Datencenter
5. Spieltag
24.10.2020 / 15:30 Uhr
Beendet
1. FC Union Berlin
1:1
SC Freiburg
Union Berlin
1:1
Freiburg
Stadion
An der Alten Försterei
Zuschauer
4.500
Schiedsrichter
Robert Schröder
36.
2020-10-24T14:05:52Z
34.
2020-10-24T14:03:44Z
39.
2020-10-24T14:08:38Z
69.
2020-10-24T14:57:51Z
77.
2020-10-24T15:05:50Z
80.
2020-10-24T15:08:41Z
88.
2020-10-24T15:16:03Z
59.
2020-10-24T14:47:13Z
71.
2020-10-24T14:59:20Z
71.
2020-10-24T14:59:43Z
71.
2020-10-24T15:00:05Z
80.
2020-10-24T15:08:33Z
61.
2020-10-24T14:50:50Z
77.
2020-10-24T15:06:13Z
77.
2020-10-24T15:06:36Z
87.
2020-10-24T15:15:51Z
1.
2020-10-24T13:30:15Z
45.
2020-10-24T14:16:15Z
46.
2020-10-24T14:33:35Z
90.
2020-10-24T15:22:38Z

Aktivste Spieler

Lenz
  • Torschüsse
    1
    3
  • Pässe Gesamt
    30
    22
  • Zweikämpfe
    30
    29
  • Ballkontakte
    74
    43
Sallai

Liveticker

90
17:27
Fazit:
Und jetzt ist Ende! Union Berlin und der SC Freiburg trennen sich mit 1:1-Unentschieden und nehmen beide einen Punkt mit. Die Köpenicker von Urs Fischer legten vor eigenem Publikum - ohne Fangesänge, aber trotzdem mit Lärm - erstmal schwungvoll los und erarbeiteten sich in der 1. Halbzeit schnell erste Chancen. Freiburg trat indes eher vorsichtig auf, schaffte dann aber die Überraschung und machte mit dem ersten Torschuss durch Grifo sofort das 0:1 (34.). Union zeigte sich davon allerdings unbeeindruckt und schlug nur zwei Minuten später mit dem Ausgleich durch Andrich sofort zurück. Im zweiten Durchgang wurden die Gäste aus dem Breisgau daraufhin offensiver und lieferten sich mit Union vor allem zu Beginn der 2. Halbzeit ein offenes Spiel. Mit fortlaufender Spielzeit nahmen die Torchancen dann aber wieder ab und das 1:1 zeichnete sich immer mehr ab. Am Ende nehmen beide Teams einen verdienten Zähler mit und laufen damit in der Tabelle mit jeweils einem Sieg und drei Remis weiter im Gleichschritt.
90
17:22
Spielende
90
17:22
Nein! Die Freiburger passen auf und köpfen den Freistoß auf die Sechzehner-Grenze souverän in die Ferne.
90
17:21
93. Minute und ein weiterer Freistoß für Union! Demirović foult auf der linken Seitenauslinie und Kruse macht sich nochmal bereit. Last-Minute-Tor für Union?
90
17:20
Nochmal Gefahr! Kwon hat das Leder eng am Fuß und tankt sich durch die Union-Gefahrenzone. Ziemlich am Elfmeterpunkt kommt dann Lenz in die Quere und trennt den Südkoreaner fair vom Ball. Sieht auch der Schiri so!
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:19
Schwer zu sagen, ob die Trainer mit dem 1:1 leben könnten. Immerhin sind es genau diese Duelle gegen Teams auf Augenhöhe, die am Ende der Saison entscheiden könnten.
89
17:17
Gute Chance! Kruse chippt die Kugel gefühlvoll ins Zentrum, wo Innenverteidiger Friedrich am höchsten springt. Der Kopfball des Berliners wird gefährlich und geht knapp am rechte Alu vorbei!
88
17:16
Nicolas Höfler
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
Nochmal ein Freistoß für die Hausherren! Höfler hält Bülter mit einem taktischen Foul auf und verursacht damit einen Union-Freistoß aus 23 Metern.
87
17:15
Ermedin Demirović
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
87
17:15
Nils Petersen
Auswechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
86
17:15
Nicht übel! Marvin Friedrich darf unbedrängt durch den Rückraum laufen und knallt dann aus 23 Metern drauf. Der Ball nimmt gehörig Fahrt auf und klatscht dann dicht über der Latte ins Fangnetz.
85
17:13
Der anschließende Eckball verendet direkt in der Union-Defensive und wird dann von Luther sicher aufgegriffen. Noch fünf Minuten!
84
17:13
Auch die Gäste nähern sich nochmal und verfrachten das Leder über Jeong von links in die Gefahrenzone der Hausherren. Am ersten Pfosten klärt Lenz zum Eckstoß.
82
17:11
Den Eckstoß bringt Kruse hoch in den Fünfer, wo die Freiburger Abwehr den Luftraum klar im Griff hat.
81
17:10
Wie schon in der Szene eben zu sehen, beginnt in Köpenick zu langsam die Crunch Time. Beide Teams intensivieren nochmal die Zweikämpfe und wollen jetzt keineswegs den einen, entscheidenden Fehler machen. Union wird dabei nochmal stärker und holt eine Ecke von der rechten Seite heraus.
80
17:08
Philipp Lienhart
Gelbe Karte für Philipp Lienhart (SC Freiburg)
Es wird etwas körperlicher! Lienhart will gegen Awoniyi mit dem Kopf klären und trifft den Berliner dann unglücklich mit einem Kopfstoß im Gesicht.
80
17:08
Julian Ryerson
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
80
17:08
Christopher Trimmel
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
77
17:06
Woo-yeong Jeong
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
77
17:06
Vincenzo Grifo
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
77
17:06
Chang-hoon Kwon
Einwechslung bei SC Freiburg: Chang-hoon Kwon
77
17:06
Roland Sallai
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
77
17:05
Roland Sallai
Gelbe Karte für Roland Sallai (SC Freiburg)
Sallai hält im Zweikampf mit Lenz den Fuß drauf und sieht Gelb. Der Freiburger marschiert danach direkt zur Seitenbank und wird ausgewechselt.
77
17:05
Marius Bülter verfolgt den Standard von links und läuft am rechten Pfosten in Position. Als der Berliner an die Pille gelangt, geht sofort die Fahne hoch; Abseits.
76
17:04
Kurz darauf gibt es den nächsten Freistoß für die Unioner, da Freiburg jetzt zu viele Fouls in der eigenen Hälfte zieht. Grund genug für die Union-Fans noch lauter zu trommeln und zu rasseln...
75
17:03
Durchaus! Der Ball fliegt einmal von links durch den gesamten Sechzehner und landet dann rechts bei Kruse. Der Union-Stürmer holt sofort zum Volley aus, doch bleibt an Günter hängen.
74
17:03
Tempelmann lässt sich auf der linken Außenbahn zu einem Rempler hinreißen und drückt Endo damit zu Boden. Droht jetzt Gefahr nach einem Freistoß?
72
17:00
Urs Fischer holt zum Triple-Tausch aus und bringt Endo, Awoniyi und Griesbeck auf einem Schlag in die Partie. Kann das Union-Trio für mehr Torgefahr sorgen?
71
17:00
Sebastian Griesbeck
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sebastian Griesbeck
71
16:59
Christian Gentner
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christian Gentner
71
16:59
Taiwo Awoniyi
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
71
16:59
Joel Pohjanpalo
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Joel Pohjanpalo
71
16:59
Keita Endo
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Keita Endo
71
16:59
Sheraldo Becker
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
69
16:57
Lino Tempelmann
Gelbe Karte für Lino Tempelmann (SC Freiburg)
Tempelmann kracht mit Andrich zusammen und stößt den Berliner abseits des Balles leicht zu Boden. Im Prinzip hält der Freiburger nur mit dem Körper dagegen. Schiri Schröder sieht mehr drin und gibt Gelb.
68
16:57
Jetzt fehlt Union die Präzision! Die Hausherren sind bei einer Flanke von Becker gut im SC-Strafraum aufgestellt und lauern gleich mit mehreren Spielern auf die Hereingabe. Becker flankt, schon etwas zu spät, auf den kurzen Pfosten und erreicht damit Gentner. Der Routinier gerät in Rücklage und kann seinen Kopfball nicht kontrollieren.
65
16:54
Unions Joker Marius Bülter will auf der rechten Seite für Gefahr sorgen und geht mit Schmid in einen engen Zweikampf. Der Freiburger ist allerdings eher am Ball und nimmt einen leichten Schubser von hinten dann dankbar an - Freistoß für die Gäste.
64
16:53
Der Sport-Club hat das Duell etwas zu seinen Gunsten gedreht und ist in Berlin jetzt zur Stundenmarke auf Augenhöhe mit Union Berlin. Welches Team geht in der baldigen Schlussphase mit mehr Risiko auf den Dreier?
61
16:50
Lino Tempelmann
Einwechslung bei SC Freiburg: Lino Tempelmann
61
16:50
Baptiste Santamaría
Auswechslung bei SC Freiburg: Baptiste Santamaría
61
16:50
Wieder ein Distanzschuss! Günter nimmt beim Konter den Kopf hoch und legt im Rückraum mannschaftsdienlich auf. Höler rennt zum Ball und prüft Luthe mit einem satten Fernschuss auf halber Höhe. Der Berliner Keeper ballt die Fäuste und rettet!
60
16:47
In der 1. Halbzeit hat er sich schon warm gemacht, jetzt darf er aufs Feld: Marius Bülter. Raus geht bei Union dafür Marcus Ingvartsen.
59
16:47
Marius Bülter
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
59
16:47
Marcus Ingvartsen
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
58
16:46
Ungefährlich: Grifo will seinen Sonntagsschuss vom 1:0 kopieren und holt aus 23 Metern zum Fernschuss aus. Bei diesem Versuch fehlt jedoch jegliche Präzision; Luthe pariert problemlos.
56
16:45
Das Duell verfängt sich etwas im Mittelfeld und beruhigt sich wieder etwas. Draußen bereitet Urs Fischer nun doch seinen ersten Wechsel vor.
53
16:42
Wenn der Sport-Club mit diesen offensiven Nadelstichen weitermacht, ist für die Breisgauer an der Alten Försterei ein Punktgewinn drin. Die Union-Fans spüren den leichten Aufwind der Gäste und klatschen daher umso lauter im Takt. Auf den Rängen erklingt alles, was irgendwie Krach macht. Trommeln, Rasseln, Ratschen...
51
16:41
Andrich will überraschen! Der Unioner ist vor dem Freiburger Strafraum eigentlich schon in Position und will die SC-Abwehr dann mit einem zusätzlichen Pass zu Kruse überraschen. Unions Zehner rechnet allerdings nicht mit einem Zuspiel und gelangt nicht an den Ball.
49
16:38
Jetzt ist Feuer drin! Die Freiburger sind zu Beginn der zweiten Hälfte offensiver und liefern sich mit Union ein kurzes Auf und Ab. Für Union scheitert zunächst Becker, der nach einem Schuss von Ingvartsen beim Rebound nicht genau genug köpfen kann. Im Gegenzug starten dann die Breisgauer durch und Luthe pariert einen schnellen Abschluss von Höler aus dem Sechzehner.
48
16:37
Becker fällt weiter auf! Der Niederländer, der wohl keine Schmerzen mehr verspürt, holt am rechten Sechzehner-Eck aus und wuchtet einen gewagten Fernschuss dann deutlich übers Netz.
47
16:35
Die Freiburger starten mit Schwung! Heintz löffelt den Ball über eine weite Distanz auf den rechten Flügel und findet dort Sallai. Der Ungar kommt an Lenz vorbei und pfeffert das Leder dann mit zu wenig Zielwasser rechts vorbei.
46
16:34
Beide Trainer vertrauen auch im zweiten Durchgang weiter auf ihre Startelf.
46
16:34
Urs Fischer rückt nochmal seinen Stuhl zurecht, der Sport-Club macht nochmal eine Aufwärmübung, und dann geht's in Berlin-Köpenick weiter!
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Union Berlin und der SC Freiburg gehen nach zwei schnellen Toren nacheinander mit einem 1:1 in die Paus! Eisern Union startete in der Anfangsphase sofort druckvoll ins Heimspiel und übernahm gegen sehr vorsichtige Freiburger schnell die Spielkontrolle. Nach ein paar guten Gelegenheiten der Hausherren sorgte dann allerdings SC-Flügelspieler Vincenzo Grifo für eine Überraschung und brachte den Sport-Club bei der ersten Torchance direkt in Front. Union reagierte darauf allerdings unbeeindruckt und erzielte keine zwei Minuten später durch einen Fernschuss von Andrich den 1:1-Ausgleich. Können Freiburger im zweiten Durchgang mehr mitspielen oder macht Eisern Union wieder Dampf?
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:15
Petersen verpasst die Torchance! Der Freiburger Torjäger ist bei einer solchen Tempoverschärfung der Zielspieler und scheitert dann bei einer Ballannahme im Union-Sechzehner.
44
16:14
Kurz vor der Halbzeitpause wird die Partie etwas offener. Der SC Freiburg rennt nach Ballgewinn mit mehr Tempo in die Spitze und überläuft dann auch mal den ein oder anderen Unioner.
42
16:13
Ganz sicher: Union-Kapitän Trimmel verfolgt eine hohe Hereingabe von Petersen mit den Augen und köpft mittig im Fünfer dann ganz entspannt zum eigenen Torhüter zurück.
40
16:11
Wie geht es jetzt an der Alten Försterei weiter? Auch wenn das 0:1 keinen langen Bestand hatte, dürfte die kurzweilige Führung den Breisgauern trotzdem Mut für mehr Offensive machen. Union bleibt nach dem Ausgleich allerdings am Leder und visiert wieder das SC-Tor an.
39
16:08
Marcus Ingvartsen
Gelbe Karte für Marcus Ingvartsen (1. FC Union Berlin)
Marcus Ingvartsen rennt Roland Sallai am Mittelkreis über den Haufen und sieht für seine stürmische Gangart dann die erste Gelbe der Partie.
36
16:05
Robert Andrich
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:1 durch Robert Andrich
Zack und schon steht es wieder 1:1! Andrich rennt mit großen Schritten in Richtung Sechzehner und ballert mit Wucht aus der Distanz drauf. Heintz fälscht das Ding mit dem Hinterfuß ab und lässt seinem Keeper Müller auf der linken Torseite damit keine Chance.
34
16:03
Vincenzo Grifo
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Vincenzo Grifo
Wow: Freiburg mit dem 1:0 aus dem Nichts! Ingvartsen klärt einen SC-Angriff zunächst über die rechte Eckfahne und tritt den Ball genau gegen die Stange. Danach sind die Berliner allerdings einmal nicht geordnet und kassieren sofort das Gegentor. Günter bedient links Grifo, der den Ball herrlich gegen den rechten Innenpfosten und ins Tor schlenzt!
32
16:02
Streich poltert! Der Freiburg-Trainer fordert einen Pfiff bei einem Tritt von Ingvartsen gegen Schmid und hat damit Recht, da der Unioner klar in den Gegner springt. Das Spiel läuft allerdings weiter und geht dann mit einem gefährlichen Fernschuss von Andrich weiter. Der SC hat Glück, dass der Ball rechts vorbeisegelt.
30
16:00
Doch kein früher Wechsel bei Eisern Union: Marius Bülter bekommt von der Bank ein Zeichen und soll das Aufwärmprogramm erstmal wieder runterfahren.
28
15:58
Luthe passt auf! Freiburgs Stürmer Höler rennt einem zu langen Steilpass hinterher und geht dann am linken Fünfer-Rand mit Luthe ins Laufduell. Der Union-Keeper ist schneller und wirft sich souverän auf die Kugel.
26
15:56
Freiburg steht in dieser Phase etwas mehr in der Hälfte der Hausherren und ist um mehr Zugriff bemüht. Nach einem Rempler von Sallai dürfen allerdings wieder die Berliner an den Ball.
24
15:54
Muss der starke Becker runter? Nach einem Torschuss von halbrechts - den Müller souverän wegfaustet - bespricht sich der Niederländer mit der Bank und Trainer Fischer. Draußen macht sich bereits Bülter warm.
23
15:53
Freiburg konzentriert sich in Köpenick etwas zu sehr auf die Abwehrarbeit und tritt an der Alten Försterei doch arg vorsichtig auf. Union kontrolliert das Geschehen weiterhin und nimmt Kurs auf das 1:0.
20
15:51
Union ist gefährlicher! Becker wird für Günter auf der rechten Seite immer mehr zum Problem und verfrachtet die nächste heiße Hereingabe in die SC-Gefahrenzone. Pohjanpalo köpft am linken Pfosten gegen die Sonne und setzt den Ball dann aus kurzer Distanz knapp über die Latte. Danach beklagt sich der Finne über die tiefstehende Sonne und schreit seinen Frust heraus.
20
15:49
Goalgetter Petersen geht zumindest mal die linke Flügelseite runter und scheitert dann an einem passablen Querpass zu Höler.
18
15:48
Christian Streich gibt von draußen einige Anweisungen und scheint mit dem Start seiner Mannschaft nicht zufrieden zu sein. Finden die Freiburger langsam besser rein oder macht Union weiter Druck?
16
15:46
Geht was über Standards? Eisern Union setzt sich am Strafraum der Breisgauer fest und schlägt von links zwei Ecken via Captain Trimmel. Freiburg bereinigt allerdings durch den aufmerksamen Lienhart.
14
15:44
Stimmungsmäßig ist der gewählte Kompromiss an der Alten Försterei gar nicht so schlecht. Die Zuschauer halten sich ans Verbot und singen nicht, machen dafür aber mit viel Applaus und kleinen Fan-Instrumenten ganz schön Lärm.
12
15:42
Sheraldo Becker macht auf der halbrechten Seite eine schnelle Bewegung nach vorn und zieht aus rund 23 Metern einfach mal ab. Der Ball fliegt zirka zwei Meter neben dem rechten Pfosten ins Aus.
11
15:41
Nach dem kniffligen Beginn übernehmen jetzt auch die Gäste mal den Ball und sorgen damit für etwas Ruhe. In der Union-Hälfte wird die Streich-Elf allerdings sofort konsequent angelaufen.
9
15:39
Die Freiburger laufen etwas Gefahr, in Köpenick schon früh das 0:1 zu schlucken. Vor allem Union-Stürmer Joel Pohjanpalo ist in den ersten Minuten ein Unruheherd und saugt die Bälle von den Flügelseiten immer wieder an.
7
15:37
Die Hausherren machen weiter Druck! Nun flankt Becker von rechts und Kruse legt von außen sofort mit dem Kopf wieder quer ins Zentrum. Pohjanpalo rennt zum Ball und wird von Müller im letzten Moment überholt.
4
15:35
Fast das frühe 1:0! Nach einem feinen Kurzpassspiel auf dem Flügel bringt Andrich den Ball vor die Kiste. Pohjanpalo will den Ball gegen Freiburg-Keeper Müller irgendwie reinstochern und verpasst die schnelle Führung nur knapp. Müller muss am Boden liegend nachfassen und wird dann beim Nachschuss von Heintz unterstützt.
3
15:34
Die Hausherren schnappen sich erstmal das Leder und kommen ganz langsam in die Partie. Ein erster weiter Ball auf Offensivmann Sheraldo Becker können die Breisgauer klären.
2
15:32
Hat das was von Südamerika? Die anwesenden Fans machen mit Applaus, Rasseln und Tröten Lärm und wollen so trotz Fangesang-Verbot für Stimmung sorgen.
1
15:31
Der Anpfiff durch Schiri Robert Schröder ist erfolgt und die Partie ist live! Der 1. FC Union trägt wie gewohnt Rot, Freiburg gastiert in Berlin in gelben Trikots.
1
15:30
Spielbeginn
15:27
Gleich geht es los und im Stadion an der Alten Försterei herrscht eine sehr gewöhnungsbedürftige Atmosphäre. Die rund 5000 Fans sind voller Vorfreude auf den Anpfiff, dürfen aber nicht singen und lauschen daher geräuschlos der Union-Hymne. Normal unvorstellbar...
15:13
Zu den Aufstellungen: Union-Trainer Urs Fischer wechselt zweimal und kann im Mittelfeld wieder auf Routinier Christian Gentner zurückgreifen. Dazu ist auch wieder Marcus Ingvartsen in der Startelf, der Marius Bülter verdrängt. Bei Sport-Club gibt es hingegen keine Änderungen, denn Trainer Christian Streich vertraut der gleichen Elf wie beim 1:1 gegen Werder Bremen.
14:58
Sportlich begegnen sich Union und der Sport-Club auf Augenhöhe. Beide Teams starteten solide in die Saison und haben nach vier Partien jeweils fünf Punkte auf dem Konto. Der SC Freiburg weist mit einem Sieg und zwei Unentschieden die exakt gleiche Bilanz wie Union auf und spielte zuletzt gegen Werde ebenfalls 1:1-Remis. Trainer Christian Streich findet wenig, was es im Breisgau „zu kritisieren“ gibt, will von seiner Mannschaft aber nach wieder mehr Torgefahr und „Überzeugung im Strafraum“ sehen.
14:46
Nach einem Auswärtspunkt beim kriselnden FC Schalke 04 nimmt Eisern Union gegen Freiburg nun den zweiten Heimsieg ins Visier. Als eines von wenigen Teams in der Bundesliga darf Union dabei sogar vor über 4500 Fans spielen. Dieser doch sehr hohe Wert sorgte zuletzt für etwas Kritik, ist mit den örtlichen Behörden aber abgestimmt. Anders als bei den bisherigen Heimspielen, müssen die Union-Fans nun aber auch an ihren Plätzen Masken tragen und dürfen keine Fangesänge anstimmen. „Es ist schon, dass die Zuschauer dabei sind. Aber es wird ein anderes Gefühl, wenn die Fans ruhig sein müssen“, sagt Trainer Urs Fischer.
14:33
Guten Tag und herzlich willkommen zur Bundesliga! Um 15:30 Uhr empfängt Union Berlin den Sport-Club aus Freiburg an der Alten Försterei.