Datencenter
04.04.2018 / 20:45
Beendet
FC Barcelona
4:1
AS Rom
Barcelona
AS Rom
1:0
Stadion
Camp Nou
Zuschauer
90.106
Schiedsrichter
Danny Makkelie
59.
2018-04-04T19:59:49Z
87.
2018-04-04T20:27:06Z
38.
2018-04-04T19:23:20Z
55.
2018-04-04T19:55:43Z
80.
2018-04-04T20:20:32Z
44.
2018-04-04T19:28:46Z
86.
2018-04-04T20:26:08Z
66.
2018-04-04T20:06:48Z
83.
2018-04-04T20:23:17Z
85.
2018-04-04T20:25:05Z
60.
2018-04-04T20:01:57Z
72.
2018-04-04T20:12:48Z
77.
2018-04-04T20:17:17Z
1.
2018-04-04T18:45:24Z
45.
2018-04-04T19:30:38Z
46.
2018-04-04T19:46:09Z
90.
2018-04-04T20:34:12Z

Aktivste Spieler

Messi
  • Torschüsse
    7
    4
  • Pässe Gesamt
    0
    0
  • Zweikämpfe
    0
    0
  • Ballkontakte
    0
    0
Kolarov

Liveticker

90
22:40
Fazit:
Verdient, vielleicht aber um einen Treffer zu hoch schlägt Barcelona die AS Roma mit 4:1. Nach der durchwachsenen ersten Hälfte begann der zweite Durchgang gleich mal mit einer Riesenchance für die Italiener. Wenig später schlug Barca per Doppelschlag zu und entschied vermeintlich die Partie. Stark aber, wie sich die Römer nicht aufgaben und weiter nach vorne spielten. So wurden sie mit dem 1:3 und neuem Mut belohnt. In der Folge waren sie zwar aktiv, kamen aber nicht mehr so zwingend vor ter Stegens Kasten. Drei Minuten vor Ende der Begegnung schlug Suárez nach langer Durststrecke in der Königsklasse zu. Die Spanier müssten im Rückspiel nun also 0:3 oder höher verlieren, um doch noch auszuscheiden. Schwer vorstellbar, waren sie defensiv einfach oft zu gut. In der Liga treffen sie am Samstag auf Leganés. Rom trifft am selben Tag auf Florenz.
90
22:34
Spielende
90
22:32
Geht hier noch irgendwas für die Gäste? Von dem vierten Gegentreffer zeigen sie sich geschockt. Barca möchte es jetzt sicher nach Hause bringen.
90
22:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:30
...nicht schlecht, doch sein Versuch mit Links rauscht einen guten Meter über die Querlatte.
89
22:30
Damit ist der Käse natürlich gegessen. Im Rückspiel müsste es für die Römer nun ein 3:0 geben. Vielleicht reicht auch ein 2:0, denn Kolarov steht zu einem Freistoß 18 Meter zentral vor dem Tor bereit...
87
22:27
Luis Suárez
Tooor für FC Barcelona, 4:1 durch Luis Suárez
Die Entscheidung! Nach 13 Monaten oder auch 1058 Minuten trifft Suárez wieder in der Champions League. Zunächst flankt Nélson Semedo von rechts aus vollem Lauf nah ans Tor, doch Alisson bekommt seine Pranke dazwischen. Er lenkt das Leder auf die andere Seite, wo Denis Suárez flach nach innen schießt. Eigentlich ist Fazio zur Stelle, doch er lässt den Ball zu weit prallen. Der Urugayer im Sturm des FCB schaltet beeindruckend schnell und drückt es aus acht Metern halblinker Position ins rechte Eck.
86
22:26
Kevin Strootman
Gelbe Karte für Kevin Strootman (AS Roma)
Strootman findet zu viel Gefallen an Messis Trikot im Mittelkreis. Taktisches Foul und Gelb sind richtig bewertet.
85
22:25
Auch Valverde wechselt zum letzten Mal: Der starke Iniesta geht runter, dafür kommt Denis Suárez.
85
22:25
Denis Suárez
Einwechslung bei FC Barcelona -> Denis Suárez
85
22:24
Iniesta
Auswechslung bei FC Barcelona -> Iniesta
84
22:24
Hier geht noch mehr für die Italiener, und das spüren die. Aktuell gehen sie wieder sehr aggressiv zu Werke und hoffen, noch ein Zweites Tor zu schießen. Der Treffer hatte sich kurz zuvor aber auch wirklich angebahnt.
83
22:23
André Gomes
Einwechslung bei FC Barcelona -> André Gomes
83
22:23
Sergi Roberto
Auswechslung bei FC Barcelona -> Sergi Roberto
80
22:20
Edin Džeko
Tooor für AS Roma, 3:1 durch Edin Džeko
Dann fällt es doch! Perotti darf von Links flach ins Zentrum geben. Dort zieht El Shaarawy Piqué auf sich und macht damit den Raum für Džeko frei. Der Behält aus acht Metern die Ruhe und bleibt im Duell mit Umtiti standhaft. Mit Links schiebt er das Leder am Keeper vorbei ins Netz.
79
22:20
Von links zieht Defrel mit viel Dampf aufs lange Eck ab. ter Stegen rettet ganz stark zur Ecke - die bringt nichts.
78
22:19
Wahnsinnstat von ter Stegen! Nachdem er an der linken Torauslinie einen Ball gegen einen Römer Stürmer vertändelt, flankt El Shaarawy in die Mitte. Völlig frei nimmt Bruno Peres die Pille herunter, braucht aber etwas zu lange für die Ballannahme. Aus sieben Metern zentraler Position hält er dann voll drauf. Doch ter Stegen ist zurückgeeilt und rettet bockstark.
77
22:17
Offensiver Wechsel bei den Gästen: Pechvogel De Rossi macht Platz für Defrel.
77
22:17
Gregoire Defrel
Einwechslung bei AS Roma -> Gregoire Defrel
77
22:17
Daniele De Rossi
Auswechslung bei AS Roma -> Daniele De Rossi
75
22:16
Da war die Gelegenheit! Perotti ist über links durch und völlig frei. Klug legt er ab auf den mitgelaufenen El Shaarawy, der aus aus 14 Metern dann mit Links probiert. Piqué bekommt aber sein Bein dazwischen. So gibt es Eckball, der aber nichts einbringt.
72
22:13
Di Francesco tauscht zum zweiten Mal. El Shaarawy soll mithelfen, ein Tor zu erzielen. Dafür geht der schwache Florenzi.
72
22:12
Stephan El Shaarawy
Einwechslung bei AS Roma -> Stephan El Shaarawy
72
22:12
Alessandro Florenzi
Auswechslung bei AS Roma -> Alessandro Florenzi
71
22:11
Kolarov flankt von links gefährlich vor das Gehäuse von ter Stegen. Džeko ist in der Nähe, doch der Keeper fängt den Aufsetzer sicher. Wirklich kribbelig wurde es hier nicht.
69
22:10
Messi darf auch mal wieder abziehen. Aus 14 Metern kommt er mit Rechts zum Schuss. Zuvor wurde er vom rechten Flügel von Sergio Roberto bedient. Wiederum ist sein Versuch aber zu mittig angesetzt. Alisson pariert.
67
22:07
Rakitić tritt eine Ecke an die Strafraumkante. Aus 16 Metern zentraler Position hält Messi einfach mal volley drauf. Dabei verfehlt er den Kasten aber deutlich.
66
22:07
Paulinho ersetzt den nach Zehenbruch genesenen Busquets Eins zu Eins.
66
22:06
Paulinho
Einwechslung bei FC Barcelona -> Paulinho
66
22:06
Busquets
Auswechslung bei FC Barcelona -> Busquets
66
22:06
Momentan sind beide Teams bedient mit dem Zwischenstand. Die Römer wollen zwar, müssen aber gleichzeitig darauf achten, nicht völlig abgeschossen zu werden. Auf der anderen Seite ist Barca gut beraten, nicht zu overpowern.
63
22:04
Ist das schon die Vorentscheidung für die Katalanen? Mit diesem Doppelschlag erwischen sie die Roma natürlich eiskalt. Die muss zusehen, hier dringend einen Auswärtstreffer zu erzielen. Sollte es beim 0:3 bleiben, wäre das Halbfinalticket quasi schon weg.
60
22:01
Maxime Gonalons
Einwechslung bei AS Roma -> Maxime Gonalons
60
22:01
Lorenzo Pellegrini
Auswechslung bei AS Roma -> Lorenzo Pellegrini
59
21:59
Piqué
Tooor für FC Barcelona, 3:0 durch Piqué
Was ist hier denn los? Messi dribbelt über rechts auf die Box zu und sieht links Suárez. Sein Außenrist-Pass ist überragend und kommt genau an. Der Urugayer versucht es aus 10 Metern von links mit einem Flachschuss aufs rechte Eck. Alisson reagiert klasse, doch Piqué ist mit aufgerückt und schiebt das Leder aus fünf Metern locker rein.
56
21:58
Rakitić schießt aus 23 Metern mit rechts knallhart auf den Kasten. Alisson ist aber auf dem Posten und hält das Ding sicher.
55
21:55
Kostas Manolas
Tooor für FC Barcelona, 2:0 durch Kostas Manolas
Schon wieder sowas Kurioses! Messi führt eine Ecke kurz zu Iniesta aus. Mit einem schnellen Antritt zieht er an Kolarov vorbei und flankt flach und scharf an den Fünfer. Dort löst sich Umtiti und befördert das Spielgerät an den rechten Pfosten. Den Abpraller bekommt Manolas ans Knie, von dort springt es ins Tor.
53
21:54
Beinahe Messi! Iniesta bedient den Argentinier zentral vor dem Tor. La Pulga lässt Fazio mit einer simplen Körpertäuschung stehen und schießt aus 15 Metern mit rechts. Dabei zielt er zu zentral. Alisson steht gut und pariert sicher.
52
21:53
Bruno Peres fährt im Zweikampf mit Iniesta auf der rechten Abwehrseite seinen Ellenbogen aus. Eigentlich ein klares Foul, dass aber nicht geahndet wird. Kein Elfmeter - Glück für den Defensivspieler.
50
21:51
Knappe Nummer: Nach einer Hereingabe von links unterschätzt Umtiti die Murmel etwas. Überrascht davon flankt Florenzi von der rechten Torauslinie flach in die Mitte. Von Umtiti abgefälscht, fliegt der Ball an den Pfosten und dann in ter Stegens Arme. Zuvor war er aber bereits im Aus.
47
21:48
Was macht denn Alisson? Iniesta zieht von links aus 19 Metern ab. Den schwachen Schuss will der Brasilianer fangen, lässt ihn aber prallen. Sechs Meter vor dem Kasten kommt Sußarez unter Bedrängnis von Manolas zum Nachsetzen. Unkontrolliert fliegt die Kugel über die Latte.
46
21:47
Fast der Ausgleich! Wow, was für ein Start. Nach wenigen Sekunden segelt von rechts eine Flanke an den langen Pfosten. Perotti steigt sechs Meter vor dem Tor hoch und nickt sie gegen ter Stegens Laufrichtung knapp neben den Pfosten. Der muss eigentlich sitzen!
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:33
Halbzeitfazit:
In einer mäßigen ersten Hälfte führt Barcelona mit 1:0 gegen die AS Roma. Während die Gäste in den ersten Minuten mutig und aggressiv pressten, mussten die Katalanen erst zu ihrem Spiel finden. Dann aber machten insbesondere Messi und Suárez immer wieder Dampf, mit ihnen Rakitić. Als es die Giallorossi schafften, die Begegnung zu neutralisieren, schlug ein eigener Mann zu. de Rossi beförderte das Leder unglücklich ins Netz und sorgt damit für den knappen Vorsprung des Gegners. Durchgang Zwei verspricht Spannung, weil die italienischen Hauptstädter nun offensiver werden müssen. Außerdem sind die Spanier noch nicht an ihrem Leistungslimit. Bis gleich!
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
Messi läuft an, doch auch er hämmert die Pille in die Mauer. Zugegebenermaßen war diese Situation aber auch nicht ganz so erfolgsversprechend wie die der Roma.
44
21:28
Aleksandar Kolarov
Gelbe Karte für Aleksandar Kolarov (AS Roma)
Kolarov stellt 23 Meter halbrechts vor dem Tor gegen Messi das Bein rein. Gelb und Freistoß sind die Folgen.
42
21:27
Pellegrini tritt an, und zwar schlecht. Mit links will er ter Stegen im Torwarteck überraschen. Dabei schießt er die Kirsche in die Mauer. Das hätte mehr werden müssen.
41
21:26
Umtiti räumt ganz nah an der Box Pellegrini ab. Der Unparteiische entscheidet auf Freistoß aus 16 Metern zentraler Position. Die Zeitlupe deutet aber darauf hin, dass es auf der Linie war. Damit hätte es Strafstoß geben müssen. Ganz kniffliges Ding. Der Freistoß liegt jedenfalls ideal.
40
21:25
Wie bitter für die Roma. Da agieren sie insbesondere defensiv sehr solide - nur um dann von der eigenen Abwehr bestraft zu werden. Nun muss sie mutiger im Angriff werden.
38
21:23
Daniele De Rossi
Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch Daniele De Rossi (Eigentor)
Was für ein krummes Ding! Iniesta setzt zum Sprint in Richtung Sechzehnmeterraum an und spielt Doppelpass mit Messi. Als der Spanier wieder in Richtung La Pulga geben möchte, grätscht de Rossi in die Kugel. Aus 15 Metern bugsiert er das Leder mustergültig ins rechte Eck. So schnell kann Alisson nicht reagieren.
36
21:21
Insgesamt läuft das Match mit Sicherheit zur Zufriedenheit von Di Francesco. Sein Team versteht es, dem FCB das Tempo und die Spiellust zu nehmen. Die Gastgeber dagegen verlieren nach ordentlichen ersten 20 Minuten mehr und mehr den Faden. Sollte "La Lupa" nun noch vorne einen reinmogeln, wäre es ein nahezug perfekter Auswärtsauftritt.
33
21:18
Die aber wird zum Boomerang. Über rechts läuft der Konter in Person von Iniesta. Das Barca-Urgestein probiert es mit einem Steilpass auf den anderen Flügel. Der wird aber abgefangen und die Chance ist dahin.
32
21:17
Tatsächlich erkämpfen sich jetzt auch die Gäste eine Ecke. Nach Flanke von links will Perotti verlängern. Umtiti geht aber dazwischen und klärt zur Ecke.
31
21:16
Auch diese Messi-Ecke bringt einen Standard ein. Jetzt führt der ehemalige Weltfußballer diesen kurz aus. Über Umwege gelangt das Spielgerät auf die linke Seite. Iniesta versucht es dort mit einem Knaller aus 18 Metern. Weit drüber.
30
21:15
Suárez macht Dampf. Einen zweiten Ball nach missglücktem Chip von Rakitić erläuft sich der Stürmer und holt an der rechten Torauslinie einen Eckstoß, der einen weiteren zur Folge hat.
28
21:13
Alisson entschärft gegen Suárez. Messi bedient den 31-Jährigen per Hacke auf der linken Seite in der Box. Der legt sich das Leder auf den rechten Fuß und schießt aus spitzem Winkel. Doch Roms Keeper pariert gut zur Ecke, die wiederum versandet.
26
21:11
Na immerhin ein Lebenszeichen. Bruno Peres schickt auf der rechten Außenbahn Florenzi auf die Reise. Der hat unheimlich viel Zeit zum Flanken und guckt. Als hätte er aber keinen Mitspieler gesehen, platziert er die Hereingabe auf Piqués Kopf. Der klärt sicher.
25
21:10
Inzwischen bringen die Italiener wenig auf die Kette. Sie sind vermehrt defensiv gefordert und haben im Angriff zurzeit keinerlei Aktionen. Etwas mehr Offensive muss es dann doch sein.
22
21:07
Wieder Rakitić. Zuerst dribbelt sich Messi auf allerengstem Raum gegen drei Gegner durch. An Fazio bleibt der Argentinier dann doch hängen, der Abpraller landet jedoch beim Mittelfeldmann. Der 30-Jährige zieht aus 20 Metern von halblinks ab. Abgefälscht, die Ecke bringt aber nichts ein.
20
21:05
Da war doch mal das erste Highlight. Zwar nach einer Ecke, aber Barcelona ist dem 1:0 ganz nahe. Begünstigt wurde dies durch das eklatante Missverständnis zwischen den beiden Römern.
18
21:04
Pfosten! Rakitić erhält die Kugel nach seinem Standard zurück, weil Perotti und Pellegrini sich nach der Kopfballabwehr nicht einigen können. So darf der ehemalige Schalker aus spitzem linken Winkel von der Strafraumgrenze schießen. Sein gefühlvoller Abschluss landet am rechten Längsgestänge.
18
21:03
Suárez probiert sein Glück aus 23 Metern halblinker Position mit einem Gewaltschuss. Dabei wird er geblockt. Ecke Nummer Zwei.
17
21:02
Nach etwas mehr als einer Viertelstunde bleibt festzuhalten: Die Begegnung hat einiges zu bieten. Barca agiert zwar gefällig, tut sich gegen die kompakte Abwehr aber noch schwer. Auf der Gegenseite versuchen die Gäste, selbst offensiv zu sein. Das gelingt aber nur in Ansätzen.
15
20:59
Die Roma bekommt den Ball erstmal geklärt. Das war keine Problem.
14
20:59
Viel geht in den ersten Minuten über die rechte Seite bei der Heimelf. Nun holt sie sich aber den ersten Eckball der Partie. Bruno Peres grätscht - dieses Mal auf links - Suárez die Pille vom Fuß.
11
20:56
Erster Abschluss! Messi dreht sich 20 Meter vor dem Tor nach Zuspiel von Sergi Roberto um sich selbst. Weil ihn drei Abwehrmänner nicht stören, zieht der 30-Jährige aus zentraler Position mit links ab. Alisson hat die Kirsche im Nachfassen sicher.
10
20:55
Die Giallorossi protestieren. Džeko geht im Strafraum im Duell mit Umtiti zu Boden und fordert Strafstoß. Die Zeitlupe zeigt: Ein Kontakt war da. Letztlich hätte sich Barcelona nichtmal über einen Pfiff beklagen dürfen.
7
20:53
Die Kugel zappelt im Römer Netz! Iniesta steckt aus dem linken Halbfeld wunderbar auf den links startenden Suárez durch. Der schiebt die Murmel aus acht Metern an Alisson vorbei. Dabei startete der Urugayer aber einen Tick zu früh. Gut gesehen vom Schiedsrichtergespann.
5
20:50
Das Kommando übernehmen erstmal aber die Hausherren. Zwar finden sie noch nicht die entscheidende Lücke. Rom aber beschränkt sich vor allem auf die Arbeit gegen den Ball.
3
20:48
Die Partie beginnt sehr munter. Insbesondere die Italiener haben sich mit ihrem frühen und aggressiven Draufgehen einiges vorgenommen. Barca kombiniert sich dann aber doch hin und wieder durch. Der Defensivverbund steht auf beiden Seiten aber gut.
1
20:45
Das Bällchen rollt.
1
20:45
Spielbeginn
20:37
Mit der Leitung der Begegnung ist heute Danny Makkelie aus den Niederlanden betraut. Mit keiner der beiden Mannschaften hat er in dieser Saison bisher Erfahrungen gesammelt. An den Seitenlinien unterstützen ihn seine Landsmänner Mario Diks und Hessel Steegstra.
20:35
In der ewigen Stadt wird man sich nur äußerst ungern an das letzte Aufeinandertreffen erinnern. 2015/2016 spielten beide Vereine in der Gruppenphase gegeneinander. In Italien ging die Partie mit 1:1 aus, das Rückspiel aber gewannen die Blaugrana mit 6:1. Anders als heute saßen damals aber noch Luis Enrique und Rudi García auf den Bänken. Insgesamt ist die Statistik aber ausgeglichen. Jeder Klub siegte je ein Mal, dazu gab es zwei Remis.
20:28
Sein Trainerpendant Eusebio Di Francesco geht die Begegnung mit gehörig Respekt an. “Wir spielen in Barcelona mit viel Demut gegen eine Mannschaft, die es gewohnt ist, solche Matches zu bestreiten. Wir hoffen darauf, etwas Besonderes zu schaffen“. Ein Rezept hat der 48-Jährige dafür auch schon. “Trotz der Tatsache, dass wir auf das beste Team der Welt treffen, müssen wir mutig agieren. Sie haben die letzten elf Jahre die Champions League mitbestimmt. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir so weit gekommen sind“.
20:23
Coach Ernesto Valverde glaubt trotzdem nicht an einen Spaziergang seiner Elf. “Ich bezweifle sehr, dass dieses Duell nach dem Hinspiel gewonnen sein wird“, so der 54-Jährige. Großes Lob fand der Übungsleiter dann auch noch für den Gegner. Es sei “keine Überraschung gewesen, dass sie in ihrer Gruppe Erster wurden. Auch ist es nicht überraschend, dass sie es ins Viertelfinale geschafft haben. Sie spielen, um zu attackieren, zudem sind sie defensiv gut. Es wird schwer, aber wir werden ihnen mit Leidenschaft gegenübertreten. Es ist ein attraktives Los“.
20:21
Ganz anders regelten die Spanier ihre Herausforderung. Dem 1:1 beim FC Chelsea – den die Roma in der Gruppenphase übrigens hinter sich ließ – folgte ein locker leichtes 3:0. Besonders zeichneten sich die Hausherren dabei durch ihre Effizienz aus. Die ersten drei Offensivaktionen führten relativ schnell zum beruhigenden Vorsprung. In dieser Verfassung zählen sie mit Sicherheit zu den Topfavoriten auf den Königsklassen-Thron.
20:11
Dass überhaupt das Viertelfinale erreicht wurde, verdanken die Giallorossi Edin Džeko. Ohne seinem entscheidenden Treffer gegen Shakhtar Donetsk hätten es die Ukrainer in die nächste Runde geschafft. So aber reichte der 1:0-Erfolg vor eigenem Publikum trotz eines 1:2 im ersten Spiel. Die Auswärtstorregel macht's möglich.
20:07
Die wiederum müht sich oftmals mehr als unbedingt nötig durch ihre Aufgaben. In der Serie A belegt sie momentan den dritten Rang, liegt jedoch nur zwei Zähler vor Inter Mailand. Auf die beiden ersten Plätze sind es bereits 14 bzw. 18 Punkte Rückstand. Für die Hauptstädter gilt es also, die dritte Position so gut wie möglich abzusichern. Oder eben den ein oder anderen Überraschungscoup im internationalen Wettbewerb zu landen.
19:53
Null Niederlagen in der Champions League, dazu Null Niederlagen in der Liga: Das, was Barcelona diese Saison anbietet, ist famos. In der aktuellen Spielzeit stehen insgesamt nur drei Pflichtspielpleiten zu Buche. Gegen Real Madrid verloren die Gastgeber beide Matches in der Supercopa. Zudem ging das Hinspiel der Copa del Rey beim Stadtrivalen Espanyol verloren. So verwundert es nicht, dass sie die Primera Divisíon mit neun Punkten vor Atlético Madrid anführen. Ansonsten glänzt der FCB regelmäßig in seinen Auftritten – und das soll auch die Roma zu spüren kriegen.
19:42
Hallo und herzlich willkommen zur Königsklasse! Es ist Champions-League-Zeit. Das bedeutet, dass sich die Besten der Besten miteinander messen. Heute auf dem Programm: FC Barcelona gegen die AS Roma! Setzen die Katalanen eine erste Duftmarke ab oder erweisen sich die Italiener als Stolperstein? Ab 20:45 geht es los im Camp Nou.

Nächste Spiele

Bundesliga 

Premier League

Champions League

UEFA Nations League