Datencenter
02.10.2018 / 21:00
Beendet
AS Rom
5:0
Viktoria Pilsen
AS Rom
V. Pilsen
2:0
Stadion
Olimpico
Zuschauer
41.243
Schiedsrichter
Paweł Raczkowski
3.
2018-10-02T19:04:48Z
40.
2018-10-02T19:41:38Z
64.
2018-10-02T20:20:04Z
73.
2018-10-02T20:29:55Z
90.
2018-10-02T20:48:35Z
88.
2018-10-02T20:44:44Z
51.
2018-10-02T20:08:18Z
74.
2018-10-02T20:32:55Z
74.
2018-10-02T20:33:27Z
74.
2018-10-02T20:34:22Z
64.
2018-10-02T20:23:24Z
71.
2018-10-02T20:28:34Z
78.
2018-10-02T20:36:22Z
1.
2018-10-02T19:01:58Z
45.
2018-10-02T19:47:23Z
46.
2018-10-02T20:02:16Z
90.
2018-10-02T20:49:47Z

Aktivste Spieler

Kolarov
  • Torschüsse
    0
    0
  • Pässe Gesamt
    0
    0
  • Zweikämpfe
    0
    0
  • Ballkontakte
    0
    0
Řezník

Liveticker

90
22:50
Fazit:
Die AS Roma schlägt Viktoria Pilsen in einer einseitigen Partie auch in der Höhe völlig verdient mit 5:0. Die Italiener zeigten über die gesamte Partie eine konzentrierte Vorstellung und ließen nie einen Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlässt. Im ersten Abschnitt besorgte Edin Džeko per Doppelpack die 2:0-Pausenführung. Die Tschechen kamen nur selten gefährlich vor das Tor des italienischen Vizemeisters, wogegen das Team von Eusebio di Francesco noch einige weitere Großchancen ungenutzt ließ. In Durchgang zwei bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die Roma war weiterhin spielbestimmend, tat aber nicht mehr als sie musste. Pilsen spielte etwas mutiger und attackierte die Gastgeber wesentlich früher im Spielaufbau. Dabei sprang allerdings nur selten wirkliche Torgefahr heraus. Die Römer blieben über die ganze Spieldauer gefährlicher und legten durch Ünder, Kluivert und wiederum Džeko noch drei Treffer nach. Durch den Sieg rücken die Römer in der Gruppe G auf Tabellenplatz drei nach vorne. Pilsen fällt nach dem überraschenden Moskauer Erfolg gegen Real Madrid im Parallelspiel ganz ans Tabellenende zurück.
90
22:49
Spielende
90
22:48
Edin Džeko
Tooor für AS Roma, 5:0 durch Edin Džeko
Der Bosnier schnürt in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Dreierpack. Nach Ecke von Florenzi kann der Mittelstürmer am zweiten Pfosten unbedrängt in die linke Ecke einköpfen.
90
22:47
Der polnische Unparteiische gibt trotz des klaren Spielstands noch zwei Minuten Nachschlag.
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88
22:44
Patrik Schick
Gelbe Karte für Patrik Schick (AS Roma)
Der Tscheche trifft Hubnik mit dem Ellenbogen im Gesicht. Raczkowski zückt den gelben Karton.
85
22:42
Džeko schließt noch einmal aus halbrechter Position ab. Kozáčik wehrt mit beiden Fäusten zur Seite ab.
83
22:41
Abseitstor von Fazio! Florenzi schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld nach innen. Am ersten Pfosten steigt Fazio am höchsten und nickt das Leder in Richtung rechte Ecke. Die Kugel springt von der Unterkante der Latte hinter die Torlinie. Doch die Fahne des Assistenten ist oben. Der Argentinier stand bei der Hereingabe einen halben Schritt im Abseits.
81
22:38
Die Partie plätschert in den letzten Minuten vor sich hin. Keine der beiden Mannschaften spielt ernsthaft nach vorne.
78
22:37
Pavel Vrba hat jetzt auch endgültig aufgegeben. Der beste Angreifer seines Teams darf raus und wird ab sofort für die Liga geschont. Dafür kommt Řezníček.
78
22:36
Jakub Řezníček
Einwechslung bei Viktoria Plzeň -> Jakub Řezníček
78
22:35
Michal Krmenčík
Auswechslung bei Viktoria Plzeň -> Michal Krmenčík
74
22:35
Eusebio di Francesco rotiert nach der beruhigenden Führung durch und gibt drei neuen Akteuren Spielzeit. Unter anderem darf der Tscheche Schick noch eine Viertelstunde gegen seine Landsleute ran.
74
22:34
Nicolò Zaniolo
Einwechslung bei AS Roma -> Nicolò Zaniolo
74
22:34
Lorenzo Pellegrini
Auswechslung bei AS Roma -> Lorenzo Pellegrini
74
22:33
Luca Pellegrini
Einwechslung bei AS Roma -> Luca Pellegrini
74
22:33
Aleksandar Kolarov
Auswechslung bei AS Roma -> Aleksandar Kolarov
74
22:32
Patrik Schick
Einwechslung bei AS Roma -> Patrik Schick
74
22:32
Cengiz Ünder
Auswechslung bei AS Roma -> Cengiz Ünder
73
22:29
Justin Kluivert
Tooor für AS Roma, 4:0 durch Justin Kluivert
Die Roma ballert munter weiter. Lorenzo Pellegrini spielt einen Zuckerpass in den Lauf von Ünder. Der hebt den Ball aus halbrechter Position überlegt auf die lange Ecke. Kozáčik kratzt den Versuch noch heraus, doch Kluivert ist beim Abpraller zur Stelle und drückt die Pille über die Linie.
71
22:29
Die Gäste tauschen zum zweiten Mal. Moses Ekpai kommt für den unauffälligen Zeman.
71
22:28
Ubong Moses Ekpai
Einwechslung bei Viktoria Plzeň -> Ubong Moses Ekpai
71
22:28
Martin Zeman
Auswechslung bei Viktoria Plzeň -> Martin Zeman
70
22:28
Glanzparade von Kozáčik! Džeko wird halbrechts im Strafraum freigespielt. Den strammen Vollspannschuss des Angreifers pariert der Schlussmann mit einer glänzenden Fußabwehr. Den hält nicht jeder Keeper!
69
22:26
Mit dem 3:0 dürfte die Partie entschieden sein. Die Gäste sind bislang viel zu harmlos um einen drei-Tore-Rückstand aufholen zu können. Die Römer sind dafür viel zu dominant im Mittelfeld und nehmen der Verteidigung und Keeper Olsen nahezu komplett die Arbeit ab.
67
22:24
Fazio kommt nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld zum Kopfball. Kozáčik ist im bedrohten Eck und pariert.
64
22:23
Pavel Vrba reagiert zum ersten Mal und bringt Kolář für Hořava.
64
22:23
Daniel Kolář
Einwechslung bei Viktoria Plzeň -> Daniel Kolář
64
22:23
Tomáš Hořava
Auswechslung bei Viktoria Plzeň -> Tomáš Hořava
64
22:20
Cengiz Ünder
Tooor für AS Roma, 3:0 durch Cengiz Ünder
Kaum machen die Italiener noch einmal ernst, rappelt es im Kasten der Gäste. Džeko lässt nach Zuspiel von Kolarov mit einem Kontakt klatschen auf Lorenzo Pellegrini. Der spielt mit einem Kontakt weiter in die Schnittstelle auf Ünder. Der Türke steht in halbrechter Position allein vor Kozáčik und schlenzt das Leder mit der linken Innenseite in die lange Ecke. Ein toll herausgespielter Treffer!
60
22:17
Da bringen die Gäste ihren Topangreifer Krmenčík einmal in eine gute Schussposition und dann dreht der noch einmal nach hinten ab. So endet die Aktion schließlich mit einem harmlosen Schuss von Procházka in die Arme von Olsen.
58
22:16
Cristante schickt Ünder auf dem rechten Flügel. Dessen Zuspiel in die Mitte auf Džeko gerät viel zu ungenau, sodass Kozáčik die Kirsche abfangen kann. Da war wesentlich mehr drin, da der Bosnier im Zentrum komplett frei stand.
57
22:14
Ünder übertreibt es etwas mit dem Dribbling im gegnerischen Sechzehner. Da hätte der Türke das Leder auf Florenzi weiterleiten müssen.
55
22:12
Die Tschechen attackieren den italienischen Vizemeister jetzt früher. Noch springen dabei allerdings keine Ballgewinne in gefährlichen Zonen heraus.
52
22:10
Ünder kommt innerhalb von 20 Sekunden gleich zweimal zum Abschluss. Sein Distanzschuss gerät zunächst zu zentral, sodass Kozáčik mühelos parieren kann. Nach Flanke von Kolarov kommt der Türke schließlich kurze Zeit später in der Mitte zum Kopfball. Grenzwertig bedrängt von Limberský bekommt er aber keine Kontrolle über den Ball, sodass die Kirsche deutlich vorbeifliegt.
51
22:08
Lukáš Hejda
Gelbe Karte für Lukáš Hejda (Viktoria Plzeň)
Der Innenverteidiger räumt Lorenzo Pellegrini bei einem Konterversuch kompromisslos ab und kassiert dafür zurecht die erste Verwarnung der Partie.
50
22:07
Limberský probiert es nach einer abgeprallten Ecke gleich zweimal aus der Distanz. Den zweiten Versuch lenkt sein eigener Mitspieler aber über den Kasten.
49
22:06
Das Team von Eusebio di Francesco lässt die Gäste in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit etwas kommen und lauert auf Konter.
47
22:04
Zeman hat auf der rechten Bahn Platz zum Flanken. Doch die Hereingabe des Tschechen gerät viel zu weit und erzeugt keinerlei Gefahr.
46
22:03
Weiter geht's im Stadio Olympico! Beide Mannschaften spielen unverändert weiter.
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:47
Halbzeitfazit:
AS Rom führt zur Pause im heimischen Stadio Olympico völlig verdient mit 2:0 gegen Viktoria Pilsen. Die Italiener schockten die Gäste in Person von Edin Džeko bereits in der dritten Minute mit dem Führungstreffer. Zunächst hatten die Mannen von Pavel Vrba an diesem Rückstand zu knabbern und agierten etwas zu passiv. Allen voran Džeko ließ in dieser Phase weitere gute Möglichkeiten liegen. Ab der 15. Minute agierte der tschechiche Meister mit etwas mehr Selbstvertrauen und kam bei den wenigen offensiven Nadelstichen zu durchaus guten Torchancen. Alles in allem zeigt das Team von Eusebio di Francesco aber die klar bessere Spielanlage und verzeichnet dadurch ein deutliches Chancenplus. Cengiz Ünder hatte zunächst Pech mit einem Lattenschuss, ehe erneut Džeko in der 40. Minute mit dem 2:0 zur Stelle war. Die vor allem in der Defensive teilweise überfordert wirkenden Tschechen müssen sich in Abschnitt zwei deutlich steigern, wenn sie etwas Zählbares mit auf die Heimreise nehmen wollen.
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
44
21:47
Florenzi verpasst das 3:0! Der Rechtsverteidiger taucht nach tollem Chippass von Lorenzo Pellegrini alleine vor Kozáčik auf. Der Keeper pariert den Flachschuss auf die linke Ecke glänzend mit dem Fuß.
43
21:45
Die Roma verwaltet den Vorsprung in die Pause. Fazio und Jesus lassen die Pille durch die Abwehrreihe zirkulieren.
40
21:41
Edin Džeko
Tooor für AS Roma, 2:0 durch Edin Džeko
Der Bosnier schnürt den Doppelpack. Cengiz Ünder flankt von der rechten Seite mit dem linken Fuß nach innen. Dort pflückt der Mittelstürmer die Kirsche mit der Brust runter und geht dadurch vorbei an Hejda. Alleine vor Kozáčik nimmt er den Ball schließlich mit voller Wucht aus der Luft und hämmert das Leder in die rechte Ecke. Ein tolles Tor des 32-Jährigen!
38
21:41
Viele Angriffe der Hausherren enden bei Roman Hubník. Der Ex-Herthaner macht bislang ein starkes Spiel.
36
21:38
Džeko bekommt eine punktgenaue Hereingabe sieben Meter vor das Tor geliefert. Doch der Bosnier bekommt beim Kopfball keinen Druck hinter die Kugel. Kozáčik hat keinerlei Mühe das Leder aufzunehmen.
35
21:37
Kluivert will im Strafraum den Ball über Procházka lupfen. Doch das Leder prallt dem Niederländer selbst an die Hand, sodass es Freistoß für die Gäste gibt.
33
21:35
Olsen zeigt nach einer Flanke von Limberský eine leichte Unsicherheit. Doch auf Seiten der Tschechen ist kein Abnehmer zur Stelle, sodass der schwedische Nationaltorwart den Ball im zweiten Anlauf aufnehmen kann.
32
21:34
Džeko ist auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler auf sich alleine gestellt. Hubník und Limberský bereinigen die Situation im Verbund.
29
21:32
Cengiz Ünder an die Latte! Da scheppert es im ganzen Stadion. Der Türke zieht von der rechten Seite nach innen und zieht aus 24 Metern mit dem linken Schlappen ab. Die Kugel schlägt statt im Winkel allerdings an der Querlatte ein. Da hätte Kozáčik nur hinterherschauen können.
27
21:29
Die Gäste kommen jetzt besser in die Zweikämpfe. Der italienische Vizemeister kommt nicht mehr so leicht gefährlich vor den gegnerischen Kasten.
24
21:25
Florenzi sucht Ünder in der Schnittstelle. Doch Hubník ist aufmerksam und fängt den Pass mit einer gut getimeten Grätsche ab.
22
21:24
Die Tschechen werden mutiger und setzen immer wieder gefährliche offensive Nadelstiche. Die Römer sollten nicht zu nachlässig werden, wenn sie heute zu Null spielen wollen.
20
21:23
Řezník verpasst den Ausgleich! Wieder kommt Kovařík auf der linken Seite gegen Florenzi durch bis zur Grundlinie. Die Flanke findet am zweiten Pfosten den völlig blanken Řezník. Der köpft die Pille aus acht Metern einen Meter am linken Pfosten vorbei. Da muss der Rechtsverteidiger eigentlich seinen Fehler vom 1:0 wieder gutmachen.
18
21:20
Nach einer Ecke von Lorenzo Pellegrini kommt Fazio sieben Meter vor dem Gehäuse zum Kopfball. Der Argentinier zielt aber deutlich zu hoch.
16
21:18
Cengiz Ünder zündet auf der rechten Seite den Turbo und spielt flach nach innen. Die scharfe Hereingabe kann Hubník gerade noch vor dem einschussbereiten Kluivert klären.
15
21:17
Die Römer finden viel zu leicht die Lücken in der tschechischen Abwehr. Wieder wird Džeko in der Schnittstelle zwischen Řezník und Hejda bedient. Aus spitzem Winkel bleibt Kozáčik dieses Mal wenn auch mit leichter Mühe Sieger.
12
21:15
Erste gute Chance für Pilsen! Limberský schickt Kovařík auf der linken Seite. Der findet mit einem Flachpass Krmenčík am Elfmeterpunkt. Der Doppelpacker aus dem ersten Gruppenspiel verzieht unter Bedrängnis von Jesus deutlich.
12
21:14
Der tschechische Meister steht sehr tief und attackiert die Roma erst ab der Mittellinie. So generieren die Italiener viel Ballbesitz.
10
21:12
N'Zonzi bedient Džeko in der Schnittstelle der Abwehr. Hubník kann den Versuch des Bosniers in höchster Not zur Ecke abblocken. Diese bringt dann nichts ein.
10
21:11
Das Team von Pavel Vrba wirkt vom frühen Gegentreffer geschockt. Die Römer reißen klar die Spielkontrolle an sich.
8
21:10
Gute Eckenvariante der Roma. Eine kurz ausgeführte Ecke spielt Florenzi in den Rücken der Abwehr zu Lorenzo Pellegrini. Der schließt aus der Drehung sofort ab, haut das Leder aber deutlich über den Kasten.
6
21:09
Pilsen wird so langsam zum absoluten Lieblingsgegner von Edin Džeko. Der 32-Jährige trifft im dritten Spiel gegen die Tschechen bereits zum fünften Mal.
3
21:04
Edin Džeko
Tooor für AS Roma, 1:0 durch Edin Džeko
Die Italiener schlagen mit dem ersten Angriff zu. N'Zonzi spielt die Kirsche auf die linke Seite hinaus zu Kolarov. Der kann unbedrängt den Kopf heben und spielt den Ball in den Lauf von Džeko. Die Abseitsfalle der Tschechen schnappt nicht zu, weil Řezník gepennt hat. So kann der Bosnier in halblinker Position alleine auf Kozáčik zusteuern. Aus neun Metern zieht der Mittelstürmer ab und vollendet mit dem Vollspann flach ins lange Eck.
1
21:03
Die Tschechen versuchen sogleich ihren Goalgetter in Szene zu setzen. Krmenčík startet aber einen Tick zu früh und steht im Abseits.
1
21:02
Los geht's im Stadio Olympico! Schiedsrichter Pawel Raczkowski gibt die Partie der Gruppe G frei. Die Roma stößt an.
1
21:01
Spielbeginn
20:59
Die Mannschaften betreten den Rasen und die Champions League Hymne erklingt. Die Stimmung im Stadio Olympico ist trotz eines mäßigen Besuchs gut.
20:51
Die Partie steht unter der Leitung eines polnischen Schiedsrichtergespanns. An der Pfeife ist der 35-Jährige Pawel Raczkowski aktiv. Ihm assistieren an den Seitenlinien Michal Obukowicz und Tomasz Listkiewicz.
20:45
Zwischen beiden Mannschaften gab es bislang lediglich zwei Duelle in der Europa League Gruppenphase der Saison 2016/17. In Pilsen konnten sich die Tschechen ein 1:1-Remis erkämpfen. Im Stadio Olimpico behielt die Roma mit 4:1 klar die Oberhand. Edin Džeko erzielte dabei drei Treffer.
20:39
Pavel Vrba setzt bei den Tschechen auf seine bewährte Formation. Gegenüber dem 1:0 gegen Sparta Prag rückt lediglich Martin Zeman in die erste Elf. Der offensive Mittelfeldspieler Jan Kopic steht dafür nicht einmal im Kader. Der 54-jährige Coach setzt ebenfalls auf eine 4-2-3-1-Formation. In der Innenverteidigung agiert der ehemalige Herthaner Roman Hubník, der das Team auch als Kapitän anführt. Vorne stürmt mit Michal Krmenčík der Doppeltorschütze aus dem ersten Gruppenspiel gegen ZSKA Moskau.
20:32
Eusebio di Francesco nimmt bei der Roma gegenüber dem siegreichen Stadtderby fünf Veränderungen vor. Juan Jesus, Bryan Cristante, Cengiz Ünder, Justin Kluivert und Lorenzo Pellegrini rücken in die erste Elf. Dafür müssen Davide Santon und Stephan El Shaarawy auf die Bank. Kapitän Daniele De Rossi, Kostas Manolas sowie Javier Pastore stehen nicht einmal im Kader. Im Angriff soll der Ex-Wolfsburger Edin Džeko im 4-2-3-1-System für die Tore sorgen.
20:23
Viktoria Pilsen legte in der tschechischen HET Liga einen guten Saisonstart hin. Mit acht Siegen aus zehn Partien liegt der amtierende tschechische Meister punktgleich hinter Spitzenreiter Slavia Prag auf Rang zwei. Am vergangenen Wochenende gab es durch das goldene Tor von Adam Procházka vor heimischer Kulisse einen 1:0-Erfolg gegen den aktuellen Tabellendritten Sparta Prag. Zum dritten Mal qualifizierte sich der fünfmalige tschechische Meister für die Gruppenphase der UEFA Champions League. Zuvor waren die Mannen aus dem Westen von Böhmen 2011/12 und 2013/14 in der Hauptrunde der Königsklasse aktiv. Im Vorjahr war der europäische Weg der Pilsener erst im Achtelfinale der Europa League nach zwei umkämpften Begegnungen gegen Sporting Lissabon zu Ende. Unterschätzen sollten die Römer den tschechischen Außenseiter also nicht.
20:18
Die Roma geht mit ordentlich Rückenwind aus der heimischen Liga in die heutige Partie. Am vergangenen Wochenende gab es im Stadtderby gegen Lazio einen 3:1-Erfolg. In den letzten 20 Minuten entschieden die Verteidiger Aleksandar Kolarov und Federico Fazio das "Derby della Capitale" zugunsten der Elf von Eusebio di Francesco. Nach verkorkstem Saisonstart war das nun der zweite Ligasieg in Serie. In der Tabelle hinkt der Vizemeister des Vorjahres allerdings immernoch hinterher. Mit elf Punkten aus sieben Begegnungen liegen die Römer lediglich auf Position neun und bleiben klar hinter den eigenen Ansprüchen zurück.
20:12
Beide Teams erwischten keinen optimalen Start in die Gruppenphase. Vorjahreshalbfinalist Rom unterlag Titelverteidiger Real Madrid zum Auftakt klar mit 0:3. Pilsen verspielte zuhause kurz vor dem Ende einen 2:0-Vorsprung gegen ZSKA Moskau und musste sich letzten Endes mit lediglich einem Zähler zufrieden geben. Da Gruppenplatz eins an Real Madrid vergeben sein dürfte, ist das heutige Spiel im Kampf um Position zwei von besonderer Bedeutung. Die Roma ist dabei gegen den tschechischen Underdog klar favorisiert und muss im eigenen Stadion unbedingt einen Sieg einfahren, um nicht schon frühzeitig in Gruppe G ins Hintertreffen zu geraten.
20:00
Hallo und herzlich willkommen zum 2. Spieltag der Gruppenphase der UEFA Champions League! In der Gruppe G empfängt die AS Roma vor heimischer Kulisse Viktoria Pilsen. Der Ball rollt im Stadio Olimpico ab 21 Uhr.

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League