Datencenter
07.12.2013 / 15:30
Beendet
Werder Bremen
0:7
Bayern München
Werder
0:3
Bayern
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Zuschauer
42.100
Schiedsrichter
Marco Fritz
21.
2013-12-07T14:53:45Z
27.
2013-12-07T14:59:35Z
38.
2013-12-07T15:10:35Z
60.
2013-12-07T15:50:23Z
68.
2013-12-07T15:59:02Z
82.
2013-12-07T16:12:58Z
90.
2013-12-07T16:20:23Z
39.
2013-12-07T15:12:10Z
45.
2013-12-07T15:17:33Z
58.
2013-12-07T15:48:32Z
77.
2013-12-07T16:07:14Z
32.
2013-12-07T15:04:07Z
66.
2013-12-07T15:56:55Z
61.
2013-12-07T15:52:24Z
61.
2013-12-07T15:52:40Z
71.
2013-12-07T16:01:38Z
61.
2013-12-07T15:52:53Z
70.
2013-12-07T16:00:43Z
76.
2013-12-07T16:06:30Z
1.
2013-12-07T14:32:56Z
45.
2013-12-07T15:18:08Z
46.
2013-12-07T15:35:52Z
90.
2013-12-07T16:21:34Z

Aktivste Spieler

Petersen
  • Torschüsse
    1
    6
  • Pässe Gesamt
    15
    74
  • Zweikämpfe
    25
    24
  • Ballkontakte
    26
    104
Ribéry

Liveticker

90
17:27
Fazit
Am Ende dieses Nachmittags wünschen sich die Bremer sicherlich, dass die Partie gegen den Spitzenreiter ins Wasser gefallen wäre, denn die Niederlage ist historisch: Mit 0:7 geht Werder vor heimischem Publikum gegen die Bayern baden und kassiert damit die höchste Heimniederlage der Bundesliga-Geschichte. Nach der Pause hatten die Grün-Weißen nicht mehr wirklich etwas entgegenzusetzen und waren nur noch der Sparringspartner für die Machtdemonstration von Ribéry und Co. Die könnten schon am heutigen Abend Herbstmeister sein, wenn Dortmund Leverkusen schlagen sollte. Dann betrüge der Vorsprung nämlich bereits sieben Zähler. Das Team von Robin Dutt kassiert zum fünften Mal in den letzten sechs Spielen drei oder mehr Gegentreffer und stellt nun mit 34 Gegentoren die zweitschwächste Verteidigung der Liga. Aus den letzten beiden Hinrundenspielen gegen Hertha und Leverkusen sollten die Grün-Weißen dringend noch ein paar Punkte holen, sonst wird es wohl kein allzu ruhiges Weihnachtsfest an der Weser. Die Bayern müssen unter der Woche in der Champions League ran, ehe man nächste Woche in der Bundesliga den HSV empfängt. Das war es von hier, schönen Abend noch.
90
17:21
Spielende
90
17:20
Mario Götze
Tooor für Bayern München, 0:7 durch Mario Götze
Und jetzt ist es tatsächlich die höchste Heimniederlage der Bundesliga-Geschichte für Werder! Am rechten Strafraumeck lässt Müller für Götze liegen. Der lässt zwei Gegner stehen und schließt dann vom rechten Eck des Fünfmeterraums überlegt ins lange Eck ab.
87
17:19
Spektakuläre Großchance für die Bayern! Kirchhoff gewinnt den Ball im Mittelfeld und schickt dann einmal mehr Ribéry auf den linken Flügel. Der sprintet einige Meter und flankt dann nach innen. Der Ball senkt sich gefährlich Richtung Tor und knallt gegen den Innenpfosten. Auf der Linie kratzt Caldirola das Ding irgendwie raus. Müller nimmt den Nachschuss - und erneut wird auf der Linie geklärt!
86
17:17
Vor heimischem Publikum ist die höchste Niederlage, die Werder bislang hinnehmen musste, ein 1:7 gegen Borussia Mönchengladbach gewesen. Setzt es heute einen neuen unschönen Rekord für die Nordlichter?
84
17:15
Zwei Treffer, zwei Assists: Franck Ribéry meldet sich mit einer Weltklasse-Leistung nach seiner Rippenverletzung zurück.
82
17:12
Franck Ribéry
Tooor für Bayern München, 0:6 durch Franck Ribéry
Im Strafraum zaubern die Bayern jetzt auch noch! Pizarro legt mit der Hacke für Alaba vor. Der geht im Vollsprint zur Grundlinie und lässt dann an den Fünfmeterraum tropfen. Dort kommt Ribéry herangerauscht und haut die Kugel ins Tor.
79
17:10
Gut zehn Minuten müssen die Bremer noch überstehen. Zwar gehen die Bayern nicht mehr volles Tempo, doch nach wie vor versuchen die Roten, nach vorne zu spielen.
77
17:07
Assani Lukimya
Gelbe Karte für Assani Lukimya (Werder Bremen)
77
17:07
Schöne Geste der Bremer Fans: Als Pizarro eingewechselt wird, feiern sie den Peruaner mit lauten Sprechchören.
76
17:06
Claudio Pizarro
Einwechslung bei Bayern München: Claudio Pizarro
76
17:06
Thiago
Auswechslung bei Bayern München: Thiago
75
17:05
Bei den Bayern macht sich nun auch noch Comebacker Claudio Pizarro bereit, um gegen seinen Ex-Klub noch einige Minuten mitzukicken.
73
17:04
Es ist aber auch eine Horrorbilanz, welche die Werderaner in den letzten Wochen vorzuweisen haben: In den letzten sechs Spielen kassierten sie insgesamt 20 Gegentreffer, fünfmal mussten sie drei oder mehr Gegentore hinnehmen. Da muss man dann den Blick auch wirklich mal nach unten richten.
72
17:03
Natürlich ist es bei diesem Spielstand mit Bremer Selbstbewusstsein und Körpersprache nicht mehr allzu weit her. Stattdessen lassen die Grün-Weißen die Schultern hängen.
71
17:01
Özkan Yildirim
Einwechslung bei Werder Bremen: Özkan Yildirim
71
17:01
Aaron Hunt
Auswechslung bei Werder Bremen: Aaron Hunt
70
17:00
Jan Kirchhoff
Einwechslung bei Bayern München: Jan Kirchhoff
70
17:00
Toni Kroos
Auswechslung bei Bayern München: Toni Kroos
68
16:59
Thomas Müller
Tooor für Bayern München, 0:5 durch Thomas Müller
Es wird immer bitterer für die Bremer! Götze hat rechts im Strafraum viel zu viel Zeit. Er schaut und passt den Moment genau ab, bis sich Müller am Elfmeterpunkt in Position gebracht hat. Dann kommt der Pass, Müller mit der Direktabnahme ins rechte untere Eck. Auch beim fünften Tor ist Wolf machtlos.
66
16:56
Daniel Van Buyten
Gelbe Karte für Daniel Van Buyten (Bayern München)
Van Buyten unterbindet einen Bremer Konter mit einem taktischen Foul gegen Ekici. Auch da gibt es gar keine Diskussion, dass der sehr souveräne Schiedsrichter Stieler hier gelb zeigen muss.
64
16:55
Interessant ist zu sehen, dass Pep Guardiola auch beim Stand von 4:0 an der Seitenlinie noch fuchsteufelswild wird, wenn er sieht, wie Dante und Neuer sich das Leder am eigenen Strafraum gegenseitig zuschieben. Er will, dass sein Team weiter nach vorne spielt.
62
16:53
Nach diesem nächsten Treffer folgt eine wahre Wechselflut. Zweimal tauscht Werder-Coach Robin Dutt sein Personal, Guardiola wechselt einmal.
61
16:52
Dante
Einwechslung bei Bayern München: Dante
61
16:52
Jérôme Boateng
Auswechslung bei Bayern München: Jérôme Boateng
61
16:52
Mehmet Ekici
Einwechslung bei Werder Bremen: Mehmet Ekici
61
16:52
Franco Di Santo
Auswechslung bei Werder Bremen: Franco Di Santo
61
16:52
Philipp Bargfrede
Einwechslung bei Werder Bremen: Philipp Bargfrede
61
16:52
Cédric Makiadi
Auswechslung bei Werder Bremen: Cédric Makiadi
60
16:50
Mario Mandžukić
Tooor für Bayern München, 0:4 durch Mario Mandžukić
Bremen vergibt eine Überzahlsituation leichtfertig und läuft in einen Konter. Den spielen die Roten dann aber auch richtig fein aus: Müller legt auf Rechtsaußen, wo Ribéry durchgelaufen ist. Der geht zur Grundlinie und passt flach nach innen. Mandžukić steht goldrichtig und muss nur noch den rechten Schlappen reinhalten.
58
16:48
Franco Di Santo
Gelbe Karte für Franco Di Santo (Werder Bremen)
Natürlich führt diese beinahe übertriebene Ballzirkulation auch zu Frust und so geht di Santo völlig übermotiviert in einen Zweikampf, kommt zu spät und trifft nur den Gegner. Auch diese Gelbe Karte muss man geben.
57
16:48
Mit welcher Passsicherheit sich die Roten hier teilweise durch das Mittelfeld kombinieren, ist schon beinahe erschreckend für die Bremer.
55
16:47
Wieder top von Wolf! Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld landet in der Mitte beim völlig freien Mandžukić. Der scheint selbst überrascht zu sein, dass er nicht im Abseits steht und zögert einen Moment zu lange. In dieser kurzen Zeit hat Wolf den Winkel schon stark verkürzt und steht da, wo er stehen muss, als der Kroate abzieht - abgewehrt!
54
16:45
Wolf reagiert stark gegen Götze! Vor dem eigenen Sechzehner leisten sich die Bremer einen schwerwiegenden Ballverlust im Aufbauspiel. Und dann geht es bei den Bayern ganz schnell: Ribéry steckt rechts in den Sechzehner auf Götze durch. Der taucht frei vor Wolf auf. Dieser bleibt lange stehen und wehrt den Schuss so letztlich stark ab.
52
16:43
Auch für den zweiten Durchgang scheinen sich die Bremer vorgenommen zu haben, ihrem Offensivstil treu zu bleiben und sich eben nicht nur auf Schadensbegrenzung zu beschränken. Daraus ergeben sich natürlich Chancen für den SVW - aber auch Räume für die Gäste. Es dürfte weiter unterhaltsam bleiben.
50
16:40
Boateng schlägt einen klasse Pass aus der eigenen Hälfte in den Lauf des kreuzenden Müller. Der zieht von der Strafraumgrenze aus der Drehung ab, trifft das Spielgerät dabei allerdings nicht richtig. Wolf kann das Ding einfach aufnehmen.
49
16:39
Vom rechten Flügel flankt Fritz scharf in den Sechzehner. Neuer hat jedoch aufgepasst und pflückt das Leder sicher aus der Luft.
47
16:38
...García kommt zwar mit dem Kopf an den Ball, kann ihn jedoch nur verlängern. Rechts im Sechzehner kommt Petersen an die Kugel und zieht direkt mit Vollspann ab. Sein Strahl fliegt einen halben Meter über den Querbalken.
46
16:37
Rafinha grätscht Petersen auf der rechten Abwehrseite das Leder vom Fuß - auf Kosten einer Ecke für die Werderaner...
46
16:36
Weiter geht's im Weser-Stadion. Beide Trainer haben sich dazu entschieden, vorerst keine Spielerwechsel vorzunehmen.
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit
Es war ein verrückter erster Durchgang im Bremer Weser-Stadion. Die Hausherren hielten von Beginn an gut dagegen und hielten die Bayern mit einem offensiven Pressing vom eigenen Kasten fern. In einer Phase, als Bremen auch spielerisch besser ins Spiel kam, kassierte man durch ein unglückliches Eigentor von Assani Lukimya den Rückstand. Nur wenige Minuten später erhöhten die Bayern nach einer Standardsituation. Trotz einiger guter Chancen für den SVW deutet alles, aber auch wirklich alles auf den nächsten Sieg in der Serie der Bayern hin, auch weil Ribéry einen starken Spielzug noch vor der Pause zum 3:0 vollendete. Für Werder kann es nur noch Schadensbegrenzung gehen und die ist möglich, denn die Chancen sind ja da - nur nutzen müsste man sie eben.
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Cédric Makiadi
Gelbe Karte für Cédric Makiadi (Werder Bremen)
Da ist auch ein bisschen Frust dabei: Aus vollem Lauf rauscht Makiadi Rafinha in die Beine. Dafür sieht auch er zu Recht gelb.
43
16:16
Hunt mit der nächsten Großchance! Das ist der entscheidende Unterschied am heutigen Nachmittag. Bremen hat ja die Chancen, aber nutzt sie einfach nicht. Hunt kommt links im Sechzehner an den Ball, geht bis zum Fünfer und lässt dort noch Boateng ins Leere laufen. Aus spitzem Winkel scheitert er dann allerdings am stark reagierenden Manuel Neuer.
41
16:14
Im Luftduell mit Lukimya fährt Mandžukić den Ellbogen aus. Da beschwert sich der Bremer zu Recht und fordert gelb. Schiedsrichter Stieler lässt den Karton jedoch stecken und belässt es bei einer Ermahnung.
39
16:12
Luca Caldirola
Gelbe Karte für Luca Caldirola (Werder Bremen)
Für ein richtig hartes Foul im Mittelfeld sieht nun mit Luca Caldirola auch der erste Grün-Weiße gelb.
38
16:10
Franck Ribéry
Tooor für Bayern München, 0:3 durch Franck Ribéry
Und jetzt ist die Partie wohl entschieden! Mandžukić schickt Müller auf den rechten Flügel. Der steht in stark abseitsverdächtiger Position, die Fahne bleibt aber unten und so geht der Nationalspieler auf Rechtsaußen völlig frei zur Grundlinie. Er schaut kurz hoch, legt nach innen. Dort steht Ribéry und vollendet eiskalt rechts ins Eck. 3:0 - bei allen Gegentoren war Raphael Wolf unschuldig.
37
16:10
Klasse Müller-Flanke vom rechten Flügel an den Fünfer. Mandžukić löst sich geschickt von seinem Bewacher und versucht es dann mit einem Kopfball gegen die Laufrichtung von Wolf. Das Leder rollt jedoch knapp am Kasten vorbei.
35
16:08
Di Santo! Auf der rechten Außenbahn spielt Elia Alaba und Ribéry mit einigen Übersteigern schwindelig und flankt dann stark an den langen Pfosten. Dort gewinnt di Santo das Kopfballduell und bringt den Ball auf das Tor. Einen Meter vor der Linie kann gerade noch so ein Roter klären.
33
16:05
...Hunt läuft an und zirkelt das Spielgerät über die Mauer - allerdings auch etwas einen halben Meter über den Querbalken.
32
16:04
Jérôme Boateng
Gelbe Karte für Jérôme Boateng (Bayern München)
Boateng zieht Gebre Selassie kurz vor dem rechten Strafraumeck von hinten die Beine weg und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie. Für ihn persönlich ist es die fünfte, er fehlt also in der kommenden Woche gegen den HSV. Gefährliche Freistoßposition für die Bremer...
31
16:03
Götze, Müller und Ribéry wechseln häufig die Positionen und machen das Offensivspiel der Gäste damit sehr variabel und schwierig ausrechenbar.
29
16:02
Am linken Strafraumeck hat di Santo viel Zeit zu flanken. Er schaut kurz hoch und schlägt das Leder dann nach innen. Es gerät allerdings viel zu lang. Da kann kein Mitspieler drankommen.
27
15:59
Daniel Van Buyten
Tooor für Bayern München, 0:2 durch Daniel Van Buyten
Rechts vom Strafraum bekommen die Bayern nach einem Foul an Müller Freistoß. Kroos tritt diesen butterweich an den Fünfer. Dort steigt van Buyten deutlich höher als sein Bewacher Petersen und wuchtet das Leder mit der Stirn links unten in die Maschen!
25
15:58
Wie gehen die Grün-Weißen jetzt mit diesem unglücklichen Rückstand um? Spielen sie auch weiter offensives Pressing und mutigen Fußball?
24
15:56
...doch auch sein Eckstoß fliegt genau auf den Kopf eines Bremer Verteidigers. Diesmal ist es Cédric Makiadi, der aus der Gefahrenzone klären kann.
23
15:55
Nächste Ecke für die Gäste. Diesmal von links, also darf sich Ribéry einmal versuchen...
21
15:53
Assani Lukimya
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Assani Lukimya (Eigentor)
Und dann gehen die Bayern quasi aus dem Nichts doch in Führung! Zum ersten Mal setzt Ribéry zu einem seiner typischen Antritte links an die Grundlinie an und gibt das Leder dann scharf nach innen. Lukimya stellt das lange Bein rein und lenkt die Kugel unglücklich ins eigene Tor ab. Wolf hat keine Chance.
20
15:53
Werder kommt immer besser in die Zweikämpfe und damit auch ins Spiel. Mit dieser aggressiven Spielweise schaffen sie es, die Bayern weit vom eigenen Tor wegzuhalten.
18
15:51
Hunt hat die Chance zur Führung! Elia geht von links in den Sechzehner und legt dann quer für Hunt. Der fackelt nicht lange und zieht direkt in Richtung rechts oberes Eck ab. Boateng stellt noch den Rücken dazwischen und fälscht den Ball so entscheidend ab, dass er neben den Kasten fliegt.
16
15:49
Höhnischer Applaus hallt durch das weite Rund, als Toni Kroos beim Versuch einer Flanke über das Leder säbelt.
15
15:48
...zwar bringt die Kroos-Ecke keine Gefahr. So ganz bereinigen können die Bremer die Situation jedoch nicht. Links im Sechzehner kommt die Kugel zu Ribéry. Der legt zurück an die Strafraumgrenze, wo es Boateng per Direktabnahme versucht. Er schießt jedoch einen Meter rechts am Kasten vorbei.
14
15:46
Erste Ecke in dieser Partie für die Münchner...
13
15:46
Elia flankt vom rechten Flügel scharf an den Fünfer. Petersen kommt jedoch nicht dran, Neuer ist da und fängt den Ball ab.
12
15:45
Bremen kann sich nun einmal ein wenig in der Hälfte des Gegners festsetzen. So wirklich nah kommen sie dem Tor jedoch noch nicht.
10
15:43
Erstmals kombinieren sich Ribéry und Alaba über die linke Angriffsseite nach vorne. Dann verspringt dem Franzosen das Leder jedoch ungewohnterweise. Elia ist mit nach hinten gegangen und kann seinem Gegner das Leder vom Fuß spitzeln.
9
15:42
Vom rechten Flügel flankt Götze in den Sechzehner. Dort setzt Mandžukić seinen Körper gegen Caldirola übermäßig hart ein. Auch hier gibt der Referee Offensivfoul.
8
15:41
Zwar haben die Münchner bislang wie erwartet mehr Spielanteile, die Bremer betreiben aber ein sehr gutes offensives Pressing und versuchen, sich nicht hinten reindrängen zu lassen.
6
15:39
Vieles geht bei den Roten in der Anfangsphase über die rechte Angriffsseite von Müller und Rafinha. Ribéry scheint noch nicht so richtig im Spiel zu sein.
5
15:38
Müller bedient Götze am Sechzehner. Der ist sträflich frei und versucht dann, sich auch durch die letzten Verteidiger durchzutanzen. Mielitz kommt jedoch weit aus seinem Treffer, taucht ab und schnappt sich das Leder. Dabei wird er von dem Angreifer noch getroffen. Zu Recht gibt der Schiedsrichter Offensivfoul.
4
15:36
Auf der Gegenseite liegt der Ball erstmals im Netz, doch auch hier war es Abseits. Rafinha stand beim Pass von Ribéry im Abseits. Dass er dann auf Mandžukić rüberlegt und der ins leere Tor einschiebt, ist also hinfällig.
3
15:36
Erstmals Aufregung im Strafraum der Münchner. Die Kugel fliegt an den Fünfer, wo Lukimya und Hunt zum Schuss kommen könnten, sich aber gegenseitig behindern. Die Fahne des Assistenten war allerdings ohnehin oben, Lukimya hatte im Abseits gestanden.
2
15:34
Zur Farbenwahl: Beide Teams spielen in ihren traditionellen Outfits. Bremen läuft also in grün und weiß auf, die Gäste ganz in rot.
1
15:33
Auf geht's, die Partie ist freigegeben. Die Bayern stoßen an.
1
15:32
Spielbeginn
15:30
Gepfiffen wird die Begegnung von Schiedsrichter Tobias Stieler. An den Seitenlinien unterstützen ihn seine Assistenten Patrick Ittrich und Sascha Thielert.
15:30
Im Lazarett der Gäste gab es in dieser Woche ein Kommen und Gehen. Während sich der zuletzt überragende Arjen Robben im Pokalspiel gegen Augsburg eine schwere Verletzung zuzog und für den Rest des Kalenderjahres ausfällt, sind Ribéry, Shaqiri und Pizarro wieder fit und im Kader. Ribéry rückt sogleich auch in die erste Elf und kommt über seinen angestammten rechten Flügel. Darüber hinaus kommen im Gegensatz zum Braunschweig-Spiel vor einer Woche Mario Mandžukić und Jérôme Boateng ins Team. Martínez und Dante erhalten dafür Verschnaufpausen.
15:26
Zum Personal: Bei den Bremern gibt es im Gegensatz zum spektakulären 4:4-Unentschieden gegen Hoffenheim in der Vorwoche eine Änderung in der Startformation. Pünktlich zum Duell gegen seinen Ex-Klub rückt Nils Petersen wieder in die Mannschaft, dafür muss Mehmet Ekici auf die Bank.
15:22
Auswärts sind die Bayern nämlich mittlerweile seit 25 Bundesliga-Spielen ohne Niederlage. Damit könnten die Rot-Weißen heute einen weiteren Rekord einstellen, nämlich den der meisten ungeschlagenen Auswärtsspiele am Stück. Bisher hält der FCB diesen Rekord selbst (1985-1987).
15:21
Bei einem Blick auf das Restprogramm der Bremer bis zur Winterpause erscheint es durchaus realistisch, dass das Team von Robin Dutt den Blick nach unten richten muss. Gegen Bayern, Hertha und Leverkusen sind die Punkte nicht unbedingt einkalkulierbar. Umso wichtiger, auch mal eine Überraschung zu landen. Und keine Frage: Ein Heimsieg gegen die Bayern wäre eine solche Überraschung.
15:17
Auch die Torhüter-Thematik bei Bremen steht weiter in den Schlagzeilen. Zwar sei Sebastian Mielitz weiterhin die klare Nummer eins, betont Trainer Robin Dutt, dennoch wird auch heute der etatmäßige Ersatzkeeper Raphael Wolf das Tor der Hausherren hüten. Für diesen ist die Partie gegen Bayern das bisherige Karriere-Highlight: "Ich bereite mich auf das Spiel vor, wie auf jedes andere. Aber ein leichtes Kribbeln und die Vorfreude spüre ich schon. Ich hoffe, dass die Fans das Team und mich gut unterstützen werden. Ich freue mich schon sehr auf das Spiel."
15:14
Dazu passend verlaufen auch die Formkurven der beiden Kontrahenten in der bisherigen Vorrunde: Während die Bayern erst zweimal Punkte ließen (Remis gegen Freiburg und Leverkusen), sind die Werderaner hochgradig unkonstant. Aus den letzten acht Spielen erreichte man nur einen Sieg, in den letzten fünf Spielen kassierte man 15 Gegentreffer.
15:12
Dabei hätte sich sicherlich der ein oder andere bei Werder tatsächlich gewünscht, heute nicht antreten zu müssen. Die Statistik der letzten Duelle mit den Münchnern spricht eine klare Sprache: Zuletzt mussten die Bremer fünf Niederlagen in Folge bei 5:17 Toren gegen den FCB einstecken.
15:06
Vor zwei Tagen waren Fans und Verantwortliche von Werder Bremen in Sorge: Sollte Sturmtief "Xaver" etwa das Weser-Stadion überfluten und damit für eine Absage des Topspiels gegen den Triplsieger aus dem Süden sorgen? Am Freitagvormittag konnte die Vereinsführung jedoch erleichtert Entwarnung geben: "Uns fällt ein Stein vom Herzen, dass die Pauliner Marsch vom Wasser verschont geblieben ist. Gestern hat jeder Mitarbeiter des Vereins sowie zahlreiche Fans mit angepackt, die wichtigsten Sachen rauszutransportieren. Allen gilt unser großer Dank für den tollen Einsatz", sagte Präsident Klaus-Dieter Fischer.
14:57
Guten Tag und Herzlich Willkommen zur Partie zwischen Werder Bremen und Spitzenreiter Bayern München. Anpfiff im Weser-Stadion ist um 15:30 Uhr. Vorab gibt es hier alle wichtigen Informationen zur Partie.