Datencenter
2. Spieltag
21.08.2021 / 15:30 Uhr
Beendet
SC Freiburg
2:1
Borussia Dortmund
Freiburg
1:0
Dortmund
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Zuschauer
10.100
Schiedsrichter
Robert Schröder
6.
2021-08-21T13:37:49Z
53.
2021-08-21T14:45:26Z
59.
2021-08-21T14:51:12Z
86.
2021-08-21T15:18:03Z
19.
2021-08-21T13:50:43Z
34.
2021-08-21T14:05:57Z
61.
2021-08-21T14:53:33Z
76.
2021-08-21T15:08:34Z
71.
2021-08-21T15:03:07Z
71.
2021-08-21T15:03:26Z
71.
2021-08-21T15:03:53Z
84.
2021-08-21T15:16:07Z
86.
2021-08-21T15:18:33Z
38.
2021-08-21T14:09:36Z
70.
2021-08-21T15:02:45Z
79.
2021-08-21T15:11:46Z
79.
2021-08-21T15:12:04Z
79.
2021-08-21T15:12:23Z
1.
2021-08-21T13:32:03Z
45.
2021-08-21T14:20:30Z
46.
2021-08-21T14:37:30Z
90.
2021-08-21T15:26:36Z

Live Action Widget

Aktivste Spieler

  • Nicolas Höfler
    Höfler
    Manuel Akanji
    Akanji
  • Torschüsse
    0
    1
  • Pässe Gesamt
    15
    126
  • Zweikämpfe
    27
    22
  • Ballkontakte
    39
    141

Liveticker

90
17:28
Fazit:
Der SC Freiburg gewinnt den Auftakt der Heimsaison mit 2:1 gegen Borussia Dortmund und hat nach dem 2. Spieltag vier Punkte auf dem Konto. Nach dem 1:0-Halbzeitstand wiederholten sich zunächst die Ereignisse aus Durchgang eins: Die Westfalen begannen schwungvoll, doch die Breisgauer jubelten. Sallai baute den Vorsprung der Hausherren in der 53. Minute aus. Erneut bewahrten die Schwarz-Gelben Ruhe und verkürzten schon wenig später durch ein Eigentor Keitels (59.). In der Folge rannten sie fast ohne Unterlass gegen den vielbeinigen Freiburger Abwehrverbund an, ohne im Sechzehner unmittelbar vor möglichen Abschluss die richtigen Entscheidungen zu treffen. So wandelten sie ihre klaren Feldvorteile nur in ganz wenige zwingende Angriffsszenen um und die leidenschaftlichen verteidigenden Breisgauer retteten den knappen Vorsprung über die Ziellinie. Der SC Freiburg tritt am Samstag beim VfB Stuttgart an. Borussia Dortmund empfängt bereits am Freitag die TSG 1899 Hoffenheim. Einen schönen Abend noch!
90
17:26
Spielende
90
17:25
Schade wird auf der rechten Angriffsseite durch Akanji zu Fall gebracht. Das bringt nicht nur einen Freistoß in guter Lage, sondern auch einige Sekunden ein, in denen alle Freiburger durchatmen können.
90
17:25
Zwei Minuten der angezeigten Nachspielzeit sind bereits vorüber, ohne dass der BVB gefährlich vorne aufgetaucht wäre.
90
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Dreisamstadion soll 240 Sekunden betragen.
90
17:22
Da fehlte nicht viel! Brandts effetreiche Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld verpasst Haaland zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt nur knapp, springt auch wegen seines ihn behindernden Kollegen Guerreiro am Ball vorbei.
88
17:20
Reus' Eckstoßflanke von der linken Fahne findet zwar den Weg auf Akanji. Der Schweizer nickt am kurzen Fünfereck aber weit über Flekkens Gehäuse hinweg.
86
17:18
Maximilian Eggestein
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
86
17:18
Yannik Keitel
Auswechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
86
17:18
Ermedin Demirović
Gelbe Karte für Ermedin Demirović (SC Freiburg)
Joker Demirović zieht im Mittelfeld gegen Akanji voll durch, obwohl dieser den Ball bereits nach vorne befördert hat. Als erster SCF-Akteur bekommt er eine Verwarnung verpasst.
85
17:16
Torschütze Grifo holt sich seinen verdienten Einzelapplaus ab. Der Deutsch-Italiener macht Platz für Kübler.
84
17:16
Lukas Kübler
Einwechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
84
17:16
Vincenzo Grifo
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
83
17:15
Die 10.100 Heimfans wissen, dass die SCF-Akteure auf dem Rasen am Ende ihrer Kräfte sind. Mit lauten Anfeuerungsrufen wollen sie ihren Teil dazu beitragen, den knappen Vorsprung über die Ziellinie zu retten.
80
17:13
Marco Rose schickt mit Hummels, Moukoko und Can drei frische Kräfte für die absolute Schlussphase ins Rennen. Witsel, Malen und Passlack haben das Feld verlassen.
79
17:12
Emre Can
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Emre Can
79
17:12
Felix Passlack
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Felix Passlack
79
17:12
Youssoufa Moukoko
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
79
17:11
Donyell Malen
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
79
17:11
Mats Hummels
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mats Hummels
79
17:11
Axel Witsel
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
79
17:11
Grifo treibt den Ball im Rahmen eines schnellen Gegenstoßes über halblinks nach vorne. Er zieht vor dem Sechzehner nach innen und sucht den mitgelaufenen Demirović mit einem flachen Pass auf die rechte Sechzehnerseite. Der ist für diesen aber unerreichbar und rollt ins Toraus.
76
17:08
Raphaël Guerreiro
Gelbe Karte für Raphaël Guerreiro (Borussia Dortmund)
Ohne Chance auf den Ball streckt Guerreiro Joker Schade unweit der Seitenlinie per Grätsche nieder, um einen Freiburger Konter zu stoppen. Dieses klare taktische Vergehen wird mit einer Gelben Karte geahndet.
75
17:08
Die Schwarz-Gelben attackieren häufig durch die Mitte. Dort finden zwar viele Kurzpässe den Weg zum Mitspieler, doch die Anspiele unmittelbar vor einem Abschluss kommen häufig unpräzise daher. Ein Freiburger Fuß ist fast immer dazwischen.
72
17:05
Gästetrainer Marco Rose bringt mit Brandt einen frischen Mann für die offensive Außenbahn. Reyna verlässt das Feld. Freiburgs Coach Christian Streich ersetzt Höler, Jeong und Torschütze Sallai durch Demirović, Haberer und den 19-jährigen Debütanten Schade.
71
17:03
Kevin Schade
Einwechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
71
17:03
Roland Sallai
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
71
17:03
Janik Haberer
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
71
17:03
Woo-yeong Jeong
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
71
17:03
Ermedin Demirović
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
71
17:02
Lucas Höler
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
70
17:02
Julian Brandt
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
70
17:02
Gio Reyna
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Gio Reyna
70
17:01
Erneut schickt Schiedsrichter Schröder die 22 Spieler für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
69
17:01
Da war mehr drin! Haaland taucht nach Dahouds hohem Anspiel auf halblinks hinter der gegnerischen Abwehrkette auf. Bei freier Schussbahn knallt er den Ball aus 15 Metern mit dem dritten Kontakt weit über den Heimkasten.
68
16:59
Reyna ist auf der rechten Strafraumseite Adressat eines langen Passlack-Schlages. Er probiert sich aus spitzem Winkel mit einer Direktabnahme per rechtem Spann. Der Ball segelt deutlich über den anvisierten linken Winkel hinweg.
65
16:57
Dortmund tastet die tiefstehende Freiburger Defensivabteilung nach Lücken ab, braucht auch nach dem Erfolgserlebnis viel Geduld. Noch hat die Rose-Auswahl genügend Zeit, den Spielszand zu ihren Gunsten zu gestalten.
62
16:55
Grifo gegen Kobel! Der Deutsch-Italiener zirkelt den Freistoß aus halbrechten 21 Metern mit dem rechten Innenrist auf die obere linke Ecke. Dortmunds Schlussmann ist rechtzeitig abgehoben und wehrt den Ball zur Seite ab.
61
16:53
Manuel Akanji
Gelbe Karte für Manuel Akanji (Borussia Dortmund)
Schmid ist im rechten Halbraum bereits an Akanji vorbei und holt zum Schuss aus, als er noch durch den Schweizer zu Fall gebracht wird. Das Vergehen zieht eine Gelbe Karte nach sich.
59
16:51
Yannik Keitel
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Yannik Keitel (Eigentor)
Dortmund gelingt der schnelle Anschluss! Passlacks halbhohe Flanke verpasst Bellingham am kurzen Fünfereck, doch sein Bewacher Keitel bekommt den Ball unglücklich gegen das linke Schienbein. Er rauscht auf die halblinke Ecke. Dort ist Torhüter Flekken zwar dran, kann den Einschlag letztlich nicht verhindern.
58
16:50
Malen schnuppert am Anschlusstor! Nach Haalands Balleroberung auf dem rechten Flügel und folgender flacher Verlagerung hat der Niederländer nur noch den herauslaufenden Keeper Flekken vor sich. Er zieht sogar links an diesem vorbei, lässt sich dabei aber weit abdrängen. Malens Flanke von der Grundlinie faustet der Torhüter zu Schlotterbeck, der endgültig klären kann.
56
16:48
Ähnlich wie beim Erfolg im letzten Vergleich Anfang Februar (2:1) kommt der Sport-Club gegen den BVB äußerst effizient daher. In der - natürlich noch wenig aussagekräftigen - Live-Tabelle übernimmt er Rang eins.
53
16:45
Roland Sallai
Tooor für SC Freiburg, 2:0 durch Roland Sallai
Freiburg trifft wieder früh! Infolge eines Ballgewinns in der eigenen Hälfte sind die Breisgauer innerhalb weniger Momente im gegnerischen Strafraum. Jeongs hohe Hereingabe von der linken Grundlinie legt Höler per Kopf flach für Sallai ab. Der feuert den Ball trotz enger Bewachung per Seitfallzieher aus sechs Metern in die rechte Ecke.
52
16:44
Die Schwarz-Gelben setzen ihren schwungvollen Auftritt fort, haben es aber weiterhin mit einer Freiburger Defensivabteilung zu tun, die die Räume in der Nahe von Flekkens Kasten sehr klein hält. Der BVB bekommt bisher nichts geschenkt.
49
16:40
Reyna nimmt mit einem weiteren Tempodribbling durch das offensive Zentrum drei Freiburger aus dem Spiel, rennt dann im Sechzehner aber gegen die Wand der Innenverteidigung. Er kann noch einen Eckball erzwingen, den Reyna auf Haaland flankt. Der Norweger nickt aus zentralen 13 Metern weit über den Heimkasten.
46
16:37
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Dreisamstadion! Nach dem Traumstart hat sich der Sport-Club auf seine defensiven Fähigkeiten konzentriert und konnte den knappen Vorteil auch dank des gegnerischen Chancenwuchers halten. Der BVB macht kein herausragendes, aber ordentliches Auswärtsspiel und hat bei besserer Verwertung seiner Abschlüsse noch alle Möglichkeiten, das Ergebnis nach der Pause auf seine Seite zu ziehen.
46
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Der SC Freiburg führt zur Pause des Heimspiels gegen Borussia Dortmund mit 1:0. Trotz eines dominanten Beginns der Westfalen waren es die Breisgauer, die früh jubelten: In der 6. Minute überwand Grifo Gästetorhüter Kobel mit einem direkten Freistoß. Die Schwarz-Gelben waren auch in der Folge am Drücker und erarbeiteten sich etliche gefährliche Strafraumszenen, kamen zunächst aber nur zu einer ganz klaren Gelegenheit durch Bellingham (12.). Die Streich-Truppe verteidigte nicht immer fehlerfrei, aber leidenschaftlich und mit etwas Glück. Augenblicke nach einem Pfostenkopfball Bellinghams (32.) schrammte Jeong auf der Gegenseite nur hauchdünn am zweiten Freiburger Treffer vorbei (33.). Die Rose-Auswahl gab zwar auch in den Schlussminuten den Takt vor, doch gegen die vielbeinige Freiburger Abwehrabteilung ging sie in den meisten Situationen zu umständlich vor. Bis gleich!
45
16:20
Ende 1. Halbzeit
45
16:20
... Reynas hohe Hereingabe befördert Schlotterbeck am Elfmeterpunkt per Kopf aus der Gefahrenzone.
45
16:19
Nach Schlotterbecks Foul an Reyna bekommt der BVB auf der rechten Offensivseite einen Freistoß zugesprochen...
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Auch wegen der verordneten Trinkpause wird Durchgang eins im Dreisamstadion um 180 Sekunden verlängert.
42
16:14
Sallai fordert Kobel! Der Ungar spielt von der rechten Außenbahn einen scharfen Flachpass vor die Fünferkante. Vor dem lauernden Höler rettet Gästekeeper Kobel mit der rechten Hand.
39
16:10
Gästetrainer Marco Rose muss noch vor dem Kabinengang einen ersten personellen Tausch vornehmen. Den angeschlagenen Schulz ersetzt Guerreiro auf der linken Seite.
38
16:09
Raphaël Guerreiro
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Raphaël Guerreiro
38
16:09
Nico Schulz
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Nico Schulz
37
16:08
Nach Malens Querpass aus dem linken Halbfeld taucht Bellingham im Zentrum vor der Freiburger Abwehrkette auf und zieht mit dem rechten Spann ab. Der noch leicht abgefälschte Versuch ist leichte Beute für Flekken.
34
16:05
Mahmoud Dahoud
Gelbe Karte für Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund)
Dortmunds Mittelfeldmann reißt Jeong im Mittelfeld zu Boden, um einen weiteren schnellen Gegenstoß der Breisgauer zu vereiteln. Die zweite Gelbe Karte des Nachmittags ist fällig.
33
16:05
Jeong verpasst aus bester Lage! Am Ende eines beinahe perfekten Freiburger Konters legt Grifos von der tiefen linken Seite für den Südkoreaner quer, der aus zentralen sechs Metern unbedrängt vollenden will. Er drückt den Ball mit dem rechten Innenrist aber links am Ziel vorbei.
32
16:04
Bellingham scheitert am Pfosten! Der junge Engländer springt nach einer Ecke von der rechten Fahne höher als sein Bewacher Schmid und befördert den Ball mit der Stirn auf die linke Ecke. Für den geschlagenen Keeper Flekken rettet das Aluminium.
31
16:02
Grifo flankt einen Freistoß aus dem halbrechten Offensivkorridor in das Strafraumzentrum. Im Rücken Witsels kommt Schlotterbeck freistehend zum Kopfball, nickt aus gut zwölf Metern aber direkt in die Hände von BVB-Schlussmann Kobel.
30
16:01
Malen sucht Haaland! Der Niederländer dribbelt über den linken Halbraum in den Sechzehner und passt auf Höhe der Fünferkante vor den kurzen Pfosten. Haaland will mit dem linken Fuß einschieben, doch der fair grätschende Schlotterbeck kann das verhindern.
27
15:59
Höler, Freiburgs einzige Spitze, hängt noch ziemlich in der Luft. Er wird durch Günter mit einem flachen Anspiel auf die tiefe linke Außenbahn gesucht. Der Pass ist aber viel zu steil geraten und landet im Toraus.
24
15:56
Wegen der hohen Temperaturen beraumt Schiedsrichter Schröder eine Trinkpause an.
22
15:54
Nach längerer Zeit ist die Streich-Auswahl in der Lage, den Schwerpunkt des Geschehens etwas weiter in das Mittelfeld zu verlagern. Hinsichtlich schneller Gegenstöße hat sie allerdings noch viel Luft nach oben.
19
15:50
Donyell Malen
Gelbe Karte für Donyell Malen (Borussia Dortmund)
Der ballführende Malen schlägt Lienhart nach einer Richtungsänderung mit der rechten Hand unfreiwillig ins Gesicht. Dieses schmerzhafte, aber sehr unglückliche Einsteigen zieht die erste Verwarnung der Partie nach sich.
18
15:50
Dortmund ist weiterhin klar tonangebend und drängt mit aller Macht auf das Ausgleichstor. Der Sport-Club hat noch einen langen Nachmittag vor sich, will er den knappen Vorsprung mit dieser passiven Grundhaltung über die Ziellinie bringen.
15
15:46
Haaland steht am Ende einer langen Flachpasskombination durch die Mitte, kommt aus halbrechten 14 Metern nach Reynas Verlagerung unbedrängt zum Abschluss. Seine flache Abnahme mit dem linken Innenrist, die für die kurze Ecke bestimmt ist, fordert Torhüter Flekken nicht ernsthaft heraus.
12
15:43
Bellingham mit der Riesenchance zum schnellen Ausgleich! Der junge Engländer zieht mit seinem Tempodribbling auf halbrechts an gleich drei Verteidigern vorbei und hat plötzlich nur noch SCF-Keeper Flekken vor sich. Bellingham scheitert mit seinem flachen Linksschuss aus zwölf Metern an dessen linkem Knie.
9
15:40
Nach 96 Minuten hat die Streich-Truppe also ihren ersten Saisontreffer. Besser hätte sie gegen den am vergangenen Wochenende bärenstarken BVB nicht in den Nachmittag starten können.
6
15:37
Vincenzo Grifo
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Vincenzo Grifo
Grifo bringt den Sport-Club mit einem perfekt getretenen Freistoß in Führung! Nach Passlacks Foul an Höfler zirkelt der Deutsch-Italiener den ruhenden Ball aus mittigen 24 Metern über die Mauer hinweg auf die obere linke Torecke. Vom Innenpfosten springt der Ball in die Maschen.
5
15:37
Gegen den Ball arbeiten die Breisgauer mit zwei Viererketten. Die ersten Minuten im Dreisamstadion bestehen vornehmlich aus langen Ballbesitzphasen der Schwarz-Gelben.
4
15:35
... Flekken kann Reynas scharfe Ausführung vor die mittige Fünferkante trotz arger Bedrängnis mit beiden Fäusten aus der Gefahrenzone befördern.
3
15:35
Der durch Reus im Sechzehner an die linke Grundlinie geschickte Bellingham holt einen ersten Eckball heraus...
1
15:32
Freiburg gegen Dortmund – auf geht's im Dreisamstadion!
1
15:32
Spielbeginn
15:30
Es gibt eine Gedenkminute für Gerd Müller.
15:29
Soeben haben die Mannschaften vor 10000 Zuschauern den Rasen betreten.
15:02
Bei den Westfalen, die 27 der bisherigen 42 Bundesligamatches gegen den Sport-Club für sich entschieden und die in der vergangenen Saison sechs ihrer 17 Auswärtsspiele verloren, stellt Coach Marco Rose nach der 1:3-DFL-Supercup-Niederlage gegen den FC Bayern München einmal um. Neuzugang Malen verdrängt Youngster Mouoko auf die Bank.
14:59
Auf Seiten der Breisgauer, die den BVB beim jüngsten Vergleich Anfang Februar dank der Treffer Jeongs (49.) und Schmids (52.) mit 2:1 schlugen und die in der Vorsaison in Sachen Verwertung von Großchancen das effektivste Bundesligateam stellten (69 %), hat Trainer Christian Streich im Vergleich zum torlosen Unentschieden beim DSC Arminia Bielefeld eine personelle Änderung vorgenommen. Sallai nimmt den Platz des wegen einer Hüftprellung ausfallenden Gulde ein.
14:50
Borussia Dortmund hat mit einem 5:2-Heimsieg gegen den Vorjahresfünften SG Eintracht Frankfurt das dickste Ausrufezeichen des Auftaktspieltags gesetzt. Mit zwei Treffern und drei Vorlagen war Haaland wie beim lockeren DFB-Pokal-Triumph in Wiesbaden Mann der Partie. Die Hoffnungen, in dieser Saison erstmals seit zehn Jahren wieder Meister zu werden, wurden allerdings unter der Woche durch die 1:3-DFB-Supercup-Pleite gegen den FC Bayern München wieder etwas gedämpft.
14:41
Der SC Freiburg ist mit einem 0:0 beim letztjährigen Aufsteiger DSC Arminia Bielefeld in seine sechste aufeinanderfolgende Saison in der nationalen Eliteklasse gestartet. Wie die Ostwestfalen spielten die Breisgauer zwar mutig nach vorne, erarbeiteten sich aber nur wenige klare Gelegenheiten. Bei einem leichten Chancenplus wäre für die Streich-Auswahl dennoch ein knapper Sieg möglich gewesen.
14:36
Nachdem der SC Freiburg Mitte Mai gegen den FC Bayern München (2:2) das vermeintlich letzte Bundesligaspiel im Dreisamstadion absolviert hat, stehen nun doch noch drei Matches im östlichen Stadtteil Waldsee an der Schwarzwaldstraße auf dem Programm. Der Grund: Wegen baulicher Verzögerungen ist das neue SC-Stadion im Stadtdteil Brühl neben dem Flugplatz erst Mitte Oktober bezugsfertig. Es wird am 8. Spieltag mit einer Partie gegen den RB Leipzig eröffnet.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Noch im alten Dreisamstadion startet der SC Freiburg mit einem Spiel gegen Borussia Dortmund in seine Heimsaison. Breisgauer und Westfalen duellieren sich ab 15:30 Uhr.