Datencenter
11. Spieltag
22.10.2022 / 15:30 Uhr
Beendet
Borussia Dortmund
5:0
VfB Stuttgart
Dortmund
3:0
Stuttgart
Stadion
Signal Iduna Park
Zuschauer
81.365
Schiedsrichter
Daniel Schlager

Aktivste Spieler

  • Jude Bellingham
    Bellingham
    Konstantinos Mavropanos
    Mavropanos
  • Torschüsse
    4
    1
  • Pässe Gesamt
    72
    47
  • Zweikämpfe
    32
    20
  • Ballkontakte
    94
    81

Liveticker

90'
17:23
Fazit:
Borussia Dortmund fertigt den VfB Stuttgart mit 5:0 ab und rückt durch den ersten Ligasieg seit fünf Wochen am 11. Spieltag auf den vierten Rang vor. Nach ihrer auf Toren Bellinghams (2.), Süles (13.) und Reynas (44.) beruhenden 3:0-Pausenführung leisteten sich die Schwarz-Gelben einen fehleranfälligen Wiederbeginn, den die Schwaben nicht zum Verkürzen nutzten. Wie in Halbzeit eins nutzte der BVB seine erste Chance, um zu treffen; Bellingham schlenzte den Ball sehenswert in den Gästekasten (53.). In der Folge befand sich die Terzić-Auswahl durchgängig im Vorwärtsgang und tauchte gegen überforderte Brustringträger mit beinahe jedem Angriff im Strafraum auf. Den Schlusspunkt setzte Moukoko in Minute 72. Die Gäste ließen das Netz des Heimgehäuses durch Joker Pfeiffer spät zappeln, doch der vermeintliche Ehrentreffer wurden wegen einer Abseitsstellung in der Entstehung aberkannt (89.). Borussia Dortmund tritt in der Champions League am Dienstag beim Manchester City FC an. Der VfB Stuttgart empfängt in der Bundesliga am Samstag den FC Augsburg. Einen schönen Tag noch!
90'
17:18
Spielende
89'
17:18
Luca Pfeiffer
VAR-Entscheidung: Das Tor durch L. Pfeiffer (VfB Stuttgart) wird nicht gegeben, Spielstand: 5:0
Stuttgart scheint zunächst doch noch etwas Positives aus der Partie mitnehmen zu können, nachdem Pfeiffer einen Querpass Pereas zu seinem vermeintlichen ersten Bundesligatreffer über die Linie gedrückt hat. Wegen einer Abseitsstellung des Vorlagengebers wird das Tor auf Hinweis des VAR aber zurückgenommen.
87'
17:15
Pfeiffer mit der Riesenchance zum Ehrentreffer! Sosas Flanke von der linken Strafraumlinie senkt sich am nahen Fünfereck. Der eingewechselte Angreifer hebt zum Flugkopfball ab und nickt über das linke Kreuzeck hinweg.
86'
17:13
Auch Nartey nimmt aus der zweiten Reihe Maß, übersieht dabei den auf der linken Strafraumseite völlig blanken Sosa. Sein Linksschuss aus 19 Metern rauscht an der rechten Stange vorbei.
85'
17:12
Einwechselspieler Pfeiffer probiert sich mit einem Distanzschuss aus zentralen 23 Metern. Wegen starker Rücklage segelt der Versuch des Ex-Darmstädters weit über den Heimkasten hinweg.
84'
17:10
Nach einem haarsträubenden Ballverlust Mavropanos' bedient Hazard Moukoko in der offensiven Mitte. Der 17-Jährige läuft temporeich auf die letzte gegnerische Linie zu, verstolpert dann aber den Ball.
81'
17:08
Der starke Guerreiro verlässt den Rasen als letzter Akteur vor dem Abpfiff. Wolf darf in der absoluten Schlussphase mitwirken.
80'
17:07
Marius Wolf
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
80'
17:07
Raphaël Guerreiro
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Raphaël Guerreiro
79'
17:06
Die Schwaben streuen nach langer Zeit eine aktivere Phase ein, trauen sich anscheinend noch den Ehrentreffer zu. In der Live-Tabelle sind sie auf den 16. Rang abgerutscht.
76'
17:04
Mit fünf Treffern Abstand hat der VfB gegen den BVB letztmals vor knapp neun Jahren verloren. Mittlerweile haben die Brustringträger in dieser Saison 20 Gegentore zugelassen.
73'
17:02
Atakan Karazor
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
73'
17:02
Naouirou Ahamada
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Naouirou Ahamada
73'
17:02
Luca Pfeiffer
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Luca Pfeiffer
73'
17:02
Serhou Guirassy
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Serhou Guirassy
72'
17:00
Youssoufa Moukoko
Tooor für Borussia Dortmund, 5:0 durch Youssoufa Moukoko
Auch Youngster Moukoko hat sein Tor! Guerreiro taucht nach einem Steilpass Bellinghams auf der linken Sechzehnerseite hinter der gegnerischen Abwehrkette auf. Er spielt flach und hart nach innen. Moukoko muss aus drei Metern nur noch mit dem rechten Innenrist einschieben.
71'
16:59
Guerreiro gegen Müller! Der Portugiese zirkelt einen Freistoß aus halbrechten 21 Metern mit dem linken Innenrist in Richtung des rechten Winkels. Stuttgarts Torhüter ist rechtzeitig abgehoben und lenkt den Ball mit der linken Hand um den Pfosten.
69'
16:57
Bellingham lässt Nartey im Sechzehner an der Grundlinie mit einer schnellen Wendung stehen und probiert sich aus spitzem Winkel mit einem direkten Schuss, anstatt vor den Kasten zu passen. Mavropanos steht im Weg und blockt.
67'
16:56
Hummels, der die Kapitänsbinde an Bellingham abgibt, Adeyemi und Torschütze Reyna sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an. Passlack, Hazard und Modeste wirken in der anbrechenden Schlussphase mit.
66'
16:55
Anthony Modeste
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Anthony Modeste
66'
16:55
Gio Reyna
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Gio Reyna
66'
16:54
Thorgan Hazard
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
66'
16:54
Karim Adeyemi
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Karim Adeyemi
66'
16:54
Felix Passlack
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Felix Passlack
66'
16:54
Mats Hummels
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mats Hummels
65'
16:53
Der immer noch sehr agile Bellingham treibt den Ball durch die Mitte nach vorne und will auf Moukoko durchstecken. Anton hat den Pass vorausgeahnt und fängt den Ball ab.
63'
16:51
Pechvogel Tomás, der beim Stand von 0:1 eine Großchance ungenutzt ließ, verlässt als dritter Stuttgarter den Rasen. Er macht Platz für Perea.
62'
16:50
Juan José Perea
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Juan José Perea
62'
16:49
Tiago Tomás
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Tiago Tomás
61'
16:49
Die Westfalen scheinen sich den Frust der letzten Bundesligaauftritte von der Seele ballern zu wollen, sind nach vier Treffern noch nicht satt. Die sind ihnen in dieser Saison bisher übrigens nur beim 4:1-Königsklassenerfolg in Sevilla gelungen.
58'
16:46
Michael Wimmer bringt kurz vor der Stundenmarke Führich und Nartey für Silas und Silas.
57'
16:45
Nikolas Nartey
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Nikolas Nartey
57'
16:45
Enzo Millot
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
57'
16:45
Chris Führich
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
57'
16:44
Silas Katompa Mvumpa
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
57'
16:44
Edin Terzić schickt den angeschlagenen Schlotterbeck in den vorzeitigen Feierabend. Can betritt als erster Joker den Rasen.
56'
16:43
Emre Can
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Emre Can
56'
16:43
Nico Schlotterbeck
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Nico Schlotterbeck
55'
16:43
Nach seinem vierten Gegentor erlaubt sich der VfB im eigenen Sechzehner ein großes Durcheinander, kommt überhaupt nicht mehr hinterher, wenn es beim BVB schnell geht.
53'
16:40
Jude Bellingham
Tooor für Borussia Dortmund, 4:0 durch Jude Bellingham
Dortmund trifft auch nach der Pause mit seinem ersten Schuss! Schlotterbecks Balleroberung im halblinken Offensivkorridor folgt Bellinghams Dribbling in den Sechzehner. Der junge Englänger schlenzt den Ball aus 15 Metern mit dem rechten Innenrist präzise in die flache rechte Ecke.
52'
16:39
Stuttgart erwischt den deutlich besseren Wiederbeginn, sorgt für mächtig Betrieb im schwarz-gelben Strafraum. Sosa zirkelt den Ball aus halblinken 18 Metern in Richtung langer Ecke. Er fliegt deutlich über Kobels Kasten.
50'
16:37
Weder Edin Terzić noch Michael Wimmer haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
47'
16:35
Guirassy verpasst vor dem langen Pfosten! Nach Sosas scharfer Außenristflanke vom linken Flügel verpasst Millot den Ball im Zentrum zunächst mit dem Versuch eines Fallrückziehers. Am rechten Fünferreck will Guirassy einnicken, verfehlt den Ball aber freistehend.
46'
16:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Signal-Iduna-Park! Dank ihrer hocheffizienten ersten Viertelstunde, in der sie sich im Rückwärtsgang durchaus einige unbestrafte Schwächen erlaubt hatten, reicht dem BVB eine einmal mehr von Schwankungen geprägte Leistung, um auf dem besten Kurs zum ersten Ligasieg seit Mitte September zu sein. Der VfB kämpft seit dem dritten Gegentor nur noch darum, eine Klatsche zu verhindern.
46'
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
16:18
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund führt zur Pause des Bundesligaheimspiels gegen den VfB Stuttgart mit 3:0. Die Schwarz-Gelben gingen bereits in der 2. Minute mit ihrem ersten Vorstoß in Führung; Bellingham schon nach Vorarbeit Süles ein. Die Brustringträger ließen sich davon zunächst nicht wirklich einschüchtern, gestalteten die Anfangsphase recht ausgeglichen und schrammten durch Tomás nur hauchdünn am schnellen Ausgleich vorbei (10.). Auf der Gegenseite schlugen die Hausherren durch Süle, der eine Freistoßflanke Guerreiros verwertete, erneut eiskalt zu (13.). Daraufhin beherrschten sie das Geschehen für gut zehn Minuten, ohne ihre klaren Ballbesitz- und Feldvorteile in weitere zwingende Gelegenheiten umzuwandeln. Die Wimmer-Auswahl berappelte sich wieder und bewegte sich in der jüngsten Viertelstunde auf Augenhöhe mit dem BVB, wurde diesem aber nicht ernsthaft gefährlich. Das Terzić-Team legte dann kurz vor dem Kabinengang durch Reyna noch seinen dritten Treffer nach (44.). Bis gleich!
45'
16:16
Ende 1. Halbzeit
45'
16:16
Salih Özcan
Gelbe Karte für Salih Özcan (Borussia Dortmund)
Der Ex-Kölner streckt Millot im Mittelfeld unweit der Seitenlinie per Grätsche nieder. Da er den Ball klar verfehlt hat, kassiert er die erste Verwarnung des Nachmittags.
45'
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins im Signal-Iduna-Park soll um 60 Sekunden verlängert werden.
44'
16:14
Gio Reyna
Tooor für Borussia Dortmund, 3:0 durch Gio Reyna
Dortmund bejubelt die Vorentscheidung vor dem Kabinengang! Moukoko leitet einen Kurzpass Brandts im halblinken Korridor auf die linke Strafraumseite zum blanken Reyna weiter. Der zirkelt den Ball aus 14 Metern mit dem rechten Innenrist überlegt in die flache rechte Ecke.
42'
16:12
Ahamada befördert einen aufspringenden Ball aus mittigen 21 Metern mit dem rechten Innenrist in Richtung oberer rechter Ecke. Wegen starker Rücklage segelt der Versuch des jungen Franzosen gut einen Meter über den Heimkasten hinweg.
39'
16:08
Bellingham überspielt mit einem flachen Steilpass im offensiven Zentrum gleich zwei gegnerische Linien. Der gesuchte Brandt wird im Sechzehner aber nicht gefunden, da Anton das Anspiel vorausgeahnt hat und es abfängt.
37'
16:06
Durch die Führung rücken die Schwarz-Gelben in der Tabelle übrigens auf den dritten Platz vor und verkürzen den Rückstand auf Tabellenführer 1. FC Union auf vier Punkte. Die Köpenicker spielen erst morgen Nachmittag beim VfL Bochum.
34'
16:03
Dortmund wird in dieser Phase wieder nachlässiger hinsichtlich der Genauigkeit im Aufbau. Tomás wird auf der rechten Strafraumseite durch eine saubere Grätsche Schlotterbecks erst im letzten Augenblick vor einem möglichen Abschluss gestoppt.
31'
16:01
Das Wimmer-Team hat es zweifellos geschafft, sich zu stabilisieren. Es ist nach einer halben Stunde keine zwei Treffer schwächer als der BVB und doch muss es höllisch aufpassen, dass effiziente Schwarz-Gelbe keinen Befreiungsschlag in Form eines Kantersiegs landen.
28'
15:58
Adeyemi dribbelt durch das offensive Zentrum und nach halblinks, wo sich eine Gasse für einen Steilpass zum freien Guerreiro auftut. Der deutsche Nationalspieler verpasst jedoch den richtigen Zeitpunkt für das Abspiel und gibt den Ball zurück zu Özcan.
25'
15:55
Die Schwaben können Dortmunds Dominanz zumindest temporär durchbrechen, indem sie den Ball länger in den eigenen Reihen halten. Silas tankt sich über halbrechts in den Strafraum, bleibt mit seinem rechten Spannschuss aber an Schlotterbeck hängen.
22'
15:51
Dortmund ist dem dritten Tor nahe! Nach Guerreiros Querpass von der tiefen linken Strafraumseite ist VfB-Keeper Müller zunächst mit dem linken Fuß zur Stelle, kann aber nicht endgültig klären. Auf engstem Raum bleiben Reyna und Bellingham mit ihren Kopfbällen aus kurzer Distanz an Stuttgarter Abwehrspielern hängen.
19'
15:49
Schlotterbeck hat sich im Mittelkreis auf den Rasen gesetzt und muss wohl am rechten Oberschenkel behandelt werden. Einen echten Innenverteidiger hat sein Trainer Edin Terzić heute nicht auf der Bank.
16'
15:46
Durch das zweite Gegentor kommen die Schwaben dann doch ins Nachdenken. Dortmund drückt den VfB tief in dessen Hälfte und will mit aller Macht den dritten Treffer erzwingen.
13'
15:42
Niklas Süle
Tooor für Borussia Dortmund, 2:0 durch Niklas Süle
Dortmund nutzt auch seine zweite Chance! Guerreiros Freistoßflanke vom linken Flügel senkt sich im Strafraumzentrum. Süle ist seinem Bewacher Guirassy enteilt und vollendet aus gut neun Metern mit dem rechten Innenrist sehenswert in den rechten Winkel.
10'
15:40
Tomás mit der Großchance zum Ausgleich! Silas schickt den Portugiesen aus dem halblinken Offensivkorridor mit einem steilen Lupfer in den Sechzehner. Tomás schießt aus vollem Lauf und spitzem Winkel auf die halbrechte Ecke. Kobel taucht ab und pariert mit dem linken Bein.
9'
15:38
Unbeeindruckt vom frühen Rückschlag spielt der VfB mutig nach vorne, ist in dieser Anfangsphase sogar die leicht aktivere Mannschaft. Dortmund kommt im Aufbauspiel ähnlich wie unter der Woche in Hannover unkonzentriert daher.
6'
15:36
Bellingham kommt einen Schritt zu spät! Der Torschütze ist am langen Fünfereck Adressat einer hohen Hereingabe Brandts von der rechten Außenbahn. Er verpasst einen Kopfball aus bester Lage nur knapp; der Ball landet im linken Toraus.
5'
15:34
Auch Stuttgart ist prompt gefährlich! In den Nachwehen einer Freistoßflankelegt Endo per Kopf für den aufgerückten Mavropanos ab, der sich aus halbrechten 15 Metern mit einem Volleyschuss probiert. Der Ball rauscht weit über den Heimkasten hinweg.
2'
15:31
Jude Bellingham
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Jude Bellingham
Der BVB reißt schon nach 90 Sekunden die Führung an sich! Bellingham verlagert von der mittigen Sechzehnerkante flach auf die rechte Strafraumseite und startet in Richtung Elfmeterpunkt durch. Von Süle bekommt er den Ball direkt wieder. Der junge Engländer schiebt mit dem rechten Innenrist unbedrängt unten links ein.
1'
15:30
Dortmund gegen Stuttgart – Durchgang eins im Signal-Iduna-Park ist eröffnet!
1'
15:30
Spielbeginn
15:27
Vor wenigen Momenten haben die 22 Hauptdarsteller den Rasen betreten.
15:03
Bei den Schwaben, die in sechs der letzten sieben Duelle mit dem BVB unterlegen waren und die in der Fremde bei drei Unentschieden erst ein Match verloren, stellt Coach Michael Wimmer nach der 6:0-Cupgala gegen den DSC Arminia Bielefeld sechsmal um. Müller, Anton, Mavropanos, Zagadou, Ahamada und Guirassy nehmen die Plätze von Bredlow, Stenzel (beide erkältet) Ito, Karazor, Führich und Pfeiffer (allesamt auf der Bank) ein.
14:57
Auf Seiten der Westfalen, die den jüngsten Vergleich mit den Brustringträgern Anfang April in Bad Cannstatt dank eines Doppelpacks Brandts (12., 71.) mit 2:0 für sich entschieden und deren Torverhältnis von 13:14 das einzig negative der Bundesligaklubs der oberen Tabellenhälfte ist, hat Trainer Edin Terzić im Vergleich zur 2:0-Pokalsieg bei Hannover 96 vier personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Meunier (Jochbeinbruch), Hazard, Can (beide auf der Bank) und Malen (Erkältung) beginnen Hummels, Reyna, Bellingham und Adeyemi.
14:46
Beim VfB Stuttgart hat sich der erhoffte Effekt des Trainerwechsels eingestellt. Unter Michael Wimmer, der die Aufgaben Pellegrino Materazzos übergangsweise übernommen hat, gelang durch das 4:1 gegen den VfL Bochum am letzten Samstag zunächst der erste Sieg in der Bundesliga und der Sprung vom vorletzten auf den 14. Tabellenrang. Unter der Woche schickten die Schwaben dann den desolaten Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld mit einer 6:0-Packung auf die Heimreise und schafften es somit ebenfalls in die Runde der letzten 16 des nationalen Cup-Wettbewerbs.
14:40
Borussia Dortmund schleppt sich dieser Tage durch den engen Terminkalender. Hatte das spät erreichte 2:2-Heimremis gegen den FC Bayern München Anlass zu einem dauerhaften Stimmungsumschwung gegeben, verpassten die Schwarz-Gelben in der Champions League das vorzeitige Weiterkommen, musste sich in der Bundesliga Spitzenreiter 1. FC Union Berlin geschlagen geben (0:2) und zogen im DFB-Pokal mit einem äußerst wackeligen Auftritt bei Hannover 96, der nur dank einer ordentlichen Dusel zu einem 2:0-Erfolg führte, in das Achtelfinale ein.
14:32
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Dortmund empfängt am 11. Spieltag den VfB Stuttgart. Schwarz-Gelbe und Brustringträger stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen des Signal-Iduna-Parks gegenüber.