidiger verfolgt eine lange Hereingabe mit den Augen und köpft die hohe Hereingabe von ganz hinten sicher weg. Hohe Bälle sind bei Pauli noch kein Faktor.
17
15:47
Sind die Westdeutschen jetzt drin? Losilla und Co. werden von Minute zu Minute stabiler und nehmen dem FC St. Pauli so ein wenig die Euphorie. Das Duell wird ruhiger.
14
15:45
Pech für Allagui! Der Tunesier erreicht einen langen Heber von Diamantakos und trifft sogar aus 13 Metern ins Netz. Das Problem: Schiri Siebert lässt ein etwaiges Foul an Diamantakos via Vorteil weiterlaufen, muss dann Abseits pfeifen.
12
15:44
St. Pauli hat Bock! Die Hanseaten geben weiter die Richtung vor und sind fast nur vor Riemann unterwegs. Bochum steht mittlerweile etwas näher am Mann und verengt die Räume besser als zu Beginn.
10
15:42
Park macht Dampf! Der Südkoreaner driftet mit großen Schritten von rechts nach innen und hebelt den Ball mit einer geschnittenen Flanke vor das Tor. Allagui ist mit in der Gefahrenzone, verpasst die Hereingabe aber klar.
8
15:39
Erster VfL-Vorstoß! Bochum haut die Kugel vor den gegnerischen Sechzehner, wo Ganvoula den Körper in den Ball wirft und perfekt abschirmt. Es folgt ein Schuss aus freier Position, der zwei Meter neben den linken Pfosten brettert.
6
15:38
Schon drei Ecken nach sechs Minuten! Die Hausherren machen munter weiter und attackieren Bochum früh sowie aggressiv. Nach der kurz ausgespielten Ecke begeht Park jedoch ein Stürmerfoul und stützt sich beim Kopfball zu sehr auf.
5
15:35
Das einzig vertretbare Feuerwerk brennen momentan die Paulianer ab. Und zwar auf dem Rasen. Die Luhukay-Elf legt furios los und überrennt Bochum regelrecht. Jeder Pass in den Strafraum löst Chaos aus, der VfL kann das 0:0 nur mit Mühe halten!
4
15:34
Immer wieder diese Pyromanen! Der Gästeblock zündelt um die Wette und legt eine dicke Wolke über das Grün. Schiri Siebert muss das Spiel für zwei Minuten unterbrechen.
2
15:33
Allagui sofort mit einer Riesen-Chance! Der schnelle Tunesier erläuft einen Steilpass auf die linke Seite, umläuft Bella-Kotchap und zieht sofort ab. Der Schuss - aus spitzem Winkel - klatscht gegen den Pfosten und Riemann hat großes Glück, dass der Ball glücklich zurück und in die Hände springt.
1
15:31
Und los! Die Hamburger, heute in brauen Jerseys, stoßen an und werden ab sofort von in blau gekleideten Bochumern verfolgt.
1
15:30
Spielbeginn
15:30
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Daniel Siebert aus Berlin.
15:28
Da sind die Helden! Der FCSP und VfL betreten das Stadion und die Pauli-Fans begrüßen ihr Team mit einer Choreographie und ganz viel Konfetti.
15:25
Und gleich geht es auch schon los! Das Millerntor-Stadion erstrahlt im Sonnenschein und die Fans warten sehnsüchtig auf die "Hells Bells!"
15:21
Trainer Robin Dutt ist sich "der Bedeutung natürlich bewusst", tut sich aber schwer, "die Gelder als Motivation anzuerkennen." Generell könnte sich der VfL aber durchaus mit Vollgas auf die TV-Einnahmen stürzen, in den vergangenen Wochen lief nicht allzu viel zusammen. Auf ein tristes 0:0 gegen Darmstadt folgte eine 2:3-Niederlage bei Abstiegskonkurrent Aue. Erst am vergangenen Spieltag gelang dem VfL ein 4:2-Sieg gegen Magdeburg.
15:12
Die Westdeutschen haben in der Tabelle sportlich keinen großen Auftrag mehr, sind im Duell mit dem St. Pauli aber vor allem auf Fernsehgelder aus. Der VfL Bochum und St. Pauli sind in der Verteilungs-Tabelle enge Konkurrenten und streiten sich sogar um Millionen-Beträge. Bochum gewinnt dieses "Game of TV", wenn der VfL am Ende maximal drei Plätze hinter Pauli einläuft.
15:02
Das Millerntor-Stadion ist mit knapp 30.000 Fans restlos ausverkauft und bietet zum Abschluss der Saison nochmal einen vorzüglichen Rahmen für ein Fußballfest. Auch aus Bochum reisen knapp 2800 Fans mit an die Elbe.
14:52
Die Norddeutschen gehen nur noch mit einem Rumpfkader an den Start und wollen dennoch für Jubel sorgen, immerhin findet heute das letzte Heimspiel am Millerntor statt. "Wir wollen uns nochmal von unserer besten Seite zeigen – für unsere Fans und für die Ehre der Mannschaft", so Luhukay. Die Bochum-Bilanz der Hanseaten ist beeindruckend: St. Pauli gewann die vergangenen vier Zweitliga-Matches und verlor Zuhause zuletzt 2014.
14:41
Für den FC St. Pauli ist das Saisonfinale ein Gang auf dem Zahnfleisch. Die Hamburger haben den Aufstieg – aktuell fünf Punkte Rückstand auf Platz drei – längst abgehakt und beklagen heute gleich zwölf verletzte Spieler. Pauli ist am Limit: "Wenn so viele Spieler fehlen, ist das einfach nur bitter", sagt Trainer Jos Luhukay.
14:24
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Liga! Der FC St. Pauli will seine Fans mit einem Heimsieg verabschieden und trifft um 15:30 Uhr im Millerntor-Stadion auf den VfL Bochum. Welcher Klub setzt sich durch?