Datencenter
9. Spieltag
27.10.2012 / 15:30 Uhr
Beendet
1. FSV Mainz 05
3:0
1899 Hoffenheim
Mainz 05
1:0
Hoffenheim
Stadion
Opel Arena
Zuschauer
28.067
Schiedsrichter
Guido Winkmann
21.
2012-10-27T13:51:26Z
46.
2012-10-27T14:33:00Z
64.
2012-10-27T14:51:24Z
34.
2012-10-27T14:04:29Z
68.
2012-10-27T14:55:05Z
69.
2012-10-27T14:56:42Z
62.
2012-10-27T14:50:40Z
82.
2012-10-27T15:09:36Z
89.
2012-10-27T15:16:09Z
60.
2012-10-27T14:48:20Z
77.
2012-10-27T15:04:24Z
87.
2012-10-27T15:13:56Z
1.
2012-10-27T13:30:14Z
45.
2012-10-27T14:15:52Z
46.
2012-10-27T14:32:22Z
90.
2012-10-27T15:18:40Z

Aktivste Spieler

Baumgartlinger
  • Pässe Gesamt
    66
    37
  • Zweikämpfe
    35
    32
  • Ballkontakte
    88
    54
Rudy

Liveticker

90
17:24
Fazit:
3:0 heißt es nach 90 Minuten zwischen Mainz 05 und 1899 Hoffenheim. Die Rheinhessen setzen damit ihren Positivtrend fort und rücken durch diesen Erfolg auf den fünften Tabellenrang vor. Vor allem in der zweiten Halbzeit beherrschten die Hausherren den Gast aus dem Kraichgau und siegen deshalb auch in dieser Höhe verdient. Der zweite Treffer von Ádám Szalai 18 Sekunden nach Wiederanpfiff war die Vorentscheidung an diesem Nachmittag, denn alle Vorsätze der Sinsheimer waren auf einen Schlag dahin. Der Ungar schießt sich durch seine drei Treffer an die Spitze der Torjägerliste. Hoffenheims Blick geht hingegen nach unten. Einen schönen Samstag noch!
90
17:18
Spielende
90
17:18
Eine Minute Nachspielzeit wurde angezeigt und ist bereits fast verstrichen.
89
17:17
Ádám Szalai lässt sich für seine drei Tore feiern, er ist eindeutig der Spieler des Tages. Shawn Parker, einer Mainzer Eigengewächs, darf sich auf der großen Bühne Bundesliga erstmals präsentieren.
89
17:16
Shawn Parker
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Shawn Parker
89
17:16
Ádám Szalai
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
88
17:15
Caligiuri mit der Möglichkeit! Die Nummer sechs der Gastgeber probiert sich nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite mit einem Schuss aus 18 Metern. Knapp unten rechts vorbei!
88
17:15
Volland noch einmal mit einem Kopfball aus dreizehn Metern, den Wetklo sicher aus der Luft pflückt.
88
17:15
Nach dem peinlichen Ausscheiden der Sinsheimer im DFB-Pokal beim Berliner AK (0:4) haben die Gäste unter der Woche genügend Zeit, diese Niederlage aufzuarbeiten.
87
17:13
Vincenzo Grifo
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Vincenzo Grifo
87
17:13
Sebastian Rudy
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
85
17:13
Am Dienstag geht es für die Rheinhessen im Rahmen der zweiten Runde des DFB-Pokals daheim gegen Erzgebirge Aue. Die Veilchen haben heute mit 6:1 gegen den VfL Bochum gewonnen und werden dementsprechend mit viel Selbstbewusstsein anreisen.
83
17:10
Mittlerweile sind die Zwischenstände auf den anderen Plätzen für die Zuschauer interessanter als das Geschehen auf dem Rasen der Mainzer Arena. Die Hausherren spielen ihren Vorsprung souverän herunter.
82
17:09
Marcel Risse
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcel Risse
82
17:09
Nicolai Müller
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Nicolai Müller
81
17:09
Auf 20 Gegentore ist die Hoffenheimer Bilanz nun angewachsen, davon hat Wiese allein 17 Tore kassiert. Auch wenn er heute für keinen Treffer verantwortlich war, wird das sein Selbstbewusstsein nicht unbedingt stärken.
79
17:07
Müller und Williams leisten sich ein Wortgefecht, aber zum zweiten Mal kann Winkmann diese Unruhe mit seiner besonnenen Art auflösen. Der Schiedsrichter ist ein souveräner Leiter eines weitgehend fairen Spiels.
78
17:05
Der junge Denis Streker, der bei seinem Bundesligadebüt in der letzten Woche gleich mal von Beginn an ran durfte, kommt für die verbleibende Spielzeit auf den Rasen. Joselu, heute ohne ein Tor, geht frühzeitig duschen.
77
17:04
Denis Streker
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Denis Streker
77
17:04
Joselu
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Joselu
76
17:03
Mainz ist hier näher am vierten Tor als die Sinsheimer am Ehrentreffer. Ein bitterer Tag für Markus Babbel und seine Spieler!
74
17:03
Wiese verhindert, dass es eine echte Klatsche wird! Müller wird gegen aufgerückte Hoffenheimer in den Lauf geschickt und ist durch. Wiese hat diese Situation früh erahnt und grätscht Müller die Kugel weit vor dem eigenen Strafraum den Ball vom Fuß.
73
17:01
"Steht auf, wenn ihr Mainzer seid!", intonieren die rot-weißen Fans und haben keinen Zweifel mehr, dass dieser Nachmittag mit drei Zählern beendet wird. Etwas mehr als eine Viertelstunde noch zu gehen in Rheinhessen.
71
16:59
Die Hoffenheimer vermitteln nicht das Gefühl, als würden sie hier noch an einen Punktgewinn glauben. Mainz lässt nun Ball und Gegner laufen und ist auf dem besten Weg zum dritten Heimsieg in dieser Saison.
69
16:56
Sebastian Rudy
Gelbe Karte für Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)
Für die Summe der Regelverstöße sieht Sebastian Rudy seine zweite Gelbe Karte in dieser Spielzeit. Der defensive Mittelfeldspieler kann nicht Schritt halten mit seinem Nabenmann Daniel Williams.
68
16:55
Daniel Williams
Gelbe Karte für Daniel Williams (1899 Hoffenheim)
Der US-amerikanische Nationalspieler sammelt eben Gelbe Karten und holt sich auch heute eine Verwarnung ab. Er grätscht Soto von hinten in die Parade, weshalb Winkmann einmal mehr richtig liegt.
64
16:51
Ádám Szalai
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:0 durch Ádám Szalai
Ádám Szalai setzt noch einen oben drauf und schnürt einen Dreierpack! Aber da wird es dem Ungarn auch sehr leicht gemacht. Müllers Eckballhereingabe in den Fünfmeterraum landet bei Szalai, der ohne Gegenspieler hochsteigt und einfach nur aus vier Metern einnicken muss. Der siebte Saisontreffer des 24-Jährigen ist wohl die Vorentscheidung!
63
16:51
Es geht vorerst weiter für Wetklo, aber schmerzfrei ist der Torhüter nicht. Auf der Bank sitzt nicht wie gewohnt Heinz Müller, sondern der bundesligaunerfahrene Loris Karius.
62
16:50
Jan Kirchhoff
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jan Kirchhoff
62
16:50
Nikita Rukavytsya
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Nikita Rukavytsya
61
16:50
Usami probiert sein Glück aus 19 Metern, zielt auf die rechte untere Torecke. Der Ball rollt nur knapp am Pfosten vorbei, Wetklo wäre jedoch ohnehin zur Stelle gewesen. In dieser Szene fällt der Torwart aber unglücklich auf seine rechte Schulter und muss erst einmal behandelt werden.
60
16:49
Roberto Firminos Arbeitstag ist nach einer unauffälligen Leistung vorbei. Eren Derdiyok soll in der verbleibenden halben Stunde für die Wende sorgen.
60
16:48
Eren Derdiyok
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Eren Derdiyok
60
16:48
Roberto Firmino
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Roberto Firmino
59
16:47
Wetklo erkundet seinen Strafraum ohne Not! Der Keeper der Hausherren verlässt sein Tor nach einem Pass auf Joselu, obwohl zwei Mainzer in dessen Nähe standen. Mit etwas Glück kann Wetklo den Ball dreizehn Meter vor dem Tor abblocken.
57
16:45
Müller flankt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Wiese ist zur Stelle und kann einen Kopfball von Noveski verhindern. Der 33-jährige Mazedonier entschied das letzte Heimspiel gegen Düsseldorf mit seinem Treffer in Minute 85.
56
16:44
Mit Eren Derdiyok hat Markus Babbel noch einen bundesligaerfahrenen Angreifer auf der Bank, der derzeit aber nicht wirklich überzeugen kann. Außerdem stünde der 23-jährige Sven Schipplock bereit.
54
16:42
Soto stellt fast auf 3:0! Einen langen Ball der Hausherren an den Strafraum klärt Vestergaard per Kopf genau in die Laufbahn von Soto. Der Kolumbianer geht volles Risiko, aber sein Aufsetzer rauscht deutlich am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.
53
16:40
Hoffenheim hat die Zeichen der Zeit offenbar erkennt und legt sich jetzt offensiv mehr ins Zeug. Dass die Mainzer Abwehrreihe nicht unbezwingbar ist, wurde schon vor dem Seitenwechsel deutlich. Nun sind die Gäste endgültig unter Zugzwang.
50
16:39
Wegen Fabian Johnson gerät die Mainzer Feierlaune beinahe ins Stocken. Der 24-Jährige lässt auf links zwei Rot-Weiße stehen und will dann von der Grundlinie in die Zentrale passen. Bevor er diesen Plan verwirklichen kann, ist Wetklo zur Stelle und nimmt ihm das Leder vom Fuß.
49
16:37
Der Blick auf die Live-Tabelle ist für jeden rot-weißen Anhänger ein Genuss: Mainz bekleidet in diesem Augenblick mit vierzehn Punkten auf den Habenseite den vierten Rang in der Bundesliga!
48
16:35
Schlimmer kann man natürlich nicht in eine Halbzeit starten. Nun müssen die Sinsheimer zwei Treffer wettmachen, wenn es für einen Punktgewinn in Rheinhessen reichen soll.
46
16:33
Ádám Szalai
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:0 durch Ádám Szalai
Keine 20 Sekunden nach Wiederanpfiff dürfen die Nullfünfer zum zweiten Mal an diesem Nachmittag jubeln! Die Gastgeber probieren es nach dem Anstoß durch die Mitte, Soto kann im zweiten Anlauf auf Szalai durchstecken. Vestergaard war da zu früh herausgerückt und kann nur noch zusehen, wie Szalai das Leder in die rechte untere Ecke einlocht. Wiese ist noch dran, kann den Einschlag jedoch nicht mehr verhindern!
46
16:32
Guido Winkmann hat den zweiten Durchgang mit einem kräftigen Luftstoß in sein Arbeitsgerät eröffnet, Mainz hat angestoßen. Hüben wie drüben gibt es keine personellen Veränderungen.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Der 1. FSV Mainz 05 führt nach dem ersten Abschnitt mit 1:0 gegen 1899 Hoffenheim. Die Hausherren hatten gleich nach wenigen Sekunden eine starke Offensivaktion, die jedoch ohne Etrag blieb. Danach waren Strafraumszenen Mangelware, Mainz hatte über weite Strecken der Partie die Kontrolle und ging nach 21 Minuten durch einen Kopfballtreffer von Szalai in Führung. Die etwas zaghaften Kraichgauer wurden in der Viertelstunde vor der Pause etwas mutiger und hatte ein paar Möglichkeiten, aber der Ausgleich gelang nicht. Aufgrund des knappen Spielstandes ist noch alles möglich nach der Pause. Bis gleich!
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Es läuft bereits die letzte reguläre Minute der ersten Halbzeit, als sich Compper und Müller in die Haare kriegen. Schiedsrichter Winkmann kann jedoch schlichten und kommt dabei ohne Gelbe Karte aus. Kurz darauf geht's auch schon in die Kabinen.
43
16:14
Für Takashi Usami ist es bis hierhin ein gebrauchter Samstagnachmittag. Der Japaner, zuletzt in Diensten des FC Bayern, wird auf halblinks im Sechzehner von Volland freigespielt und visiert die linke Torecke an. Sein Abschluss geht aber total schief, das Spielgerät landet auf der Tribüne.
41
16:13
Jetzt bewahrt Wiese seine Vorderleute erneute vor dem zweiten Gegentor! In der Mitte offenbaren sich große Lücken im Hoffenheimer Abwehrverbund. Soto bedient Müller mit einem Flachpass an die Kante des Strafraums. Aus dreizehn Metern prüft er Wiese mit der Pieke und zum zweiten Mal in kurzer Zeit reagiert der Torwart glänzend!
39
16:11
Pospěch scheitert an Wiese! Hoffenheim leistet sich ein Durcheinander im eigenen Sechzehner, sodass der Rechtsverteidiger ziemlich frei vor dem Gästekeeper auftaucht. Der herausstürmende Wiese kann den halbhohen Schuss von Pospěch zur Seite abwehren und holt sich damit ein Erfolgserlebnis.
37
16:09
Joselu verpasst den Ausgleich knapp! Zum zweiten Mal kommt die rot-weiße Viererkette nicht hinterher, diesmal greifen die Hoffenheimer über die rechte Außenbahn an. Roberto Firmino tankt sich in den Strafraum und spielt dann quer für Joselu. Der Pass ist nicht gnanz genau, der Stürmer kommt nur per Grätsche dran und schießt einen halben Meter neben das halbverwaiste Tor!
36
16:07
Beide Teams brennen hier wahrlich kein Offensivspektakel ab, doch trotzdem ist dieser Vergleich bisher ganz ansehnlich. Die Spieler geben alles, investieren viel in diese Partie.
34
16:04
Julian Baumgartlinger
Gelbe Karte für Julian Baumgartlinger (1. FSV Mainz 05)
Julian Baumgartlinger geht rücksichtslos in den Zweikampf mit Kevin Volland und sieht deshalb völlig zurecht die erste Gelbe Karte an diesem Nachmittag. Er hatte sich die Kugel selbst zu weit vorgelegt und war dann dem jungen Hoffenheimer Stürmer auf den Knöchel getreten. Für den Österreicher ist es schon seine vierte Verwarnung in der aktuellen Spielzeit.
32
16:04
Erst einmal wurde Christian Wetklo im eigenen Stadion überwunden, seit zwei Spielen ist der FSV vor heimischer Kulisse ohne Gegentor. Kann diese Serie heute ausgebaut werden, bedeutet das einen vereinsinternen Rekord, denn in der Bundesliga gelang das bislang noch nie!
31
16:02
Sehr bissig gehen die Mainzer in die Zweikämpfe und verdienen sich dadurch immer mal wieder Szenenapplaus von den Rängen. Hin und wieder wirken die Kraichgauer beeindruckt von dieser Zielstrebigkeit im Nahkampf.
29
16:00
Die Außenverteidiger der Gastgeber schaltet sich immer wieder vorzüglich in das Angriffsspiel ein. Diesmal profitiert Pospěch auf seiner rechten Seite von einem Abpraller. Sein Schuss aus spitzem Winkel fliegt allerdings weit über den Kasten von Tim Wiese.
27
15:59
Da muss Usami einfach genauer herüberspielen! Die TSG hat auf einmal sehr viel Platz auf der linken Seite und hat die Viererkette schon überlaufen. Usami muss eigentlich nur noch auf den blanken Volland querlegen, der dann freie Bahn hätte. Sein Pass ist jedoch unerreichbar für den ehemaligen 1860-Akteur und kullert ins Toraus!
25
15:57
Wie gehen die Kraichgauer mit diesem Rückstand um? Einmal konnten die Gäste in dieser Saison einen Rückstand in einen Dreier umwandeln. Beim 3:1-Heimsieg gegen Hannover vor fünf Wochen gelang das.
23
15:55
Trerffer Nummer fünf für den Ungarn, der Tim Wiese mit seinem Kopfstoß keine Chance ließ. Es war der erste echte Abschluss dieses Spiels und dieser bedeutete direkt den ersten Treffer.
21
15:51
Ádám Szalai
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Ádám Szalai
Ádám Szalai bringt Rot und Weiß in Front! Linksverteidiger Júnior Díaz scahltet sich ins Offensivspiel ein und wird auf halblinks von Caligiuri bedient. Er tankt sich fast bis zur Grundlinie durch und flankt an den Fünfmeterraum. Dort setzt sich Szalai robust im Luftduell gegen Compper durch und verwandelt das Leder per Kopf im rechten Eck.
19
15:50
Daniel Williams, der heute im defensiven Mittefeld neben Sebastian Rudy spielt, ist übrigens der erste Akteur der Bundesliga, der in dieser Saison aufgrund der fünften Gelben Karte aussetzen musste. Fünf Verwarnungen in sechs Partien muss man auch erst einmal schaffen!
17
15:48
Sobald die Rot-Weißen den Ball in ihren Reihen haben, ziehen sich die Vordermänner von Tim Wiese sehr weit zurück, um die Räume vor dem Sechzehner möglichst eng zu machen. Bis auf die Szene in Minute eins stehen die Gäste sehr kompakt.
16
15:47
Hoffenheim kann heute mit einem Sieg in Rheinhessen punktetechnisch gleichziehen mit den Hausherren. Beide hätte dann elf Zähler auf dem Konto. Da die TSG in diesem Jahr ins internationale Geschäft will, sollte sie so langsam mal eine Serie starten.
15
15:45
Hoffenheim merkt, dass Mainz kein übermächtiger Gegner ist und traut sich nun mehr zu. Die Nullfünfer investieren derzeit wenig in dieses Spiel und kommen nur noch selten an den gegnerischen Strafraum.
13
15:44
Auf diesen Joselu muss der FSV besonders achtgeben. Der 22-Jährige, vor der Saison aus Madrid gekommen, erzielte in den vergangenen vier Partien drei Treffer. In der Vorwoche gelang ihm gegen Fürth der erste Doppelpack in der Bundesliga.
11
15:42
Erstmals kombinieren sich die Kraichgauer mit Tempo in die Spitze! Der Angriff der in schwarz gekleideten Spieler rollt über die rechte Seite und wird dann mit einem Diagonalpass von Beck in den Fuß von Joselu fortgesetzt. Dessen Linksschuss aus 15 Metern landet am Außennetz, sodass Wetklo nicht eingreifen muss.
10
15:41
Die Akteure von Gästetrainer Markus Babbel trauen sich in dieser Anfangsphase wenig bis gar nichts zu, spielen lieber einen Rückpass als einen riskanten Ball in die Spitze.
9
15:40
Die Anhänger des "Karnevalsvereins" sind bislang mit dem Auftritt ihrer Schützlinge zufrieden und sorgen dementsprechend für eine tolle Atmosphäre. Jeder Fan der Rot-Weißen wünscht sich heute natürlich den dritten Heimsieg in dieser Spielzeit.
8
15:39
Da ist Rukavytsya Eckballausführung schon gefährlicher! Der Neuzugang aus Berlin gibt die Pille von rechts mit seinem linken Fuß nah an den Kasten herein. Mit etwas Mühe kann Compper das Leder aus dem Sechzehner schlagen.
7
15:37
Nicolai Müller führt einen Freistoß im linken Halbfeld aus, visiert mit seiner Hereingabe den Elfmeterpunkt an. Da das Spielgerät aber lediglich halbhoch in die Zentrale segelt, können die Kraichgauer ohne große Anstrengung klären.
6
15:36
Die Spieler auf dem Rasen schenken sich bisher nichts, liefern sich hart geführte Zweikämfe im Mittelfeld und geben keinen einzigen Ball vorzeitig verloren. Die Nullfünfer haben weiterhin Übergewicht und kontrollieren das Geschehen.
5
15:35
Die Rahmenbedingungen in der Mainzer Arena sind klasse. Obwohl es heute morgen ein bisschen geschneit hat, ist der Rasen frei von Schnee und die Temperaturen bei 5° C auch erträglich.
4
15:34
Die Rheinhessen starten mit viel Elan in diese Bundesligapartie und suchen früh Lücken im Hoffenheimer Abwehrverbund. Einmal wurde die Viererkette bereits durchbrochen, den Rest der steilen Pässe konnten die Gästeakteure abfangen.
3
15:33
Einen Akteur sucht man bei den Gästen vergeblich. Tobias Weis wurde nach einem nicht näher bekannten Vorkommnis suspendiert und muss ab sofort bei den Amateuren spielen. Markus Babbel bezweifelte im Vorfeld der Partie gar, ob der ehemalige DFB-Spieler jemals wieder für "Hoffe" auflaufen wird.
2
15:32
Wie schon in der vergangenen Woche steht Tim Wiese heute wieder zwischen den Pfosten der Kraichgauer. Der Wechsel des ehemaligen Nationalkeepers von Bremen zur TSG steht bisher nicht unter einem glücklichen Stern: 18 Gegentore in vier Partien kassierte Wiese, mit ihm holte Hoffenheim nur einen Punkt.
1
15:32
Den Hausherren gehört die erste Aktion des Nachmittages. Ivanschitz-Ersatz Rukavytsya setzt sich auf halblinks mit viel tempo durch und spielt quer in den Fünfmeterraum. Szalai ist zwar in der Nähe des Balles, kann diesen jedoch nicht erreichen.
1
15:30
Schiedsrichter Guido Winkmann hat die Partie freigegeben. Der 38-Jährige leitete in der Vorsaison den 4:0-Auswärtserfolg der Sinsheimer in Mainz und wird heute an den Seitenlinien von Christian Bandurski und Frederick Assmuth unterstützt.
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Die 22 Akteure betreten den Rasen und bekommen eine tolle Choreographie der Gegentribüne präsentiert. Mainz wird in roten Trikots und weißen Hosen agieren, Hoffenheim spielt ganz in schwarz.
15:23
Es dauert nicht mehr lange, dann rollt das Spielgerät im kühlen Mainz. Setzt Mainz seinen Aufstiegstrend fort oder schafft Hoffenheim einen Befreiungsschlag? Erste Antworten gibt es ab 15:30 Uhr!
15:11
Markus Babbel tauscht zwei Spieler aus. Vestergaard beginnt anstelle von Delpierre, der wegen muskulärer Probleme nicht mit nach mainz gereist ist. Außerdem ist Williams nach seiner Gelb-Sperre wieder mit von der Partie. Der US-amerikanische Nationalspieler verdrängt den jungen Denis Streker auf die Bank.
15:08
Bei Mainz gibt es im Vergleich zum Auftritt eine Änderung in der Startelf. Andreas Ivanschitz ist aufgrund einer Magen-Darm-Grippe gar nicht im Kader. Der Österreicher, der am letzten Samstag die große Chance auf die Entscheidung verpasste, wird durch Nikita Rukavytsya ersetzt.
15:04
Gestern vor einer Woche waren die Kraichgauer ganz nah am dritten Saisonsieg, mussten aber aufgrund eines Gegentreffers in der letzten Aktion der Partie mit einem 3:3-Unentschieden gegen Aufsteiger Fürth leben. Mit 17 Gegentoren in acht Spielen stellt Hoffenheim mittlerweile die schlechteste Abwehr der Bundesliga.
14:56
Die TSG belegt vor diesem Samstag den vierzehnten Rang und ist nicht weit entfernt von den Abstiegsrängen. Die Truppe von Coach Markus Babbel kommt einfach nicht richtig in Fahrt und hängt nach dem katastrophalen Saisonstart mit drei Niederlagen hinterher.
14:53
Für den heutigen Gegner aus Hoffenheim könnte vor allem die bisher sattelfeste Defensive der Mainzer ein Problem darstellen. So musste der FSV in den ersten acht Spielen zehn Gegentore hinnehmen, nur die Bayern, Schalke und Düsseldorf kassierten weniger Treffer.
14:51
Nicht nur sportlich läuft es rund bei den Rheinhessen. So verkündete der "Karnevalsverein" am Montag auf einer Mitgliederversammlung einen Rekordumsatz. Das verdeutlicht, dass man in Mainz seit Jahren vernünftig wirtschaftet und den Verein langfristig in der Bundesliga etablieren könnte.
14:47
Dass der FSV nicht noch zwei Pünktchen mehr auf der Habenseite hat, ist dem späten Ausgleich beim 2:2 in Leverkusen vor einer Woche zuzuschreiben. Den 0:1-Pausenrückstand bogen die Mainzer in Abschnitt zwei durch Treffer von Szalai und Risse in eine Führung um, die erst in Minute 87 von der Werkself egalisiert wurde. Die Nullfünfer bewiesen, dass sie auch mit ambitionierten Teams mithalten können.
14:43
Mit einem Sieg im heutigen Match könnte Mainz sogar in die internationalen Ränge vorstoßen. So ist heute Nachmittag Platz vier in greifbarer Nähe. Natürlich wird das die Verantwortlichen in dieser frühen Phase der Saison herzlich wenig interessieren, doch gerade für die Anhänger des Klubs wäre es ein Ausrufezeichen.
14:39
Nach einem schwachen Saisonstart mit nur einem Zähler aus drei Partien hat sich die Mannschaft von Thomas Tuchel seit Ende September stabilsiert und seitdem zehn Punkte aus fünf Spielen eingefahren. Dadurch haben sich die Nullfünfer ersteinmal im Mittelfeld der Liga festgesetzt.
14:36
Herzlich Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der 1. FSV Mainz 05 duelliert sich vor heimischer Kulisse mit 1899 Hoffenheim.