Datencenter
07.11.2018 / 18:55
Beendet
ZSKA Moskau
1:2
AS Rom
ZSKA
AS Rom
0:1
Stadion
Luzhniki
Zuschauer
64.454
Schiedsrichter
Cüneyt Çakır
51.
2018-11-07T19:03:37Z
4.
2018-11-07T18:00:41Z
59.
2018-11-07T19:12:20Z
56.
2018-11-07T19:09:15Z
12.
2018-11-07T18:08:19Z
64.
2018-11-07T19:17:21Z
76.
2018-11-07T19:30:23Z
70.
2018-11-07T19:23:06Z
82.
2018-11-07T19:34:48Z
88.
2018-11-07T19:40:30Z
1.
2018-11-07T17:56:15Z
45.
2018-11-07T18:44:09Z
46.
2018-11-07T18:57:58Z
90.
2018-11-07T19:47:01Z

Aktivste Spieler

Akinfeev
  • Torschüsse
    0
    0
  • Pässe Gesamt
    0
    0
  • Zweikämpfe
    0
    0
  • Ballkontakte
    0
    0
Kolarov

Liveticker

90
20:50
Fazit:
AS Rom behauptet den wertvollen Vorsprung, siegt im Luzhniki gegen ZSKA Moskau mit 2:1 und gewinnt damit beide Gruppenspiele gegen den russischen Vizemeister. In der Summe sahen die 64.454 Zuschauer bei Temperaturen um den Gefrierpunkt eine Partie auf Augenhöhe. Die Russen waren gut im Spiel, wussten mit ihren jungen und talentierten Spielern zu gefallen. Letztlich fehlte es den Jungs von Viktor Goncharenko an Durchschlagskraft und Kaltschnäuzigkeit, um die guten Ansätze auch mal in Zählbares zu verwandeln. So strahlte die Roma die größere Torgefahr aus und nutzte zwei ihrer Chancen. Von einem richtig souveränen Auftritt jedoch waren die Giallorossi um einiges entfernt. Auch deshalb erlebte Eusebio Di Francesco einen alles andere als entspannten Abend. Am Ende jedoch landen drei Punkte auf dem Konto der Römer, was einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale bedeutet.
90
20:47
Spielende
90
20:45
In der Schlussphase ist das ein etwas unkoordiniertes Anrennen der Gastgeber. Natürlich wirft Moskau jetzt alles nach vorn, doch es tun sich keine Möglichkeiten mehr auf.
90
20:44
Fedor Chalov erarbeitet links in der Box noch einen Eckstoß für ZSKA. Bei dessen Ausführung jedoch wird Rodrigo Becão ein Offensivfoul abgepfiffen.
90
20:43
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
20:42
Der einstige russische Nationaltorhüter versucht, den Qualm nicht direkt einzuatmen. Doch dann wird der Spielbetrieb schon wieder aufgenommen. Langsam lichtet sich der Nebel.
88
20:41
Während auch Eusebio Di Francesco sein Wechselkontingent restlos ausschöpft, Alessandro Florenzi seine Kapitänsbinde an Edin Džeko weiter gereicht hat, ist hinter dem Tor von Igor Akinfeev eine Nebelbombe hoch gegangen.
88
20:40
Juan Jesus
Einwechslung bei AS Roma -> Juan Jesus
88
20:40
Alessandro Florenzi
Auswechslung bei AS Roma -> Alessandro Florenzi
85
20:39
Obwohl die Römer seit geraumer Zeit in Überzahl agieren, ist das kein sonderlich kontrolliertes Auftreten der Giallorossi. Auch deshalb fühlt Eusebio Di Francesco das draußen massives Unbehagen. Die Nerven sind zum Zerreißen gespannt.
83
20:37
Wiederholt versucht sich Ivan Oblyakov auf eigene Faust. Der kleine Dribbler hat in der Tat besondere Fähigkeiten. Am Torabschluss muss er noch arbeiten. So weit jedoch kommt er diesmal gar nicht.
82
20:34
Nicolò Zaniolo
Einwechslung bei AS Roma -> Nicolò Zaniolo
82
20:34
Lorenzo Pellegrini
Auswechslung bei AS Roma -> Lorenzo Pellegrini
80
20:33
Trotz Unterzahl müssen die Moskauer natürlich immer mehr riskieren. Es hilft ja nichts, sie liegen zurück.
78
20:32
Wie bereits im ersten Durchgang setzt sich Ivan Oblyakov rechts in der Box gegen zahlreiche Gegenspieler durch und gelangt zum Abschluss. Wiederholt jedoch schießen die Russen zu mittig, was Robin Olsen dankend annimmt.
76
20:30
Khetag Khosonov
Einwechslung bei CSKA Moskva -> Khetag Khosonov
76
20:30
Ilzat Akhmetov
Auswechslung bei CSKA Moskva -> Ilzat Akhmetov
75
20:30
Nach einer Flanke von Alessandro Florenzi bemüht sich Edin Džeko im Duell mit dem deutlich kleineren Ilzat Akhmetov um den Kopfball, erwischt diesen auch. Doch ein wirklich gezielter Abschluss kommt nicht zustande. Auch beim Bosnier läuft es bislang nicht nach Wunsch, sein Hadern ist unübersehbar.
74
20:27
Aleksandar Kolarov versucht sich unverdrossen. Erneut zieht der Serbe aus der zweiten Reihe ab. Doch mit seinen Linksschüssen hat der Außenverteidiger heute nicht den gewünschten Erfolg. Auch dieser Ball verfehlt den Kasten von Igor Akinfeev deutlich.
72
20:26
In Unterzahl ist es nun natürlich schwer für ZSKA. Eine Daueroffensive ist daher nicht möglich. Jetzt gibt es immerhin mal wieder eine Szene der Russen. Zentral an der Strafraumgrenze kommt Fedor Chalov zum Abschluss. Durch die Beine von Federico Fazio zischt der Rechtsschuss aufs Tor, wird dort aber eine sichere Beute von Robin Olsen.
70
20:23
Cengiz Ünder
Einwechslung bei AS Roma -> Cengiz Ünder
70
20:22
Justin Kluivert
Auswechslung bei AS Roma -> Justin Kluivert
67
20:20
Rom bleibt offensiv gefährlicher. Jetzt segelt ein Freistoß von Lorenzo Pellegrini aus dem rechten Halbfeld in die Mitte. Dort schraubt sich Federico Fazio nach oben und wuchtet die Pille aus acht Metern mit dem Schädel ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.
64
20:17
Nikita Chernov
Einwechslung bei CSKA Moskva -> Nikita Chernov
64
20:17
Arnór Sigurðsson
Auswechslung bei CSKA Moskva -> Arnór Sigurðsson
62
20:16
Halbrechts im Strafraum findet die Kugel zu Edin Džeko, der erneut eine Spur zu behäbig wirkt. Sein Haken zur Mitte bringt ihn nicht unbedingt in bessere Position. Dem anschließenden flachen Linksschuss fehlt es an Tempo.
59
20:12
Lorenzo Pellegrini
Tooor für AS Roma, 1:2 durch Lorenzo Pellegrini
In Überzahl schlagen die Römer schnell zu. In der Entstehung ist das aber glücklich. Ein Ball von Aleksandar Kolarov von links landet zentral am Sechzehner bei Bryan Cristante. Der möchte eigentlich schießen, trifft die Kugel aber nicht voll, die halblinks in der Box zu Lorenzo Pellegrini springt. Dieser steht eventuell einen Hauch im Abseits. Für das menschliche Auge jedoch ist das gleiche Höhe. Pellegrini schießt mit dem linken Fuß vorbei am herausstürzenden Igor Akinfeev ins linke Eck und erzielt seinen ersten Treffer überhaupt in der Königsklasse.
56
20:09
Hörður Magnússon
Gelb-Rote Karte für Hörður Magnússon (CSKA Moskva)
Rom schaltet schnell um. Justin Kluivert strebt dem Strafraum entgegen. Hörður Magnússon setzt zum Tackling von hinten an - und trifft den Gegenspieler. Zwar beteuert der Isländer, der Ball sei auch dabei gewesen. Dennoch zückt Cüneyt Çakir Gelb. und diese Farbe hatte Magnússon bereits gesehen. Also muss er vorzeitig duschen.
55
20:09
Nach einem Foul von Foul von Jaka Bijol an Lorenzo Pellegrini bekommen die Gäste einen Freistoß zugesprochen. Um den kümmert sich Aleksandar Kolarov, schießt direkt mit dem linken Fuß, zielt aber am rechten Torwinkel vorbei.
53
20:08
Alles wieder offen im Luzhniki! Es bahnt sich ein zähes Ringen um die Punkte an. Geschenkt bekommen die Römer hier gar nichts.
51
20:03
Arnór Sigurðsson
Tooor für CSKA Moskva, 1:1 durch Arnór Sigurðsson
Mitten in die gute römische Phase tragen die Russen ihren ersten Angriff des zweiten Durchgangs vor. Ilzat Akhmetov führt beinahe im Zentrum den Ball, passt dann flach und steil in den Sechzehner. Dort weiß sich Arnór Sigurðsson zu behaupten, nimmt den Ball an und schießt dann mit dem rechten Fuß aus etwa 15 Metern flach und platziert ins rechte Eck. Für den 19-jährigen Isländer ist es das erste Europapokaltor überhaupt.
49
20:03
AS Rom beginnt die zweite Hälfte deutlich agiler. Wollen die Männer von Eusebio Di Francesco etwa eine Vorentscheidung herbeiführen?
47
20:01
Jetzt legt Justin Kluivert mit Übersicht für Edin Džeko auf, der halbrechts in der Box etwas zu lange zögert und mit seinem Rechtsschuss am Innenverteidiger Rodrigo Becão hängen bleibt.
46
19:59
Ohne weitere personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt. Viktor Goncharenko hatte ja bereits früh in der Partie den verletzten Mário Fernandes durch Georgiy Shchennikov ersetzen müssen.
46
19:57
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:49
Halbzeitfazit:
Von einer ganz frühen Führung durfte AS Rom über weite Strecken der ersten Hälfte zehren. In einer anfangs ausgeglichenen Partie ging das auch erst einmal in Ordnung. Doch mit zunehmender Spieldauer gewann ZSKA optisch die Oberhand. Allerdings strahlte Moskau zunächst kaum Gefahr aus. Da wirkte die Roma entschlossener, als sie nach etwa einer halben Stunde noch einmal für kurze Zeit Akzente setzte. Zum Ende der ersten Hälfte hatten die Russen wieder klar das Sagen, entwickelten dabei zunehmend mehr Zielstrebigkeit, weshalb ein Ausgleich so langsam verdient wäre.
45
19:44
Ende 1. Halbzeit
45
19:43
Inzwischen wissen die Jungs von Viktor Goncharenko, wo das gegnerische Tor steht. Jetzt versucht es Arnór Sigurðsson aus der zweiten Reihe. Bei dem Rechtsschuss erweist sich Robin Olsen wiederholt als sehr aufmerksam und packt souverän zu.
45
19:42
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:41
Aus halblinker Position setzt Jaka Bijol einen Distanzschuss ab. Mit dem rechten Fuß bringt der Slowene die Kugel aufs Tor. Robin Olsen hat gute Sicht und damit genug Zeit, die Flugbahn zu berechnen und den Ball sicher zu fangen.
42
19:40
In dieser Phase erfahren die Gastgeber wieder Rückenwind. Angetrieben vom Moskauer Publikum marschiert ZSKA nach vorn.
40
19:39
Die beste Szene der Russen! Ivan Oblyakov wuselt sich rechts in der Box durch, tunnelt Kostas Manolas und wartet dann einen Moment zu lange mit dem Torschuss. Da ist doch eigentlich freie Bahn. Als der kleine Mittelfeldspieler dann mit links abzieht, geht ein Abwehrbein im letzten Moment dazwischen. Den hoch aufsteigenden Ball setzt Georgiy Shchennikov per Kopf über die Querlatte.
39
19:36
Dann bietet sich den Moskauern mal wieder eine Gelegenheit - ein Freistoß in aussichtsreicher hablinker Position. Hörður Magnússon visiert mit dem linken Fuß direkt das kurze Eck an, verfehlt dieses aber.
37
19:35
Im Anschluss an eine Ecke von der linken Seite, sucht der mit aufgerückte Federico Fazio den Abschluss. Mit seinem Distanzschuss beschwört der Argentinier keine Gefahr herauf, die Kugel fliegt links am Kasten vorbei.
34
19:33
Aleksandar Kolarov tritt einen Freistoß von der linken Seite. Im Zentrum gelangt Bryan Cristante zum Kopfball und setzt diesen links am Gehäuse von Igor Akinfeev vorbei.
33
19:32
In diesem Minuten mischen die Römer also wieder deutlich intensiver mit. Und mit ihren Offensivaktionen entwickeln die Giallorossi im Vergleich zum Gegner mehr Zielstrebigkeit.
31
19:31
Aus der Distanz nimmt Aleksandar Kolarov Maß. Dessen linker Fuß sorgt für ein gefährliches Geschoss. Igor Akinfeev ist gefordert, wehrt nicht ganz ideal zur Seite ab. Dort lauert Edin Džeko, wuchtet die Pille aber etwas überhastet am Tor vorbei.
30
19:26
Gelbe Karte für Hörður Magnússon (CSKA Moskva)
Wegen eines absichtlichen Handspiels fängt sich Hörður Magnússon seine erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb ein.
29
19:25
Florenzi verstolpert eine Großchance! Dann tut die Roma mal wieder etwas. Im Zentrum steckt Justin Kluivert den Ball perfekt in den Lauf von Alessandro Florenzi durch. Der hat eigentlich frei Bahn und darf sich die Ecke aussuchen. Doch der 27-Jährige gerät ins Straucheln. Im Fallen bringt er die Kugel zwar noch irgendwie zum Tor, doch es fehlen Druck und Präzision, weshalb Igor Akinfeev keine Mühe hat.
28
19:25
Seit geraumer Zeit hält sich die Roma eher etwas bedeckt, überlässt dem Gegner weitgehend die Initiative und schaut sich das Treiben an.
26
19:23
Somit wird ZSKA ein Eckstoß zugesprochen. Nikola Vlašić bringt diesen von der rechten Seite in die Mitte. Dort holt sich Jaka Bijol den Kopfball, setzt diesen aber zu mittig. Genau dort steht Robin Olsen und fängt die Kugel sicher.
25
19:22
Über die rechte Seite tankt sich Ivan Oblyakov an Aleksandar Kolarov vorbei in den Sechzehner. Dort ist bei Justin Kluivert Endstation. Am Boden liegend tritt Oblyakov leicht gegen den Sohn von Patrick Kluivert nach. Den Unparteiischen bleibt das verborgen.
22
19:19
Bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld probiert es Ivan Oblyakov dennoch mit einer hohen Hereingabe, findet damit aber prompt lediglich den Kopf eines Gästespielers.
21
19:18
Den Ball am Boden zu halten, ist dagegen durchaus der richtige Weg für die Russen gegen die beinahe durch die Bank groß gewachsenen römischen Defensivspieler.
20
19:17
Jetzt erarbeiten sich die Gastgeber den ersten eigenen Eckstoß. Den führt man auf der linken Seite kurz aus. Gut ausgespielt wird die Situation nicht. Schnell ist der Ball weg.
18
19:15
Dann zieht Nikola Vlašić nach einem Zuspiel von Fedor Chalov aus halblinker Position ab. Der Rechtsschuss aus der zweiten Reihe zischt am kurzen Eck vorbei.
17
19:14
Langsam verschaffen sich die Russen mehr Spielanteile. Der Weg zum Tor bleibt für den Moment noch verbaut.
14
19:12
Insgesamt entwickelt sich ein recht offenes Spiel. Beide Seiten zeigen sich gewillt, aktiv zum Geschehen beizutragen. Entsprechend abwechslungsreich gestaltete sich die Partie. Einzig weitere Torraumszenen bleiben zunächst aus.
12
19:09
Nun also ist der russische Vizemeister wieder vollzählig auf dem Rasen unterwegs.
12
19:08
Georgiy Shchennikov
Einwechslung bei CSKA Moskva -> Georgiy Shchennikov
12
19:08
Mário Fernandes
Auswechslung bei CSKA Moskva -> Mário Fernandes
10
19:07
So schnell hat Viktor Goncharenko natürlich keinen Ersatz parat. Die Einwechslung muss erst vorbereitet werden. Unterdessen spielt ZSKA mit einem Mann weniger. Und da es keine Unterbrechung gibt, zieht sich das Ganze hin.
9
19:06
Mário Fernandes scheint es ernster erwischt zu haben. Eilig wird eine Trage herbeigeschafft. Der Rechtsverteidiger wird abtransportiert, kann also nicht weiter spielen.
8
19:06
Links an der Mittellinie legt sich Aleksandar Kolarov den Ball zu weit vor und trifft den rein rutschenden Mário Fernandes unglücklich am Hinterkopf. Der für Russland spielberechtigte Brasilianer bleibt liegen.
7
19:05
Schnell stecken die Russen den Rückschlag weg, werden nun selbst erstmals gefährlich. Am Torraum taucht Fedor Chalov auf, wird im letzten Moment abgeblockt.
4
19:00
Kostas Manolas
Tooor für AS Roma, 0:1 durch Kostas Manolas
Gleich den ersten Eckstoß nutzen die Gäste. Lorenzo Pellegrini tritt die Standardsituation von der linken Seite mit dem rechten Fuß und Zug zum Tor. Im Zentrum herrscht viel Betrieb. Igor Akinfeev kommt zu spät, ist zwar an der Kopfballverlängerung von Kostas Manolas mit der Hand dran, vermag den Einschlag aber nicht zu verhindern. Für den Griechen ist es der erste Saisontreffer in der Königsklasse.
3
19:00
Erstmals schaut das im Ansatz konstruktiv aus. Davide Santon flankt dann aus dem rechten Halbfeld. Im Sechzehner geht Kirill Nababkin auf Nummer sicher und klärt per Kopf zur Ecke.
2
18:57
Es ist knackig kalt in Moskau. Der russische Winter wirft seine Schatten voraus. Die Temperaturen gegen 21 Uhr Ortszeit bewegen sich um den Gefrierpunkt. Die Atmosphäre im Luzhniki stellt sich umso heißer dar. Die Fans dürsten nach einer weiteren Überraschung gegen einen europäischen Topklub. Der Rasen in der WM-Arena präsentiert sich in hervorragender Verfassung.
1
18:56
Spielbeginn
18:55
Anschließend steht noch ein Fototermin an. Danach begeben sich die beiden Mannschaftskapitäne Igor Akinfeev und Alessandro Florenzi zur Platzwahl. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
18:52
Inzwischen versammeln sich die Hauptdarsteller auf dem Rasen und nehmen ordnungsgemäß Aufstellung für den offiziellen Teil des Abends. Es erklingt die Champions-League-Hymne.
18:49
Nun gilt es, das Schiedsrichtergespann vorzustellen. An der Pfeife agiert Cüneyt Çakır. Der 41-jährige Türke bringt die Erfahrung von mehr als 100 Europapokalspielen mit und darf auf die Unterstützung einer Assistenten Bahattin Duran und Tarik Ongun bauen.
18:36
ZSKA ist aktuell drei Begegnungen ohne Sieg. Zuletzt wurde in der heimischen Liga gegen FK Krasnodar verloren (1:2) und bei Dinamo Moskau 0:0 gespielt. Der letzte Dreier gelang vor drei Wochen bei Anzhi Makhachkala. Auch der russische Vizemeister läuft der Musik ein wenig hinterher, belegt in der Premier Liga lediglich Rang fünf. Auf Spitzenreiter Zenit St. Petersburg fehlen bereits elf Punkte.
18:35
Seit drei Pflichtspielen ist die Roma ungeschlagen, in der Serie A jedoch musste man sich zuletzt zweimal mit einem 1:1 begnügen. Dabei handelte es sich um Auswärtsspiele in Neapel und Florenz. Die letzte Niederlage steckten die Giallorossi vor knapp drei Wochen zu Hause gegen SPAL Ferrara ein. Insgesamt kassierten die Römer national bereits drei Pleiten, womit es in der Tabelle lediglich für Platz neun reicht – mit 15 Zählern Rückstand auf Juventus.
18:30
Für die Römer stand anfangs die schwerstmögliche Aufgabe an. Beim Titelverteidiger in Madrid ging das prompt schief (0:3). Doch danach gaben sich die Italiener keine Blöße gegen die vermeintlich Kleinen, die mit 5:0 (Pilsen) und 3:0 (Moskau) in die Schranken verwiesen wurden. Nun könnte die heutige Partie richtungsweisenden Charakter haben.
18:25
In der Gruppe G spricht auf dem Papier alles für AS Rom und Real Madrid, die mit jeweils sechs Punkten die Tabelle anführen. Doch von den beiden Außenseitern muckte vor allem ZSKA auf. Nach einem 2:2 zum Auftakt in Pilsen überraschten die Russen zu Hause die Königlichen mit 1:0. Erst zuletzt in Rom wurden die Männer von Viktor Goncharenko auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, verloren in der ewigen Stadt mit 0:3.
18:12
Auch bei der Roma gleichen wir die Aufstellung mit der von vor zwei Wochen ab und stellen drei Veränderungen fest. Anstelle von Daniele De Rossi (Probleme mit dem rechten Knie), Cengiz Ünder und Stephan El Shaarawy (beide Bank) dürfen heute Aleksandar Kolarov, Bryan Cristante und Justin Kluivert von Beginn an spielen. Im Vergleich zum jüngsten Punktspiel in Florenz gibt es bei den Giallorossi vier Umstellungen. Juan Jesus, Cengiz Ünder, Nicolò Zaniolo und Stephan El Shaarawy werden heute auf der Bank Platz nehmen. Dafür dürfen sich Davide Santon, Kostas Manolas, Bryan Cristante und Justin Kluivert auf dem Rasen bewähren.
18:05
Im Vergleich zum Hinspiel vor zwei Wochen gibt es beim russischen Vizemeister zwei Veränderungen. Torhüter Ilya Pomazun tritt wieder ins zweite Glied und überlässt dem erfahrenen Igor Akinfeev, der seine Sperre abgesessen hat, den Platz zwischen den Pfosten. Darüber hinaus muss Nikita Chernov mit der Bank vorliebnehmen. Dafür rückt Jaka Bijol in die Moskauer Startelf. Mit Blick auf das letzte Ligaspiel nimmt Viktor Goncharenko eine Änderung vor. Anstelle von Alan Dzagoev (Oberschenkelverletzung) rutscht Jaka Bijol in die Anfangsformation.
17:54
Herzlich willkommen zu den Mittwochsspiel in der Champions League! Zum Auftakt geht es unter anderem in der Gruppe G zur Sache, wo ZSKA Moskau um 18:55 Uhr AS Rom empfängt.

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League