Datencenter
6. Spieltag
25.09.2021 / 15:30 Uhr
Beendet
Bayer Leverkusen
1:0
1. FSV Mainz 05
Leverkusen
0:0
Mainz 05
Stadion
BayArena
Zuschauer
16.624
Schiedsrichter
Bastian Dankert
62.
2021-09-25T14:50:46Z
11.
2021-09-25T13:42:27Z
44.
2021-09-25T14:15:44Z
83.
2021-09-25T15:14:02Z
90.
2021-09-25T15:23:02Z
44.
2021-09-25T14:15:32Z
69.
2021-09-25T14:58:12Z
86.
2021-09-25T15:15:13Z
61.
2021-09-25T14:50:19Z
66.
2021-09-25T14:55:57Z
82.
2021-09-25T15:12:23Z
82.
2021-09-25T15:13:10Z
82.
2021-09-25T15:13:46Z
66.
2021-09-25T14:55:05Z
66.
2021-09-25T14:55:36Z
75.
2021-09-25T15:04:02Z
75.
2021-09-25T15:05:05Z
90.
2021-09-25T15:21:29Z
1.
2021-09-25T13:32:00Z
45.
2021-09-25T14:18:03Z
46.
2021-09-25T14:34:25Z
90.
2021-09-25T15:24:56Z

Aktivste Spieler

  • Kerem Demirbay
    Demirbay
    Karim Onisiwo
    Onisiwo
  • Torschüsse
    1
    4
  • Pässe Gesamt
    74
    5
  • Zweikämpfe
    20
    25
  • Ballkontakte
    102
    24

Liveticker

90
17:25
Fazit
Leverkusen bringt den knappen 1:0-Heimerfolg über Mainz ins Ziel und holt wichtige drei Punkte. Entscheidend in diesem Spiel war die Viertelstunde nach dem Seitenwechsel. Leverkusen dominierte die Mainzer und belohnte sich durch eine Einzelleistung von Youngster Wirtz - anders war der Mainzer Keeper Zentner aber auch nicht zu überwinden. Die Gäste wachten dann zu spät auf, verließen sich nicht auf ihre Offensivqualitäten und hatten dennoch die Riesenchance zum Ausgleich, aber Leverkusens zweiter Matchwinner stand zwischen den Pfosten und hielt den Dreier der Werkself mit einigen Paraden fest. Aufgrund der zweiten Hälfte geht der Sieg für Bayer 04 in Ordnung, aber Mainz zeigte erneut eine Leistung, die aktuell in die obere Tabellenhälfte gehört. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Samstag und bis bald - oder bis zum Topspiel der beiden Borussias in knapp einer Stunde.
90
17:24
Spielende
90
17:23
Lucas Alario
Gelbe Karte für Lucas Alario (Bayer Leverkusen)
Alario beweist, warum Leverkusen am Ende der Fair-Play-Tabelle steht: Alario schubst den Einwerfer Stöger um und sieht dafür natürlich berechtigt Gelb.
90
17:22
Doch Paulinho hat die Chance zur Entscheidung! St. Juste hebt das Abseits beim Zuspiel von Adli auf, doch erneut ist Zentner im Kasten zur Stelle und pariert aus nächster Nähe.
90
17:21
Der letzte Wechsel auf Mainzer Seite. Alles nach vorne lautet die Devise: Nebel ersetzt Bell.
90
17:21
Paul Nebel
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Paul Nebel
90
17:21
Stefan Bell
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Stefan Bell
90
17:21
120 Sekunden verbleiben noch für Mainz - Stöger schickt eine Flanke von links aber an Frimpong vorbei ins Toraus. Wichtige Sekunden für Leverkusen.
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:20
Beim 2:2 in der Rückrunde der letzten Saison schlug Mainz in der 89. Minute und in der Nachspielzeit doppelt zurück - heute erneut?
89
17:19
Die Chance zum Ausgleich! Chapeau, Lukáš Hrádecký. Aus kürzester Distanz wischt er den Kopfball von Marcus Ingvartsen aus dem linken Winkel, der mustergültig von links am kurzen Pfosten bedient wird - der finnische Schlussmann verhindert die Wiederholung der Geschichte aus dem letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams.
88
17:18
Nochmal eine schöne Aktion von Adli, der sich mit einem Doppelpass halbrechts in den Strafraum freispielen lässt und Zentner ein weiteres Mal prüft - aber der Abschluss ist zu harmlos.
86
17:15
Jae-sung Lee
Gelbe Karte für Jae-sung Lee (1. FSV Mainz 05)
Lee kommt mit viel Dynamik am Mittelkreis in den Zweikampf, trifft aber mehr Mann als Ball und wird für das taktische Foul mit Gelb bestraft.
85
17:15
Demirbay geht nur halbherzig auf Stach zu und der sieht das als Einladung auf einen Distanzschuss - Hrádecký ist aber auch zur Stelle und fliegt zur Parade.
83
17:14
Mitchel Bakker
Gelbe Karte für Mitchel Bakker (Bayer Leverkusen)
Unnötiger geht ein gelber Karton fast nicht. Bakker gibt den Ball nicht frei und läuft nach dem Freistoßpfiff noch fröhlich übers Feld und erhält völlig berechtigt die Verwarnung.
82
17:13
Dreifachwechsel bei den Hausherren: Diaby, Schick und Wirtz verlassen den Rasen, Alario, Amiri und Paulinho kommen neu aufs Feld.
82
17:13
Paulinho
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
82
17:13
Moussa Diaby
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Moussa Diaby
82
17:13
Nadiem Amiri
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
82
17:13
Florian Wirtz
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
82
17:12
Lucas Alario
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
82
17:12
Patrik Schick
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
81
17:11
Adli zeigt sich bei Leverkusen seit seiner Einwechslung sehr spielfreudig und zieht mal wieder den rechten Flügel entlang. Im richtigen Moment legt er quer halbhoch für Wirtz auf, der die Kugel aus zehn Metern rechts im Strafraum direkt nimmt, aber klar über die Querlatte jagt.
79
17:10
Die Zeit läuft, aber ein richtiges Aufbäumen der Mainzer ist bislang noch nicht zu sehen. Frischen Wind haben die neuen Kräfte schon gebracht, aber eine einzige gute Torchance ist dann einfach zu wenig.
77
17:08
Auf einmal wird es brenzlig im Bayer-Strafraum! Mainz spielt es zum ersten Mal in diesem Durchgang schnell und Lucoqui kommt links durch bis an die Grundlinie. In der Mitte sucht er Ingvartsen, aber Hincapie klärt mit seiner bisher besten Szene.
76
17:07
Doppelwechsel bei den Gästen - es wird offensiver. Stöger und Lee ersetzen Boëtius und Kohr.
76
17:06
Da hat Zentner nicht mit dem Tempo von Adli gerechnet! Frimpong schickt seinen Teamkollegen auf die Reise und der Mainzer Keeper will ihn lässig ablaufen und den Ball ins Aus trudeln lassen, aber die Rechnung geht beinahe nicht auf. Zentimeter hinter der Torauslinie kratzt Adli die Kugel aber erst in Richtung Gehäuse.
75
17:05
Kevin Stöger
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
75
17:04
Jean-Paul Boëtius
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
75
17:04
Jae-sung Lee
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
75
17:03
Dominik Kohr
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
73
17:03
Beinahe klingelt es das zweite Mal! Adli, Wirtz und Schick kombinieren sich durchs Mittelfeld, Mainz kann vermeintlich zwei Mal klären, doch irgendwie stochert der Tscheche am Boden liegend aus 13 Metern das Leder fast noch an Zentner vorbei - St. Juste klärt dann allerdings endgültig.
72
17:02
Mainz zeigt zehn Minuten nach dem Rückstand die ersten Reaktionen, hat sich vom Schock erholt und versucht wieder mehr nach vorne, allerdings ist das Team von Bo Svensson noch sehr ideenlos. Leverkusen steht deutlich sicherer gegen die Gäste als noch im ersten Durchgang.
71
17:00
Diskussionswürdig wird diese Fehlentscheidung aber sowieso nicht, denn der Eckball verpufft.
70
16:59
Aber auch vorne wird Stach vorstellig - gegen Tah holt er eine unberechtigte Ecke heraus, aber das wird dem Mainzer reichlich egal sein.
69
16:58
Anton Stach
Gelbe Karte für Anton Stach (1. FSV Mainz 05)
Der neue Mann Stach macht sich gleich einen Namen auf dem Rasen und wird beim Unparteiischen vorstellig, auch wenn er es kaum glauben kann. Der Arm ist im Zweikampf mit Frimpong zwar sehr hoch, die Gelbe Karte ist allerdings eine harte Entscheidung.
67
16:57
Drei frische Kräfte stehen an der Seitenlinie, zwei für Mainz, einer für Leverkusen. Bei den Gästen ersetzen Ingvartsen und Stach Onisiwo und Barreiro, bei Leverkusen spielt nun Hincapie statt Kossounou.
66
16:55
Piero Hincapié
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapie
66
16:55
Odilon Kossounou
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Odilon Kossounou
66
16:55
Marcus Ingvartsen
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
66
16:55
Karim Onisiwo
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
66
16:55
Anton Stach
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
66
16:54
Leandro Barreiro
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
65
16:54
Die Szene wird noch vom VAR gecheckt, nach einer halben Minute aber kommt die Bestätigung: Abseits it is - alles richtig gesehen von den Unparteiischen am Spielfeldrand.
64
16:54
Und dann geht es ganz schnell! Der neue Mann Adli stürmt über links alleine auf Zentner zu und schließt links im Strafraum cool durch die Hosenträger ab, doch da geht die Abseitsfahne schon hoch.
63
16:53
Es hatte sich angekündigt und nun hat Bayer 04 die Mainzer geknackt.
62
16:50
Florian Wirtz
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Florian Wirtz
Was lange währt, Wirtz endlich gut! Frimpong und Wirtz dürfen rechts im Strafraum frei kombinieren, werden nicht angegriffen und nach dem lässigen Doppelpass vom Niederländer schließt der Youngster aus zehn Metern rechter Position cool ins lange Eck ab - bereits sein viertes Tor in dieser Saison.
61
16:50
Amine Adli
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Amine Adli
61
16:50
Karim Bellarabi
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
60
16:49
Ein kleiner Befreiungsschlag gelingt Mainz über einen Konter, Onisiwos Schüsschen von halbrechts ist am Ende aber kaum der Rede wert.
58
16:49
Mainz bekommt die Flügel nicht mehr zu. Leverkusen kann in den letzten Minuten schalten und walten, wie es will. Noch hält die Mainzer Defensive dem Druck stand, aber wie lange noch?
56
16:46
Mainz wackelt, aber fällt (noch) nicht! Plötzlich wird es ganz brenzlig vor Zentner. Bellarabi enteilt über rechts zwei Mann und flankt flach und scharf in den Fünfer. Der Keeper fährt gerade noch den Arm aus und klärt vor Wirtz, seine Vorderleute klären dann in höchster Not.
55
16:45
Burkardt beschwert sich nicht zu Unrecht, Tah hält ihn etwas länger als nötig am Arm fest und hindert den Mainzer so entscheidend am Abschluss, aber Dankert winkt ab - kein strafwürdiges Vergehen meint der Unparteiische.
53
16:43
Zentner bekommt mehr zu tun, als ihm lieb ist. Seine Vorderleute lassen den Keeper ein wenig im Stich, diesmal darf Bellarabi rechts im Strafraum aus 13 Metern abschließen, hat aber den falschen Winkel zum Ball und zieht ihn vom Kasten weg. Mainz' Schlussmann ist erneut zur Stelle.
51
16:41
Leverkusen wird immer stärker - und Leverkusen bedeutet in diesen Minuten Moussa Diaby! 22 Meter vor dem Tor legt er sich die Kugel von links auf rechts an Kohr vorbei und zimmert aus der Distanz drauf. Zentner muss sich ordentlich strecken, wehrt aber mit sehenswerter Flugeinlage sicher zur Ecke ab.
50
16:40
Doppelchance Diaby! Wirtz setzt seinen Teamkollegen von der Grundlinie im Rückraum in Szene, Kohr rutscht am Ball vorbei und Bell kann in höchster Not gegen den direkten Abschluss des Franzosen aus 15 Metern klären. Keine zehn Sekunden später darf Diaby erneut abschließen, diesmal rechts im Strafraum, aber Zentner ist zur Stelle.
49
16:39
Mainz hat das Leverkusener Aufbauspiel auch direkt nach der Pause weiter gut im Griff, lässt kaum etwas zu und schnürt die Hausherren fest.
47
16:36
Unverändert starten beide Teams in den zweiten Durchgang.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit
Mit einem 0:0 gegen Bayer Leverkusen und Mainz 05 in die Pause. Es war ein torloses Remis der besseren Sorte und vor allem eine kurzweilige erste Hälfte in Leverkusen. Die Hausherren bissen sich lange die Zähne aus an disziplinierten Gästen, die hinten lange nichts zuließen. Stattdessen wurde 05 offensiv tätiger und kam zur ein oder anderen Chance, aber Hrádecký parierte zwei Mal in höchster Not. Auf der anderen Seite musste auch Torwartkollege Zentner für Mainz ran, hielt jedoch weiterhin die Null sicher. Schicks Abseitstor wurde zu Recht nicht gegeben vom Schiedsrichtergespann, das bereits einige Situationen auf dem Rasen klären musste - die Gemüter sind durchaus aufgeheizt. Insgesamt ist das Remis zur Pause absolut leistungsgerecht.
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:15
Moussa Diaby
Gelbe Karte für Moussa Diaby (Bayer Leverkusen)
...der Franzose auf der anderen Seite wird aber daraufhin zu temperamentvoll, wirft den Ball in Richtung Kohr und erhält nach der Trennung aller Streithähne eine ebenfalls berechtigte Gelbe.
44
16:15
Anderson Lucoqui
Gelbe Karte für Anderson Lucoqui (1. FSV Mainz 05)
Es hat sich angedeutet, irgendwann konnte Dankert die Karten nicht mehr stecken lassen. Lucoqui foult an der Seitenlinie Diaby mit der Grätsche von der Seite gelbwürdig und erhält den Karton auch...
42
16:14
Das Tempo der Partie flacht in den letzten Minuten ein wenig ab, es geht in Richtung Halbzeitpause. Leverkusen tut sich mit der Abwehr der Mainzer bisher noch extrem schwer.
40
16:12
Geht das in die Kategorie Torschuss ein? Wirtz flankt von links auf den Kopf von Schick, dem im Sechzehner die Kugel aber eher über den Scheitel streift und zwei Meter rechts am Kasten vorbeisegelt.
37
16:10
Was ein Pfund! Diaby spielt Bakker frei, der überhaupt keine Gegenwehr verspürt und aus 22 Metern halblinks völlig frei abziehen darf. Zentner muss seine vollen 1,94 Meter ausstrecken und pariert den Gewaltschuss sicher, Bell klärt dann für ihn aus dem Strafraum.
35
16:07
Kleine Drangphase der Hausherren. Leverkusen setzt sich vor dem Mainzer Strafraum fest, kommt mit zwei Ecken aber nicht wirklich durch. Tah versucht es im Gewusel am Fünfer per Hacke, bleibt aber an Widmer hängen und kommt auch an der Seitenlinie nicht am Schweizer vorbei.
33
16:05
Beste Chance der Werkself! Wirtz zeigt sein technisches Geschick, Annahme und Abschluss ist eine flüssige Bewegung. Beim Distanzschuss aus 21 Metern zentral vorm Tor sah Zentner aus, als hätte er den nicht mehr gehabt. So rauscht die Kugel Zentimeter am Kasten vorbei.
31
16:04
Gleich der nächste Abschluss! Aránguiz verliert den Ball im Aufbau, Barreiro springt ein und zieht aus 21 Metern zentral ab - deutlich vorbei.
30
16:03
Die erste halbe Stunde ist um: Leverkusen hat mehr Ballbesitz, aber Mainz mehr und vor allem die besseren Chancen. Bestes Beispiel diese Szene - Boëtius darf von links zu unbedrängt flanken, Onisiwo kommt am linken Fünfereck vor Tah an den Ball und schickt ihn volley aufs Tor, aber auch deutlich vorbei.
28
16:01
Es wird wieder hitzig und Dankert ist gefragt. Zwei Mal hintereinander rasseln Bell und Hrádecký aneinander, in beiden Fällen ist dem Mainzer keine Absicht zu unterstellen, zumal der Keeper weit aus seinem Kasten eilt. Der Unparteiische kann die Gemüter beruhigen und bringt das Spiel wieder ans Laufen.
27
15:59
Da war mehr drin. Boëtius schickt Onisiwo über links auf die Reise, der nimmt den Kopf aber nicht hoch und bleibt gleich am ersten Gegenspieler hängen - immerhin die Ecke gibt es.
25
15:58
Ein Kompliment geht auch an das Schiedsrichtergespann, das diese Partie bisher sehr gut im Griff hat.
24
15:57
Das Netz erzittert ein erstes Mal und zwar auf Mainzer Seite. Frimpong setzt sich erst stark durch und zieht durch das gesamte Mittelfeld, legt dann quer in den Strafraum zu Diaby, von dem er den Ball zurückbekommt. Sein Schuss rauscht an den Pfosten, aber Schick verwandelt zunächst den Abpraller. Doch bereits Diaby stand beim Zuspiel auf ihn im Abseits.
23
15:56
Mainz schnuppert an der Führung. Die Gäste stehen extrem hoch, machen viel Druck und erobern erneut den Ball in der gegnerischen Hälfte - Burkardt schließt aus 19 Metern ab und hätte besser die lange als die kurze Ecke anvisiert. So landet sein Schuss einen guten Meter links vom Kasten.
21
15:54
Das ist zu lässig gespielt von der Werkself - Fehlpass in der eigenen Halbzeit tut weh, am Ende geht es aber glimpflich aus. Fünf Mainzer laufen den Gegenangriff, Kohr bekommt den Ball halbhoch in den Strafraum serviert und dann stellt Aránguiz den Körper rein. Den Ball trifft der Chilene zwar nicht, für einen Strafstoß reicht das aber auch nicht.
20
15:53
Kossounou langt ordentlich gegen Burkardt zu - der Angriff gilt zwar klar dem Ball, aber er trifft Burkardt sichtbar am Standbein. Dankerts Pfeife bleibt aber stumm. Nach kurzer Behandlung steht der Mainzer auch schon wieder: die wichtigste Nachricht.
18
15:51
Youngster Wirtz versucht sich immer wieder in die Zwischenräume zu schleichen, muss sich dabei aber auch tief fallen lassen und wird bislang bestens von der Mainzer Defensive abgeschirmt.
16
15:48
Die gefährlichste Phase der Hausherren hat Mainz damit schon überstanden. Sieben Treffer erzielte die Werkself bisher schon in der Anfangsviertelstunde.
15
15:47
Schick gemacht! Der Tscheche tanzt an der Grundlinie Bell aus, tunnelt ihn und zieht in den Strafraum, findet aber keine Abspielstation und verliert die Kugel fünf Meter vor dem Tor.
14
15:46
Das Spiel entwickelt sich langsam, aber sicher zu einem attraktiven Fußballspiel. Onisiwo sucht den nächsten Abschluss, kann aus 24 Metern halblinker Position aber keine Gefahr ausstrahlen.
12
15:45
Der Standard wird genauso gefährlich! Boëtius schlägt den Eckball an den zweiten Pfosten und niemand hat dort Bell auf dem Schirm - doch wieder steht Hrádecký in der kurzen Ecke und pariert den Kopfball.
11
15:44
Riesenchance zur Führung! Eine Flanke von links rutscht an den zweiten Pfosten durch, wo Kohr aus sieben Metern aus der Drehung den Ball nicht richtig trifft und so kann Hrádecký aus kurzer Distanz gerade noch klären - im Anschluss wird es turbulent, Leverkusen bekommt den Ball nicht weg und am Ende springt die Ecke für Mainz 05 heraus.
11
15:42
Jonathan Tah
Gelbe Karte für Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)
Eine frühe Hypothek für Defensivmann Tah - der Leverkusener lässt das Bein nach hinten ausgestreckt und bringt Onisiwo im vollen Lauf zu Fall.
10
15:42
St. Juste erobert im Mittelfeld die Pille von Bellarabi und spaziert durchs Zentrum. Der schnelle Mann muss auf seine mitgelaufenen Kollegen warten, legt quer für Burkardt auf, der aus 20 Metern eigentlich selbst abziehen könnte, aber den Steckpass auf Onisiwo im Sechzehner versucht und damit scheitert.
8
15:40
Probieren kann man es ja mal: Hrádecký wagt einen kleinen Ausflug und klärt den Ball nur unzureichend weit weg - Brosinski versucht es aus 35 Metern mit der Direktabnahme, verzieht aber deutlich.
7
15:39
Spielerisch ist die Partie weiter mau, aber die Zweikämpfe versprechen Giftigkeit - Dankert muss ein erstes Mal eingreifen, weil Demirbay und Lucoqui an der Seitenlinie aneinandergeraten.
5
15:37
Frimpong und Bellarabi sorgen für Trubel auf der rechten Außenbahn, am Ende klärt Kohr aber ganz abgezockt gegen ersteren und holt den Abschlag heraus.
3
15:36
Leverkusen führt kurz aus, muss aber wieder um den Strafraum herum flach den Seitenwechsel anstreben. Diaby zündet mit einer schnellen Bewegung den Turbo, dringt von links in den Sechzehner ein und flankt scharf durch den Fünfer - aber niemand antwortet.
2
15:34
Es gibt auf beiden Seiten noch einige Ungenauigkeiten im Passspiel, ein Spielfluss kommt kaum auf bisher. Diaby holt mit einer von Kohr abgefälschten Flanke den ersten Eckball heraus.
1
15:32
Spielbeginn
15:27
Schiedsrichter der Partie ist Bastian Dankert, unterstützt wird er am Monitor von VAR Harm Osmers. In wenigen Augenblicken kann es losgehen.
15:18
Die Bilanz aus direkten Duellen in den letzten Jahren spricht allerdings klar für die Werkself. Seit sieben Spielen ist sie ungeschlagen, gewann derer sechs. Das letzte Duell aber in der Rückrunde der Vorsaison endete 2:2 (in Mainz), als die Heimmannschaft eine kleine Horrorserie von sechs Niederlagen in Folge beendete. Für den letzten Sieg von Mainz 05 muss man in das Jahr 2017 zurückgehen: Aus der damaligen Startelf beim 3:1-Sieg ist heute nur noch Stefan Bell übriggeblieben.
15:08
Bei den Gästen gibt es einen kurzfristigen Ausfall von Alexander Hack - dessen PCR-Test am Freitag fiel positiv aus. Der Abwehrmann verfüge zwar über den vollständigen Impfstatus, musste sich aber dennoch in Quarantäne begeben. Zudem fehlt der bereits am Knie operierte Szalai. Brosinski und Onisiwo starten für die beiden Invaliden heute.
15:06
Blicken wir noch auf die Aufstellungen, beginnend beim Heimteam: Bayer 04 muss auf Neuzugang Andrich verzichten, der wegen einer Rotsperre fehlt und insgesamt für drei Spiele gesperrt ist. Er wird auf der Doppelsechs durch Demirbay ersetzt, sonst bleibt die Elf die gleiche wie in Stuttgart.
14:57
Vor allem die Effizienz zeichnete den FSV zudem aus, denn aus lediglich sechs eigenen Treffern zauberte man drei Siege und ein Remis. Leipzig (1:0), Fürth (3:0) und Hoffenheim (2:0) hießen die bisherigen Opfer, am letzten Spieltag reichte es vor heimischem Publikum aber nur zu einem müden 0:0 gegen Freiburg – immerhin das dritte Spiel in Folge ohne Gegentor.
14:51
Aber auch die Mainzer von Trainer Bo Svensson sehen in dieser Saison äußerst gut aus, mit dem, was sie auf dem Rasen veranstalten. Mit ebenfalls zehn Punkten stehen die Rheinland-Pfälzer punktgleich nur einen Rang hinter Leverkusen auf Platz fünf und könnten mit einem weiteren Dreier sogar vorbeiziehen. Gerade auswärts sind die heutigen Gäste schwer zu schlagen, nur eines der letzten zehn Partien ging saisonübergreifend verloren – das war allerdings in dieser Saison bei Aufsteiger Bochum (0:2). Außerdem trifft einer der bisher besten Offensiven bei Leverkusen auf die (geteilt) beste Abwehr der Liga – erst zwei Gegentore mussten die Mainzer hinnehmen, beide aus dem besagten Bochum-Spiel.
14:41
Wettbewerbsübergreifend holte die Werkself aus den letzten fünf Partien sogar vier Siege. Mönchengladbach (4:0) und Augsburg (4:1) fegte man in der Liga förmlich weg, gegen Dortmund folgte das nächste Spektakel, das man nach dreimaliger Führung aber dennoch knapp mit 3:4 verlor. In der Europa League begann der nächste Aufwärtstrend gegen Ferencvaros Budapest (2:1), womit auch der internationale Start optimal begann und den Schwung setzte man in der Liga beim VfB Stuttgart fort. Beim 3:1 Auswärtserfolg reichten sogar zehn Leverkusener für eine Stunde, weil Robert Andrich nach 30 Minuten mit glatt Rot vom Platz flog.
14:38
Gerardo Seoane kann und wird mit seinem Start als neuer Trainer der Leverkusener mit Sicherheit zufrieden sein. Zehn Punkte stehen nach fünf Bundesligaspielen zu Buche und damit Tabellenplatz vier – bei einem Torverhältnis von 15:7. Nach Bayern München und dem BVB stellt die Werkself die treffsicherste Offensive. Zudem ist es der beste Saisonstart seit 2013/14, als man mit zwölf Zählern nach fünf Partien in die Saison ging. Nachdem die letzte Spielzeit ergebnistechnisch eher mau endete, macht sich der Trainerwechsel zum ehemaligen Chef der Young Boys schon bemerkbar.
14:38
Hallo und herzlich willkommen zum 6. Spieltag der Bundesliga. Um 15:30 Uhr empfängt Bayer Leverkusen FSV Mainz 05 zum Duell der Tabellennachbarn.