Datencenter
11. Spieltag
24.10.2021 / 13:30 Uhr
Beendet
FC St. Pauli
4:0
Hansa Rostock
St. Pauli
2:0
Rostock
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
22.006
Schiedsrichter
Harm Osmers
12.
2021-10-24T11:44:34Z
18.
2021-10-24T11:49:53Z
61.
2021-10-24T12:53:41Z
78.
2021-10-24T13:09:16Z
26.
2021-10-24T11:58:20Z
49.
2021-10-24T12:41:01Z
69.
2021-10-24T13:01:22Z
69.
2021-10-24T13:01:38Z
77.
2021-10-24T13:08:42Z
77.
2021-10-24T13:09:01Z
83.
2021-10-24T13:15:32Z
61.
2021-10-24T12:52:46Z
61.
2021-10-24T12:53:07Z
61.
2021-10-24T12:53:26Z
70.
2021-10-24T13:01:58Z
78.
2021-10-24T13:10:55Z
1.
2021-10-24T11:33:22Z
45.
2021-10-24T12:18:43Z
46.
2021-10-24T12:37:25Z
90.
2021-10-24T13:23:04Z

Live Action Widget

Liveticker

90
15:27
Fazit:
Schluss am Millerntor, der FC St. Pauli bezwingt den FC Hansa Rostock klar mit 4:0. Nach dem Seitenwechsel legten die Elbstädter los wie die Feuerwehr. Nach einem Abseitstor sowie einem Pfostentreffer war es Burgstaller, der nach etwas mehr als einer gespielten Stunde die Entscheidung besorgte. Anschließend war die Kogge nur noch darum bemüht, nicht noch höher zu verlieren - vergeblich. Makienok schoss nach einer Ecke das 4:0. Insgesamt geht das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung. Der Aufsteiger war nach dem frühen 0:2 völlig verunsichert. St. Pauli zeigte sich dagegen als effizient und abgezockt. Am Mittwoch geht es für den FCSP im DFB-Pokal bei Dynamo Dresden weiter. Rostock gastiert zwei Stunden später beim SSV Jahn Regensburg.
90
15:23
Spielende
87
15:18
Die letzten Minuten laufen. Spätestens seit dem 0:3 aus Sicht der Gäste ist der Käse gegessen. Eigentlich war aber bereits der Doppelschlag in der Anfangsphase spielentscheidend.
84
15:15
Ein weiterer Wechsel beim FCSP. Amenyido übernimmt für Kyereh.
83
15:15
Etienne Amenyido
Einwechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
83
15:15
Daniel Kyereh
Auswechslung bei FC St. Pauli: Daniel Kyereh
81
15:13
Nun müssen die Ostseestädter aufpassen, nicht völlig vermöbelt zu werden. Insgesamt war das heute aber auch zu ängstlich. Außerdem präsentierten sich die Hamburger äußerst effektiv.
78
15:10
Bentley Bahn
Einwechslung bei Hansa Rostock: Bentley Bahn
78
15:10
Hanno Behrens
Auswechslung bei Hansa Rostock: Hanno Behrens
78
15:09
Simon Makienok
Tooor für FC St. Pauli, 4:0 durch Simon Makienok
...das war mal ein Wechsel! Schultz bringt neben Lawrence auch Makienok - und der macht direkt mal das 4:0. Nach Kopfballablage von Lawrence nimmt der Joker die Kugel am Fünfer an, berührt sie mehrere Mal und wemmst sie dann aus drei Metern unter die Latte.
77
15:09
Simon Makienok
Einwechslung bei FC St. Pauli: Simon Makienok
77
15:08
Guido Burgstaller
Auswechslung bei FC St. Pauli: Guido Burgstaller
77
15:08
Jamie Lawrence
Einwechslung bei FC St. Pauli: Jamie Lawrence
77
15:08
Jakov Medić
Auswechslung bei FC St. Pauli: Jakov Medić
76
15:08
Aremu möchte auch nochmal. Der 22-Jährige hämmert das Leder aus 24 Metern zentraler Position aber drüber. Immerhin gibt es Ecke...
74
15:07
Langsam aber sicher nähern wir uns der Schlussphase. Beide Teams investieren nicht mehr allzu viel in die eigenen Angriffsbemühungen. Es scheint, als würden beide dieses Ergebnis unterschreiben.
71
15:02
Drei neue Gesichter auf dem Feld. Bei den Hausherren mischen Ritzka und Dźwigała anstelle von Paqarada und Zander mit. Die Gäste tauschen Neidhart gegen Riedel aus.
70
15:01
Julian Riedel
Einwechslung bei Hansa Rostock: Julian Riedel
70
15:01
Nico Neidhart
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nico Neidhart
69
15:01
Adam Dźwigała
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
69
15:01
Luca Zander
Auswechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
69
15:01
Lars Ritzka
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lars Ritzka
69
15:01
Leart Paqarada
Auswechslung bei FC St. Pauli: Leart Paqarada
67
14:59
Die Kiezkicker haben weiterhin Bock. Nun ist es Kyereh, der die Pille aus mittigen 22 Metern über den Querbalken jagt.
64
14:56
Besonders bitter für die Kogge ist das 0:3 deshalb, weil Härtel gerade personell nachlegte. Verhoek, Schumacher und Omladič wurden durch Mamba, Duljević und Munsy ersetzt. Nun scheinen diese Wechsel keine Auswirkungen mehr zu haben.
61
14:53
Guido Burgstaller
Tooor für FC St. Pauli, 3:0 durch Guido Burgstaller
Jetzt trifft Burgstaller erneut, und jetzt zählt's! Hartels langer Schlag von links nach rechts in den Strafraum nimmt Burgstaller aus 13 Metern volley. Unhaltbar schlägt der Ball unten im langen Eck ein.
61
14:53
Streli Mamba
Einwechslung bei Hansa Rostock: Streli Mamba
61
14:53
John Verhoek
Auswechslung bei Hansa Rostock: John Verhoek
61
14:53
Haris Duljević
Einwechslung bei Hansa Rostock: Haris Duljević
61
14:52
Kevin Schumacher
Auswechslung bei Hansa Rostock: Kevin Schumacher
61
14:52
Ridge Munsy
Einwechslung bei Hansa Rostock: Ridge Munsy
61
14:52
Nik Omladič
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nik Omladič
57
14:49
Omladič hat links in des Gegners Box mal etwas Platz. Sein gefährlich aussehender Schuss wird gerade noch geblockt. Allerdings stand er zuvor auch im Abseits.
56
14:48
In dieser Phasen schwimmen die Rostocker defensiv doch bedenklich. St. Pauli ist drauf und dran, die Begegnung vorzeitig zu entscheiden. Vielleicht benötigt es nun mal Impulse von der Bank.
53
14:45
Kyereh an den Pfosten! Burgstaller steckt auf Höhe des rechten Sechzehnerecks für den Torschützen des 2:0 durch. Der scheitert mit seiner Direktabnahme aus elf Metern und leicht spitzem Winkel an der linken Längsstange.
50
14:43
Der Deckel ist drauf - vermeintlich! Nach einem abgewehrten Freistoß macht Medić das Ding mit einem hohen Ball nochmal scharf. Irvine legt per Kopf quer für Burgstaller, der aus acht Metern von halbrechts ins lange Eck einschießt. Nach kurzer Überprüfung durch VAR Siebert steht aber fest: Irvine stand hauchzart im Abseits. Kein Tor.
49
14:41
Björn Rother
Gelbe Karte für Björn Rother (Hansa Rostock)
Rother wird für ein Beinstellen gegen Hartel im Mittelfeld mit Gelb verwarnt.
46
14:38
Nachdem es einige Pyrozündeleien im Stadion gab, geht es mit leichter Verzögerung weiter.
46
14:37
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:21
Halbzeitfazit:
Pause in Hamburg, St. Pauli führt verdient mit 2:0 gegen Hansa Rostock. Nachdem die Ostseestädter eigentlich mutig begannen, wurden sie nach zwölf Minuten eiskalt abgestraft. Irvine nutzte die erste Chance der Hausherren zur Führung, nur wenig später traf Kyereh zum 2:0. Seitdem sind die Gäste hochgradig geschockt. Offensiv brachten sie quasi nichts mehr zustande. Nach einer Viertelstunde voller gähnender Leere war es Kolke, der seine Truppe mit zwei Reaktionen noch im Spiel hielt. Langsam muss der Härtel-Elf hier etwas einfallen, wenn sie nicht als Verlierer vom Feld gehen wollen. Mal schauen, wie gut das klappt - bis gleich!
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
45
14:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
14:16
Hartel steht auf links völlig frei und kriegt das Rund von Aremu in die Füße gespielt. Seine gedachte Flanke rutscht ihm über den Schlappen und direkt aufs Tor. Kolke geht mit einer Hand ran und wehrt zur Ecke ab. Die bringt nichts ein.
42
14:15
Na endlich, es geht doch! Zander verlängert eine Flanke von der rechten Außenbahn mit dem Hinterkopf aus acht Metern aufs lange Eck. Kolke macht sich lang und rettet.
41
14:13
Ein bisschen mehr dürfte es dann schon sein. Seit zehn Minuten und länger spielt sich 99 Prozent des Geschehens im Mittelfeld ab. Aktuell ist das nicht mal eines Trainingsspiels würdig.
38
14:10
Auch wenn auf dem Platz nichts Spannendes los ist: Die Stimmung auf den Rängen ist hervorragend. Kein Wunder: Der Großteil der anwesenden Fans freut sich über einen vermeintlich beruhigenden Vorsprung.
35
14:09
Im Norden nichts Neues. Aktuell geschieht praktisch überhaupt nichts.
32
14:05
Es bleibt dabei. Die Gäste finden gerade offensiv keinen Zugang mehr zu der Partie. Es scheint fast so, als könnte der FCSP noch viel mehr machen, wenn er es drauf anlegen würde.
29
14:02
Die Luft ist nun ein Stück weit raus. Hansa versucht, irgendwie eine Antwort auf die beiden Nackenschläge zu finden. Die Braun-Weißen dagegen lauern auf Nadelstiche.
26
13:58
John Verhoek
Gelbe Karte für John Verhoek (Hansa Rostock)
Der Ball ist bereits weg, dann haut Verhoek Medić die Schulter ins Gesicht. Ganz unnötige Aktion.
23
13:56
Kolke pariert saustark! Burgstaller leitet aus der Zentrale nach links in den Lauf Dittgens weiter. Der 26-Jährige knallt die Murmel von links aus 16 Metern flach aufs lange Eck. Kolke taucht jedoch schnell ab und wehrt zur Seite ab.
21
13:53
Da machen es die Weiß-Blauen ihrem Gegner aber auch viel zu leicht. Sowohl außen als auch im Strafraum stimmten bei diesem Treffer die Abstände überhaupt nicht. Dieser Schock will erstmal verdaut werden.
18
13:49
Daniel Kyereh
Tooor für FC St. Pauli, 2:0 durch Daniel Kyereh
Apropos im Stile eines Aufsteiger - Kyereh erhöht mal eben auf 2:0! Paqarada pflückt eine Seitenverlagerung auf den linken Flügel herunter und hat viel zu viel Platz. Mit einem Haken vernascht er den langsam heranrückenden Meier und flankt vor den Fünfmeterraum. Kyereh steht dort vollkommen blank - entsprechend leicht hat er es, rechts ins Eck einzuköpfen.
15
13:48
So richtig angedeutet hat sich dieses 1:0 nicht. Zwar wachten die Hamburger nach und nach auf, dennoch war dies die erste wirklich gelungene Aktion. Im Stile eines Aufsteigers schlagen sie also praktisch aus dem Nichts zu.
12
13:44
Jackson Irvine
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Jackson Irvine
St. Pauli eiskalt! Aremu verlagert das Geschehen aus der Mitte stark nach rechts in den Lauf von Zander. Der 26-Jährige legt volley an den Fünfer, wo Irvine per Kopf aus kurzer Distanz einnickt.
10
13:43
Erstmals entsteht echte Gefahr im Sechzehnmeterraum der Hausherren: Verhoek taucht im Getümmel vor Vasilj auf, der Keeper aber wirft sich dem Angreifer robust entgegen. Im Nachsetzen gelangt die Kugel von rechts nochmal flach ins Zentrum. Einen Abnehmer findet die Hereingabe aber nicht.
7
13:39
Nach und nach trauen sich auch die Kiezkicker nun etwas weiter nach vorne. Bisher präsentiert sich die Hansa-Abwehr aber als sehr kompakt und taktisch diszipliniert.
4
13:36
Die ersten Offensivaktionen gehören der Härtel-Elf. Zwar ist dabei noch nichts Nennenswertes entstanden, dennoch lässt sich das ganz gut an.
1
13:33
Das Bällchen rollt.
1
13:33
Spielbeginn
13:15
Auf der anderen Seite gleicht die Saison einer kleinen Achterbahnfahrt. Nach eigentlich solidem Start setzte es sowohl beim 1. FC Nürnberg (0:1) als auch gegen Schalke 04 (0:2) zwei Pleiten am Stück. Es folgte ein eminent wichtiger Erfolg bei Holstein Kiel (2:0), ehe daheim gegen den SV Sandhausen nur ein Remis heraussprang (1:1). Alles in allem reicht das Hin und Her zurzeit für den 13. Platz.
12:51
Es läuft weiterhin hervorragend bei den Elbstädtern. Dank der Super-Serie von nunmehr vier Siegen am Stück haben sie sich die Tabellenführung unter den Nagel gerissen. Zwar liegen sie vor dieser Partie heute punktgleich mit dem FC Schalke 04 auf Rang eins, können aber mit einem Dreier wieder davonziehen. Insbesondere zuhause erwiesen sie sich bislang als absolute Macht: Fünf der fünf Auftritte vor eigenem Publikum verliefen siegreich.
12:31
Hallo und herzlich willkommen zum elften Spieltag in der 2. Bundesliga! Im Nordduell reist der FC Hansa Rostock heute zum FC St. Pauli. Anstoß am Millerntor ist um 13:30 Uhr.