Datencenter
24.10.2018 / 21:00
Beendet
FC Barcelona
2:0
Inter Mailand
Barcelona
Inter
1:0
Stadion
Camp Nou
Zuschauer
86.290
Schiedsrichter
Ovidiu Haţegan
32.
2018-10-24T19:34:18Z
83.
2018-10-24T20:42:41Z
62.
2018-10-24T20:21:05Z
73.
2018-10-24T20:32:17Z
74.
2018-10-24T20:33:04Z
85.
2018-10-24T20:45:00Z
72.
2018-10-24T20:31:24Z
77.
2018-10-24T20:36:32Z
88.
2018-10-24T20:47:24Z
46.
2018-10-24T20:04:55Z
63.
2018-10-24T20:22:36Z
77.
2018-10-24T20:35:47Z
1.
2018-10-24T19:02:28Z
45.
2018-10-24T19:49:44Z
46.
2018-10-24T20:04:39Z
90.
2018-10-24T20:52:26Z

Aktivste Spieler

Suárez
  • Torschüsse
    0
    0
  • Pässe Gesamt
    0
    0
  • Zweikämpfe
    0
    0
  • Ballkontakte
    0
    0
Perišić

Liveticker

90
22:56
Fazit:
Der FC Barcelona kann auch ohne Lionel Messi gewinnen. Die Katalanen bezwingen Inter Mailand völlig verdient mit 2:0. Barca stellte schon in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg und spielte den Gegner in den ersten 45 Minuten praktisch an die Wand. Einziges Manko war die Chancenverwertung, einzig Rafinha traf nach toller Vorarbeit von Suárez. Inter meldete sich kurz nach Wiederanpfiff zwei Mal gefährlich in der Offensive an, Barca-Keeper ter Stegen musste allerdings nur einmal wirklich eingreifen. In der Schlussphase schwanden bei den Italienern die Kräfte, das nutzen die Katalanen aus. Alba markierte mit einem trockenen Flachschuss den Endstand. Barcelona verteidigt damit die Tabellenführung in Gruppe B. Von Inter muss im Rückspiel in zwei Wochen eindeutig mehr kommen.
90
22:52
Spielende
90
22:52
Barca bekommt jetzt noch einmal richtig Lust auf Fußballspielen. Durchs Zentrum kombinieren sich Vidal und Busquets ohne große Gegenwehr. Das lädt natürlich zum Tricksen ein.
90
22:50
180 Sekunden trennen Barcelona vom dritten Sieg im dritten Champions-League-Spiel in dieser Saison.
90
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:49
Inter eröffnet sich noch einmal eine Kontergelegenheit. Martínez dribbelt bis kurz vor den Strafraum und entscheidet sich für einen egoistischen, aber harmlosen Abschluss. Links neben ihm war Baldé völlig frei. Das muss Inter besser ausspielen.
88
22:48
Letzter Wechsel bei den Hausherren: Munir darf noch ein bisschen Champions-League-Luft schnuppern, Coutinho wird mit Applaus verabschiedet.
88
22:47
Munir
Einwechslung bei FC Barcelona -> Munir
88
22:47
Coutinho
Auswechslung bei FC Barcelona -> Coutinho
87
22:47
Roberto und Semedo treiben die Kugel noch einmal über die rechte Seite nach vorne. Der Rechtsverteidiger zirkelt die Flanke an Miranda vorbei in die Mitte, Suárez verpasst nur knapp.
85
22:45
Lautaro Martínez
Gelbe Karte für Lautaro Martínez (Inter)
Für ein Frustfoul an Busquets sieht Martínez die Gelbe Karte.
83
22:42
Jordi Alba
Tooor für FC Barcelona, 2:0 durch Jordi Alba
Jetzt ist die Partie entschieden! Rakitić hat im Zentrum ganz viel Platz und bedient Alba mit einem herrlichen Schnittstellenpass in den Strafraum. Mit dem ersten Kontakt legt sich der Außenverteidiger den Ball an Škriniar vorbei und zieht aus zwölf Metern trocken ins lange Eck ab. Handanovič ist machtlos.
82
22:42
Die Spanier verpassen es, den Decke draufzumachen. Rakitić hebelt die Kugel in den Strafraum. Acht Meter vor dem Tor taucht Vidal unter der Hereingabe durch, irritiert Handanovič damit aber enorm. Der Keeper kann dem Ball nur noch hinterherschauen, wie er Zentimeter am langen Pfosten vorbeirauscht.
79
22:38
Und Inter meldet Ansprüche auf den Ausgleich an! Asamoah flankt scharf von der linken Seite in die Mitte. Martínez kommt an die Kugel, bringt diese sogar in Richtung Tor. Lenglet ist mit dem Bein noch dazwischen.
77
22:37
Bei Inter wird es mit Baldé noch offensiver. Unterdessen wird Vidal vom spanischen Publikum mit Pfiffen empfangen. Bitter für den ehemaligen Bayern-Spieler, der bei Barca nicht so recht ankommt.
77
22:36
Arturo Vidal
Einwechslung bei FC Barcelona -> Arturo Vidal
77
22:36
Arthur
Auswechslung bei FC Barcelona -> Arthur
77
22:35
Keita Baldé
Einwechslung bei Inter -> Keita Baldé
77
22:35
Ivan Perišić
Auswechslung bei Inter -> Ivan Perišić
75
22:35
Den anschließenden Freistoß setzt Suárez viel zu harmlos direkt in die Mauer. Auch der Nachschuss wird geblockt.
74
22:33
Milan Škriniar
Gelbe Karte für Milan Škriniar (Inter)
Der Nächste bitte. Škriniar checkt Suárez ohne Chance auf den Ball weg und kassiert hierfür eine Verwarnung.
73
22:32
Marcelo Brozović
Gelbe Karte für Marcelo Brozović (Inter)
Der Kroate räumt Coutinho im Mittelfeld rüde ab und verdient sich so die Gelbe Karte.
72
22:31
Nélson Semedo
Einwechslung bei FC Barcelona -> Nélson Semedo
72
22:31
Rafinha
Auswechslung bei FC Barcelona -> Rafinha
70
22:30
Coutinho an die Latte! Barca kontert im eigenen Stadion über den Brasilianer, der von der rechten Seite an den langen Pfosten flankt. Suárez kommt zum Kopfball, Handanovič lässt nur nach vorne abprallen. Der Ball landet wieder bei Coutinho, der die Kugel einmal annimmt und aus sechs Metern an den Querbalken zimmert. Inter im Glück!
68
22:28
Rakitić prüft Handanovič aus der Distanz! Der Kroate dribbelt sich unbehelligt durch die gegnerische Hälfte und hält aus 25 Metern einfach mal drauf. Der Schuss wäre wohl im rechten unteren Eck eingeschlagen, doch der slowenische Inter-Keeper macht sich lang und pariert den Versuch.
66
22:26
Suárez selbst nimmt sich der Sache an. Frech versucht der Uruguayer, die Kugel unter der Mauer hindurchzuschießen. Brozović hat damit gerechnet und legt sich hinter der Mauer flach auf den Boden. So blockt der Kroate den Schuss. Richtig clever!
65
22:24
Suárez provoziert an der Strafraumkante einen Freistoß in aussichtsreicher Position.
63
22:23
Inter wird offensiver: Mit Martínez kommt ein zweiter Angreifer, der neben Icardi stürmt. Valero hat den Platz verlassen.
63
22:22
Lautaro Martínez
Einwechslung bei Inter -> Lautaro Martínez
63
22:22
Borja Valero
Auswechslung bei Inter -> Borja Valero
62
22:21
Luis Suárez
Gelbe Karte für Luis Suárez (FC Barcelona)
Suárez geht ohne Rücksicht auf Verluste mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf mit Miranda. Über diese Gelbe Karte darf sich der Stürmer sicher nicht beschweren.
59
22:20
Škriniar steigt in der Mitte am höchsten und klärt die Kugel per Kopf.
58
22:18
Rakitić schickt Suárez auf die rechte Seite in Richtung Grundlinie. Der Angreifer kommt vor Miranda an den Ball, bleibt dann aber im direkten Duell hängen. Es gibt dennoch eine Ecke.
57
22:17
Valero startet auf der rechten Seite und bekommt die Kugel in den Lauf gelegt. Auf der anderen Seite sieht er Icardi und verlagert das Spielgeschehen. Der Pass landet zu steil im Strafraum in den offenen Armen von ter Stegen.
54
22:13
Valero kommt an der Mittellinie viel zu spät gegen Artur und holt sich dafür eine Ermahnung vom Schiedsrichter ab, der die Karte noch stecken lässt.
52
22:11
Wieder Politano! Inter kommt mit viel Schwung aus der Kabine. Arthur spielt einen Fehlpass im eigenen Strafraum. Icardi schaltet schnell und bedient den freistehenden Politano an der Sechzehnerlinie. Der Italiener zieht direkt mit seinem starken linken Fuß ab, setzt den Schuss jedoch weit drüber. Da war auf jeden Fall mehr drin!
50
22:09
Politano prüft ter Stegen! Der eben eingewechselte Italiener flankt vom rechten Strafraumeck an den langen Pfosten. In der Mitte kommt niemand an die Kugel, der Ball wird länger und länger. Im letzten Moment taucht ter Stegen noch ab und lenkt die Hereingabe um den Pfosten.
48
22:08
Piqué langt ordentlich gegen Valero hin und trifft den Gegenspieler mit der Hand im Gesicht. Dennoch entscheidet der Unparteiische auf Freistoß für Barcelona, da Valero vorher ebenfalls schon ausgeteilt hatte.
46
22:05
Weiter geht's! Auf Seiten der Gäste gibt es eine personelle Veränderung, Politano ist für den offensiv wenig in Aktion getretenen Candreva dabei.
46
22:04
Matteo Politano
Einwechslung bei Inter -> Matteo Politano
46
22:04
Antonio Candreva
Auswechslung bei Inter -> Antonio Candreva
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:55
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC Barcelona hoch verdient mit 1:0 gegen Inter Mailand. Die Italiener nahmen nur in den ersten rund zehn Minuten aktiv am Spiel teil und versteckten sich anschließend überwiegend in der eigenen Hälfte. Barcelona entwickelte eine unglaubliche Dominanz und passte die Kugel nach Belieben durch die gegnerische Hälfte. Ein wunderschöner Angriff über Suárez und Rafinha bescherte den Katalanen die Führung. Zuvor hatten Lenglet und Rafinha schon gute Möglichkeiten vergeben. Auffällig ist, dass sich Barcas Stürmer Suárez selten im Zentrum aufhält und immer wieder auf die Flügel ausweicht. Flanken der Spanier finden praktisch nie einen Abnehmer. Barcelona muss sich nach der Pause darauf konzentrieren, schnell das zweite Tor zu erzielen. Inter muss sich gezwungenermaßen aus dem Schneckenhaus heraustrauen. Gleich geht es weiter!
45
21:49
Ende 1. Halbzeit
45
21:49
Coutinho bleibt in der Mauer hängen. Miranda fälscht die Kugel noch ab, der Ball rauscht wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Dann ist Pause.
45
21:48
Kurz vor der Pause gibt es noch einen gefährlichen Freistoß für Barcelona 18 Meter zentral vor dem Tor.
45
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:47
Das sieht man auch selten: Rakitić verspringt die Kugel bei der Annahme. Daraus entwickelt sich ein italienischer Konter, an dessen Ende Perišić auf der Außenbahn an Busquets vorbeizieht und in die Mitte flankt. Arthur arbeitet nach hinten mit und klärt.
42
21:45
Roberto hat auf der rechten Seite unglaublich viel Platz zum Flanken und entscheidet sich für eine flache Hereingabe. Coutinho verpasst den Pass am Elfmeterpunkt um wenige Zentimeter. Ansonsten wäre es richtig gefährlich geworden.
40
21:43
Suárez weicht immer wieder auf den Flügel aus, macht dort mit Ausnahme seiner klasse Vorlage vor der Führung aber wenig Stiche. In dieser Situation prallt der Angreifer am physisch überlegenen Škriniar ab.
38
21:40
Aus dem Nichts hält Vecino aus der Distanz drauf! Ein Kopfball von Piqué gerät zu kurz, Busquets kommt nicht rechtzeitig ran. Vecino rauscht aus dem Hintergrund heran und nimmt die Kugel volley mit dem Vollspann aus gut und gerne 30 Metern. Der Abschluss verfehlt das Tor nur knapp.
37
21:39
Die Spanier treten nach dem Führungstreffer beinahe noch dominanter auf, als davor. Die Kugel zirkuliert um den gegnerischen Strafraum. Auch das Gegenpressing ist meinst nach wenigen Sekunden erfolgreich. Inter kann sich kaum noch befreien.
34
21:37
Die Führung hatte sich in den letzten Minuten abgezeichnet und geht zu diesem Zeitpunkt absolut in Ordnung. Inter ist gerade im Spiel nach vorne zu ideenlos.
32
21:34
Rafinha
Tooor für FC Barcelona, 1:0 durch Rafinha
Der nächste klasse zu Ende gespielte Angriff bringt Barcelona in Führung! Rafinha leitet den Angriff selbst ein und nimmt Suárez auf der rechten Seite mit. Der Uruguayer flankt die Kugel aus dem Halbfeld hervorragend mit ein bisschen Unterschnitt an die Fünfmeterkante. Rafinha zieht seinen Sprint durch und taucht frei vor Handanovič auf. Aus fünf Metern hat der ehemalige Inter-Akteur keine Probleme, den Ball im Tor unterzubringen.
30
21:33
Wieder findet ein Eckball den Kopf von Lenglet. Am langen Pfosten schraubt sich der Franzose in die Luft, nimmt dabei aber zu sehr die Arme zu Hilfe. Referee Haţegan entscheidet auf Stürmerfoul, der Kopfball war ohnehin nicht im Tor gelandet.
28
21:29
Klasse gespielt! Barca erarbeitet sich die nächste Chance. Alba schickt Suárez durch die Schnittstelle. Der Angreifer legt mit der Hacke zurück auf den Elfmeterpunkt. Dort lauert Rafinha, der aus der Drehung direkt abschließt. Handanovič ist wieder aufmerksam, taucht ab und pariert den Schuss im langen Eck.
25
21:28
Valero luchst Busquets die Kugel in der gegnerischen Hälfte ab und dribbelt in Richtung Barca-Tor. Kurz vor der Strafraumkante gibt der Spanier ab auf Icardi, der sofort abzieht. Der überhastete Schuss bleibt erneut an Piqué hängen.
23
21:25
Das hätte teuer werden können: D'Ambrosio vertendelt hinten rechts die Kugel. Alba bekommt den Ball direkt in den Lauf gelegt und gibt ab in den Rückraum. Arthur kann die Hereingabe nicht unter Kontrolle bringen. Škriniar klärt die brenzlige Situation.
21
21:23
Barca wird jetzt aktiver und setzt sich um Inters Strafraum herum fest. Coutinho bedient Rafinha zentral an der Sechzehnerkante. Der Brasilianer nimmt die Kugel einmal an und zieht mit seinem schwächeren linken Fuß ab. Handanovič sammelt den harmlosen Schuss problemlos auf.
18
21:20
Lenglet scheitert aus wenigen Metern! Eine Rafinha-Ecke landet maßgeschneidert auf dem Schädel des Innenverteidigers. Der Franzose setzt sich im Kopfballduell recht einfach durch und drückt die Kugel zentral aufs Tor. Handanovič pariert den etwas unplatzierten Kopfball aus sechs Metern mit dem Bein.
16
21:18
Icardi verpasst die Führung! Auf der linken Seite wird Perišić nicht richtig angegangen und flankt flach in die Mitte. Icardi ist einen Schritt vor Piqué und ter Stegen am Ball, bekommt aber nur noch die Fußspitze an die Kugel. Leicht touchiert geht der Ball aus kurzer Distanz über den Kasten.
13
21:15
Barca erobert im Mittelfeld den Ball und spielt schnell nach vorne. Coutinho treibt die Kugel bis an den Strafraum, hat im Zentrum aber keine Anspielstation. Kurzerhand zieht der Brasilianer aus zwanzig Metern ab. Der Schuss rauscht rund drei Meter über den Kasten.
11
21:13
Die kurz ausgeführte Eckball-Variante der Spanier ist ebenso wirkungsvoll, wie die der Italiener. Rafinhas anschließende Flanke findet keinen Abnehmer.
9
21:11
Die Hereingabe landet auf dem Kopf von Sergi Roberto, der die Kugel aus der Gefahrenzone befördert.
8
21:10
Icardi verarbeitet die Kugel stark im Sechzehner, dreht sich schnell um Piqué und sucht aus spitzem Winkel den Abschluss. Piqué blockt den Abschluss auf Kosten einer Ecke.
7
21:09
Im Mittelfeld geht es ordentlich zur Sache. Coutinho wird unfair vom Ball getrennt, die Partie läuft weiter. Anschließend checkt Rakitić seinen Landsmann Brozović weg und erobert die Kugel zurück.
5
21:07
Barca meldet sich ebenfalls früh in der Partie in der Offensive ab. Alba spielt einen Doppelpass mit Suárez, bekommt das zweite Zuspiel dann in Abseitsposition.
3
21:06
Auch ter Stegen wackelt! Der Keeper klärt einen Ball halbhoch ins Zentrum. Dort fängt Perišić die Kugel 35 Meter vor dem Tor ab und zieht mit dem zweiten Kontakt frech ab. Die Kugel geht nur wenige Meter am Tor vorbei, ter Stegen wäre auch wieder auf dem Posten gewesen.
2
21:04
Ein erstes Zeichen von Unsicherheit? Rakitić spielt auf Höhe der Mittellinie einen unbedrängten Diagonalpass direkt ins Aus.
1
21:02
Die Kugel rollt! Barca spielt in den blau-roten Heimtrikots, Inter agiert ganz in weiß.
1
21:02
Spielbeginn
20:59
Die Hauptdarsteller haben vor wenigen Momenten den Rasen betreten. Es erklingt die Champions-League-Hymne.
20:55
Der Rumäne Ovidiu Haţegan sorgt an diesem Abend für Recht und Ordnung auf dem Platz. Der 38-jährige Arzt ist ein championsleagueerfahrener Referee, der seit acht Jahren in der Königsklasse pfeift. Seine Landsmänner Octavian Șovre und Sebastian Gheorghe unterstützen ihn an den Seitenlinien.
20:52
Letztmals trafen die beiden Teams in der Champions-League-Saison 2009/2010 aufeinander. Damals schalteten etwas überraschend die Italiener die Spanier im Halbfinale aus und holten später gar den Titel. Die Nerazzurri hoffen nun auf einen ähnlichen Coup. Denn damals begegneten sich die Mannschaften auch schon in der Gruppenphase. Nach einem Unentschieden im Hinspiel siegte Barca im eigenen Stadion mit 2:0.
20:48
Es war vermutet worden, dass Ousmane Dembélé den verletzten Lionel Messi im Dreiersturm der Katalanen ersetzen würde. Doch Valverde entscheidet sich in seiner heutigen Aufstellung für Rafinha. Der Bruder von Bayerns Thiago spielte die letzte Halbserie für Inter und dürfte gegen seinen ehemaligen Verein mit einer Extra-Portion Motivation ausgestattet sein. Die zweite Veränderung in Barcas Startelf ist Rechtsverteidiger Sergi Roberto für Nélson Semedo.
20:45
Im Vergleich zum 1:0-Sieg am Wochenende gegen den AC Mailand nimmt Spalletti vier Veränderungen in seiner Startformation vor. Radja Nainggolan fehlt verletzt ganz im Kader. Der Belgier wird auf der Zehnerposition von Borja Valero ersetzt. Stefan de Vrij, Šime Vrsaljko und Matteo Politano (alle Bank) machen Platz für Miranda, Danilo D’Ambrosio und Antonio Candreva.
20:41
Spalletti fordert von seinen Schützlingen "ein starkes Team zu sein. Es ist klar, dass wir uns diese Art von Wettkampf gewünscht haben. Jetzt müssen wir uns der Aufgabe stellen, dafür brauchen wir physische und mentale Stärke."
20:36
Die Nerazurri sind in den letzten Wochen in bestechender Form. Nachdem der Saisonstart in die Serie A mit vier Punkten aus vier Spielen missglückte, setzte die Mannschaft von Trainer Luciano Spalletti zu einer echten Siegesserie an. Inter gewann die vergangenen sieben Spiele am Stück, unter anderem beide bisherigen Partien in der Königsklasse und das prestigeträchtige Mailand-Derby am Sonntag gegen Stadtrivale AC.
20:30
Inters bester Torschütze Mauro Icardi hat erst zwei Treffer auf dem Konto. Der Kapitän der Mailänder wurde in der Jugend des FC Barcelona ausgebildet und trifft heute erstmals in einem Pflichtspiel wieder auf seinen Jugendklub. "Es war für mich und meine Karriere sehr wichtig, in Barcelona zu spielen, denn es hat mir geholfen, an meinen Aufgaben zu wachsen. Jetzt gegen diese Mannschaft zu spielen, ist etwas Besonderes" sagte Icardi vor der Partie.
20:23
Wie abhängig Barcelona in der aktuellen Champions-League-Saison ist, zeigten die ersten beiden Partien. Fünf der insgesamt acht Barca-Toren erzielte der Zehner – damit führt er die Torjägerliste gemeinsam mit Roms Edin Dzeko an.
20:19
Barcas Linksverteidiger Jordi Alba fasste die Situation passend zusammen: "Lionel ist der große Boss. Wir alle spielen besser, wenn er auf dem Platz ist. Wir müssen auch ohne ihn unser Bestes geben und dazu sind wir in der Lage." Auch Coach Ernesto Valverde ist ein wenig besorgt in Hinblick auf die Partie ohne seinen Schlüsselspieler: "Wir müssen alle zusammenarbeiten, damit Messis Fehlen sich so wenig wie möglich zeigt."
20:14
Barcelona eroberte am Wochenende die Tabellenführung in der spanischen Liga zurück. Gegen den vorherigen Primus Sevilla siegten die Katalanen mit 4:2. Allerdings musste die Blaugrana den Sieg teuer bezahlen. Superstar Lionel Messi brach sich in einem unglücklichen Zweikampf den rechten Arm und fällt voraussichtlich für die nächsten drei Wochen aus. Ein Schock für ganz Barcelona!
20:08
Barcelona und Inter gewannen ihre ersten beiden Gruppenspiele in der Königsklasse gegen Tottenham und Eindhoven. Die Spanier liegen aufgrund der besseren Tordifferenz aktuell noch vor den Italiener. Das könnte sich heute ändern.
20:03
Guten Abend und herzlich willkommen zum späten Top-Spiel der Champions-League zwischen dem FC Barcelona und Inter Mailand. Für die beiden punktgleichen Mannschaften geht es am dritten Spieltag in Gruppe B um die Tabellenführung. Los geht’s um 21:00 Uhr im Camp Nou.

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League