Datencenter
11. Spieltag
11.12.2020 / 20:30 Uhr
Beendet
VfL Wolfsburg
2:1
Eintracht Frankfurt
Wolfsburg
0:0
Frankfurt
Stadion
Volkswagen Arena
Schiedsrichter
Markus Schmidt
76.
2020-12-11T21:05:39Z
88.
2020-12-11T21:16:57Z
63.
2020-12-11T20:52:21Z
42.
2020-12-11T20:11:52Z
59.
2020-12-11T20:48:54Z
62.
2020-12-11T20:52:08Z
82.
2020-12-11T21:10:58Z
87.
2020-12-11T21:15:37Z
15.
2020-12-11T19:44:49Z
90.
2020-12-11T21:22:03Z
70.
2020-12-11T21:00:10Z
90.
2020-12-11T21:21:04Z
90.
2020-12-11T21:23:23Z
85.
2020-12-11T21:13:50Z
85.
2020-12-11T21:14:13Z
90.
2020-12-11T21:19:44Z
1.
2020-12-11T19:30:10Z
45.
2020-12-11T20:16:32Z
46.
2020-12-11T20:34:36Z
90.
2020-12-11T21:23:56Z

Aktivste Spieler

  • Kevin Mbabu
    Mbabu
    Filip Kostić
    Kostić
  • Torschüsse
    2
    2
  • Pässe Gesamt
    45
    37
  • Zweikämpfe
    25
    25
  • Ballkontakte
    84
    72

Liveticker

90
22:29
Fazit:
Zum Auftakt des 11. Spieltags der Fußball-Bundesliga schlägt der VfL Wolfsburg die Frankfurter Eintracht mit 2:1. Nachdem Bas Dost per Elfmeter die Gäste in Führung brachte, sorgte ein Doppelpack von Wout Weghorst für den Heimsieg der Wölfe. Über die 90 Minuten gesehen ist der Sieg für die Elf von Oliver Glasner auch verdient. Auch nach Wiederanpfiff blieben die Wölfe das spielbestimmende Team, ehe Brooks den Adlerträgern durch ein plumpes Foul an Hinteregger einen Strafstoß schenkte. Durch einen verwandelten Handelfmeter sowie den Lucky Punch in Minute 88 drehte Weghorst das Spiel zugunste der Wölfe. Damit bleibt der VfL auch nach 11 Ligaspielen noch ungeschlagen, während die Eintracht nun seit acht Spielen auf einen Dreier wartet. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
90
22:23
Spielende
90
22:23
Noch ein Wechsel bei den Wölfen. William kommt für Baku.
90
22:23
William
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: William
90
22:23
Ridle Baku
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
90
22:22
Bas Dost
Gelbe Karte für Bas Dost (Eintracht Frankfurt)
Frustfoul von Dost, der vom Mittelkreis aus Mbabu verfolgt und ihn dann rechts vor dem Strafraum per Grätsche zu Fall bringt.
90
22:21
Jetzt dreht Glasner an der Uhr. Klaus kommt in der Nachspielzeit für Philipp.
90
22:21
Felix Klaus
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Klaus
90
22:20
Maximilian Philipp
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
90
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:20
Hütter wechselt nochmal offensiv. Offensivmann Younes kommt für Sechser Ilsanker.
90
22:19
Amin Younes
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Amin Younes
90
22:19
Stefan Ilsanker
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
88
22:16
Wout Weghorst
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:1 durch Wout Weghorst
Der Lucky Punch für Wolfsburg?! Schlager erhält halbrechts vor dem Sechzehner die Murmel von Baku und spielt dann einen herausragenden Schnittstellenpass zu Weghorst, der passend rechts in den Strafraum gestartet ist. Vom Fünfmetereck aus haut der Niederländer die Kugel an Trapp vorbei flach ins linke Eck! Der neunte Saisontreffer für Weghorst.
87
22:15
Wout Weghorst
Gelbe Karte für Wout Weghorst (VfL Wolfsburg)
Weghorst wird an der Mittellinie von Hinteregger gefoult und beschwert sich darüber lautstark beim Unparteiischen. Schmidt zieht den Gelben Karton wegen Meckerns.
85
22:15
Nun wechselt auch Hütter zum ersten Mal. Barkok und da Costa ersetzen für die letzten Minuten Durm, der angeschlagen runter muss, und Rode.
85
22:14
Danny da Costa
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Danny da Costa
85
22:14
Erik Durm
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Erik Durm
85
22:13
Aymane Barkok
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Aymane Barkok
85
22:13
Sebastian Rode
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
82
22:10
Xaver Schlager
Gelbe Karte für Xaver Schlager (VfL Wolfsburg)
Schlager senst Sow im Mittelkreis um und kassiert zu Recht Gelb.
79
22:09
Fast das 2:1 für Wolfsburg! Baku flankt rechts von der Grundlinie nach innen und findet am zweiten Pfosten Białek, der aus fünf Metern gegen die Laufrichtung von Trapp köpft. Für den geschlagenen Eintracht-Keeper ist Abraham zur Stelle und klärt auf der Linie!
76
22:05
Wout Weghorst
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch Wout Weghorst
Weghorst legt sich den Ball zurecht und verwandelt sicher. Halbhoch in der rechten Ecke schlägt das Spielgerät ein, Trapp war in die andere Richtung unterwegs.
76
22:05
Es gibt Elfmeter für Wolfsburg! Rechts im Strafraum will sich Philipp die Murmel mit einem Heber an Ilsanker vorbeilegen. Der Österreicher ist klar mit der Hand am Ball. Referee Schmidt zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt.
75
22:04
Arnold führt selbst aus und hebt die Kugel über die Mauer ins rechte Eck. Trapp macht sich lang und fischt das Spielgerät aus dem bedrohten Eck.
73
22:03
Kamada legt Arnold halblinks vor dem Sechzehner. Das ist eine exzellente Freistoßposition für die Wolfsburger aus gut 22 Metern Torentfernung.
71
22:01
Erster Wechsel der Partie. Białek soll in der Offensive der Wölfe für frische Impulse sorgen.
71
22:00
Bartosz Białek
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Bartosz Białek
71
22:00
Josip Brekalo
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josip Brekalo
70
21:59
Die Wölfe mühen sich den Druck nach dem Gegentreffer hochzuhalten. Frankfurt zieht sich zurück und lauert auf Konter.
67
21:57
Kuriose Szene. Referee Markus Schmidt wird vor dem Frankfurter Sechzehner unabsichtlich von Maximilian Arnold über den Haufen gerannt. Der Unparteiische muss sich kurz berappeln, steht aber schnell wieder.
63
21:52
Bas Dost
Tooor für Eintracht Frankfurt, 0:1 durch Bas Dost
Dost übernimmt die Verantwortung und verwandelt ganz cool. Der Niederländer verlädt Casteels und schiebt locker ins rechte Eck ein.
62
21:52
John Anthony Brooks
Gelbe Karte für John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg)
Brooks wird für sein Foul zusätzlich noch verwarnt.
62
21:51
Es gibt Strafstoß für Frankfurt! Der VAR hat Schmidt nochmal kontaktiert. Der Unparteiische schaut sich die Szene nochmal selbst am Monitor an und entscheidet in der Folge zu Recht auf Strafstoß.
60
21:50
Frankfurt fordert Elfmeter! Nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld schubst Brooks Hinteregger am Elfmeterpunkt völlig unnötig zu Boden. Schmidt lässt erstmal weiterlaufen...
59
21:48
Josip Brekalo
Gelbe Karte für Josip Brekalo (VfL Wolfsburg)
Brekalo wird für ein taktisches Foul im Mittelfeld verwarnt.
57
21:48
Und auf der anderen Seite hat Wolfsburg die dicke Chance aufs 1:0! Kostić will einen Rückpass zu Trapp spielen, legt die Murmel so jedoch perfekt für Philipp auf. Aus 15 Metern scheitert der Wolfsburger an einer klasse Parade von Trapp, der auch den Nachschuss von Weghorst herausragend pariert! Die Fahne des Assistenten geht im Anschluss zwar hoch, doch eine Abseitsposition ist nicht zu erkennen. Ein Treffer hätte wohl gezählt.
55
21:46
Riesenchance für Frankfurt! Über Kamada und die linke Seite läuft der Konter der Hütter-Elf. Der Japaner gibt im richtigen Moment zum mitgelaufenen Kostić in die Mitte quer. Frei vor Casteels versagen dem Serben jedoch die Nerven. Er haut die Kugel deutlich über die Querlatte.
54
21:43
Erneut legt Kamada auf die rechte Seite zu Durm, der halbhoch ins Zentrum flankt. Zehn Meter vor dem Tor zieht Sow per Aufsetzer ab, doch dem Versuch fehlt es an Tempo. Casteels packt sicher zu.
52
21:42
Dost setzt Lacroix links in der Wolfsburger Hälfte unter Druck und erobert per Pressschlag auch das Leder. Schmidt unterbindet den Gegenangriff jedoch sofort und pfeift Offensivfoul gegen den Niederländer.
48
21:37
Der Franzose kann aber weitermachen.
47
21:36
Bange Blicke von der VfL-Bank: Lacroix ist umgeknickt und muss behandelt werden.
47
21:36
Kamada nimmt Durm auf der rechten Seite mit. Der Ex-Dortmunder flankt aus dem Halbfeld, die Kugel kommt hinter dem Tor runter.
46
21:34
Der Ball rollt wieder! Beide Teams kommen unverändert aus den Katakomben, Wolfsburg hat angestoßen.
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:20
Halbzeitfazit:
Pause in Wolfsburg! Zwischen den Wölfen und den Gästen aus Frankfurt geht es torlos in die Kabine. Dabei startete das Team von Glasner sehr druckvoll in die Partie und kam vereinzelt auch zu aussichtsreichen Einschussmöglichkeiten. Die größten Chancen verzeichneten Schlager und Philipp. Die Adlerträger hingegen wurden offensiv nur vereinzelt gefährlich. VfL-Keeper Casteels musste noch nicht wirklich zwingend eingreifen. Für den zweiten Durchgang bleibt somit noch alles offen. Wir sind gespannt, wie es nach dem Seitenwechsel weitergeht. Bis gleich!
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:15
Lacroix ist nach einer Wolfsburger Ecke noch im gegnerischen Sechzehner unterwegs und gibt links im Strafraum an den Elfmeterpunkt zurück zu Roussillon. Dem Franzosen rutscht die Murmel aber über den Schlappen. So entsteht keine Gefahr für Trapp.
42
21:11
Maxence Lacroix
Gelbe Karte für Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)
Kostić setzt sich links an der Eckfahne ganz stark gegen Schlager und Lacroix durch und macht sich auf den Weg in Richtung Sechzehner, wird jedoch vom Wolfsburger Innenverteidiger per Trikotzuper aufgehalten. Für das Textilvergehen zückt Schmidt Gelb.
39
21:10
Jetzt mal wieder die Frankfurter. Durm zieht von links ins Zentrum und sucht aus gut 20 Metern mit links den Abschluss. Der zentrale Flachschuss stellt Casteels aber vor keine Schwierigkeiten. Der Belgier packt sicher zu.
38
21:09
Nächste gute Chance für Wolfsburg! Baku schickt Philipp mit einem schönen Steckpass rechts in den Sechzehner. Vom rechten Fünfereck aus chippt er die Murmel über den herausstürzenden Trapp in Richtung Tor. Doch bevor die Kugel im Netz einschlagen kann, ist N'Dicka zur Stelle und klärt per Kopf zur Ecke.
34
21:04
Wolfsburg fordert Handelfmeter! Nach einer Hereingabe von der linken Seite springt Rode die Murmel im Sechzehner vom Fuß an die Hand. Referee Schmidt winkt jedoch direkt ab. Auch vom VAR kommt kein Hinweis mehr.
31
21:02
Eine halbe Stunde ist rum in der Volkswagen Arena. Die Gastgeber sind weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, doch auch Frankfurt kommt in den letzten Minuten besser in die Partie rein.
28
20:58
Nächster Abschluss der Wolfsburger. Schlager setzt aus dem Mittelkreis Weghorst in Szene, der kurz vor dem Strafraumrand ans Leder kommt. Aus zentraler Position versucht der Niederländer den Schlenzer aufs rechte Eck. Dem Versuch fehlt aber das Tempo, Trapp hat mit dem Schussversuch keine Schwierigkeiten.
25
20:55
Gefährlich! Schlager chippt aus dem Mittelfeld einen Ball in Richtung Weghorst. Hinteregger ist eigentlich zur Stelle, haut jedoch übers Leder. Davon ist der Niederländer überrascht, weshalb ihm das Leder versrpingt. Trapp nimmt die Kugel auf.
23
20:53
Arnold zirkelt eine Ecke von der linken Seite auf den zweiten Pfosten, wo Mbabu am höchsten steigt und per Aufsetzer aufs rechte Eck köpft. Trapp ist hellwach und kann den Versuch zur linken Seite ablenken.
20
20:50
Durm hebt das Leder aus dem rechten Halbfeld gefühlvoll hinter die Wolfsburger Viererkette in Richtung Sow, der mit dem Abschluss jedoch zu lange zögert. So kann Arnold mit dem Kopf dazwischen gehen und zu Casteels klären. Da war mehr drin für die Eintracht!
18
20:49
Wieder die Gastgeber. Dieses Mal tankt sich Brekalo über die linke Flanke nach vorne und gibt kurz vor der Grundlinie in die Mitte. Die Hereingabe mutiert zur Bogenlampe und wird so zur leichten Beute für Trapp.
15
20:44
Evan N'Dicka
Gelbe Karte für Evan N'Dicka (Eintracht Frankfurt)
Erste Verwarnung des Spiels. Baku ist über die rechte Seite durchgebrochen und kann vom Frankfurter Verteidiger nur noch per taktischem Foul gestoppt werden.
12
20:43
Die Wölfe sind von Beginn an gut in der Partie und setzen die Frankfurter unter Druck. Die Adlerträger haben den Zugang zum Spiel noch nicht gefunden.
9
20:40
Pfosten! Die Wolfsburger kombinieren sich schön durchs Mittelfeld. Am Ende ist es Baku, der von rechts ins Zentrum flankt. Der zweite Ball landet halblinks an der Strafraumgrenze bei Schlager, der mit links direkt abzieht. Von Sow noch leicht abgefälscht wird der Ball ganz gefährlich und landet letztlich am rechten Pfosten. Glück für die Eintracht!
7
20:37
Wolfsburg macht Druck. Mbabu tunnelt Rode rechts an der Grundlinie und probiert es mit der nächsten flachen Flanke. Hinteregger ist am ersten Pfosten da und klärt zur Ecke.
6
20:36
Die Partie ist aktuell unterbrochen. Brooks ist nach einem Luftzweikampf mit Dost unglücklich auf dem Steißbein gelandet. Für den Innenverteidiger scheint es aber weiterzugehen.
4
20:35
Kurz danach geht es bei den Wölfen über rechts und Mbabu. Per flacher Hereingabe sucht der Schweizer Weghorst am kurzen Pfosten, der die Kugel jedoch nicht richtig erwischt. Am Ende sichert sich Eintracht-Keeper Trapp die Murmel.
3
20:33
Roussillon schaltet sich erstmals über die linke Seite offensiv mit ein. Seine Flanke landet jedoch nicht am zweiten Pfosten bei Weghorst, N'Dicka ist mit dem Kopf dazwischen.
1
20:30
Der Ball rollt! Die Wölfe haben in neongrünen Jerseys angestoßen, Frankfurt ist in rot-schwarz unterwegs.
1
20:30
Spielbeginn
20:10
Auf der anderen Seite nimmt Adi Hütter zwei Wechsel in der Startelf vor. Nach dem 1:1 gegen Borussia Dortmund muss Aymane Barkok auf die Bank weichen und wird im defensiven Mittelfeld von Stefan Ilsanker ersetzt. Zudem müssen die Gäste auf ihren Top-Torschützen André Silva verzichten. Bas Dost übernimmt für den Portugiesen im Sturm. Spannend wird sein, ob der Niederländer im Duell mit seinem Ex-Verein die Rolle des verletzen André Silva übernehmen kann. Schließlich war dieser für den Großteil der letzten Frankfurter Tore zuständig.
20:00
Werfen wir nun einen Blick auf die Startformationen. Bei den Wolfsburgern feiert heute Kevin Mbabu nach langer Verletzungspause seine Saison-Premiere. Der Schweizer rückt für seinen Landsmann Renato Steffen in die Anfangself, der am heutigen Abend aufgrund einer Adduktorenzerrung ausfällt. Im Vergleich zum 2:2 in der Vorwoche gegen den 1.FC Köln ist das die einzige personelle Änderung im Team von Oliver Glasner.
19:49
Auch die Frankfurter haben erst eine Ligapartie in dieser Spielzeit verloren. Und das gegen den Rekordmeister aus München. Allerdings wartet die Eintracht nun auch bereits seit sieben Spielen auf einen Sieg. "Wir sind nicht ganz zufrieden, wir hätten gerne mehr Spiele gewonnen. Aber man muss die Art und Weise betrachten. Wir müssen an uns glauben, dann werden wir mit 3 Punkten belohnt“, zeigte sich Trainer Adi Hütter auf der Pressekonferenz vor der Begegnung jedoch zuversichtlich.
19:37
Neben Bayer Leverkusen ist der VfL Wolfsburg die einzige ungeschlagene Mannschaft in der Bundesliga. Nach zehn Spielen stehen für die Wölfe vier Siege und sechs Remis zu Buche. Mit den Adlerträgern hat das Team von Oliver Glasner nun eine unangenehme Aufgabe vor der Brust. "Die Eintracht ist körperlich mit die beste Mannschaft der Liga. Deswegen müssen wir unsere Räume suchen und in diese mit dem Ball gehen. Die Frankfurter sind in der Offensive sowie bei Standards sehr gefährlich und in jedem Spiel in der Lage, zu treffen", warnt der VfL-Coach. Dennoch wollen die Wölfe ihre Serie heute ausbauen. "Wir wollen unser Heimspiel gewinnen. Wir sind gut in Form, deswegen gehen wir auf drei Punkte", so Glasner im Vorfeld der Partie.
19:21
Hallo und herzlich willkommen zum Freitagabendspiel in der Fußball-Bundesliga. Zum Auftakt des 11. Spieltags empfängt der VfL Wolfsburg die Eintracht aus Frankfurt. Anstoß in der Volkswagen Arena ist um 20:30 Uhr.