Datencenter
27.06.2020 / 15:30
Beendet
SC Freiburg
4:0
FC Schalke 04
Freiburg
2:0
Schalke
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Schiedsrichter
Martin Petersen
20.
2020-06-27T13:51:22Z
38.
2020-06-27T14:09:43Z
46.
2020-06-27T14:38:12Z
57.
2020-06-27T14:47:28Z
60.
2020-06-27T14:51:27Z
66.
2020-06-27T14:58:38Z
67.
2020-06-27T14:59:09Z
67.
2020-06-27T14:59:32Z
74.
2020-06-27T15:05:08Z
74.
2020-06-27T15:05:38Z
46.
2020-06-27T14:36:48Z
46.
2020-06-27T14:37:44Z
46.
2020-06-27T14:38:11Z
1.
2020-06-27T13:31:52Z
45.
2020-06-27T14:19:01Z
46.
2020-06-27T14:36:11Z
90.
2020-06-27T15:21:56Z

Aktivste Spieler

Sallai
  • Torschüsse
    3
    4
  • Pässe Gesamt
    33
    43
  • Zweikämpfe
    32
    22
  • Ballkontakte
    48
    58
McKennie

Liveticker

90
17:28
Fazit:
Der SC Freiburg verabschiedet sich mit einem souveränen 4:0-Erfolg über den FC Schalke 04 aus der Saison 2019/20 und kann zufrieden auf eine insgesamt starke Spielzeit zurückblicken. Bei Königsblau wird man dagegen froh sein, dass das Leiden endlich ein Ende hat. Nach dem 1:4 gegen Wolfsburg am vergangenen Spieltag, bekommt man auch am letzten Spieltag eine Klatsche und kann die Negativserie nicht stoppen. Am Ende stehen damit 16 Spiele in Folge ohne Sieg zu Buche. Das kann in der nächsten Spielzeit nur besser werden. Bereits zur Halbzeit führte der SCF durch die Tore von Waldschmidt (20.) und Schmid (38.) mit 2:0. Der Blitztreffer von Höler kurz nach Wiederanpfiff zog S04 dann endgültig den Stecker. Waldschmidt erhöhte im Anschluss noch auf 4:0 und Schalke hatte Glück, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Am Ende steht damit für Freiburg ein starker achter Tabellenplatz zu Buche, während es bei Königsblau trotz Platz Fünf nach der Hinrunde nur auf Rang Zwölf am Saisonschluss hinausläuft.
90
17:21
Spielende
90
17:21
Eine Minute gibt's obendrauf. Flekken pariert erneut und meistert diesmal die Aufgabe, die ihm Schöpf aus aus 20 Metern stellt.
90
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
88
17:18
Flekken muss auch mal zeigen, was er kann! Thiaw versuchts von der rechten Seite aus gut 20 Metern und hämmert den Schuss gerade in Richtung linker Winkel. Flekken fliegt und pariert sehenswert.
87
17:17
Puh, Nübel mit starker Reaktion! Grifo dribbelt sich über links an zwei, drei Schalker Gegenspielern vorbei und kommt im Fünfmeterraum zum Abschluss. Nübel macht sich groß und pariert im wahrsten Sinne des Wortes mit breiter Brust.
84
17:15
Das sah besser aus! Sallai versucht es auf der Gegenseite mit einem Schlenzer in Richtung rechtes oberes Kreuzeck und verfehlt den Winkel nur knapp. Da hätte Nübel nur hinterhergeschaut.
83
17:14
Schöpf schließt zum ersten Mal ab in dieser Partie und jagt die Pille in Richtung Stadiondach. Die Chancenverwertung verdient heute die Note Sechs bei den Schalkern.
82
17:13
Nächste gute Chance in Ansätzen... und wieder nix! Diesmal ist es Caligiuri, der nach Pass von Boujellab auf die rechte Seite nochmal nach innen ziehen will und sich dabei verdribbelt.
80
17:11
Bozdogan spielt einen schwachen Pass im Freiburger Strafraum und macht damit eine gute Möglichkeit auf den Ehrentreffer zunichte. Da läuft jetzt nichts mehr zusammen bei den Königsblauen.
77
17:08
Abrashi rauscht rüde in den Zweikampf mit Caligiuri und trifft den ehemaligen Freiburger böse am rechten Fuß. Da regt sich Schalkes Rechtsaussen zu Recht auf.
75
17:07
Die nächsten Wechsel bei den Hausherren. Höfler muss kurz nach seiner Rückkehr auf den Platz doch runter (allerdings nicht verletzungsbedingt). Für ihn Robin Koch. Außerdem ersetzt Oldie Mike Frantz Teamkollege Lienhart.
74
17:05
Mike Frantz
Einwechslung bei SC Freiburg: Mike Frantz
74
17:05
Philipp Lienhart
Auswechslung bei SC Freiburg: Philipp Lienhart
74
17:05
Robin Koch
Einwechslung bei SC Freiburg: Robin Koch
74
17:04
Nicolas Höfler
Auswechslung bei SC Freiburg: Nicolas Höfler
72
17:03
Höfler hat im Zweikampf mit Matondo einen kleinen Cut am linken Knie davongetragen und muss am Seitenrand behandelt werden. Der Mittelfeldmann der Freiburger scheint aber weitermachen zu können.
70
17:00
Petersen hat das 5:0 auf dem Schlappen! Der Edeljoker der Breisgauer kommt im Sechzehner relativ frei zum Abschluss und hämmert die Kugel als Halbvolley knapp über den Querbalken.
68
17:00
Dreifach-Wechsel jetzt auch bei Freiburg. Die Torschützen Waldschmidt und Höler gehen runter, genauso wie Mittelfeldmann Keitel. Stattdessen kommen Abrashi, Kwon und Petersen rein.
66
16:59
Nils Petersen
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
66
16:59
Lucas Höler
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
66
16:59
Chang-hoon Kwon
Einwechslung bei SC Freiburg: Chang-hoon Kwon
66
16:58
Luca Waldschmidt
Auswechslung bei SC Freiburg: Luca Waldschmidt
66
16:58
Amir Abrashi
Einwechslung bei SC Freiburg: Amir Abrashi
66
16:58
Yannik Keitel
Auswechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
65
16:57
Die Hausherren schalten einen Gang runter und bauen in Ruhe hintenherum auf. Von Schalke kommt kaum noch etwas. Die Niederlage scheint akzeptiert worden zu sein. Der einzige, der hin und wieder mal ein Zeichen setzt bei Königsblau ist Can Bozdogan, der sich in diesem Moment ein Herz fasst und die Kugel knapp neben den linken Pfosten setzt.
62
16:53
Freiburg legt sich den FC Schalke 04 zurecht. Die Breisgauer schieben sich das Leder vor dem Sechzehner zu und warten auf den Moment bis sich die Lücke auftut. Diesmal ist Nübel nach dem Schuss von Keitel zur Stelle.
60
16:51
Philipp Lienhart
Gelbe Karte für Philipp Lienhart (SC Freiburg)
Lienhart geht hart in den Zweikampf mit Matondo und bringt den schnellen Offensivspieler der Gäste per Bodycheck zu Boden. Die Karte geht in Ordnung.
60
16:51
Fast das 5:0! Diesmal findet Günters Hereingabe von der linken Seite Sallai am kurzen Pfosten. Nübel hat Glück, dass er nicht getunnelt wird und die Pille abgefälscht nur durch den Fünfer trudelt bis ein Schalker Abwehrmann klären kann.
57
16:47
Luca Waldschmidt
Tooor für SC Freiburg, 4:0 durch Luca Waldschmidt
Es kommt knüppeldick für S04! Ein langer Ball von Heintz auf der linken Seite wird von Thiaw unfreiwillig in den Lauf von Waldschmidt verlängert. Der Torschütze zum 1:0 dringt über links in den Sechzehner und erhöht aus spitzem Winkel mit Hilfe des rechten Innenpfostens auf 4:0. Mann Mann Mann! Das geht jetzt viel zu einfach!
55
16:46
Dieser schnelle Gegentreffer scheint Schalke ein bisschen den Zahn gezogen zu haben. Zumindest läuft seitdem nur noch wenig bis gar nichts zusammen.
53
16:45
Abenteuerliche Entscheidung von Schiri Petersen. Miranda trifft Waldschmidt im eigenen Sechzehner. Das ist ein klarer Elfer, aber der Referee lässt nur Vorteil laufen. Am Ende wird Freiburgs Abschluss abgeblockt. Beim Stand von 3:0 lässt sich damit leben.
49
16:41
Damit scheint die Sache hier direkt mit der 46. Minute gegessen zu sein. Einen 3:0-Rückstand aufzuholen, dürfte eine Herkulesaufgabe für Königsblau werden. Neu in der Mannschaft sind übrigens Boujellab, Raman und Thiaw.
46
16:38
Lucas Höler
Tooor für SC Freiburg, 3:0 durch Lucas Höler
Auweiah! Trainer David Wagner schmeißt drei neue Spieler für die zweite Hälfte rein und dann steht es 40 Sekunden nach Wiederanpfiff 3:0! Grifo setzt sich im Mittelfeld gut durch und steckt den Ball zum startenden Höler durch. Der gewinnt das Laufduell mit Oczipka und hat noch das Auge den Ball am aus seinem Kasten sprintenden Nübel vorbei in die Maschen zu legen. Kein Wunder, dass die Nummer Neun der Freiburger danach gut lachen hat.
46
16:38
Benito Raman
Einwechslung bei FC Schalke 04: Benito Raman
46
16:37
Ahmed Kutucu
Auswechslung bei FC Schalke 04: Ahmed Kutucu
46
16:37
Nassim Boujellab
Einwechslung bei FC Schalke 04: Nassim Boujellab
46
16:37
Timo Becker
Auswechslung bei FC Schalke 04: Timo Becker
46
16:36
Malick Thiaw
Einwechslung bei FC Schalke 04: Malick Thiaw
46
16:36
Ozan Kabak
Auswechslung bei FC Schalke 04: Ozan Kabak
46
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:24
Halbzeitfazit:
Der SC Freiburg macht aus vier Torschüssen zwei Tore und geht mit einer verdienten, weil abgeklärten 2:0-Führung gegen den FC Schalke 04 in die Pause. Die Königsblauen zeigen bislang einen engagierten Auftritt und hatten in Person von Matondo (11.), Bozdogan (13.) und McKennie (13.) selbst gute Chancen in Führung zu gehen, konnten ihre Möglichkeiten aber nicht nutzen. Stattdessen schlug Waldschmidt im Zuge eines astreinen Angriffs in der 20. Minute zu. In der 38. Minute war es dann Johnny Schmid, der etwas glücklich nach einem Freistoß auf 2:0 erhöhte. Allerdings verteidigte S04 den Standard in dieser Szene auch stümperhaft. Für die Blau-Weißen sieht es aktuell nicht danach aus, als könnte man zum Saisonende den Bock nochmal umstoßen. Freiburg könnte dagegen eine dritte Pleite in Folge verhindern.
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
16:16
Becker nur auf die Tribüne! Schalke kontert über Matondo. Der junge Offensivmann legt nahe des Sechzehners auf seinen Abwehrmann zurück, der die Pille nur in die dritte Etage schickt.
41
16:13
Beim Stand von 2:0 für den SCF sieht aktuell vieles danach aus, als könnte Schalke seine Sieglos-Serie auch am letzten Spieltag dieser Saison nicht mehr stoppen. Es wäre das 16. Spiel ohne Dreier in Serie.
40
16:12
So kann man keinen Standard verteidigen. Viel zu einfach kommt Schmid da zum Abschluss. Dass die Kugel dann auch noch wie ein Messer durch warme Butter die kleine Lücke ins Netz findet, ist neben Pech auch Unvermögen von der Seiten der Schalker Defensive.
38
16:09
Jonathan Schmid
Tooor für SC Freiburg, 2:0 durch Jonathan Schmid
Der Ball ist drin! Und tut mir Leid Schalke 04, aber das ist brutal schlecht verteidigt. Günter legt die Kugel flach quer in Richtung Sechzehnerkante. Von dort schließt Schmid flach ab und findet die Lücke durch zig Abwehrspieler im Strafraum hindurch ins linke untere Eck.
37
16:09
Miranda legt Sallai nahe des rechten Sechzehnerecks. Die Freistoßposition lässt sich sehen. Grifo und Günter stehen parat...
33
16:05
Der Eckball bleibt ohne nennenswerte Folgen. Schalke bleibt aber auf Pressingkurs und schiebt weiter hoch an. Der Wille zum Ausgleich ist da. es hapert bislang vor allem an der Effektivität. Die Statistik sagt acht Schüsse für Schalke, nur drei für Freiburg. Trotzdem führen die Hausherren.
32
16:04
Grifo klärt auf der linken Außenverteidigerposition gegen den aufgerückten Becker und bringt S04 eine Standardchance ein...
30
16:02
Freiburg lässt sich seit der Führung etwas mehr hinten reinfallen und steht tief in diesem Moment. Das gibt dem FC Schalke die Chance den Staffelstab in diesem Spiel zu übernehmen, ermöglicht allerdings wenig Räume zur Entfaltung.
29
16:00
McKennie schließt aus der zweiten Reihe ab, setzt den Schlenzer aber rechts neben den Kasten. Da fehlte die nötige Spur Effet.
28
15:59
Der Deutsch-Italiener probierts direkt, landet mit seinem guten Versuch aber nur in den Armen von Alexander Nübel, der den Braten gerochen hat und blitzschnell die Hände nach oben reißt.
27
15:58
Nach einer kurzen Trinkpause darf Grifo jetzt den Standard ausführen...
25
15:56
Freistoß für den SCF! Kabak fährt nahe des linken Sechzehnerecks den Arm gegen eine Flanke aus und bekommt zu Recht das Handspiel gegen sich gepfiffen.
22
15:54
Bittere Pille für Schalke, die hier zwei Riesenchancen hatten selbst in Führung zu gehen. Stattdessen liegt man jetzt "mal wieder" in Rückstand im Breisgau. Die Bilanz der Knappen ist ohnehin nicht die beste in Freiburg.
20
15:51
Luca Waldschmidt
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Luca Waldschmidt
Aber es klingelt trotzdem im Kasten von S04! Freiburg fährt einen wunderbaren Angriff. Per One-Touch-Fußball landet die Kugel auf der linken Seite bei Günter. Der schnelle Außenverteidiger hämmert das Leder flach nach innen, Waldschmidt nimmt die Kugel direkt und knallt das Runde humorlos links unten ins Eck. Keine Chance für Nübel!
18
15:50
Schalke liefert Gegenwehr und lässt sich nicht in die eigene Hälfte drücken. Es geht hin und her. Jetzt sind wieder die Blau-Weißen nahe des gegnerischen Sechzehners unterwegs.
16
15:48
Gut aufgepasst von Miranda! Der SCF übernimmt in dieser Phase die Spielführung. Von links wird die Kugel scharf nach innen gebracht, doch Schalkes Linksverteidiger ist vor Sallai zur Stelle und verteidigt souverän.
15
15:46
Kabak läuft Keitel im eigenen Sechzehner einfach ab und verhindert, dass der SCF selbst zum Abschluss aus guter Position kommt.
13
15:44
Doppelchance S04! Die Gäste drehen auf. Bozdogan prüft Flekken mit einem Flatterball aus der Distanz. Freiburgs Keeper kann nur nach vorne abwehren, sodass Schalke in Ballbesitz bleibt und Miranda den Ball von links nochmal scharf machen kann. In der Mitte köpft McKennie die Kugel links am Tor vorbei.
11
15:43
Matondo! Den muss der junge Stürmer der Schalker direkt nehmen! Die Freistoßflanke von der linken Seite wird von Becker in Richtung kurzer Pfosten geköpft, wo Matondo frei an die Kugel kommt. Statt direkt abzuschließen, versucht der 19-Jährige den Ball nochmal anzunehmen und wird von der Pille getrennt.
10
15:42
Wieder das Duell Sallai vs. Miranda. Der Freiburger trifft nur den Fuß seines Gegners, regt sich über den verdienten Pfiff allerdings unnötigerweise auf.
10
15:41
Eine echte Torchance beziehungsweise gefährliche Torannäherung gab es bislang noch nicht. Beiden Teams fehlt bislang noch die Konsequenz im Spiel nach vorne.
7
15:39
Sallai trifft Miranda mit dem Ellenbogen am Kopf. Der Schalker reibt sich die Rübe, während Freiburgs Coach Christian Streich von außen als Reaktion auf das gepfiffene Foul nur schreit: "Darf er nicht mal normal loslaufen".
6
15:38
Die Wetterbedingungen im Breisgau haben es in sich heute. Knapp 30 Grad herrschen unten auf dem Rasen. Dazu ist es ziemlich schwül. Da wird heute viel geschwitzt werden.
3
15:35
Glück für die Blau-Weißen! Günters Flanke von der linken Seite gerät eigentlich zu lang, aber Waldschmidt kommt trotzdem an die Pille im Sechzehner, schafft es letztendlich jedoch nicht auf das Tor der Schalker abzuschließen.
2
15:33
Schmid hebt einen ersten Ball in die Spitze auf Höler, der die Kugel mit dem Kopf aber nur in Richtung Nübel verlängert. Keine Gefahr!
1
15:32
Auf geht's in Freiburg! Schiri Martin Petersen gibt die Kugel frei und eröffnet die finale Bundesligapartie der Saison 2019/20 für den SCF und S04.
1
15:31
Spielbeginn
14:52
Tabellarisch trifft heute der Achte (45 Punkte) auf den Elften (39 Punkte). Beiden Teams geht es um einen schönes Ergebnis zum Saisonabschluss. Vor allem die Schalker ein positives Resultat bitter nötig, um die Spielzeit ein für alle mal abzuhaken.
14:51
Auf Seiten der Schalker rotiert Coach David Wagner auf drei Positionen. Unter anderem erhalten die beiden Youngsters Timo Becker und Can Bozdogan das Vertrauen für einen weiteren Startelfeinsatz. Für sie rücken Jonjoe Kenny (gelbgesperrt) und Levent Mercan raus. Außerdem startet heute in der Spitze Ahmed Kutucu an der Seite von Rabbi Matondo. Damit ist die heutige Startelf der Schalker im Schnitt nur 23 Jahre alt. Mit Schöpf, Oczipka und Caligiuri sind nur drei Spieler älter als 25.
14:39
Die Aufstellungen sind draußen! Die Hausherren unter Trainer Christian Streich laufen mit nur zwei Veränderungen im Vergleich zum 1:3 gegen die Bayern auf. Im Tor erhält heute Mark Flekken, die Nummer zwei hinter Stammkeeper Alexander Schwolow, die Möglichkeit nochmal zu zeigen, was er kann. Da die Saison für die Breisgauer gelaufen ist, erhält der 27-Jährige etwas Einsatzzeit. In der Spitze ersetzt außerdem Luca Waldschmidt heute Edeljoker Nils Petersen, der mal wieder von der Bank kommen könnte.
Für Schalke geht es nach einer weitgehend verkorksten Saison nur noch um einen versöhnliches Schlussspiel. Die Knappen warten seit nunmehr 15 Spielen auf einen Sieg und wollen diesen unrühmlichen Vereinsrekord ungern noch weiter ausbauen. Zuletzt zeigte sich Schalke in Wolfsburg spielerisch verbessert, verlor aber auch aufgrund individueller Patzer erneut deutlich mit 1:4 in Wolfsburg. So geriet Alexander Nübels letzter Heimauftritt zum Debakel. Heute steht der Schlussmann letztmals vor seinem Wechsel zu den Bayern im Schalke-Tor.
Der SC Freiburg verlor zuletzt mit 1:3 bei Meister Bayern München, kann aber insgesamt zufrieden mit dem Saisonverlauf sein. Sogar die Europa-League-Teilnahme war zwischenzeitlich in Reichweite, ist aber vor dem letzten Spiel kein Thema mehr. Doch Christian Streich will sicher nicht mit der dritten Niederlage am Stück die Saison abschließen und wird sein Team noch einmal motivieren. Vielleicht wird er dabei auch auf das Hinspiel hinweisen, damals nahm Freiburg durch ein 2:2 einen Punkt mit in den Breisgau.
Willkommen zum letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/2020! Der SC Freiburg hat dabei den FC Schalke 04 zu Gast. Das Spiel beginnt um 15:30 Uhr!