Datencenter
23.10.2018 / 18:55
Beendet
BSC Young Boys
1:1
Valencia CF
Young Boys
Valencia
0:1
Stadion
Stade de Suisse
Zuschauer
31.120
Schiedsrichter
Andris Treimanis
55.
2018-10-23T18:07:16Z
26.
2018-10-23T17:22:44Z
42.
2018-10-23T17:39:15Z
8.
2018-10-23T17:04:08Z
77.
2018-10-23T18:29:33Z
74.
2018-10-23T18:26:52Z
79.
2018-10-23T18:31:33Z
85.
2018-10-23T18:38:30Z
66.
2018-10-23T18:19:34Z
70.
2018-10-23T18:23:45Z
1.
2018-10-23T16:56:29Z
45.
2018-10-23T17:44:41Z
46.
2018-10-23T17:57:49Z
90.
2018-10-23T18:46:51Z

Aktivste Spieler

Sulejmani
  • Torschüsse
    0
    0
  • Pässe Gesamt
    0
    0
  • Zweikämpfe
    0
    0
  • Ballkontakte
    0
    0
Parejo

Liveticker

90
20:56
Fazit:
Am Ende reicht es bei beiden Teams nicht mehr zum entscheidenden Treffer, sodass sich die YB Bern und der FC Valencia 1:1 Unentschieden trennen. Insgesamt geht die Punkteteilung in Ordnung, weil Valencia in der ersten Hälfte und Bern in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft war. Die Führung machte Michy Batshuayi in der 26. Minute nach einem Fehler von Linksverteidiger Benito. In den zweiten 45 Minuten drehten die Jungs von Trainer Seoane auf und hatten eine Möglichkeit nach der Anderen. In Folge dessen, belohnte sich der BSC in der 55. Minute durch das Elfmeter-Tor von Guillaume Hoarau. Gegen Ende des Spiels wollten beide Teams den so wichtigen Sieg erzwingen, sodass eine abwechslungsreiches Partie entstand. Am Ende müssen sich beide Teams mit jeweils einem Punkt beglücken. Bern steht somit bei einem Punkt in der Gruppe H, während die Spanier ihren zweiten Punkt in der Gruppenphase einsacken.
90
20:46
Spielende
90
20:46
Ecke für Bern: Bertone bringt sie flach hinein. Die Verlängerung erwischt Sanago in der Mitte und versucht es dann mit einer Art Seitfallzieher. Doch keine Gefahr für das Tor von Valencia. Der Schuss geht über den Kasten.
90
20:44
Sehr offenes Spiel in der Schlussphase! Beide Teams gehen auf den entscheidenden Treffer.
90
20:42
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
20:41
Schöne Kombination der Berner bis hinein in den 16-er. Am Ende gibt es die Ecke. Bertone bringt sie hoch auf den ersten Pfosten, wo Sanogo hochsteigt und auf das lange rechte Eck köpft. Neto zeigt einen klasse Reflex und holt ihn aus der unteren Ecke. Das war eine große Chance!
85
20:38
Leonardo Bertone
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Leonardo Bertone
85
20:38
Christian Fassnacht
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Christian Fassnacht
84
20:38
Von Bergen stellt sich mit dem Rücken in der Hälfte der Berner in Batshuayi hinein. Der Verteidiger hebt ahnungslos die Arme, während der Belgier zu Boden sinkt und liegen mit Schmerzen liegen bleibt. Der Schiri greift nicht zur Pfeife.
82
20:35
Die Schlussphase beginnt! Gibt es noch einen Lucky Punch oder bleibt es beim 1:1? Mit dem Unentschieden könnten die Spanier noch gut leben, denn die YB sind im Moment die aktivere Mannschaft.
80
20:33
Torschütze Hoarau holt sich den verdienten Applaus vom Publikum ab. Zwar hat er nicht viele Chancen gehabt, aber als Sturmkante vorne drin, war er für die Offensive sehr wichtig.
79
20:31
Jean Pierre Nsamé
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Jean Pierre Nsamé
79
20:31
Guillaume Hoarau
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Guillaume Hoarau
77
20:29
Carlos Soler
Gelbe Karte für Carlos Soler (Valencia CF)
Der Spanier grätscht Assalé auf Höhe der Mittellinie um, sodass ein wahrscheinlich guter Konter über den schnellen Stürmer unterbunden wurde.
74
20:28
Knifflige Situation: Gaya beschwert sich heftig beim Schiri, weil dieser auf Abseits entschied. Der Verteidiger wäre frei durch gewesen und es war wohl eher gleiche Höhe auf Höhe der Mittellinie. Glück für die YB!
74
20:26
Nicolas Ngamaleu
Einwechslung bei BSC Young Boys -> Nicolas Ngamaleu
74
20:26
Miralem Sulejmani
Auswechslung bei BSC Young Boys -> Miralem Sulejmani
72
20:26
Gayà flankt wieder von links auf Batshuayi. Der Belgier tanzt sich nach einem Doppelpass mit Gameiro durch die Abwehr. Doch dann verzetteln sich die Angreifer der Spanier und verlieren die Kugel an die vielbeinige Abwehr der Berner.
70
20:23
Francis Coquelin
Einwechslung bei Valencia CF -> Francis Coquelin
70
20:23
Geoffrey Kondogbia
Auswechslung bei Valencia CF -> Geoffrey Kondogbia
69
20:23
Foul von Assalé am Strafraumrand von Valencia. Mit voller Wucht trifft der Stürmer Diakhaby am Fuß. Der Verteidiger wird kurz behandelt, macht dann aber schnell weiter. Direkt vor der Kurve der BSC-Fans wird der Franzose laut ausgepfiffen.
67
20:21
Mit Kevin Gameiro kommt für Ferrán Torres der dritte Mittelstürmer. Die Marschrichtung der Spanier ist klar: Es soll das nächste Tor her.
66
20:19
Kevin Gameiro
Einwechslung bei Valencia CF -> Kevin Gameiro
66
20:19
Ferrán Torres
Auswechslung bei Valencia CF -> Ferrán Torres
65
20:19
Gayà ist auf links durchgebrochen und flankt einfach mal in den 16-er. Dort steht aber keiner seiner Mitspieler, weshalb Bern ohne Probleme nach vorne klären kann.
63
20:16
Valencia ist völlig von der Rolle! Bern hat eine Chance nach der Anderen. Jetzt gibt es zwei Ecken hintereinander für die Hausherren, die aber verpuffen.
61
20:15
Und die nächste Chance für den BSC. Nach einem Freistoß von Sulejmani von der linken Seite, kommt Mbabu mit dem Kopf an das Leder und befördert ihn in Richtung Tor. Bei seinem Versuch fehlen ein paar Meter. Die Kugel fliegt auf das obere Tornetz.
59
20:13
Wieder geht die Post ab: Lauper erobert das Rund und schickt Assalé, der wieder mal den Turbo zündet. Der Stürmer spielt Fassnacht auf rechts an. Dieser hat keinen Abwehrmann mehr vor sich und schießt deshalb mit rechts ins untere linke Eck. Keeper Neto streckt sich und kratzt die Kugel aus dem Eck. Knappes Ding!
57
20:10
Nun ist wieder Spannung in der Partie. Die YB sind die spielbestimmende Mannschaft im zweiten Durchgang und machten in der Folge verdient den Ausgleich.
55
20:07
Guillaume Hoarau
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Guillaume Hoarau
Tor-Premiere für die Schweizer! Zum ersten Mal können die Berner in der Champions League jubeln, da Guillaume Hoarau den Ball vom Punkt sicher ins rechte untere Eck befördert.
54
20:06
Elfmeter für die YB! Parejo grätscht Sow mit dem langen Bein um.
51
20:04
Riesenmöglichkeit vom aufgerückten Mbabu! Vom Teamkollegen wird er halbrechts im 16-er geschickt. Da er keinen Gegenspieler um sich hat, zieht er mit der rechten Innenseite aus spitzem Winkel auf das linke untere Eck. Doch der Ball driftet zu stark vom Pfosten weg und geht ins Aus. Das war die Chance zum Ausgleich.
48
20:02
Innenverteidiger Lauper lanciert die Kugel zu Benito, der auf links durchgestartet ist. Mit einer flachen Ablage bedient er Sulejmani, der sofort mit links vom Strafraumrand abzieht. Sein Versuch verfehlt das Ziel um mehrere Meter.
46
19:57
Weiter gehts in Bern. Holen sich die Hausherren noch die ersten Punkte in der Champions League? In ca. 45 Minuten werden wir es erfahren!
46
19:57
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:51
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten führen die Gäste aus Valencia mit 1:0 bei den Young Boys Bern. Besonders die Anfangsphase war sehr unterhaltsam, da es auf beiden Seiten regelmäßig zu Torchancen kam. Die YB punkteten mit Laufbereitschaft und offensiver Aggressivität. Doch nach dem etwas unglücklichen Gegentor von Michy Batshuayi fand Valencia besser in die Partie und riss das Spiel mit viel Ballbesitz an sich. Die Berner wirkten geschockt. Immerhin ließen sie kurz vor dem Pausentee ihre Torgefährlichkeit noch einmal aufblitzen. So können die Fans des BSC zuversichtlich für die zweite Hälfte sein, denn alles scheint offen. Bis gleich!
45
19:44
Ende 1. Halbzeit
44
19:44
Youngster Ferrán Torres hat die dicke Chance zum 2:0! Der 18-Jährige wird vom Gegner im Strafraum der Berner angeschossen. Mit dem rechten Fuß schießt er postwendend aus sehr spitzem Winkel knapp neben den linken Pfosten.
42
19:39
Kevin Mbabu
Gelbe Karte für Kevin Mbabu (BSC Young Boys)
Gelb für den Rechtsverteidiger wegen Meckerns! Er will unbedingt einen Elfmeterpfiff vom Schiedsrichter hören, doch der kommt zurecht nicht. Im Laufduell mit Gayà halten sich beide gegenseitig an den Trikots, sodass Mbabu zu Fall kommt.
40
19:39
Diese bringt Edeltechniker Sulejmani von der rechten Seite hoch herein. Torwart Neto geht nur mit halber Kraft zum Ball, weshalb der Keeper nur so gerade an die Kugel kommt und das Rund zur Seite entscheidend abwehrt.
39
19:36
Es streuen sich immer öfters Fehlpässe in das Spiel der Berner ein. Das Gegentor hat sie, vor allem in ihren Offensiv-Bemühungen, gehemmt. Aber nun gibt es mit ein bisschen Dusel die erste Ecke für die YB...
35
19:33
Nun gibt es eine gute Freistoßsituation für Valencia. Sow hat Rodrigo an der linken Strafraumecke festgehalten. Doch aus der guten Position macht der Spanier Parejo nichts. Er haut die Kugel mit dem rechten Fuß ein paar Meter über den Kasten von Wölfli.
33
19:31
Assalé kombiniert sich mit Sow durch das Mittelfeld der Fledermäuse und spielt dann Mbabu auf rechts an, der in die Mitte flankt, wo ein Verteidiger, der komplett in Weiß gekleideten Gäste, ohne Probleme klärt.
29
19:28
Bitter für die Schweizer! Denn sie machten bis zum Gegentor ein richtig gutes Spiel. Hinten bissig und vorne durch Konter gefährlich. Doch nun machen die Spanier mit den YB, was sie wollen. Die Berner stellen sich erstmal hinten rein.
26
19:22
Michy Batshuayi
Tooor für Valencia CF, 0:1 durch Michy Batshuayi
Aber jetzt setzt sich der Belgier durch! Loris Benito schießt Carlos Soler auf Höhe der Strafraumlinie an. So erobert sich Soler den Ball und leitet ihn genial auf den startenden Michy Batshuayi weiter. Marco Wölfli kommt schnell aus seinem Kasten, doch Batshuayi geht rechts an ihm vorbei und schiebt zur Führung ein.
24
19:22
Der Stürmer der "Fledermäuse" Michy Batshuayi muss sich richtig wehren, um gegen die robuste Hintermannschaft von Bern Land zu sehen. Von Bergen und Lauper drängen ihn jetzt mehrmals ab.
22
19:20
Nach den Anfangsminuten sind die Young Boys auf jeden Fall in der Partie angekommen. Zwar merkt man den Gästen ihre technische Qualität an, doch die Hausherren sind vor dem Tor die aggressivere und gefährlichere Mannschaft.
19
19:17
Starkes Tackling von Berns Rechtsverteidiger Kevin Mbabu. Mit vollem Risiko schmeißt sich der junge Schweizer vor den durchstartenden Rodrigo. Somit erreicht er, dass es Abstoß statt einer möglichen Torchance gibt.
16
19:16
Die erste Großchance für die Berner! Fassnacht setzt sich im Eins-gegen-Eins auf der linken Außenbahn durch und flankt mit rechts in die Mitte, wo sich der physisch starke Hoarau durchsetzt und mit der linken Pieke abschließen kann. Torwart Neto fängt den Schuss locker auf, da Hoarau die Kugel nicht richtig trifft.
14
19:12
Valencias Rodrigo mit einer starken Szene. Allein dribbelt er sich durch die Hintermannschaft des BSC und schließt dann mit dem rechten Fuß ab. CL-Debütant Wölfli kann zur Seite abwehren.
12
19:09
Mann, ist der Assalé schnell! Erst luchst er dem Valencia-Spieler im Mittelfeld den Ball ab und dann zündet er den Turbo. Seine Flanke von der rechten Grundlinie ist aber nicht präzise genug, um die Abwehr der Gäste in Verlegenheit zu bringen.
9
19:07
Passieren tut aber nichts: Sulejmani versuchts flach und hart, doch Keeper Neto ist auf dem Posten und kann den Aufsetzer parieren.
8
19:04
Gabriel Paulista
Gelbe Karte für Gabriel Paulista (Valencia CF)
Der brasilianische Innenverteidiger stoppt Djibril Sow hart. Sow war im vollen Tempo, bis Paulista sich in seinen Lauf schmeißt. Es gibt Freistoß aus rund 25 Metern.
6
19:03
Auch die Gäste kommen zum Zug. Stürmer Michy Batshuayi behauptet den Ball gut im Strafraum und legt dann zu Cristiano Piccini ab, der aus elf Metern abzieht. Sein Schuss geht einige Meter über den Querbalken.
4
19:01
Während die Fans mit viel Stimmung ihrer Mannschaft eine Starthilfe geben wollen, haben die YB die erste kleine Möglichkeit: Nach einem Freistoß von Sulejmani aus halbrechter Position, kommt Hoarau im Strafraum fast zum Kopfball. Doch der Ball rauscht am langen Pfosten vorbei.
2
18:57
Vor dem Spiel wurde der Kunstrasen im Stadion noch mal so richtig gewässert. Deswegen wird das Leder in den ersten Minuten richtig schnell laufen.
1
18:56
Nach schöner Choreo der Fans, geht der Kampf um die so wichtigen drei Punkte für den BSC los! Der Schiri pfeift an.
1
18:56
Spielbeginn
18:28
Schiedsrichter ist heute der 33-jährige Lette Andris Treimanis. In seinem erst zweiten Champions-League-Spiel assistieren ihm Haralds Gudermanis und Aleksejs Spasjonnikovs an den Seitenlinien.
18:27
Valencia-Coach Marcelino kann heute nicht aus dem Vollen schöpfen, da wichtige Leistungsträger wie Denis Cheryshev und Goncalo Guedes fehlen. So lassen sich einige Veränderungen in der Startelf im Vergleich zum letzten Primera Division-Spiel nicht vermeiden: So spielen Diakhaby, Torres, Kondogbia, Soler und Batshuayi für Garay, Wass, Coquelin, Cheryshev und Gameiro von Beginn an.
18:25
Beim Tabellenersten der Schweizer Meisterschaft gibt es im Vergleich zum turbulenten 3:3 gegen den FC Zürich vom letzten Wochenende, neben dem Torwartwechsel, nur eine weitere Änderung: Christian Fassnacht ist für Moumi Ngamaleu in der ersten Elf.
18:23
Der brasilianische Trainer der Fledermäuse Marcelino, der übrigens mal gegen seinen heutigen Gegenüber der Berner in der spanischen zweiten Liga spielte, sagt: "YB ist stark und kennt den Kunstrasen." Valencia werde jedoch alles tun, um das Spiel gewinnen zu können. Sein französischer Mittelfeld-Spieler Geoffrey Kondogbia zeigt Respekt vor den Schweizern: "Die Berner haben sehr schnelle und kräftige Spieler." Besonders achten müsse sein Team auf das schnelle Aufbauspiel vom BSC.
18:21
Bei den Spaniern sieht es in der Liga ähnlich aus, wie bei den Schweizern. Mit dem 14. Platz ist wohl niemand in Valencia zufrieden. Auch am letzten Wochenende mühten sich die Fledermäuse zu einem 1:1 Unentschieden gegen den Abstiegskandidaten CD Leganes. Gerade wegen der teuren Einkäufe im Sommer für über 150 Millionen Euro, herrscht Enttäuschung über den bisherigen Saisonverlauf. Weder Ex-BVB-Knipser Michy Batshuayi, noch der frühere Atletico Madrid-Stürmer Kevin Gameiro sorgen für die dringend benötigten Tore. In der Liga sind es bisher magere sieben Treffer aus neun Spielen.
18:20
Dass die Null hinten steht - dafür soll heute der 36-jährige Torhüter Marco Wölfli sorgen. Für den Routinier ist es heute Abend das Champions League-Debüt, da der eigentliche Stammkeeper David von Ballmoos nach einem Zusammenstoß und einer daraus folgenden Gehirnerschütterung nicht einsatzbereit ist. Sein Trainer sieht trotz des Debütanten im Kasten keine Probleme: "Wir haben immer gesagt, dass wir auf der Goalieposition ein Luxusproblem haben. Marco wird diese Aufgabe am Dienstag sicher gut meistern!" Auch Wölflis Teamkollege Djibril Sow meint: "Keiner hat Bedenken, dass er morgen einen Fehler macht. Mit ihm werden wir einen weiteren Leader auf dem Platz haben."
18:19
Ihr Trainer Seoane sieht sein Team trotzdem auf einem guten Weg: "Wir haben gegen Valencia keinen Druck. Wir wissen gegen wen wir spielen." Auch muss man sagen, dass sie immer noch mit einigen Punkten Vorsprung Tabellenführer sind. Um aber nicht aus allen europäischen Wettbewerben auszuscheiden, sollte dennoch gegen Valencia gepunktet werden.
18:17
Große Hoffnung besteht bei den Bernern aber, dass der Knoten heute platzt. Und diese Hoffnungen sind auch berechtigt: Mit 34 Buden in zehn Spielen sind die YB mit Abstand die treffsichertste Mannschaft in der Schweizer Liga. Apropos Liga, dort läuft es im Moment für den so erfolgsverwöhnten Meister eher suboptimal. Nach neun Siegen am Stück, mussten die Jungs von Trainer Gerardo Seoane die erste Niederlage (2:3 gegen den FC Luzern) hinnehmen und auch die Generalprobe am letzten Samstag lief nicht so wie gewollt (3:3 gegen den FC Zürich).
18:11
In der Gruppe H des höchsten europäischen Vereinswettbewerbs stellt sich die Situation für beide heutigen Teams folgendermaßen dar: Bern hat noch null Punkte und ein mieses Torverhältnis nach den zwei 0:3-Niederlagen gegen Juve und Manchester. Valencia hat sich immerhin schon einen Punkt im Duell mit den "Red Devils" gesichert. In der heutigen Begegnung geht es darum, sich die Chance, den dritten Platz zu erreichen, noch zu erhalten. Dafür sind Tore dringend nötig, doch genau da hapert es bei den Schweizern und bei den Spaniern. In der Champions League haben sie beide noch kein Mal jubeln können.
18:10
Hallo und herzlich wilkommen zum dritten Spieltag der Champions League! Um 18:55 Uhr empfangen die Young Boys Bern zum ersten Mal in der Geschichte den FC Valencia im Stade de Suisse.

Nächste Spiele

Bundesliga

Champions League

Top Spiele

UEFA Nations League

Premier League

Europa League

TOP Spiele