Datencenter
05.03.2016 / 15:30
Beendet
VfB Stuttgart
5:1
1899 Hoffenheim
Stuttgart
2:0
Hoffenheim
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
44.647
Schiedsrichter
Christian Dingert
5.
2016-03-05T14:35:46Z
42.
2016-03-05T15:12:04Z
51.
2016-03-05T15:38:20Z
78.
2016-03-05T16:06:09Z
83.
2016-03-05T16:10:17Z
73.
2016-03-05T16:01:06Z
14.
2016-03-05T14:44:29Z
60.
2016-03-05T15:47:16Z
80.
2016-03-05T16:07:29Z
46.
2016-03-05T15:33:24Z
68.
2016-03-05T15:55:22Z
81.
2016-03-05T16:09:01Z
35.
2016-03-05T15:05:22Z
46.
2016-03-05T15:33:51Z
46.
2016-03-05T15:34:04Z
1.
2016-03-05T14:30:39Z
45.
2016-03-05T15:17:54Z
46.
2016-03-05T15:33:02Z
90.
2016-03-05T16:18:21Z

Aktivste Spieler

Rupp
  • Torschüsse
    3
    2
  • Pässe Gesamt
    34
    85
  • Zweikämpfe
    31
    27
  • Ballkontakte
    52
    101
Polanski

Liveticker

90
17:19
Fazit:
Der VfB Stuttgart zerlegt die TSG 1899 Hoffenheim mit 5:1 (2:0) und beißt sich im Tabellenmittelfeld fest. Sehr früh sind die schwäbischen Hausherren in Führung gegangen und haben die Partie über weite Strecken dominiert. Dass es bis zur Pause nur 2:0 für den VfB gestanden hat, ist auf eine eher schwache Chancenverwertung zurückzuführen gewesen. Im zweiten Durchgang haben die Gäste genau fünf Minuten lang Hoffnung auf eine Aufholjagd gehabt. Doch gleich nach der TSG-Chance zum 2:3 haben die Stuttgarter den Sack zugemacht.
Während die Gastgeber die Englische Woche sehr versöhnlich abgeschlossen haben, sind die Kraichgauer auch im neunten Auswärtsspiel in Serie ohne Sieg geblieben.
90
17:18
Spielende
90
17:17
Die sonst eher zurückhaltende Haupttribüne feiert den klaren Heimsieg frenetisch. Es werden sogar La-Ola-Wellen gestartet
89
17:16
...Hoffenheim klärt und sehnt sich den Schlusspfiff herbei.
88
17:16
Oliver Baumann faustet einen Kracher von Filip Kostić noch so eben zur elften Ecke weg...
87
17:14
Mit seinem starken linke Fuß scheitert Kevin Volland aus knapp 20 Metern recht deutlich. Gute zwei Meter flattert sein Schuss am linken Giebel vorbei.
85
17:14
Gegen Ende des Spiels wollen die Dunkelblauen eine noch höhere Pleite vermeiden und beschränken sich auf die Defensivarbeit.
83
17:10
Timo Werner
Tooor für VfB Stuttgart, 5:1 durch Timo Werner
Wieder kontern die Schwaben die Gäste eiskalt aus. Kurz hinter der Mittellinie spielt Schwaab von rechts einen präzisen Pass in den Lauf von Timo Werner, der klar nicht im Abseits gestanden hat. Per Innenrist schießt Werner an den Innenpfosten, von wo der Ball dann hinter die Linie kullert. Schon einen Tag vor seinem 20. Geburtstag macht sich Werner selbst ein schönes Geschenk!
82
17:09
Letzter Wechsel bei den Stuttgartern. Jürgen Kramny nimmt Daniel Didavi runter und bringt Alexandru Maxim.
81
17:09
Alexandru Maxim
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Alexandru Maxim
81
17:08
Daniel Didavi
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Daniel Didavi
80
17:07
Eugen Polanski
Gelbe Karte für Eugen Polanski (1899 Hoffenheim)
Polanksi holt sich nach einem taktischen Foul seine fünfte Gelbe Karte ab. Damit ist er für das nächste Match gesperrt.
78
17:05
Filip Kostić
Tooor für VfB Stuttgart, 4:1 durch Filip Kostić
Knapp fünf Minuten hat die Hoffenheimer Hoffnung Bestand gehabt. Serey Dié leitet die Aktion mit einer Balleroberung in der eigenen Hälfte ein. Filip Kostić zündet den Turbo und lässt Fabian Schär auf der linken Seite ins Leere laufen. Vom rechten Fünfereck schießt die Nummer 18 mit dem starken linke Fuß flach ins rechte Eck. Keine Chance für Oliver Baumann!
75
17:05
Riesenchance für die Gastgeber! Didavi bugsiert das Leder nach einer Hereingabe von Schwaab aus fünf Metern mit dem Knie am rechten Pfosten vorbei. Das hätte die Entscheidung sein müssen.
77
17:05
Przemysław Tytoń pariert gut! Nach Eugen Polanskis Flanke ist Jonathan Schmid plötzlich frei durch. Sein Heber wird von Przemysław Tytoń weggefischt.
75
17:02
Fabian Schär klärt zur Ecke. Stuttgart will nach dem ersten Gäste-Treffer nachlegen und erst gar keine Hektik mehr aufkommen lassen.
73
17:00
Andrej Kramarić
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:1 durch Andrej Kramarić
Aus heiterem Himmel trifft der sträfliche freie Andrej Kramarić zum 1:3. Sowohl Emiliano Insúa als auch Filip Kostić sind bereits in der Vorwärtsbewegung gewesen und haben so den Raum geöffnet. Schmid zu Amiri, der das Auge für den durchgestarteten Kramarić hat. Lässig schließt die Leihgabe aus zehn Metern hoch ins kurze Eck ab.
72
17:00
Stuttgart bleibt giftig in den wichtigen Zweikämpfen und macht die Räume eng. Derweil steht Volland knapp im Abseits. Gut gesehen vom Schiedsrichtergespann!
70
16:58
Zwar stehen noch 20 Minuten plus Nachspielzeit auf der Uhr, aber heute werden die Sinsheimer einen 0:3-Rückstand nicht mehr drehen. Dafür spielt die Elf von Nagelsmann zu planlos, wohingegen die Kramny-Auswahl die Führung clever verwaltet.
68
16:56
Timo Werner, der morgen 20 Jahre alt wird und zum ersten Mal in diesem Jahr nicht von Anfang an dabei gewesen ist, ersetzt Artem Kravets!
68
16:55
Timo Werner
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Timo Werner
68
16:55
Artem Kravets
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Artem Kravets
67
16:55
Lautstark peitschen die heimischen Fans ihre Truppe nach vorne. Natürlich wollen sie noch mehr Tore von ihren Jungs sehen. Außerdem wäre zur Abwechslung mal ein Sieg zu Null wichtig.
65
16:53
Einmal mehr können die Gastgeber einen schicken Überzahlkonter über Didavi und Kostić nicht ausnutzen. Letztlich knüppelt Kevin Großkreutz das Ding aus der Ferne in die 50. Stadionreihe.
64
16:52
Schwach wehrt Georg Niedermeier eine Kadeřábek-Flanke vor die Füße von Andrej Kramarić ab. Dessen Schuss rauscht am langen Eck vorbei. Zwingend sind diese Aktionen alle nicht.
63
16:51
Rund 45.000 Zuschauer haben den Weg zum Derby auf sich genommen. Leider müssen sie nun mitansehen, wie das Spiel ein wenig verflacht.
61
16:48
Es bleibt dabei, dass Stuttgarts letztes direktes Freistoßtor aus dem Jahr 2010 datiert. Hoffenheims Mauer blockt den Ball weg. Eine knappe halbe Stunde ist hier noch zu gehen.
60
16:47
Niklas Süle
Gelbe Karte für Niklas Süle (1899 Hoffenheim)
Per Bodycheck bringt Süle den flinkeren Daniel Didavi kurz vor dem eigenen Sechzehner zu Fall. Es ist seine dritte Gelbe Karte.
59
16:46
Kevin Großkreutz hat in seinen letzten fünf Bundesliga-Spielen gegen Hoffenheim drei Tore erzielt. Darunter sein bis heute letztes am 3. Mai 2014 für den BVB beim 3:2-Sieg.
57
16:45
...diesmal haben die Kraichgauer Glück, dass Filip Kostić die Murmel nicht sauber trifft.
57
16:44
Rechts klärt Niklas Süle gegen den gestarteten Kevin Großkreutz zur nächsten Ecke...
55
16:43
Mein lieber Onkel Otto! Eugen Polanski rauscht derbe in Serey Dié rein und trifft in - unbeabsichtigt - mit dem Knie im Gesicht. Serey Dié muss kurz auf dem Rasen behandelt werden.
55
16:42
Heute nutzt der VfB Stuttgart auch die Chancen, die noch gegen Hannover 96 nicht verwandelt worden sind. Weiterhin bestimmen die Weißen das Geschehen in der Mercedes-Benz Arena und lassen Ball sowie Gegner gut laufen.
53
16:41
Was auch immer Hoffenheims Plan für Halbzeit zwei gewesen ist, spätestens seit dem 0:3 dürfte er hinfällig sein. Stuttgart spielt sich den Frust aus dem Gladbach-Spiel von der Seele und gestaltet nun auch das Ergebnis standesgemäß.
51
16:39
Georg Niedermeier
Tooor für VfB Stuttgart, 3:0 durch Georg Niedermeier
Die siebte Ecke der Schwaben findet ihren Weg in die gegnerischen Maschen! Filip Kostić schlenzt den ruhenden Ball präzise rechts an den Fünfmeterraum. Georg Niedermeier wird nicht angegangen, steigt frei hoch und nickt zu seinem ersten Doppelpack im 142. Bundesliga-Spiel seiner Karriere ins linke Eck ein. Hut ab!
50
16:38
Emiliano Insúa schnappt sich die Pille von Jonathan Schmid und Filip Kostić holt einen weiteren Eckball für die Heimmannschaft raus.
48
16:36
Dicke Chance für die TSG Hoffenheim! Kevin Großkreutz muss Andrej Kramarić ziehen lassen. Przemysław Tytoń pariert dessen Hereingabe zu halbherzig. Kevin Volland spielt zu Jonathan Schmid, dessen Schuss vom Elfmeterpunkt bei Emiliano Insúa hängen bleibt. Puh!
47
16:34
Wahnsinn! Zur Pause hat es gleich drei Wechsel gegeben - zwei davon bei den Gästen. Damit hat Julian Nagelsmann schon jetzt alle Wechseloptionen ausgeschöpft. Stuttgart darf noch zweimal wechseln.
46
16:34
Jonathan Schmid
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Jonathan Schmid
46
16:33
Jiloan Hamad
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Jiloan Hamad
46
16:33
Eduardo Vargas
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Eduardo Vargas
46
16:33
Mark Uth
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Mark Uth
46
16:33
Florian Klein
Einwechslung bei VfB Stuttgart -> Florian Klein
46
16:33
Christian Gentner
Auswechslung bei VfB Stuttgart -> Christian Gentner
46
16:33
Und damit rein in den zweiten Durchgang. Es wird sich zeigen, wie der Tabellenvorletzte auf den Zwei-Tore-Rückstand reagieren wird. Zu früh öffnen darf die TSG auch nicht, dann blüht der konterstarke VfB auf. Nach Torschüssen steht es übrigens 14:6 für die Schwaben.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Verdient führt der VfB Stuttgart zur Pause mit 2:0 gegen TSG 1899 Hoffenheim. Von der ersten Minute an ist hier ordentlich Dampf auf dem Kessel gewesen. Stuttgart hat sich durch die sehr frühe Führung Selbstvertrauen geholt und das Zepter im Anschluss fest in der eigenen Hand gehalten. Bei besserer Chancenverwertung könnte die Kramny-Elf höher vorne liegen. Hinten agiert der VfB stabil, kompakt und überlegt. Dagegen zeigen sich die Gäste zu hektisch und agieren zu fehlerbehaftet. Offensiv kommt zu wenig von der TSG.
45
16:18
Ungefährlich köpft Kravets eine Freistoßflanke von Kostić über das Gehäuse. Wenig später zirkelt Nadiem Amiri die Pille auf der anderen Seite über die Kiste von Przemysław Tytoń. Dann geht es in die Kabine.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Währenddessen zeichnet sich bei Serey Dié ein kleines Verletzungsproblem ab. Die Nummer 26 der Stuttgarter läuft ein wenig unrund.
44
16:15
Eine Minute plus Nachschlag stehen für die erste Hälfte noch auf der Uhr. Weiterhin sieht es nicht danach aus, als könne die TSG hier offensiv gefährlich werden. Stuttgart verteidigt gut.
42
16:13
Lukas Rupp
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Lukas Rupp
Zur Abwechslung bringen die Gastgeber mal einen Konter zu Ende! Insúa flankt vom linken Flügel butterweich an den langen Pfosten. Didavi reißt mit einer Finte eine Lücke und Kravets lässt die Pille wohl unabsichtlich durchrutschen. Ganz cool platziert Rupp den Ball aus sieben Metern halbhoch ins lange Eck! Es ist das dritte Saisontor von Lukas Rupp.
41
16:11
Alle wichtigen Zahlen sprechen für Stuttgart. Nach Torschüssen steht es 10:2 für die Schwaben. Zudem kommen auch mehr Pässe an. Gibt es noch vor dem Pausentee das 2:0?
39
16:10
Im Direkten Gegenzug läuft Artem Kravets nach einem Pass von Daniel Didavi allein auf Oliver Baumann zu und schießt diesem aus zwölf Metern ungefährlich in die Arme.
39
16:10
Andrej Kramarić "tanzt" sich im gegnerischen Strafraum fest, weil er einen Haken nach dem anderen schlägt. Am Ende kommen weder er noch der am Elfmeterpunkt stehende Kevin Volland zum Schuss. Schwach!
38
16:08
Nur noch der VfB! Diesmal wird eine scharfe Hereingabe von Daniel Didavi zur Ecke abgewehrt. Offensiv setzen die Hoffenheimer keinerlei Akzente.
36
16:06
Ermin Bičakčić fällt der taktischen Umstrukturierung zum Opfer und muss für Stürmer Andrej Kramarić weichen. Bičakčić ist ein klassischer Linksverteidiger. Pavel Kadeřábek wird auf der rechten Seite verteidigen.
35
16:05
Andrej Kramarić
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Andrej Kramarić
35
16:05
Ermin Bičakčić
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ermin Bičakčić
34
16:05
Taktisch haben die Gäste ein wenig umgestellt. Hinten wird nicht mehr mit einer klassischen Dreierkette agiert. Gegen den Ball rücken die Sinsheimer zudem weiter auf.
33
16:04
Kurze Verletzungsunterbrechung! Doch für beide Hoffenheimer geht es weiter. Bei den Kraichgauern machen sich trotzdem schon einige neue Spieler bereit für ihren Einsatz.
31
16:01
Kein Elfmeter für den VfB! Fabian Schär rutscht weg, Didavi schaltet schnell und legt quer zu Lukas Rupp. Letzterer wird noch von Niklas Süle attackiert und zu Boden gebracht. Für einen Strafstoß ist der Körperkontakt aber zu gering gewesen.
30
16:00
Fast das 2:0! Pavel Kadeřábek verliert die Lederkugel im Spielaufbau und verschuldet um ein Haar einen weiteren Gegentreffer! Daniel Didavi zündet über links den Turbo, überläuft Süle und scheitert aus 13 Metern denkbar knapp an Oliver Baumann, der mit einem Hechtsprung zur gefahrlosen Ecke abwehrt.
28
15:59
Kurz vor knapp wird Artem Kravets von Pavel Kadeřábek halblinks im Strafraum geblockt. Baumann beruhigt das Spiel im Anschluss, indem er eine schwache Ecke der Gastgeber runterpflückt.
28
15:58
Wie bei 1899 Hoffenheim üblich, erhalten die Spieler per Zettel neue Anweisungen von Coach Julian Nagelsmann. Mal sehen, ob das etwas bewirkt. Mit der momentanen Leistung kann der 28-jährige Coach der Dunkelblauen auch nicht zufrieden sein.
27
15:57
Hinten stellt das Heimteam die Räume zu. Auf der anderen Seite wissen die drei Innenverteidiger der TSG oftmals nicht, wohin sie gehen sollen. Spielerisch sind die Schwaben überlegen, ersticken Konter der Sinsheimer im Keim und machen selbst bis zum Sechzehner vieles richtig.
25
15:56
Przemysław Tytoń hat keinerlei Probleme, den erster Schuss der Gäste nach 25 Minuten zu entschärfen. Eugen Polanski hat aus mehr als 26 Metern einfach mal abgezogen.
24
15:55
Beim Pass von Daniel Didavi steht Filip Kostić einen Meter im Abseits. Sofort ist die Fahne des Assistenten nach oben gegangen.
23
15:53
Ohne Not klärt Jiloan Hamad einen an sich harmlosen Einwurf zur dritten Ecke der Stuttgarter. Diese verpufft jedoch wirkungslos.
21
15:52
Ein Distanzversuch von Fabian Schär geht gründlich in die Hose. Beide Vereine präsentieren sich bis zu diesem Zeitpunkt zu unkonzentriert. Insbesondere beim VfB fehlt im letzten Drittel die Präzision. Sonst könnte es vielleicht schon 3:0 stehen.
21
15:51
Georg Niedermeier grätscht hart aber fair gegen Kevin Volland und beendet damit den Vorstoß des Offensivspielers.
19
15:50
...aus ca. 27 Metern enttäuscht Nadiem Amiri mit einer undefinierbaren Mischung aus schlechter Flanke und schwachem Schuss. Przemysław Tytoń nimmt das Leder locker aus der Luft.
19
15:50
Geschickt zieht Nadiem Amiri in halblinker Position vor dem Stuttgarter Strafraum einen Freistoß...
19
15:49
Hauptproblem der Gäste sind die unzähligen Ballverluste und Fehlpässe im Aufbauspiel. Dadurch kann der VfB immer wieder schnell umschalten und deckt auf, dass die TSG-Defensive auf Kante genäht ist.
17
15:47
Ermin Bičakčić kommt nicht an Christian Gentner vorbei. Über drei, vier Stationen tragen die Hausherren das Spielgerät vor die gegnerische Kiste. Emiliano Insúa jagt die Murmel aus fast 25 Metern mehr als deutlich über den Querbalken.
17
15:46
Übrigens: Kramny schickt an diesem Nachmittag eine noch ältere Elf ins Rennen als vor vier Tagen. Es ist die älteste Truppe der Schwaben seit fast zehn Jahren. Bis dato scheint sich die damit verbundene Routine der Akteure auszuzahlen.
15
15:46
Über die rechte Seite kombinieren sich die Weißen durchaus spielwitzig in die Gefahrenzone. Am Ende kann Artem Kravets den Querpass von Lukas Rupp aber nicht sauber verarbeiten. Wieder ist es der wachsame Süle, der den Ball Richtung Mittelkreis kloppt.
14
15:45
Artem Kravets
Gelbe Karte für Artem Kravets(VfB Stuttgart)
Für ein taktisches Foul an Eugen Polanski kassiert er die erste Gelbe Karte!
14
15:44
"Es heißt wieder Gas geben, den Gegner attackieren, Bälle erobern und Tore erzielen", hat Jürgen Kramny im Vorfeld gefordert. Mit einem Dreier könnte die Kramny-Elf den Kontrahenten auf zehn Punkte distanzieren, bei einer Niederlage wäre die TSG allerdings bis auf vier Zähler dran am VfB.
12
15:42
Nadiem Amiris Ecke fliegt nach zwei Metern ins Toraus - Abstoß für Przemysław Tytoń!
11
15:42
Mark Uth und Serey Dié stoßen im Halbfeld mit den Knien zusammen. Daraufhin bleibt der TSG-Akteur einige Zeit auf dem Boden liegen. Es scheint für ihn aber weiterzugehen.
11
15:40
Mittlerweile stehen sechs, sieben Stuttgarter dicht am gegnerischen Sechzehner und erhöhen den Druck. Stuttgart kann nun nach und nach sein offensiv ausgelegtes Spiel aufziehen. Hoffenheim kommt kaum hinten raus und strahlt kaum Kontergefahr aus.
9
15:39
In der zahlreichen Wiederholungen des Stuttgarter Führungstreffers sehen vor allem Nadiem Amiri und Fabian Schär nicht gut aus. Sie hätten die Gefahr direkt nach der Ecke bannen müssen. Nach dem Schuss von Rupp ist das Ganze dann nicht mehr zu verteidigen gewesen.
7
15:37
Nach dem frühen Gegentor drängen die Dunkelblauen nun wütend nach vorne. Ein langer Ball von links ins Zentrum kommt nicht bei Mark Uth an.
5
15:35
Georg Niedermeier
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Georg Niedermeier
Und gleich die zweite Ecke der Schwaben führt zum 1:0! Eigentlich hat Filip Kostić den Eckstoß zu flach in den Strafraum gebracht. Doch die Hoffenheimer Abwehr klärt allenfalls halbherzig. Rupp kommt am rechten Strafraumeck an die Kugel und zieht ab. Baumann lässt abprallen und so darf Niedermeier die Pille am rechten Pfosten aus anderthalb Metern über die Linie grätschen. Zweites Saisontor für die Nummer sechs der Heimmannschaft! Hoffenheim kassiert Gegentreffer Nummer sieben nach einem Eckstoß!
5
15:35
...Didavi kommt viel zu frei zum Kopfball, kann aber nicht genügend Druck auf den Ball bringen. Oliver Baumann pflückt das Leder sicher aus der Luft!
4
15:34
Ein 22-Meter-Schuss von Daniel Didavi wird zur ersten Ecke abgefälscht. Filip Kostić tritt den ruhenden Ball von der linken Seite...
3
15:33
Zu Beginn machen die Gastgeber schon einmal nicht den gleichen Fehler wie gegen Gladbach. Statt Lücken im sehr offensiven Pressing aufkommen zu lassen, stehen die Schwaben hinten kompakt und lassen die TSG aufbauen. Erst ab der Mittellinie greift der VfB den Gegner an.
2
15:32
Eine Halbflanke von Daniel Didavi wird sofort von der Gäste-Defensive aus dem Sechzehner geschlagen. Niklas Süle klärt
1
15:31
Bei knapp sechs Grad und ekligem Nieselregen stoßen die Hausherren in weißen Trikots mit rotem Brustring an und spielen zunächst von links nach rechts. Die Hoffenheimer agieren in dunkelblauen Auswärtstrikots.
1
15:31
Geleitet wird die Partie vom Unparteiischen Christian Dingert. An den Seitenlinien assistieren ihm Florian Heft sowie Christoph Bornhorst.
1
15:30
Spielbeginn
15:24
Gleich geht es auf dem Rasen zur Sache. Freuen wir uns auf ein unterhaltsames Spiel!
15:17
"Vielleicht braucht man mal einen Dämpfer. Da war kurz die Festplatte gelöscht. Jetzt greifen wir wieder auf die alten Daten zurück", erklärte der 44-jährige Kramny nach der klaren Niederlage gegen Gladbach. Heute sollen vor heimischem Publikum natürlich drei Punkte her.
15:17
"Es wird aber keine sieben, acht Wechsel geben", hatte Kramny schon einen Tag vor dem schwäbisch-badischen Duell angekündigt. Heute beginnt der VfB im gewohnten 4-1-4-1-System. Rupp und Kravets ersetzen Harnik und Werner in der ersten Elf. Kravets steht damit erstmals in der Bundesliga-Startelf der Stuttgarter. Bislang durfte er nur im Pokal gegen den BVB (1:3) von Beginn an ran.
15:11
"Wir haben noch Luft nach oben und nach dieser Luft wollen wir schnappen", so Nagelsmanns Kampfansage: "Ich freue mich, dass wir bisher recht positiv abgeschnitten haben. Punkte erleichtern einem den Job. Wir haben noch einiges vor." Die Aufholjagd der TSG ist auch ein Verdienst von Torwart Oliver Baumann. "Er ist wertvoll und strahlt Souveränität aus. Oliver ist immer dafür gut, einen 'Unhaltbaren' zu halten", lobte der 28-jährige Nagelsmann den Keeper, der 2014 vom SC Freiburg nach Hoffenheim gewechselt war.
15:11
Verzichten müssen die Gäste auf den 18-jährigen Philipp Ochs. Den Stürmer plagen Wadenprobleme. 1899 Hoffenheim agiert in der Fremde mit einem 3-4-3. Jeremy Toljan, Jiloan Hamad und Ermin Bičakčić rücken in die Startformation der Sinsheimer. Hamad durfte zuletzt am 20. Spieltag beim 0:2 gegen Darmstadt von Anfang an auf den Rasen.
14:47
Während die Sinsheimer von den ersten elf Begegnungen mit dem VfB Stuttgart nur eine für sich entscheiden konnten, sammelten sie in den letzten vier ungeschlagenen Partien zehn der zwölf möglichen Punkte gegen die Schwaben. Nach einer Serie von fünf Siegen zeigte der Trend bei den Hausherren mit einem Remis und zwei Niederlagen zuletzt steil nach unten. In den letzten fünf Duellen zwischen Stuttgart und Hoffenheim fielen 22 Tore. Für Action sollte also gesorgt sein.
14:40
Damit gewann die TSG unter Trainer Julian Nagelsmann in vier Partien schon so oft wie mit Huub Stevens und Markus Gisdol (je ein Sieg in zehn Spielen) zusammen in dieser Saison. Momentan belegt das Team des 28-Jährigen mit mageren 21 Punkten den vorletzten Tabellenplatz. Zwei Zähler fehlen zum Relegationsplatz, drei zum definitiv rettenden Ufer.
14:39
Nach fünf Siegen in Serie haben die Gastgeber aus den letzten drei Partien lediglich ein Pünktchen mitgenommen. Die 1:2-Niederlage gegen Hannover 96 war die erste Heimpleite der Schwaben unter Trainer Jürgen Kramny. Bei der 0:4-Klatsche gegen Borussia Mönchengladbach unterlief Kevin Großkreutz sein erstes Eigentor in der Bundesliga. Es war das fünfte der Stuttgarter in der bisherigen Saison. Zuvor hatten die Stuttgarter unter Kramny noch nie zweimal in Serie verloren. Mit 28 Punkten auf dem Konto ist der VfB aktuell Zwölfter der Tabelle und hat fünf Zähler Luft auf die Abstiegszone.
14:36
1899 Hoffenheim wartet seit satten acht Auswärtsspielen auf einen Sieg – das ist Vereinsnegativrekord! Allerdings haben die Gäste in den letzten drei Spielen sechs von neun Punkten erbeutet. Vor dem 1:3 in Dortmund gab es für die Mannschaft von Coach Julian Nagelsmann einen 3:2-Sieg gegen Mainz. Unter der Woche siegten die Kraichgauer mit 2:1 gegen den FC Augsburg.
14:23
Hallo und ganz herzlich willkommen zum 25. Spieltag der Bundesliga. Im Kellerduell empfängt der VfB Stuttgart die TSG 1899 Hoffenheim. Anstoß ist um 15:30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena!