Datencenter
30. Spieltag
11.05.2021 / 18:30 Uhr
Beendet
SV Ried
0:0
FC Admira Wacker
SV Ried
0:0
Admira Wacker
Stadion
Josko Arena
Schiedsrichter
Julian Weinberger
30.
2021-05-11T17:01:03Z
39.
2021-05-11T17:10:27Z
24.
2021-05-11T16:55:31Z
46.
2021-05-11T17:34:47Z
67.
2021-05-11T17:54:17Z
72.
2021-05-11T17:59:02Z
82.
2021-05-11T18:09:21Z
82.
2021-05-11T18:10:01Z
1.
2021-05-11T16:31:39Z
45.
2021-05-11T17:17:11Z
46.
2021-05-11T17:32:33Z
90.
2021-05-11T18:19:16Z

Liveticker

90
20:25
Marcel Ziegl: "Wir sind vor einem Jahr mit dem Ziel aufgestiegen, die Klasse zu halten. Es war keine einfache Saison für uns. Wir haben aber im richtigen Moment angefangen zu punkten. Heute war nicht unser bestes Spiel, speziell in der zweiten Halbzeit wollten wir am Ende nichts mehr riskieren. Wir kennen den Tabellenstand. Wichtig ist, dass die Null hinten gestanden ist. Wir nehmen den Punkt und den Klassenerhalt sehr gern mit."
90
20:23
Fazit
Ried und die Admira trennen sich also mit einem torlosen Unentschieden, was den Riedern für den Klassenerhalt reicht. Ried war zunächst weiter spielbestimmend, konnte aber weniger Chancen als in der ersten Hälfte herausspielen. In der Schlussphase wurde die Admira deutlich stärker, richtig zwingend wurde man vorm Tor aber nie. Am Ende schienen sich beide Teams mit dem einen Punkt zufrieden zu geben, die Admira hat zwei Runden vor Schluss beruhigende fünf Punkte Vorsprung auf die St. Pöltner.
90
20:19
Spielende
90
20:18
Beide Teams gehen nicht mehr das letzte Risiko, es wird beim 0:0 bleiben.
90
20:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88
20:14
Guter Ball in den Lauf auf Atanga, der den Ball aber nicht aufs Tor bringt. Hätte sonst gefährlich werden können.
87
20:14
Die Rieder wollen es auch nochmal probieren, der eine Punkt würde an sich aber schon reichen.
85
20:12
Breuning mit einer Flanke in den Strafraum auf Hoffer, der aber nicht an den Ball herankommt und zu Boden geht. Es gibt keine Proteste seitens der Admira.
82
20:10
Marcus Maier
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Marcus Maier
82
20:09
Luca Kronberger
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Luca Kronberger
82
20:09
Erwin Hoffer
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Erwin Hoffer
82
20:09
Andrew Wooten
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Andrew Wooten
80
20:08
Die Admira probiert nun etwas mehr, die Rieder sind nicht mehr so überlegen.
77
20:04
Kerschbaum muss heute einiges einstecken und wird von Offenbacher gefoult, das Spiel ist kurz unterbrochen.
74
20:00
Altach hat ausgeglichen, das sind gute Nachrichten vor allem für die Admira.
73
20:00
Die Admira kommt nun mehr zu Umschaltsituationen, diese werden aber noch nicht gut zu Ende gespielt.
72
19:59
Maximilian Breunig
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Maximilian Breunig
72
19:58
Marco Kadlec
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Marco Kadlec
70
19:57
Guter Antritt von Kadlec, er wird aber im Strafraum von Reifeltshammer gestoppt. Gut gemacht vom Routinier.
68
19:55
Harter Zusammenstoß zwischen Kerschbaum und Nutz, der Admiraner bleibt kurz liegen.
67
19:54
Stephan Auer
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Stephan Auer
67
19:54
Christian Gartner
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Christian Gartner
66
19:53
Die Admira konnte in dieser Saison nach einem 0:1 Rückstand erst einmal punkten. Man sollte sich also möglichst keinen Treffer einfangen.
63
19:50
Datković passt auf und fängt einen Pass gedacht für Grüll ab. Der wäre sonst durch gewesen.
60
19:47
Knappe Abseitsposition von Atanga, richtig gesehen vom Schiedsrichterteam.
59
19:46
Guter Antritt von Grüll, der Pass in die Mitte wird aber von Bauer geklärt.
57
19:44
Die Rieder wollen den Sieg mehr, daran hat sich auch in der zweiten Hälfte nichts geändert.
54
19:41
Nutz probiert es direkt und verfehlt das Tor nur knapp.
54
19:40
Gute Freistoßposition für die Rieder nach einem Foul von Bauer an Nutz.
52
19:39
Nächster Eckball für die Rieder, die ein Offensivfoul gegen Leitner begehen. Reifeltshammer war's.
50
19:38
St. Pölten führt nur mehr mit 2:1, beide Teams hoffen natürlich auf einen Punktegewinn der Altacher.
47
19:35
Die Rieder schießen in der zweiten Hälfte doppelt so viele Tore, die Admira wird daher gewarnt sein.
46
19:32
Keine Wechsel auf beiden Seiten in der Pause.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:21
Halbzeitfazit
Noch keine Tore hier in Ried, die Gastgeber sind bislang klar spielbestimmend. Die Rieder führen, was Ballbesitz, Passquote und Torschüsse angeht, konnten aus den vorhandenen Möglichkeiten aber noch keinen Treffer erzielen. Die Admira ist mit erst einem Abschluss offensiv noch sehr harmlos, verteidigt aber recht gut. Den Riedern würde heute ein Punkt reichen, die Admira müsste daher eigentlich mehr machen.
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Şahin-Radlinger kommt weit aus seinem Tor und fängt einen Pass gedacht für Wooten ab.
42
19:14
Offenbacher verlängert den Eckball auf Nutz, der aus der Drehung schießt. Kadlec wird an der Schulter angeschossen, von daher kein Elfmeter.
41
19:12
Nächster Eckball für die Rieder, der insgesamt bereits sechste.
39
19:10
Ante Bajic
Gelbe Karte für Ante Bajic (SV Ried)
Gestrecktes Bein gegen Lukačević.
38
19:10
Nächstes Foul von Boateng im Luftkampf gegen Lukačević, der Rieder muss aufpassen.
35
19:06
Die Rieder lassen sich stellenweise weit zurückfallen, um die Admira zu locken. Sehr taktisches Spiel auf beiden Seiten.
33
19:05
Bajic verlagert geschickt nach links auf Grüll, der nach innen zieht und scharf Richtung langes Eck spielt. Zwei Rieder kommen aber zu spät.
30
19:01
Kennedy Boateng
Gelbe Karte für Kennedy Boateng (SV Ried)
Fährt gegen Kadlec den Arm unfair aus.
28
19:00
Gute Phase für die Rieder, die die ersten Chancen in der Partie hatten. Kann die Admira antworten?
26
18:57
Boateng mit einem guten Kopfball nach einem langen Einwurf von Lercher. Leitner drückt den Ball noch über die Latte.
25
18:56
Grüll probiert es mit einem direkten Freistoß, Leitner muss den Ball abprallen lassen.
24
18:55
Wilhelm Vorsager
Gelbe Karte für Wilhelm Vorsager (FC Admira Wacker)
Taktisches Foul links vom Strafraum an Grüll.
22
18:53
Ried bislang mit mehr Ballbesitz, das war nicht unbedingt so zu erwarten.
20
18:51
Langer Ball der Admira gedacht für Atanga, der hat aber zu wenig Platz, um den Pass anzunehmen.
17
18:48
Wießmeier geht im Strafraum zu Boden nachdem er ein Luftloch geschlagen hat, klar dass es hier keinen Elfmeter gibt.
16
18:47
Dritter Eckball für die Rieder, Wooten klärt aber zur Seite.
15
18:46
Zweiter Eckball für die Rieder, die Admira ist das Team mit den meisten Gegentoren nach Ecken (12).
12
18:44
Bislang noch keine wirklichen Chancen auf beiden Seiten, die Admira findet aber immer besser ins Spiel.
9
18:42
Versuchter Chip von Kronberger auf Atanga, der Ball kommt aber zu ungenau.
7
18:39
Kronberger setzt sich gut gegen Grüll durch und bringt eine Flanke wieder aus der Gefahrenzone.
5
18:36
Guter Beginn der Rieder, die deutlich mehr Druck machen.
3
18:35
Hartes Foul von Kronberger an Bajic, es gibt aber noch keine Gelbe Karte.
3
18:34
St. Pölten führt bereits gegen Altach, in der Blitztabelle schmilzt der Vorsprung von Ried und der Admira daher zusammen.
2
18:33
Erster Eckball für die Rieder, die flache Variante über Offenbacher führt aber nicht zum Erfolg.
1
18:31
Spielbeginn
18:22
Schiedsrichter der Partie ist Julian Weinberger.
18:20
Ried ist gegen die Admira bereits seit 15 Heimspielen ungeschlagen (acht Siege, sieben Unentschieden) - gegen kein anderes Team länger.
18:18
Vier Umstellungen gibt es bei der Admira nämlich Kronberger, Kadlec, Gartner und Wooten.
18:17
Klaus Schmidt: "Dass es eine große Qualität braucht, gegen einen solche Mannschaft etwas zu holen, das herausgespielt ist, da weiß ich nicht ob wir die Qualität dafür haben. Wir werden uns sicher aber nicht hinten reinstellen, sondern versuchen den einen oder anderen Schritt nach vorne zu machen. Unser Ziel war es einfach zu punkten, das ist in dieser Phase einfach das Wichtigste. Wir haben gegen St. Pölten nicht eine Torchance zugelassen. Ich hoffe, dass wir das heute weiterbringen können und etwas mitnehmen."
18:10
Andreas Heraf: "Wir wollen jedes Spiel gewinnen, heute ist es nicht anders. Es ist eines dieser letzten drei Endspiele. Wir treffen auf einen Gegner, der auf einem Hoch ist, der gute Leistungen gebracht hat. Das wird ein schwieriges Spiel. Ich bau die Mannschaft jedes Mal neu auf, um erfolgreich zu spielen. Heute sieht die Mannschaft so aus, ob da sechs Neue dabei sind, ist mir eigentlich egal. In den letzten Spielen hatten wir im Aufbau außergewöhnlich gute Situationen, da haben wir riesige Schritte nach vorne gemacht. Dass man sich gegen den Ball den tiefer verteidigt, ist legitim. Darauf wird es heute wieder ankommen. Standardsituationen sind in beide Richtungen gefährlich, da muss man auf der Hut sein. Die Befreiung ist für mich noch nicht da, erst wenn es rechnerisch nicht mehr möglich ist. Ich hoffe, das wird heute der Fall sein."
17:54
Andi Heraf rotiert wieder und bringt sechs Neue und zwar Reifeltshammer, Lackner, Lercher, Offenbacher, Grüll und Bajic.
17:53
Verzichten muss Admira-Trainer Schmidt heute auf den Gelb-gesperrten Aiwu.
08:49
Herzlich willkommen zur 30. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel SV Ried gegen FC Admira Wacker!

Fünf Punkte Vorsprung hat die zuletzt recht erfolgreiche Admira mittlerweile auf Schlusslicht St. Pölten. Ein Punkt könnte daher schon für den Klassenerhalt reichen. Unter Klaus Schmidt ist man noch ungeschlagen, aus den letzten vier Runden konnte man immerhin sieben Punkte mitnehmen.

Mit den Riedern trifft man heute aber auf einen starken Gegner, der in der Qualifikationsgruppe noch ungeschlagen ist. Theoretisch braucht man für den Klassenerhalt noch einen zusätzlichen Punkt, mit einem guten Finish könnte man noch die Austria überholen, die Hartberger aber noch abzufangen, dürfte schwer werden.

Ried könnte bereits den Klassenerhalt in der Tasche haben, zuletzt kassierte man aber einen späten Ausgleichstreffer gegen die Hartberger. Insgesamt ist die Abwehr der Rieder mit weniger als einem Gegentor pro Spiel in der Quali-Gruppe aber sehr stabil.

Das ist auch Admira-Trainer Schmidt bewusst: "Wir wissen, dass sie stabil sind, dass sie wenig zulassen. Es kommt ein bisschen auch auf das Glück an, wer das erste Tor schießt. Wenn Ried das erste macht, wird es sehr schwer."