Datenbank

Liveticker

  • Schachtar Donezk
    DON
    SSC
    SSC Neapel
    13.09.2017
    20:45
  • Feyenoord Rotterdam
    FEY
    MCI
    Manchester City
    13.09.2017
    20:45
  • Manchester City
    MCI
    DON
    Schachtar Donezk
    26.09.2017
    20:45
  • SSC Neapel
    SSC
    FEY
    Feyenoord Rotterdam
    26.09.2017
    20:45
  • Manchester City
    MCI
    SSC
    SSC Neapel
    17.10.2017
    20:45
  • Feyenoord Rotterdam
    FEY
    DON
    Schachtar Donezk
    17.10.2017
    20:45
  • SSC Neapel
    SSC
    MCI
    Manchester City
    01.11.2017
    20:45
  • Schachtar Donezk
    DON
    FEY
    Feyenoord Rotterdam
    01.11.2017
    20:45
  • SSC Neapel
    SSC
    DON
    Schachtar Donezk
    21.11.2017
    20:45
  • Manchester City
    MCI
    FEY
    Feyenoord Rotterdam
    21.11.2017
    20:45
  • Schachtar Donezk
    DON
    MCI
    Manchester City
    06.12.2017
    20:45
  • Feyenoord Rotterdam
    FEY
    SSC
    SSC Neapel
    06.12.2017
    20:45
90
06.12.2017 20:45
Schachtar DonezkS. Donezk2:12:0Man CityManchester City
StadionMetalist
Zuschauer33.154
Schiedsrichter
26
32
54
64
82
89
90
22
57
62
70

Aktivste Spieler

  • 90
    Fazit:
    Shakhtar Donetsk zieht ins Achtelfinale der Champions League ein. Die Ukrainer besiegten die B-Elf von Manchester City mit 2:1 und sichern sich damit den zweiten Rang hinter den Engländern. Von Beginn an versteckten sich die Hausherren nicht und spielten mutig und schnell nach vorne. Der Mut zahlte sich aus und so ging es nach einem Doppelschlag mit einem 2:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel hatten die Citizens zwar etwas mehr vom Spiel, so richtig gefährlich wurde es jedoch nicht. Aguero verkürzte zwar noch auf Elfmeter, am Ende geht das 2:1 für die Gastgeber aber absolut in Ordnung. Sowohl City als Gruppensieger, als auch Donetsk als Zweiter dürfte also zufrieden sein und kann sich auf Königsklasse im Jahr 2018 freuen.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Kun Agüero
    Tooor für Manchester City, 2:1 durch Kun Agüero
    Aguero macht kurzen Prozess und jagt den Ball in den rechten Torwinkel.
  • 90
    Elfmeter für Manchester City!
    Nach einem abgeblockten Schuss von Aguero kommt Gabriel Jesus an die Kugel und lässt Butko ins leere rutschen. Der Verteidiger lässt das Bein stehen, der Angreifer lässt sich fallen. Richtige Entscheidung!
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 89
    Davit Khotcholava
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk -> Davit Khotcholava
  • 89
    Facundo Ferreyra
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk -> Facundo Ferreyra
  • 87
    Eigentlich könnte Schiedsrichter Bastien schon jetzt abpfeifen, denn hier plätschert die Partie nur so vor sich hin.
  • 84
    Manchester versucht es zwar noch, aber auch nicht mehr mit der letzten Entschlossenheit. Aguero kommt zwar in der Gefahrenzone an die Kugel, sieht sich aber gleich drei Ukrainern gegenüber, die ihm die Kugel im letzten Moment abluchsen.
  • 82
    Viktor Kovalenko
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk -> Viktor Kovalenko
  • 82
    Marlos
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk -> Marlos
  • 80
    City kommt nochmal über den eingewechselten Diaz, der zwei Leute stehen lässt und Gabriel Jesus am kurzen Pfosten bedient. Der Angreifer hält den Fuß in die Hereingabe, spitzelt das Leder jedoch an die Torstange.
  • 77
    In Rotterdam steht es derweil noch 1:1 und da es hier äußerst unwahrscheinlich sein dürfte, dass Manchester City noch drei Tore macht, darf man Shakthar Donetsk eigentlich schon fast zum Einzug in das Achtelfinale gratulieren.
  • 73
    Im Stile einer Spitzenmannschaft schraubt Donetsk hier an der Uhr und das auf faire Art und Weise. Die Ukrainer halten die Kugel lange in den eigenen Reihen, werden dabei jedoch auch nicht übermäßig attackiert. So ganz können die Citizens hier nicht in den Wettkampfmodus umschalten.
  • 70
    Zwanzig Minuten vor dem Ende will es City wohl nochmal wissen. Für Fernandinho kommt Aguero, also ein Stürmer für einen Mittelfeldmann. Die Marschrichtung ist also klar.
  • 70
    Kun Agüero
    Einwechslung bei Manchester City -> Kun Agüero
  • 70
    Fernandinho
    Auswechslung bei Manchester City -> Fernandinho
  • 66
    Donetsk wählt hier bisher die richtigen Mittel, denn die Gastgeber versuchen gar nicht erst, den Vorsprung nur zu verwalten, sondern spielen weiter mit. Auch wenn Manchester stärker wird, wirkliche Gefahr strahlen die Citizens nicht aus.
  • 64
    Ismaily
    Auswechslung bei Shakhtar Donetsk -> Ismaily
  • 64
    Márcio Azevedo
    Einwechslung bei Shakhtar Donetsk -> Márcio Azevedo
  • 63
    Für Leroy Sane ist der Arbeitstag beendet. Wenn man ihn denn so nennen kann, denn bis auf den Abschluss kurz nach der Pause war der Nationalspieler komplett unsichtbar.
  • 62
    Brahim Díaz
    Einwechslung bei Manchester City -> Brahim Díaz
  • 62
    Leroy Sané
    Auswechslung bei Manchester City -> Leroy Sané
  • 60
    Guardiola ist trotz des Rückstandes recht entspannt, woran man auch die Bedeutung dieses Spiels sehen kann. Nun aber fängt der Spanier zumindest an, mehr Anweisungen zu geben.
  • 57
    İlkay Gündoğan
    Gelbe Karte für İlkay Gündoğan (Manchester City)
    Der Nationalspieler wird in dieser Situation eigentlich gefoult, bekommt jedoch den Freistoß gegen sich. Der Ex-Dortmunder beschwert sich darüber lautstark und sieht den nächsten Karton.
  • 54
    Yaroslav Rakitskiy
    Gelbe Karte für Yaroslav Rakitskiy (Shakhtar Donetsk)
    Der Ukrainer ist eher als Mann für das Grobe bekannt und nun zeigt er auch warum. Mit einer Grätsche räumt er Gabriel Jesus ab und wird natürlich verwarnt.
  • 51
    City scheint jetzt doch noch zu wollen. Viel geht bei den Skyblues über die linke Seite, wo Youngster Foden viel Alarm macht. Die Flanke des jungen Engländers wird beinahe zur Gefahr für Pyatov, der sich da lang machen muss.
  • 48
    Der erste Abschluss geht dieses Mal auf das Konto von Leroy Sane. Der Deutsche kommt nach einer Flanke von der rechten Seite zum Abschluss, findet seinen Meister aber in Pyatov.
  • 46
    Weiter geht's! Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen und zwar mit gleichem Personal, wie vor gut einer Stunde.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Zur Pause führt Shakhtar Donetsk etwas überraschend, aber keineswegs unverdient mit 2:0 gegen Manchester City. Die Hausherren agieren gegen die abgeschwächte Elf der Gäste mit viel Mut und gutem Konterfussball. Die Tore von Bernard und Ismayly waren sehr ordentlich herausgespielt und gut abgeschlossen. Auf Seitend er Citizens fehlt sowohl Tempo als auch Spielwitz, um die kompakten Reihen der Ukrainer zu überwinden. Soll die Dienstreise für die Mannen von Pep Guardiola nicht zu einer unangenehmen Tour.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 44
    Beinahe die vermeintliche Vorentscheidung für Donetsk! Nach einem weiteren schnellen Gegenangriff kommt Ferreyra an die Kugel und zieht sofort ab. Sein Schuss aus 14 Metern ist jedoch zu unplatziert.
  • 42
    Und nun ist es Gabriel Jesus, der nach einem Steilpass frei vor dem Schlussmann auftaucht. Die Entscheidung am Ukrainer vorbeigehen zu wollen ist durchaus richtig, doch der junge Stürmer wählt die falsche Seite und bleibt am Torhüter hängen.
  • 38
    So ganz will sich Manchester hier dann aber doch nicht abservieren lassen. Gündogan versucht es nach toller Annahme mal aus der Ferne, bleibt aber an der Abwehr hängen. Und auch der zweite Versuch hält keinen Treffer bereit, die Hereingabe von Foden kann Pyatov nämlich sicher aufnehmen.
  • 35
    Für die Hausherren kommt es noch besser, denn Rotterdam konnte vor wenigen Minuten den 0:1-Rückstand gegen Neapel ausgleichen. Die KO-Runde ist nun zum greifen nahe für die Ukrainer.
  • 32
    Ismaily
    Tooor für Shakhtar Donetsk, 2:0 durch Ismaily
    Donetsk erhöht auf 2:0! Wieder schalten die Hausherren besser um. Marlos hat in der Zentrale viel zu viel Zeit und schickt Ismaily mit einem langen Ball auf die Reise. Etwas überraschend kommt Ederson weit aus seinem Kasten, ist jedoch etwas zu spät und muss den Torschützen ziehen lassen. Ismaily behält die Ruhe und versenkt zum nicht unverdienten 2:0.
  • 29
    Und der Spielmacher legt beinahe noch einen Treffer nach. Wieder geht es ganz schnell durch die Mitte, von wo der Pass in den Lauf des flinken Brasilianers kommt. Zu seinem Leidwesen ist es der schwache linke Fuß, mit dem er abschließt, doch Ederson ist dieses Mal rechtzeitig unten und pariert stark.
  • 26
    Bernard
    Tooor für Shakhtar Donetsk, 1:0 durch Bernard
    Was für ein Treffer des Brasilianers! Der Zehner leitet den Konter seines Teams selber ein und setzt Malos in Szene, der ihm die Kugel am Sechzehner jedoch wieder überlässt. Bernard zieht nach links, legt sich das Leder dann aber wieder auf den rechten Schlappen. Mit einem herrlichen Schlenzer visiert er die lange Ecke an und lässt Ederson keine Abwehrchance.
  • 22
    Danilo
    Gelbe Karte für Danilo (Manchester City)
    Der Außenverteidiger hält im Zweikampf mit Rakitskiy den Fuß drauf und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 21
    Taison zieht nun auch wieder Sprints an und leitet mit einem solchen einen guten Angriff ein. An dessen Ende steht erneut Ferreyra, dessen Abschluss jedoch zu unplatziert ist.
  • 18
    Für den ganz feinen Gaumen ist diese Partie noch nichts. Zwar zeigt Man City einige schöne Kombinationen, die bislang jedoch größtenteils mit einem Fehlpass enden.
  • 14
    Für Taison scheint es wider Erwarten dann doch weiterzugehen. Der Mittelfeldmotor schont sich in Sprints noch etwas, bewegt sich aber deutlich runder als noch vor 10 Minuten.
  • 11
    City findet hier bislang kaum statt. Donetsk, das hoch verteidigt hält die Citizens gut in Schach und kommt über die schnellen Außen gefährlich nach vorne.
  • 8
    Unterdessen kommt Donetsk zu seiner nächsten Möglichkeit. Stepanenko setzt sich im Strafraum durch und legt die Kugel quer. Ferreyra kommt mit einer Grätsche an den Ball, schießt aber Fernandinho an, der schnell genug zurückgeeilt war.
  • 7
    Für Taison dürfte die Partie gleich gelaufen sein. Der Kapitän fasst sich nach einem Sprint an den Oberschenkel und deutet an, dass es nicht mehr weiter geht.
  • 4
    Der erste Torabschluss gehört den Hausherren. Taison hat im Zentrum viel Platz und versucht es mit dem Fernschuss. Warum er jedoch die Picke nimmt, anstatt des Spannes, wird sein Geheimnis bleiben. Der Schuss geht folgerichtig unkontrolliert über den Kasten.
  • 1
    Der Ball rollt! Die Gäste agieren hier wie gewohnt in Himmelblau, während die Hausherren in weiß-orangenen Jerseys unterwegs ist.
  • 1
    Spielbeginn
  • Abgesehen vom Hinspiel standen sich die beiden Teams bislang noch nie gegenüber. Das Aufeinandertreffen Ende September ging im Übrigen mit 2:0 an die Gäste. Am heutigen Abend wird derweil ein französisches Gespann die Partie leiten. Benoît Bastien heißt der Mann mit der Pfeife, der an den Seiten von Hicham Zakrani und Frédéric Haquette unterstützt wird.
  • Die Ängste vieler Neapel-Fans scheinen sich teilweise zu erfüllen, denn eine A-Elf ist dies sicherlich nicht, was Pep Guardiola auf den Rasen schickt. Ein Kevin De Bruyne beispielsweise blieb gleich in Manchester, während Walker, Aguero, Sterling und Otamendi auf der Bank Platz nehmen. Dennoch stehen bei den Citizen mit Toure, Gündogan oder Jesus Spieler mit viel Qualität auf dem Rasen.
  • Bei den Gastgebern gibt es wie immer Arbeitsteilung. Die robusten Europäer sorgen hinten für eine stabile Defensive, während die flinken Südamerikaner in der Offensive für Wirbel sorgen sollen. Taison, Marlos, Bernard und Fred lauten die klangvollen brasilianischen Künstlernamen, die von Facundo Ferreyra, seines Zeichens Argentinier, unterstützt werden.
  • Auch wenn man bei Shakhtar gut daran tut, sich auf die eigene Leistung zu konzentrieren, hoffen die Gastgeber natürlich, dass es die Guardiola-Elf heute etwas langsamer angehen lässt. Schließlich stehen die Citizens mit 15 Punkten nicht nur sicher im Achtelfinale, sondern können sich bei bisher voller Punktebeute auch den Gruppensieg nicht mehr nehmen lassen. Ohnehin spielen die Skyblues eine Saison für die Geschichtsbücher. In der Premier League marschiert man nicht nur vorne weg, sondern demontiert die Liga dermaßen, dass man sich den Titel eigentlich nur noch selbst nehmen kann. Die Gäste gewannen 14 ihrer 15 Partien und leisteten sich ein Remis. Mit den fünf Siegen in der Königsklasse ist das eine fast unschlagbare Bilanz.
  • Bis zur Halbzeit des letzten Spieles sah es für die Gastgeber nach einer mehr als gelungenen Champions-League-Saison aus. Nachdem 2:1 im Hinspiel gegen Neapel hätte den Ukrainern das 0:0 zur Pause gereicht, um als Gruppenzweiter hinter City in das Achtelfinale einzuziehen. Donetsk fing sich jedoch noch drei Treffer und so könnte heute das große Zittern bei den Hausherren Einzug halten. Drei Punkte liegt man zwar noch vor Neapel, doch da bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt und der nunmal an die Italiener geht, muss heute ein Punkt her, um sich ganz sicher sein zu können. Andernfalls gilt es, auf die Schützenhilfe von Rotterdam zu hoffen, das jedoch bisher punktlos am Ende der Tabelle steht.
  • Hallo und herzlich willkommen zum letzten Champions-League-Abend im Jahre 2017. Am letzten Spieltag der Vorrunde geht es für Manchester City in die Ukraine, wo es ab 20:45 Uhr zum Duell mit Shakhtar. Spielstätte ist das Metalist in Kharkiv, das wegen der politischen Lage als Ausweichort herhalten muss.

QUIZ

ran App

Mit der ran App immer am Ball

Spitzensport im Livestream? Top-Fußball im Liveticker? Infos zur Bundesliga? Und dazu News, Videos und Statistiken - jetzt in der ran App!

Facebook

Service

Ihr Sportwetter
Geben Sie einen Ort/PLZ ein und wir informieren Sie zuverlässig über das Sportwetter an Ihrem gewünschten Ort.