Datencenter
11. Spieltag
08.10.2022 / 14:00 Uhr
Beendet
FSV Zwickau
0:1
SV Wehen Wiesbaden
FSV Zwickau
0:1
SV Wehen
Stadion
GGZ Arena
Zuschauer
3.794
Schiedsrichter
Tobias Schultes

Liveticker

90'
16:03
Fazit:
Der SV Wehen Wiesbaden übersteht die lange Nachspielzeit in Unterzahl und fährt einen umkämpften 1:0-Sieg beim FSV Zwickau ein. Den knappen Auswärtsdreier verdienten sich die Hessen weitestgehend in Halbzeit eins, in der sie das spielbestimmende Team waren. Aus der Kabine kam der FSV allerdings mit mehr Dampf und war das bessere Team der zweiten Hälfte, die Sachsen konnten aber - wie so oft bisher - kein Tor erzielen. Die beste Chance auf den Ausgleichstreffer hatte Jansen mit einem tollen Volleyschuss aus der Distanz (66.), kurz zuvor hatte Mitspieler Göbel mit einem kuriosen Beinahe-Eigentor fast für einen Schrecken gesorgt. In der Nachspielzeit sah Brumme Gelb-Rot, der SVWW brachte die Führung danach über die Zeit. Bei beiden Klubs tut sich Stand jetzt tabellarisch nicht viel. Der FSV Zwickau gastiert nächste Woche beim 1. FC Saarbrücken, Wehen Wiesbaden empfängt dann den VfB Oldenburg.
90'
15:58
Spielende
90'
15:57
Ivan Prtajin macht beinahe den Deckel drauf, scheitert freistehend gegen den herauseilenden FSV-Keeper Engelhardt. Dennoch die letzte Aktion?
90'
15:55
Brooklyn Ezeh
Gelbe Karte für Brooklyn Ezeh (SV Wehen Wiesbaden)
Beim Einwurf lässt Ezeh zu viel Zeit von der Uhr streichen.
90'
15:55
Wieder sind die Zwickauer in der Angriffszone, kurz vor dem Tor gibt es ein Getümmel vor dem SVWW-Gehäuse. Aufgrund einer vorigen Abseitsposition wird die Aktion jedoch abgepfiffen.
90'
15:54
Bis zur Ausführung der Standardsituation dauert es ein wenig, der Schiedsrichter Tobias Schultes hat das ganze Geschehen nicht mehr einwandfrei im Griff. Dann gibt er den Freistoß frei, Can Coskun flankt Richtung Elfmeterpunkt, wo Löhmannsröben zum Kopfball kommt, diesen aber weit rechts neben das Tor setzt.
90'
15:50
Lucas Brumme
Gelb-Rote Karte für Lucas Brumme (SV Wehen Wiesbaden)
Lucas Brumme, im gesamten Spiel sehr unruhig und hektisch agierend, stolpert ungestüm in Kusić herein und bringt den halbrechts vorstoßenden Zwickauer zu Fall. Wehen Wiesbaden muss die Führung also zu zehnt über die Zeit bringen.
90'
15:49
Unter anderem zahlreiche Verletzungspausen sorgen für eine siebenminütige Nachspielzeit, die absolut vertretbar ist.
90'
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
89'
15:48
Auf beiden Seiten sind die Gemüter leicht erhitzt, in den letzten Minuten hat der Schiedsrichter nicht allzu souverän agiert, um die Wogen zu glätten.
88'
15:48
Suheyel Najar
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Suheyel Najar
88'
15:47
Robin Heußer
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Robin Heußer
88'
15:47
Emanuel Taffertshofer
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Emanuel Taffertshofer
88'
15:47
Johannes Wurtz
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Johannes Wurtz
87'
15:47
Ein Kopfballduell in Elfmeterpunktnähe wird von keiner Seite richtig für sich entschieden, Ezeh hämmert den Ball schließlich auf dem Boden liegend aus der Gefahrenzone.
86'
15:44
Ronny König muss nach einem anderen Zweikampf - einem Zusammenprall in der eigenen Hälfte - behandelt werden und bekommt einen Turban um den Schädel gebunden.
85'
15:43
Lucas Brumme
Gelbe Karte für Lucas Brumme (SV Wehen Wiesbaden)
Brumme trifft zwar den Ball, rauscht dabei aber mit hohem Tempo in Yannic Voigt herein.
84'
15:43
von Schroetter verlängert eine Freistoßflanke mit dem Kopf ins eigene Toraus, die daraus resultierende Ecke ist von harmloser Natur.
81'
15:40
Einen FSV-Eckstoß können die Wiesbadener in gemeinsamer Arbeit verteidigen. Unter anderem kommt Voigt aus der zweiten Reihe zum Nachschuss, der flache Versuch wird im Gewusel von roten blauen Beinen geblockt.
79'
15:39
Nach einer hohen Kopfballabwehr eines weiten Einwurfes setzt Löhmannsröben im Wiesbadener Strafraum zum Fallrückzieher an, der sehenswerte Versuch verfehlt das linke Toreck aber recht deutlich.
79'
15:38
Yannic Voigt
Einwechslung bei FSV Zwickau: Yannic Voigt
79'
15:37
Patrick Göbel
Auswechslung bei FSV Zwickau: Patrick Göbel
77'
15:36
Gino Fechner geht im eigenen Strafraum gegen Can Coskun ins Kopfballduell, fährt dabei den Ellbogen aus. Der geht zu Boden und wälzt sich auf diesem. Da kann man auf jeden Fall über Strafstoß diskutieren...
76'
15:35
Can Coskun nimmt sich mit dem linken Fuß der Sache an, drischt den Ball aber deutlich zu niedrig in die Mauer. Fechner bekommt das Leder ab, kann nach kurzem Durchatmen aber weiterspielen.
75'
15:33
Gute Freistoßposition: von Schroetter schlägt halbrechts einen Haken und wird von seinem Gegenspieler gefällt, etwas mehr als 25 Meter in halbrechter Position ruht der Ball...
74'
15:32
Seit dem letzten Wechsel läuft das zwischenzeitlich fahrige Spiel zwar etwas länger mal ohne längere Unterbrechungen, es flacht aber auch etwas ab.
71'
15:30
Der Auftritt vom FSV in Durchgang zwei ist aber durchaus zu loben. Nach dem Seitenwechsel haben die Hausherren das Spiel deutlich besser gestaltet und sind aktuell dem Ausgleichstreffer näher als die Hessen dem 2:0.
69'
15:29
Lukas Krüger
Einwechslung bei FSV Zwickau: Lukas Krüger
69'
15:29
Dominic Baumann
Auswechslung bei FSV Zwickau: Dominic Baumann
66'
15:27
Klasse Volleyschuss! Maximilian Jansen packt halblinks und etwa 25 Meter vor dem Tor einen wuchtigen Rechtsschuss mit toller Schusstechnik aus und fordert im kurzen Eck den eingewechselten SVWW-Keeper Lyska. Der ist aber zur Stelle und pariert den Ball neben das Tor.
65'
15:26
Die erste Ecke wird ins Toraus geklärt, bei der zweiten kommt Ezeh im zweiten Anlauf zum Schuss von linker Position, doch Engelhardt hat den Schuss im kurzen Eck sicher.
64'
15:25
Das wäre das Eigentor des Jahres geworden! Patrick Göbel will den Ball in der Rückwärtsbewegung aus der Luft hoch zum eigenen Keeper spielen, der jedoch weiter vor dem Tor steht als gedacht. Von der Mittellinie aus überspielt er seinen eigenen Torwart, die Kugel hoppelt jedoch ein paar Meter links neben dem eigenen Kasten vorbei.
63'
15:22
Eine Freistoßflanke nach einem Vergehen von Mrowca gegen Löhmannsröben ist zu kurz geschlagen und wird geklärt.
62'
15:21
Gino Fechner
Gelbe Karte für Gino Fechner (SV Wehen Wiesbaden)
Gino Fechner behindert seinen Gegenspieler bei der Ausführung eines Einwurfes, der für etwas Tempo hätte sorgen können. Es wird etwas hitziger!
61'
15:19
Maximilian Jansen
Gelbe Karte für Maximilian Jansen (FSV Zwickau)
Nachdem der Schiedsrichter ein Foul abgepfiffen hat, drischt Jansen den Ball weg - Gelb.
59'
15:19
Schon vor der 60. Minute sind drei Wechsel auf beiden Seiten vonstatten gegangen, so viel wie vor Corona insgesamt möglich waren. Gibt es auch nicht allzu oft, liegt aber auch an zwei verletzungsbedingten Wechseln von SVWW-Coach Markus Kauczinski.
59'
15:17
Can Coskun
Einwechslung bei FSV Zwickau: Can Coskun
59'
15:17
Robert Herrmann
Auswechslung bei FSV Zwickau: Robert Herrmann
58'
15:17
Ezehs Flanke aus dem linken Halbfeld findet keinen Abnehmer, Engelhardt pflückt das Leder locker aus der Luft.
56'
15:15
Brumme kommt bei einer Flanke von Fechner nicht richtig hinter die Kugel und schickt den Kopfball so deutlich über den gegnerischen Kasten.
55'
15:14
Insgesamt haben sich die Kräfteverhältnisse allerdings etwas angeglichen. Wenngleich die Netto-Spielzeit bisher nicht besonders groß war: Der FSV ist nun wacher und spielt mehr mit.
54'
15:13
Göbel schließt aus der Distanz an. Noch während die Kugel auf dem Weg ist, links am Tor vorbei zu segeln, pfeift der Unparteiische jedoch aufgrund eines zuvor begangenen Offensivfouls ab.
53'
15:11
Der eingewechselte Brumme begeht defensiv auf der linken Seite direkt ein Foul. Herrmanns Freistoßflanke für den Gastgeber ist jedoch zu kurz getreten.
51'
15:10
Bis Ersatzkeeper Arthur Lyska einsatzbereit und der Doppelwechsel von Markus Kauczinski absolviert ist, dauert es ein wenig. Nach minutenlanger Unterbrechung kann es dann weitergehen.
51'
15:09
Arthur Lyska
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Arthur Lyska
51'
15:09
Florian Stritzel
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Florian Stritzel
51'
15:09
Lucas Brumme
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
51'
15:08
Benedict Hollerbach
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
50'
15:08
Offenbar muss der Keeper tatsächlich mit schmerzverzerrtem Gesicht das Feld verlassen und fasst sich immer wieder an die Schulter, hat sich wohl auch an dieser verletzt. Der zweite verletzungsbedingte Wechsel bei den Gästen steht bevor.
48'
15:07
Wiesbadens Keeper Stritzel liegt am Boden, er hat bei einer Faustabwehr vom zu spät kommenden und mit ordentlichem Tempo anrauschenden Baumann ziemlich einen am Kopf abbekommen.
46'
15:05
Weiter geht's mit einem Doppelwechsel bei den Hausherren, der für etwas mehr Schwung in der Offensivarbeit sorgen soll.
46'
15:04
Ronny König
Einwechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
46'
15:04
Johan Gómez
Auswechslung bei FSV Zwickau: Johan Gómez
46'
15:04
Jan Löhmannsröben
Einwechslung bei FSV Zwickau: Jan Löhmannsröben
46'
15:03
Mike Könnecke
Auswechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
46'
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
14:51
Halbzeitfazit:
Der SV Wehen Wiesbaden führt beim FSV Zwickau nach 45 Minuten verdient mit 1:0. Den einzigen Treffer erzielte Ivan Prtajin nach 35 Minuten, er münzte einen Eckstoß per Kopf zum Führungstreffer um. Der Halbzeitstand geht so in Ordnung, denn die hessischen Gäste sind klar spielbestimmend und haben mehr Spielanteile. Abseits des Tores waren die meisten Vorstöße allerdings noch nicht zwingend genug, ein paar Situationen hätten besser ausgespielt werden können. Vier Minuten vor dem 1:0 hätte Ezeh dieses bereits erzielen können, scheiterte aber am blendend reagierenden Engelhardt. Auf der anderen Seite gab es in der 39. Minute aus dem Nichts beinahe den Ausgleichstreffer, als Rieble kurios mithilfe des eigenen Aluminiums klärte. Es war beinahe die einzige gefährliche FSV-Offensivaktion.
45'
14:48
Ende 1. Halbzeit
45'
14:48
Bei einer Mrowca-Flanke steht ein Offensivakteur der Kauczinski-Elf im Abseits.
45'
14:47
Aus dem Getümmel heraus fliegt ein noch leicht abgeblockter Kopfball nicht nennenswert Richtung Tor und wird von Zwickau zügig geklärt.
45'
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
14:46
In den letzten Minuten belagern die Gäste den Strafraum dann nochmal ein wenig, einige Flanken sind aber von harmloser Natur. An der rechten Seite gibt es den inzwischen siebten Eckball für die Hessen.
43'
14:45
Seit dem Beinahe-Eigentor hat Wehen Wiesbaden die Kontrolle wieder mehr übernommen und lässt den Ball aktuell - ohne großen Zug zum Tor - in den eigenen Reihen zirkulieren. Es gilt, ein wenig Ruhe hereinzubringen.
40'
14:44
Man könnte sagen: Perfekt geklärt von Rieble! Es war eine enorm schwierige Situation für ihn und - wenn auch nicht bewusst - war das eine fast optimale Möglichkeit, die Situation zu klären.
39'
14:43
Fast das 1:1! Der erste richtig vorgetragene Angriff bringt beinahe den Ausgleichstreffer ein. Könnecke stößt auf dem linken Flügel vor und flankt - aus Wiesbadener Sicht - unangenehm ins Zentrum. Der Ball senkt sich kurz vor dem langen Eck und hinter dem überwundenen SVWW-Keeper Stritzel. Gómez ist für Zwickau zum Einnicken bereit, kurz vor ihm kommt Rieble mit dem Schädel an den Ball, hat mit dem Körper zum eigenen Tor aber kaum Möglichkeiten ihn zu klären. Er will mit schwierigen Winkel am Pfosten vorbeiklären und trifft genau das Aluminium, von wo aus der Ball wieder zurück ins Spielfeld springt.
37'
14:40
Angesichts der deutlichen Überlegenheit und SVWW-Dominanz ist das ein verdienter Führungstreffer.
35'
14:35
Ivan Prtajin
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:1 durch Ivan Prtajin
Ein Eckstoß bringt dann die Führung für die Wiesbadener! Ezeh tritt die Kugel mit guter Schärfe in den Fünfmetteraum, wo Ivan Prtajin am höchsten steigt und den Kopfball als Aufsetzer Richtung linkes Toreck schickt und Engelhardt überwindet. Nach dem Doppelpack gegen RWE macht Prtajin also genau da weiter, wo er aufgehört hatte.
34'
14:35
Weitere Strafraumaktionen der Wiesbadener verpuffen in den blockenden Zwickau-Spielern.
31'
14:34
Hollerbach lässt einen Steilpass auf den tief gestarteten Ezeh durch, der leicht vom linken Pfosten versetzt seinen Gegenspielern entwischt ist. Aus leicht spitzem Winkel drischt er das Leder wuchtig aufs kurze Eck, Engelhardt reißt mit einem klasse Reflex rechtzeitig die rechte Hand hoch. Die bisher beste SVWW-Chance!
30'
14:32
Ein Eckstoß von der rechten Seite bringt beim FSV zumindest mal einen zu hohen Kopfball vom zweiten Pfosten aus ein.
29'
14:31
Nachdem Heußer einen Flachschuss aus großer Distanz in einen blockenden Zwickauer schießt, wollen die Hausherren die Kugel über Engelhardt sichern, der den Ball vor dem eigenen Tor gefährlich an- und knapp neben den rechten Pfosten mitnimmt. Kurzes Durchschnaufen bei den Heimfans.
28'
14:30
Und dann kommt der Gastgeber doch zum ersten annähernd gefährlichen Abschluss: Baumann verlängert einen halbhohen Pass weiter ins Zentrum zu Könnecke, der etwa 25 Meter vor dem Tor etwas Freiraum gewährt bekommt. Mit links nimmt er die Kugel aus der Luft, in gefährlicher Flugbahn senkt sich das Spielgerät erst knapp hinter dem Tor.
26'
14:27
Während Wehen Wiesbaden weiterhin der letzte Zwang in Strafraumnähe fehlt, ist der FSV immer noch so gut wie gar nicht im gegnerischen Sechzehner aufgetaucht.
24'
14:25
Nico Rieble
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nico Rieble
24'
14:25
Bjarke Jacobsen
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Bjarke Jacobsen
23'
14:25
Bjarke Jacobsen zeigt dem Schiedsrichter an, dass er noch etwas benommen war, schon vor einigen Minuten musste er nach einem Luftduell ja am Kopf behandelt werden. Nun muss der Däne offenbar doch ausgewechselt werden.
22'
14:24
Wurtz schießt aus der zweiten Reihe deutlich zu hoch über das gegnerische Tor.
22'
14:23
Ezeh flankt in hohem Bogen auf Prtajin, dessen Kopfball aus mehr als zwölf Metern Distanz viel zu hoch über den gegnerischen Kasten fliegt.
21'
14:22
Wehen Wiesbaden ist in der Offensive weiterhin das klar gefährlichere Team, im letzten Drittel aber etwas zu wenig zwingend.
19'
14:21
Ezeh wird tief in den Strafraum geschickt und stolpert den Ball aus aussichtsreicher Position und allein auf Engelhardt zulaufend am kurzen Eck vorbei. Allerdings hinfällig, weil der Linienrichter die Fahne hebt.
18'
14:20
Wurtz schickt Fechner auf dem rechten Flügel, dessen scharfe Hereingabe Hollerbach mit der Hacke nicht entscheidend berühren kann. Auf der anderen Seite ist Göbels Flanke schwach gezielt, Stritzel greift erstmals ein und fängt das Leder ganz locker.
16'
14:17
Mike Könnecke
Gelbe Karte für Mike Könnecke (FSV Zwickau)
Beide Teams langen in den Zweikämpfen zu Beginn gut zu. Eben war Hollerbach der Täter, nun ist er das Opfer bei einer Könnecke-Grätsche mit offener Sohle und Richtung Knöchel. Das ist beinahe schon dunkelgelb, aber das Tempo der Grätsche war nicht allzu hoch.
15'
14:17
Bei beiden folgenden Eckstößen wird die Kugel nah ans Zwickauer Gehäuse herangebracht, jeweils behält der neue FSV-Keeper Engelhardt die Hoheit im Fünfmeterraum.
14'
14:16
Dann bietet sich links aber viel Platz für den SVWW, Ezeh pirscht auf der Außenbahn voran. Seine flache Halbfeldflanke rutscht zu Wurtz durch, der rechts aus dem Strafraum einen Flachschuss aufs Tor ablässt. Engelhardt taucht ab und lenkt die Kugel um den Pfosten.
13'
14:14
Nach anfänglich mehr Szenen in Zwickauer Strafraumnähe kann drängen die Hausherren Wehen Wiesbaden aktuell etwas mehr zurück und die Mannschaften gleichen sich im Mittelfeld aus.
12'
14:12
Benedict Hollerbach
Gelbe Karte für Benedict Hollerbach (SV Wehen Wiesbaden)
Nahe der Mittellinie fährt Hollerbach unnötigerweise den Ellbogen im Luftduell aus und trifft wuchtig Jansen, der FSV-Sechser geht zu Boden. Komplett zu Recht zückt Schultes den ersten gelben Karton dieser Partie.
9'
14:10
Gemäß der Favoritenrolle läuft es hier bisher. Der SVWW ist zu Beginn das dominante Team, bestimmt das Spielgeschehen weitestgehend. Aktuell kann der FSC Zwickau das Spiel immerhin mal etwas mehr aus der eigenen Hälfte heraus verlagern.
7'
14:08
Nach kurzer Behandlungspause gibt Schiedsrichter Tobias Schultes das Spiel wieder frei. Jacobsen kehrt nur wenige Sekunden später bereits auf das Spielfeld zurück.
6'
14:07
Bjarke Jacobsen muss nach einem Luftduell im Mittelfeld behandelt werden, er ist mit dem Kopf und seinem Gegenspieler zusammen gerauscht.
5'
14:06
Wurtz flankt aus dem rechten Halbfeld einen Freistoß nach innen, Reinthaler stützt sich im Kopfballduell zu stark auf - Offensivfoul.
4'
14:05
Hollerbach stößt halbrechts vor, wird von Frick mit den Händen ziemlich stark am Oberkörper bearbeitet. Nachdem sein Dribbling ins Toraus verteidigt wurde, gibt es aber Eckball, der harmlos ist.
2'
14:03
Für die favorisierten Gäste gibt es auch gleich die erste Strafraumaktion: Ein Kopfball von Prtajin wird vor die Füße von Robin Heußer geblockt, der es aus halbrechten 14 Metern mit hohem Risiko und Volleyschuss probiert - deutlich rechts am Tor vorbei.
1'
14:02
Los geht's! Wiesbaden beginnt in blauen Trikots, der FSV Zwickau spielt in Rot.
1'
14:00
Spielbeginn
13:59
Auch bei Wehen Wiesbaden gibt es im Vergleich zum 3:1-Heimsieg gegen Rot-Weiß Essen nur einen verletzungsbedingten Wechsel in der Startformation: Jacobsen spielt für Gürleyen, wird diesen aber wohl nicht positionsgetreu ersetzen, sondern auf die Sechs vorrücken. Im Doppelsturm spielen erneut Hollerbach und der Doppelpacker vom letzten Wochenende, Ivan Prtajin.
13:55
Nach seinem starken Debüt bei besagtem torlosen Unentschieden gegen den FC Ingolstadt feierte Marcel Engelhardt ein starkes Debüt im Tor der Zwickauer und wird heute zum zweiten Mal zwischen den Pfosten beginnen. Enochs tauscht in der ersten Elf nur einmal verletzungsbedingt aus: Rechtsverteidiger Butzen hat mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen, von Schroetter spielt an seiner Stelle.
13:47
Doch die Formkurve zeigte in den letzten Wochen nach oben, von den letzten vier Spielen verlor die Truppe von Langzeit-Coach Joe Enochs nur eins (1:2 gegen die BVB-Reserve). In den anderen drei Partien blieb Zwickau zudem ohne Gegentor, schoss aber selber auch nur eines bei Erzgebirge Aue, was zu einem Sieg und zwei Unentschieden führte. Beim torlosen Remis in Ingolstadt holte man sich am Montag zudem das Selbstvertrauen gegen ein Team aus der oberen Tabellenregion punkten zu können und möchte das gegen den SV Wehen Wiesbaden wiederholen.
13:41
Und genau dort liegt beim FSV Zwickau das Problem: in der Offensive. Die sieben geschossenen Tore (nur Bayreuth hat mit sechs Treffern weniger) hat der FSV in gerade mal vier der zehn Ligaspiele geschossen. Heißt umgekehrt: In sechs Spielen sind die Zwickauer ganz ohne eigenes Tor verblieben.
13:38
Vor allem die Tor-Maschinerie in der Offensive läuft bei Wehen Wiesbaden wie geschmiert, 22 Tore stehen bislang zu Buche. In ähnlichen bzw. noch höheren Gefilden sind nur Tabellenführer 1860 München (23) und der Überraschungszweite SV Elversberg (25) unterwegs, dann kommt lange nichts. Dynamo Dresden hat mit 17 Treffern die viertmeisten Tore geschossen.
13:34
Die Wiesbadener haben seit dem zweiten Spieltag nur noch ein Spiel verloren - auswärts beim SV Waldhof Mannheim. Ansonsten gab es fünf Siege und nur zwei Punkteteilungen, zu Hause sind die Hessen gar noch ungeschlagen.
13:26
Ein paar Fußballgrößen behaupteten einst, eine Ligatabelle sei erst nach zehn Spieltagen aussagekräftig. Diese zehn Auftaktspiele sind in Liga drei nun bestritten, ein erstes Zwischenfazit fällt beim SVWW sicherlich anders aus als bei den Zwickauern. Denn Wiesbaden kann mit dem Saisonstart unter Markus Kauczinski mehr als zufrieden sei, 18 Punkte nach zehn Spielen sorgen aktuell für Relegationsplatz drei bei den Hessen. Beim FSV Zwickau sind die Augen indes eher nach unten gerichtet, mit elf Zählern auf dem Konto rangieren die Sachsen nur kurz über dem Strich.
13:08
Einen guten Samstagmittag und herzlich willkommen zum elften Drittliga-Spieltag! Um 14 Uhr empfängt der FSV Zwickau den SV Wehen Wiesbaden in der GGZ Arena.