Datenbank

Liveticker

  • Manchester United
    MUN
    BAS
    FC Basel
    12.09.2017
    20:45
  • SL Benfica
    SLB
    ZSKA
    ZSKA Moskau
    12.09.2017
    20:45
  • FC Basel
    BAS
    SLB
    SL Benfica
    27.09.2017
    20:45
  • ZSKA Moskau
    ZSKA
    MUN
    Manchester United
    27.09.2017
    20:45
  • SL Benfica
    SLB
    MUN
    Manchester United
    18.10.2017
    20:45
  • ZSKA Moskau
    ZSKA
    BAS
    FC Basel
    18.10.2017
    20:45
  • Manchester United
    MUN
    SLB
    SL Benfica
    31.10.2017
    20:45
  • FC Basel
    BAS
    ZSKA
    ZSKA Moskau
    31.10.2017
    20:45
  • ZSKA Moskau
    ZSKA
    SLB
    SL Benfica
    22.11.2017
    18:00
  • FC Basel
    BAS
    MUN
    Manchester United
    22.11.2017
    20:45
  • SL Benfica
    SLB
    BAS
    FC Basel
    05.12.2017
    20:45
  • Manchester United
    MUN
    ZSKA
    ZSKA Moskau
    05.12.2017
    20:45
90
22.11.2017 18:00
ZSKA MoskauZSKA2:01:0SL BenficaSL Benfica
StadionArena CSKA
Zuschauer27.709
Schiedsrichter
13
39
70
72
50
77
84
56
31
61
46
57
83

Aktivste Spieler

  • 90
    Fazit:
    Erste endgültige Entscheidungen in der Gruppe A sind gefallen. ZSKA Moskau hat nach dem heutigen 2:0-Erfolg zumindest das Überwintern in der Europa League sicher. Das bedeutet zugleich, dass Benfica mit dem Beginn des kommenden Jahres international nicht mehr tätig sein wird. Das hat sich der portugiesische Meister auch heute nicht einmal ansatzweise verdient. Die Männer von Rui Vitória verbuchten während des gesamten Spiels eine gute Torchance. Darüber hinaus strahlten die Gäste trotz Feldüberlegenheit keine Gefahr aus. Deutlich zielstrebiger ging ZSKA zu Werke. Allerdings hatten die Russen auch Glück, dass ihr Abseitstreffer Anerkennung fand. Und dann profitierten die Hausherren noch von einem Eigentor. Nach knapp einer Stunde war die Sache entschieden. Benfica ergab ich in sein Schicksal. Die Moskauer blicken nun auf die Gruppenkonkurrenz, insbesondere auf den FC Basel. Dann wird man sehen, was am letzten Spieltag nötig sein wird, um vielleicht sogar das Achtelfinale der Königsklasse zu erreichen.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Wie erwartet, passiert auch in der Nachspielzeit nichts mehr. Seit geraumer Zeit ist das eine überaus zähe Angelegenheit.
  • 90
    Offenbar hat Deniz Aytekin Spaß an der Partie, er ist wohl der einzige. Es gibt vier Minuten oben drauf.
  • 90
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 88
    Im Anschluss an einen abgewehrten Freistoß versucht sich Eduardo Salvio rechts in der Box. Der Rechtsschuss ist bezeichnend für das heutige Auftreten von Benfica, der fliegt weit über das Gehäuse von Igor Akinfeev.
  • 86
    Längst ist der Drops gelutscht. Benfica fehlen drei Tore, die werden die Gäste keinesfalls mehr schießen. Die bekommen angesichts ihrer Harmlosigkeit nicht einmal ein Tor zustande.
  • 84
    Damit haben nun beide Trainer ihr Wechselkontingent restlos ausgeschöpft.
  • 84
    Astemir Gordyushenko
    Einwechslung bei CSKA Moskva -> Astemir Gordyushenko
  • 84
    Alan Dzagoev
    Auswechslung bei CSKA Moskva -> Alan Dzagoev
  • 84
    Andrija Živković
    Einwechslung bei SL Benfica -> Andrija Živković
  • 84
    Eliseu
    Auswechslung bei SL Benfica -> Eliseu
  • 82
    Und mit jeder verstreichenden Minute weichen Glaube aus den Köpfen und die Spannung aus den Körpern der Portugiesen. Ein wirkliches Aufbäumen findet nicht statt. Die Brechstange wird vermutlich gar nicht mehr zum Einsatz kommen. Zu aussichtslos erscheint das Unterfangen.
  • 80
    Immerhin bringen sich die Gastgeber mit ihren Entlastungsangriffen beständig beim Gegner in Erinnerung. Benfica muss stets auf der Hut sein, um sich nicht noch einen Konter einzufangen. Es liegt eher ein 3:0 in der Luft als ein Ehrentreffer der Gäste.
  • 78
    Wenn die Russen angreifen, schaut das deutlich zielstrebiger aus. Und die kommen dann auch viel eher zum Abschluss. Halbrechts von der Strafraumgrenze zieht der aufgerückte Vasiliy Berezutskiy ab. Mit dem rechten Fuß schießt der Abwehrspieler Alan Dzagoev an. Erstaunlich viele Russen tummeln sich dort vorn im Sechzehner, weshalb dabei eigentlich mehr rausspringen muss.
  • 77
    Konstantin Kuchaev
    Einwechslung bei CSKA Moskva -> Konstantin Kuchaev
  • 77
    Vitinho
    Auswechslung bei CSKA Moskva -> Vitinho
  • 75
    Benficas optisches Übergewicht ist weiterhin unverkennbar. Es bleibt allerdings bei der fehlenden Zielstrebigkeit. Und so verrinnen die Minuten. Zugleich schwinden zunehmend die letzten Hoffnungen.
  • 72
    Bibras Natcho
    Gelbe Karte für Bibras Natcho (CSKA Moskva)
    Jetzt fährt Bibras Natcho nahe der Mittellinie Franco Cervi in die Parade. Erneut hat Deniz Aytekin die Gelbe Karte zur Hand. Wie bei Pontus Wernbloom in der ersten Hälfte ist das die dritte Verwarnung, weshalb auch Natcho in zwei Wochen in Manchester gesperrt fehlen wird.
  • 71
    Um den fälligen Freistoß aus knapp 19 Metern kümmert sich Jonas. Dem Rechtsschuss fehlt es an Druck und Präzision. Mühelos greift Igor Akinfeev zu.
  • 70
    Kirill Nababkin
    Gelbe Karte für Kirill Nababkin (CSKA Moskva)
    Kirill Nababkin unterbindet im Zentrum den Antritt von Eduardo Salvio und verdient sich damit seine erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb.
  • 67
    Zielstrebig agieren weiterhin nur die Hausherren. Vitinho macht sich über den linken Flügel auf den Weg, setzt sich dort vehement gegen Eliseu durch. Kurz vor der Grundlinie erläuft der Brasilianer den Ball. Nun aber ist der Winkel recht spitz. Entsprechend landet der Rechtsschuss am Außennetz.
  • 64
    Problem der Gäste ist, es fehlen ihnen die Torchancen. Im Spiel nach vorn sind die Portugiesen nach wie vor viel zu harmlos. Woher sollen die Benfica-Fans die Zuversicht nehmen, dass da noch etwas passiert?
  • 63
    Nun fragen wir uns: Was hat Benfica noch auf der Pfanne? Was sind die Männer von Rui Vitória bereit, noch ins Spiel zu investieren? Drei Tore müssen her. Das schaut nach einer Mammutaufgabe aus.
  • 61
    Luisão
    Gelbe Karte für Luisão (SL Benfica)
    Für ein Foul an Pontus Wernbloom kassiert Luisão eine Verwarnung. Nach seiner Ampelkarte im laufenden Wettbewerb (gegen Manchester United) ist das die erste rein Gelbe auf dem Konto des brasilianischen Innenverteidigers.
  • 60
    Und da ist fast das 3:0! Die Kugel fällt auf Höhe des linken Pfostens vor die Füße von Vitinho. Dieser scheint überrascht, ihm springt der Ball zu weit vom Fuß. Das nutzt Bruno Varela, um zuzugreifen.
  • 59
    Raúl Jiménez
    Einwechslung bei SL Benfica -> Raúl Jiménez
  • 59
    Filipe Augusto
    Auswechslung bei SL Benfica -> Filipe Augusto
  • 57
    Angesichts des bisherigen Auftretens des portugiesischen Meisters riecht es schon fast nach Vorentscheidung. Gefährlich werden weiterhin nur die Russen.
  • 56
    Jardel
    Tooor für CSKA Moskva, 2:0 durch Jardel (Eigentor)
    Von der rechten Seite passt Mário Fernandes flach in die Mitte. Vitinho geht der Hereingabe entgegen und kontrolliert den Ball. Der Winkel allerdings wird sehr spitz. Deshalb sucht der Brasilianer einen Mannschaftskollegen. Jardel möchte rettend dazwischen gehen und fälscht den Ball unglücklich ins eigene Tor ab.
  • 54
    Jetzt ist ZSKA mal wieder am Zug. Ein Schuss von Bibras Natcho wird abgeblockt, die Kugel steigt nach oben auf. Halblinks in der Box setzt Vitinho zum Fallrückzieher an. Den erwischt er aber nicht voll, steht zudem im Abseits.
  • 53
    Das Ansinnen der Russen ist klar. Die Hausherren lassen den Gegner machen und lauern auf Konter.
  • 52
    Benficas Freistöße bleiben schwach. Erneut gelingt es Pizzi nicht, den Ball aus dem rechten Halbfeld zu einem Mitspieler zu bringen.
  • 50
    Viktor Goncharenko ist offenbar gezwungen, seinen angeschlagenen Torschützen vom Platz zu nehmen. Georgiy Shchennikov läuft seit geraumer Zeit unrund und humpelt jetzt vom Rasen.
  • 50
    Kirill Nababkin
    Einwechslung bei CSKA Moskva -> Kirill Nababkin
  • 50
    Georgiy Shchennikov
    Auswechslung bei CSKA Moskva -> Georgiy Shchennikov
  • 48
    Mit Beginn des zweiten Durchgangs bleibt es bei den Feldvorteilen für Benfica. Noch aber kommt nicht mehr dabei heraus. ZSKA agiert abwartend.
  • 46
    Während Rui Vitória also einmal wechselt, schickt Viktor Goncharenko seine Mannschaft personell unverändert in den zweiten Spielabschnitt.
  • 46
    Franco Cervi
    Einwechslung bei SL Benfica -> Franco Cervi
  • 46
    Diogo Gonçalves
    Auswechslung bei SL Benfica -> Diogo Gonçalves
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    ZSKA Moskau ist auf gutem Wege, sich die Chancen auf ein Weiterkommen zu erhalten. Der russische Vizemeister strahlte bei frostigen Bedingungen die größere Zielstrebigkeit aus. Nicht unverdient liegt das Team von Viktor Goncharenko zur Pause mit 1:0 vorn. Allerdings hatten die Russen dabei etwas Glück, weil eine knappe Abseitsposition des Torschützen nicht geahndet wurde. Auf der anderen Seite verzeichnete Benfica die größeren Spielanteile. Daraus jedoch machte der portugiesische Meister kaum etwas. Angesichts einer nennenswerten Torchance fehlte es den Gästen darüber hinaus an Durchschlagskraft. Zudem ließen die Männer von Rui Vitória kaum Überzeugung und Willen erkennen, ihre minimale Restchance beim Schopf packen zu wollen. In dieser Form wird sich Benfica heute endgültig aus dem internationalen Geschäft verabschieden.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45
    Vielleicht hilft den Gästen eine Standardsituation weiter. Im rechten Halbfeld tritt Pizzi an. Dessen hohe Hereingabe in den Strafraum ist ewig unterwegs. Das bietet ZSKA eine Menge Zeit, sich zu positionieren und entsprechend mühelos zu klären.
  • 42
    Eliseu probiert sich aus der Distanz. Der Linksschuss fliegt nicht platziert genug aufs Tor. Da ist Igor Akinfeev problemlos zu Stelle, um zu parieren.
  • 40
    Dann kümmert sich Bibras Natcho um den noch ausstehenden Freistoß. An der Gästemauer findet der Mittelfeldspieler keinen Weg vorbei. Von Pizzis Körper springt die Kugel ins Aus. Die fällige Ecke bringt nichts ein, weil sich Viktor Vasin im Anschluss in Abseitsposition befindet.
  • 39
    Pontus Wernbloom
    Gelbe Karte für Pontus Wernbloom (CSKA Moskva)
    Der Freistoß in sehr aussichtsreicher Postion ist dem Schweden offenbar nicht genug. Wernbloom meckert und bekommt die Quittung in Form der dritten Gelben Karte. Damit wird der 31-Jährige zum Abschluss der Gruppenphase gesperrt fehlen.
  • 38
    Mit einer geschickten Körperdrehung holt Alan Dzagoev einen Freistoß heraus, wird kurz vor dem Strafraum von Luisão gefoult.
  • 35
    Im Mittelkreis rasseln Jonas und Bibras Natcho mit dem Köpfen zusammen. Während der Brasilianer glimpflich davon gekommen ist, braucht der Israeli eine etwas längere Erholungsphase. Doch auch bei ihm geht es letztlich ohne medizinische Hilfe weiter.
  • 31
    Eliseu
    Gelbe Karte für Eliseu (SL Benfica)
    Zu ungestüm geht Eliseu in den Zweikampf mit Pontus Wernbloom, was diesem einige Schmerzen bereitet. Deniz Aytekin ahndet das Einsteigen unter anderem mit einer Gelben Karte, der ersten Verwarnung für Eliseu im laufenden Wettbewerb.
  • 29
    Immerhin sorgt nun auch Benfica mal wieder für einen Abschluss. Aus der Distanz jedoch wird der Rechtsschuss von Diogo Gonçalves nicht gefährlich. Da muss Igor Akinfeev keinen Finger krümmen.
  • 26
    Ein Klärungsversuch von Luisão per Kopf landet praktisch auf dem Fuß von Alan Dzagoev. Der 27-Jährige fackelt nicht lange, zieht aus etwa 19 Metern sofort mit dem rechten Fuß ab. Den Schuss aufs rechte Eck pariert Bruno Varela gut.
  • 25
    Dann schreitet Bibras Natcho zur Tat. Die Flanke des Israelis findet auf den Schädel von Vasiliy Berezutskiy. Der Abwehrspieler köpft in seinem 100. Europapokalspiel rechts neben den Kasten von Bruno Varela.
  • 24
    Nach einem Foul von Eliseu an Vitinho liegt der Ball auf der rechten Seite zum Freistoß für ZSKA bereit. Die Ausführung lässt etwas auf sich warten.
  • 22
    ZSKA zeigt derzeit wenig Interesse, sonderlich viel fürs Spiel tun zu wollen. Man überlässt das dem Gegner, der auch nicht gerade vor Ideen sprüht.
  • 20
    Und so beruhigt sich das Geschehen wieder. Es stellt sich allerdings die Frage, wie viel Energie der Tabellenletzte noch aufbringen möchte, um der aussichtslosen Situation in der Gruppe A doch noch zu entrinnen.
  • 18
    Das kurze Aufbäumen der Gäste scheint wieder einzuschlafen. Zwar hat Benfica optisch mehr vom Spiel, weitere Torannäherungen bleiben jedoch aus.
  • 16
    Recht schnell sind die Gäste zu einer Reaktion in der Lage. Im Sechzehner gewinnt Diogo Gonçalves ein Kopfballduell, legt so für Jonas auf, der den Ball aus fünf Metern mit dem rechten Fuß eigentlich im Tor unterbringen muss. Der Schuss aber geht rechts vorbei.
  • 14
    Mittlerweile ist klar, dass der erste Champions-League-Treffer von Georgiy Shchennikov aus Abseitsposition gefallen ist. Da es in der Königsklasse keinen Videobeweis gibt, bekamen die deutschen Unparteiischen keine Hilfe bei ihrer Entscheidung. In realer Geschwindigkeit war das wegen der gegenläufigen Bewegungen der Spieler in dieser Situation wahrlich nicht zu erkennen.
  • 13
    Georgiy Shchennikov
    Tooor für CSKA Moskva, 1:0 durch Georgiy Shchennikov
    Über rechts greifen die Gastgeber an. Benfica versäumt mehrere Möglichkeiten, die Situation zu klären. Im Zentrum behält Bibras Natcho dann den Überblick, steckt in die Spitze durch. Dort hat Georgiy Shchennikov plötzlich freie Bahn. Allein vor Bruno Varela lässt der Mittelfeldspieler diesem keine Abwehrchance und setzt die Pille mit dem linken Fuß ins rechte Eck. Allerdings riecht das ganze nach Abseits.
  • 11
    Einzig ZSKA bringt ab und an etwas Zug rein. Da es den Aktionen aber noch an Präzision fehlt, bleiben hochkarätige Chancen aus.
  • 9
    Darüber hinaus gehen es beide Seiten recht bedächtig an. Die immer größeren Spielanteile für Benfica sorgen ganz und gar nicht dafür, dass Rasanz Einzug hält in diese Partie. Zielstrebig werden die Portugiesen überhaupt nicht.
  • 6
    Über Ballbesitz versuchen die Gäste nun, etwas Kontrolle über das Geschehen zu erlangen. Ganz anders gehen die Hausherren vor. Nach Balleroberung wollen die Russen schnell nach vorne spielen.
  • 4
    Vitinho sorgt für die erste Abschlusshandlung dieser Begegnung. Der Linksschuss aus der zweiten Reihe fliegt links am Gehäuse von Bruno Varela vorbei.
  • 2
    Das Geschehen auf dem Moskauer Rasen steht im Übrigen unter deutscher Beobachtung. Ein Unparteiischengespann aus dem Land des Weltmeisters soll für einen ordnungsgemäßen Ablauf sorgen. An der Pfeife agiert Deniz Aytekin. Dem 39-Jährigen FIFA-Referee gehen an den Seitenlinien Rafael Foltyn und Markus Häcker zur Hand. Als zusätzliche Assistenten fungieren Tobias Steiler und Benjamin Brand.
  • 1
    Spielbeginn
  • Zum vierten Mal stehen sich beide Klubs in einem Europapokalspiel gegenüber. Vor dem Hinspiel der aktuellen Gruppenphase begegnete man sich im Februar 2005 im damaligen UEFA Cup. Nach einem 2:0-Heimspielerfolg genügte ZSKA im Rückspiel ein 1:1, um ins Achtelfinale einzuziehen. Drei Monate später bekamen es die Russen im Finale erneut mit einem Team aus Portugals Hauptstadt zu tun und holten sich ausgerechnet in Lissabon gegen Sporting durch ein 3:1 den ersten und bislang einzigen internationalen Titel.
  • Dieses Kopf-an-Kopf-Rennen sorgt für die einzigen Spannungsmomente in der Gruppe A. Darüber hinaus ist die Situation ziemlich klar strukturiert. Der verlustpunktfreie Tabellenführer Manchester United ist praktisch durch. Sollte ZSKA heute nicht gewinnen, wäre die Angelegenheit zugunsten der Briten auch rechnerisch erledigt.
  • Besser schaut es für den Tabellendritten aus Russland aus. Mit dem punktgleichen FC Basel ringt der russische Vizemeister ums Weiterkommen. Im direkten Duell mit den Schweizern hatte man allerdings das Nachsehen, weshalb man sich gerade heute keinen Punktverlust erlauben sollte. Andererseits würde ZSKA ein Remis genügen, um nach dem Jahreswechsel ganz sicher weiter international spielen zu dürfen.
  • In jedem Fall helfen Benfica für beide Ziele nur noch Siege weiter. Die verbliebenen Partien müssen gewonnen werden. Dabei gilt es, die direkten Vergleiche für sich zu entscheiden. Was im Falle des FC Basel (0:5 im Hinspiel) aussichtslos erscheint, womit der Champions-League-Verbleib kaum mehr möglich ist, ließe sich gegen ZSKA noch bewerkstelligen. Zum Auftakt zogen die Portugiesen daheim gegen Moskau mit 1:2 den Kürzeren. Das muss heute wettgemacht werden, sonst wird es auch kein Überwintern in der Europa League geben.
  • Kräftig rotiert wird bei Benfica. Sowohl hinsichtlich der letzten internationalen Begegnung als auch der jüngsten Ligapartie tauscht Rui Vitória jeweils in etwa die halbe Mannschaft aus. Das mag auch in der Situation des portugiesischen Meisters in der Gruppe A begründet liegen. Als punktloser Tabellenletzter besitzt man lediglich noch theoretische Chancen aufs Achtelfinale. Selbst der Trostpreis Europa League wird nur schwer zu realisieren sein.
  • Im Vergleich zum letzten Champions-League-Spiel nimmt Viktor Goncharenko zwei Veränderungen vor. Anstelle von Aleksey Berezutskiy und Konstantin Kuchaev (Bank) rücken Sergey Ignashevich und Alan Dzagoev in die Startelf. Mit Blick auf das letzte Punktspiel sind es ebenfalls zwei Umstellungen. In jener Partie schied Aleksey Berezutskiy verletzt aus und fehlt daher heute. Zudem muss Astemir Gordyushenko mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen. Neu im Team sind dafür Sergey Ignashevich und Mário Fernandes.
  • Herzlich willkommen zum Mittwochspieltag der Champions League! Die Gruppenphase der Königsklasse neigt sich langsam dem Ende entgegen. Inzwischen steht bereits der fünfte Spieltag auf dem Programm. In der Gruppe A treffen ab 18 Uhr ZSKA Moskau und Benfica Lissabon aufeinander.

QUIZ

ran App

Mit der ran App immer am Ball

Spitzensport im Livestream? Top-Fußball im Liveticker? Infos zur Bundesliga? Und dazu News, Videos und Statistiken - jetzt in der ran App!

Facebook

Service

Ihr Sportwetter
Geben Sie einen Ort/PLZ ein und wir informieren Sie zuverlässig über das Sportwetter an Ihrem gewünschten Ort.