Datencenter
02.10.2018 / 21:00
Beendet
AEK Athen
2:3
SL Benfica
AEK Athen
SL Benfica
0:2
Stadion
Spyros Louis (OAKA)
Zuschauer
31.154
Schiedsrichter
Orel Grinfeld
53.
2018-10-02T20:15:06Z
63.
2018-10-02T20:25:58Z
6.
2018-10-02T19:07:15Z
15.
2018-10-02T19:16:35Z
74.
2018-10-02T20:37:37Z
34.
2018-10-02T19:36:08Z
40.
2018-10-02T19:41:18Z
45.
2018-10-02T19:49:51Z
79.
2018-10-02T20:42:40Z
90.
2018-10-02T20:55:56Z
60.
2018-10-02T20:23:58Z
68.
2018-10-02T20:30:53Z
79.
2018-10-02T20:43:16Z
46.
2018-10-02T20:08:10Z
62.
2018-10-02T20:24:54Z
84.
2018-10-02T20:46:41Z
1.
2018-10-02T19:01:27Z
45.
2018-10-02T19:50:54Z
46.
2018-10-02T20:07:49Z
90.
2018-10-02T20:57:33Z

Aktivste Spieler

Chigrinskiy
  • Torschüsse
    0
    0
  • Pässe Gesamt
    0
    0
  • Zweikämpfe
    0
    0
  • Ballkontakte
    0
    0
Fejsa

Liveticker

90
23:00
Fazit:
Ein mitreißendes Fußballspiel geht nach 94 Minuten leider zu Ende - mit dem besseren Ende für Benfica Lissabon. Der portugiesische Vizemeister setzt sich mit 3:2 (2:0) bei AEK Athen durch und fährt den ersten Sieg der laufenden Champions League-Saison ein. Nach dem etwas schmeichelhaften 2:0-Pausenvorsprung der Gäste und der Gelb-Roten Karte für Rúben Dias unmittelbar vor dem Kabinengang hatte es der zweite Durchgang in sich: Athen begann druckvoll, blieb am Drücker und feierte durch den Doppelpack von Viktor Klonaridis ein großartiges Comeback; der Stürmer hatte in der 73. Minute sogar die Riesenchance auf das 3:2 auf dem Fuß, agierte aber zu eigensinnig und übersah Nebenmann Georgios Giakoumakis, der nur noch hätte einschieben müssen. Im direkten Gegenzug traf der eingewechselte Alfa Semedo nach schöner Einzelaktion aus der Distanz ins lange Eck (74.). Infolgedessen schafften es die Hausherren nicht, sich noch einmal aufzuraffen. Benfica hingegen verteidigte mit Mann und Maus und kommt so mit einem blauen Auge davon. Die Adler haben nun drei Zähler auf dem Konto und bleiben damit den Bayern und Amsterdam mit je vier Punkten auf den Fersen, während Athen etwas abgeschlagenes Schlusslicht der Gruppe E ist. In der Liga geht es für die Hausherren am Sonntag daheim gegen Piräus weiter, Benfica trifft ebenfalls am Sonntag im Spitzenspiel auf den Meister aus Porto. Bis dahin, einen schönen Abend noch!
90
22:57
Spielende
90
22:55
Álex Grimaldo
Gelbe Karte für Álex Grimaldo (SL Benfica)
Grimaldo lässt sich beim Einwurf zu viel Zeit und bekommt für das Zeitspiel den Karton aufgebrummt. Den nimmt er wohl gerne mit, sollte es beim Dreier bleiben.
90
22:55
Athen hält die Pille zwar in den eigenen Reihen, findet aber keine Lücke und kann Benfica nun nicht mehr allzu stark in Bedrängnis bringen.
90
22:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Vier Minuten zusätzlich bekommen wir geboten, so richtig ins Rollen kommt Athen aber nun nicht mehr.
88
22:51
Die letzten Minuten verstreichen mit einigen Verletzungsunterbrechungen - was hält die Schlussphase noch für uns bereit?
86
22:49
Giakoumakis setzt sich auf rechts stark gegen Grimaldo durch und tankt sich bis an die Grundlinie vor. Der Pass in die Mitte findet aber keinen Abnehmer, weil AEK zu spät aufgerückt war.
84
22:47
Der eher unauffällige Rafa Silva hat bei seiner Auswechslung viel Zeit und nimmt so wertvolle Sekunden von der Uhr, ehe Franco Cervi das Spiel für die Schlussphase betritt.
84
22:46
Franco Cervi
Einwechslung bei SL Benfica -> Franco Cervi
84
22:46
Rafa Silva
Auswechslung bei SL Benfica -> Rafa Silva
81
22:45
Zehn Minuten sind in der regulären Spielzeit noch zu gehen und ein Ende dieses Matches ist weiter nicht zu erahnen. Dass AEK Comebacks kann, haben die Hausherren heute bereits bewiesen. Allerdings hat Benfica die Drangphase der Gelb-Schwarzen durch den dritten Treffer resolut unterbunden.
79
22:43
Der Portugiese im Dress Athens, André Simões, ist der letzte Wechsel der Hausherren. Für ihn ist der Brasilianer Rodrigo Galo in der Schlussphase mit von der Partie.
79
22:43
Rodrigo Galo
Einwechslung bei AEK Athen -> Rodrigo Galo
79
22:43
André Simões
Auswechslung bei AEK Athen -> André Simões
79
22:42
André Almeida
Gelbe Karte für André Almeida (SL Benfica)
Im Duell der Kapitäne hält Almeida gegen Mantalos den Schlappen drauf - die logische Konsequenz ist die Verwarnung.
77
22:41
Man man man, ist das ein Krimi hier! AEK wird sich mächtig ärgern, sollte das Ding nun doch noch verloren gehen: Nach dem 2:2 waren die Gastgeber komplett am Drücker, hätten unmittelbar vor dem dritten Gegentreffer selbst in Führung gehen müssen - und dann sowas.
74
22:37
Alfa Semedo
Tooor für SL Benfica, 2:3 durch Alfa Semedo
Das gibt es doch nicht! Statt des 3:2 für die Hausherren gehen die Gäste wieder in Front. Der Joker nutzt die erste Offensivaktion der Gäste im zweiten Durchgang direkt und bringt Lissabon in Unterzahl wieder auf die Siegerstraße. Ganz alleine marschiert Semedo durch die Abwehr der Hausherren, die etwas verträumt wirkt. Aus 20 Metern schließt er ab; die Pille ist verdeckt, sodass Barkas sie spät sieht und den Einschlag in die lange Ecke nicht verhindern kann.
73
22:37
Unter dem Applaus der Gelb-Schwarzen beißt Mantalos auf die Zähne und kommt zurück auf das Feld. Und der Kapitän sieht, dass Klonaridis die große Topchance auf das 3:2 vergibt. Der Doppelpacker will unbedingt den Hattrick erzielen und dringt in den Strafraum ein. Allein vor dem Kasten muss er querlegen auf den mitlaufenden Georgios Giakoumakis, doch er ist zu eigensinnig und versucht es alleine - Endstation Vlachodimos, der genau darauf spekuliert und sich ganz groß macht!
72
22:35
Unterdessen hat sich Kapitän Mantalos ohne Fremdeinwirkung weh getan und muss außerhalb des Feldes behandelt werden. Es sieht nicht so aus, als könnte Mantalos weitermachen. Die Gastgeber spielen damit zwischenzeitlich ebenfalls mit zehn Feldspielern.
70
22:32
Seit 2004 spielt der griechische Hauptstadtclub im Olympiastadion. Etwas über 71.000 Zuschauer passen in das Stadion, deutlich weniger sind auch heute Abend wieder da. Doch die, die gekommen sind, machen jetzt mächtig Stimmung und drängen ihre Mannschaft immer wieder nach vorne.
68
22:31
Positionsgetreuer Wechsel der Gastgeber: Vorlagengeber Marios Oikonomou verlässt das Feld und wird vom Serben Uroš Ćosić ersetzt.
68
22:30
Uroš Ćosić
Einwechslung bei AEK Athen -> Uroš Ćosić
68
22:30
Marios Oikonomou
Auswechslung bei AEK Athen -> Marios Oikonomou
67
22:29
In Unterzahl ist es nahezu unvermeidbar, den Gegner vom Strafraum fernzuhalten. Dennoch: Das Abwehrverhalten der zehn Gästespieler ist fahrlässig, ist nicht gut abgesprochen und viel zu statisch. Die Portugiesen sind komplett angezählt.
66
22:28
André Almeida hat mächtige Probleme mit Niklas Hult. Der Schwede ist nun fast als Linksaußen unterwegs und nimmt die Abwehr der Gäste nahezu alleine auseinander. Athen hat weiter deutlich das Momentum auf seiner Seite.
63
22:25
Viktor Klonaridis
Tooor für AEK Athen, 2:2 durch Viktor Klonaridis
Der Doppelpack von Klonaridis bringt die Gastgeber endgültig zurück in dieses Match! Wie irre ist das denn? Aus 0:2 mach 2:2! Im Anschluss an eine Ecke wird Oikonomou am langen Pfosten bedient und drückt das Leder mit viel Übersicht in die Mitte. Dort kommt Viktor Klonaridis angerauscht und setzt das Spielgerät mit dem rechten Schlappen problemlos in die Ecke. Wahnsinn.
62
22:25
Auch Rui Vitória nimmt den nächsten Wechsel vor: Pizzi hat ein ordentliches Spiel abgeliefert und nun Feierabend. Für ihn ist der gelernte Sechser Alfa Semedo nun mit von der Partie.
62
22:24
Alfa Semedo
Einwechslung bei SL Benfica -> Alfa Semedo
62
22:24
Pizzi
Auswechslung bei SL Benfica -> Pizzi
61
22:24
Mit seinem ersten Ballkontakt erzielt Giakoumakis das vermeintliche 2:2, doch der Joker stand beim Zuspiel aus dem Kuddelmuddel heraus im Abseits.
60
22:24
Die Gastgeber wollen natürlich mehr und wechseln in der Offensive: Der auffällige Ezequiel Ponce wird durch Georgios Giakoumakis ersetzt, der nun neue Akzente setzen soll.
60
22:23
Georgios Giakoumakis
Einwechslung bei AEK Athen -> Georgios Giakoumakis
60
22:23
Ezequiel Ponce
Auswechslung bei AEK Athen -> Ezequiel Ponce
60
22:22
Dieses Spiel ist ein Phänomen: Während Benfica durch die Anfangsphase rauschte und AEK aufpassen musste, nicht in seine Einzelteile zu verfallen, hat sich das Blatt nun gewendet. Lissabon kann nur noch auf das Spiel der Griechen reagieren, hat kaum eigenen Ballbesitz und schwimmt ordentlich.
58
22:20
Vlachodimos eilt heraus! Der junge Stuttgarter muss jetzt immer öfter in die Bresche springen, diesmal spielt er gut mit und sprintet im 16er umher. So ist er vor dem heranstürmenden Ponce an der Murmel und klärt stark.
57
22:19
Benfica macht die Hausherren von Minute zu Minute stärker, weil die Gäste aus Portugal ihr Spiel bereits in der ersten Halbzeit haben schleifen lassen und nun die Quittung für ihre Passivität kassieren.
55
22:17
Spätestens jetzt ist klar: Diese zweite Hälfte wird ein ganz heißer Tanz! Das Publikum ist jetzt endgültig da und feuert die Gastgeber unermüdlich an.
53
22:15
Viktor Klonaridis
Tooor für AEK Athen, 1:2 durch Viktor Klonaridis
Da ist der verdiente Anschlusstreffer der Gastgeber! Der griechische Meister bringt das Stadion zum Beben! Wie im ersten Durchgang geht viel über die linke Seite, wo Hult sträflich allein gelassen wird und einen scharfen Ball in die Mitte schlagen kann. Dort ist Klonaridis schneller als der eingewechselte Lema und befördert das Rund mit dem Schienbein über die Linie.
53
22:14
Haris Seferović ist allein auf weiter Flur. Die Adler ziehen sich bis hinter die Mittellinie komplett zurück, nur der ehemalige Frankfurter greift auf Höhe des Anstoßkreises an. Entsprechend hat AEK in der zweiten Hälfte deutliche Feldvorteile zu verzeichnen.
51
22:13
Verständlicherweise ist Benfica mit einem Mann weniger vor allem darauf bedacht, den eigenen Kasten sauber zu halten. Zwei Treffer in Front sind zwar ein ordentliches Polster, doch die zweite Halbzeit hat ja gerade erst begonnen.
49
22:11
...doch auch die lange Variante erzeugt keine Gefahr, weil Benfica am Strafraum ein Bein dazwischen bekommt. Immerhin: Die Griechen holen sich die Kugel zurück und bauen neu auf.
48
22:10
Zumindest gibt es direkt mal die erste Ecke, als Hult an Almeida hängen bleibt...
48
22:09
Der amtierende griechische Meister hatte sich nach dem 0:2-Rückstand stark zurück in die Partie gekämpft und war in den letzten Minuten des ersten Durchgangs drauf und dran, den Anschlusstreffer zu erzielen. Nehmen die Hausherren den Schwung mit in die zweite Hälfte?
46
22:08
Willkommen zurück in Athen! Die in Front liegenden Gäste tauschen zu Beginn des zweiten Durchgangs einmal: In der Defensive bleibt Außenspieler Eduardo Salvio in der Kabine, für ihn ist Christian Lema neu dabei.
46
22:08
Christian Lema
Einwechslung bei SL Benfica -> Christian Lema
46
22:08
Eduardo Salvio
Auswechslung bei SL Benfica -> Eduardo Salvio
46
22:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:51
Halbzeitfazit:
Pause in Athen, wo Benfica Lissabon eine 2:0-Führung mit in die Kabine nimmt. In den ersten 20 Minuten spielte die portugiesische Formation den Gastgeber nahezu schwindelig und offenbarte riesige Lücken in der Abwehr AEKs. Das 2:0, das Seferović (6.) und Grimaldo (15.) nach einfachen Kombinationen markierten, war die logische Konsequenz. Erst mit zunehmender Spieldauer fing sich Athen defensiv und konnte sein Spiel weiter nach vorne verlagern. Insbesondere über den linken Korridor nehmen die Gäste Fahrt auf, können beim Versuch, in den Strafraum einzudringen, aber nur vereinzelt Gefahr entwickeln. Trotz eines 2:0-Vorsprungs aber sollte Benfica diese Geschichte noch nicht abhaken; in der Schlussphase des ersten Abschnitts agierte der Gast nahezu überheblich und dezimierte sich schließlich durch Rúben Dias' Platzverweis auch noch selbst. So dürfen wir uns auf hochspannende weitere 45 Minuten freuen. Bis gleich!
45
21:50
Ende 1. Halbzeit
45
21:49
Rúben Dias
Gelb-Rote Karte für Rúben Dias (SL Benfica)
Noch vor der Pause gibt es den nächsten Paukenschlag: Benfica schlägt sich selbst und dezimiert sich noch in der ersten Hälfte. Ponce ist auf dem Weg in die Spitze, als Dias das Bein zu hoch nimmt und den Angreifer voll auf Brusthöhe trifft. Das ist Gelb und damit die Ampelkarte für die Gäste.
45
21:47
Wahnsinnsparade von Vlachodimos! Wieder ist ein langer Ball in die Spitze Ausgangspunkt einer ganz dicken Szene: Bakasetas nimmt die Murmel mit der Brust an, lässt sie einmal aufprallen und schließt aus der Drehung mit links ab. Álex Grimaldo schaut nur zu, doch Vlachodimos ist gedanklich noch nicht in der Kabine und fährt die Pranke aus. Schöner Übergriff, der ganz wichtig war!
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3 Drei Minuten gibt's obendrauf!
43
21:44
Zum Ende des ersten Durchgangs lässt sich der 36-malige portugiesische Meister immer weiter fallen und überlässt den Gelb-Schwarzen große Teile des Spielfeldes. Bei den wenigen Vorstößen in die gegnerische Hälfte aber bleibt SBL gefährlich.
40
21:41
Anastasios Bakasetas
Gelbe Karte für Anastasios Bakasetas (AEK Athen)
Das ist die dritte Gelbe Karte im Spiel, die zweite für die Hausherren: Bakasetas greift zum taktischen Foul, da hat Grinfeld gar keine Wahl.
40
21:40
Bakakis findet Klonaridis! Nach schöner Spieleröffnung, diesmal über den rechten Korridor, schließt Klonaridis aus dem Rückraum ab. Zwar trifft er die Kugel nicht richtig, die tolle Kombination aber kann Athen Mut machen.
39
21:39
Hult und Mantalos machen über die linke Seite zunehmend Dampf und können sich so immer wieder nach vorne kombinieren. Was noch fehlt, sind die verwertbaren Hereingaben in die Mitte.
37
21:38
Die Kugel dreht sich wieder! Vlachodimos hat offenbar einen Schlag auf den Kiefer abbekommen, kann nach der Behandlung durch die Physiotherapeuten aber weiter machen.
36
21:38
Odisseas Vlachodimos muss noch immer auf dem Platz behandelt werden; hoffen wir mal, dass der Stuttgarter weiter machen kann. Das Spiel ist derzeit unterbrochen.
34
21:36
Ezequiel Ponce
Gelbe Karte für Ezequiel Ponce (AEK Athen)
Wegen des hohen Beins verwarnt das israelische Unparteiischengespann Ponce zudem.
34
21:36
Da geht das erste Raunen durchs Stadion! Nach schöner eingedrehter Flanke von Petros Mantalos kommt Ezequiel Ponce angeflogen und will die Murmel mit der Fußspitze am zweiten Pfosten in die Maschen setzen. Dabei trifft der Argentinier jedoch Schlussmann Odisseas Vlachodimos am Kopf, die Szene wird abgepfiffen.
34
21:34
Die Gäste aus Portugal genehmigen sich nach der starken Anfangsviertelstunde nun durchaus mal Bälle hintenherum und halten das extreme Tempo nicht mehr dauerhaft aufrecht. Dadurch hat Athen aktuell mehr Spielanteile zu verzeichnen, ohne dabei große Gefahr auszustrahlen.
32
21:33
Auch in München haben die Schlussmänner das Rund bereits aus dem Kasten holen müssen: Dort konnte Ajax Amsterdam mittlerweile ausgleichen, nachdem Mats Hummels die Gastgeber in der Anfangsphase in Führung gebracht hatte.
30
21:30
...die kurz ausgeführte Variante bringt aber keine Gefahr, weil Benfica ein Bein dazwischen bekommt und die Flanke so im Ansatz verhindern kann.
29
21:30
Man muss nur meckern, dann kommen die Hausherren wieder über die linke Seite und wieder über den agilen Hult, der die erste Ecke herausholt...
29
21:29
Hui, wenn das so weiter geht, wird das noch eine relativ zähe Nummer. Benfica kann das Leder ohne Probleme in den eigenen Reihen halten, weil Athen überhaupt nicht angreift und nicht in die Zweikämpfe kommt. So ist das Mittelfeld nahezu aufgelöst.
26
21:27
Pizzi will ihn reindrehen: Der auffällige Offensivmann wird klasse auf links freigespielt und zieht mit hohem Tempo in Richtung Strafraum. Bakakis guckt nur zu, ohne einzugreifen, sodass der Toptorjäger Lissabons mit rechts abschließt und das Ding auf die rechte obere Ecke lenkt. Die Kugel geht einen guten Meter am Knick vorbei.
25
21:25
In Sachen Balleroberung ist Benfica richtig stark unterwegs. Die Roten holen sich unweit der Mittellinie unzählige Bälle ab und können so immer wieder zu schnörkellosen Angriffen ausbrechen.
23
21:24
Hult mit dem Lebenszeichen der Gastgeber! Das war schön gespielt: Die Hausherren kombinieren sich im Klein-Klein über die rechte Seite und schicken Hult in die Schnittstelle, doch der hat gegen den gebürtigen Stuttgarter Vlachodimos im Kasten Benficas das Nachsehen.
21
21:22
Die Adler haben nun natürlich alle Trümpfe in der Hand und spielen ihren Stiefel hier derzeit ganz unaufgeregt herunter. AEK hingegen muss jetzt über die Moral kommen und sich irgendwie zurück in diese Partie kämpfen.
19
21:20
Anders als zuletzt gegen Ajax Amsterdam trauen sich die Griechen offensiv allerdings durchaus etwas zu und wagen immer wieder Vorstöße in den gegnerischen Strafraum.
17
21:18
Eine Viertelstunde im Spyros Louis ist absolviert und SBL ist das bessere Team, das verdient mit 2:0 in Front ist. Die Hausherren müssen sich im Spiel gegen den Ball etwas einfallen lassen, um nicht immer wieder so vorgeführt zu werden. Da passt es in der Abstimmung noch gar nicht.
15
21:16
Álex Grimaldo
Tooor für SL Benfica, 0:2 durch Álex Grimaldo
Das war absehbar! Einmal mehr verteidigt Athen die Angriffe Benficas viel zu leichtfertig und Grimaldo kann die Gunst der Stunde nutzen. Die Murmel kreist auf der rechten Seite und wird von Pizzi schließlich schön in die Mitte geschlagen. Dort entwischt Álex Grimaldo Anastasios Bakasetas und hält die Rübe in die Flanke. Das geht aber auch viel zu einfach.
12
21:13
Die Bemühungen sind den Gastgebern in der Anfangsphase zwar nicht abzusprechen, insbesondere auf der rechten Seite erweisen sich die Schwarz-Gelben aber als zu löchrig und lassen Benfica immer wieder viel zu unbewacht.
10
21:12
Der nominelle Favorit wird durch das frühe 1:0 seiner Rolle durchaus gerecht und hat zudem erstmals seit sechs Partien in der Champions League wieder getroffen. Und die Gäste machen direkt offensiv weiter: Grimaldo gibt das Rund von links flach an den kurzen Pfosten, wo Torschütze Seferović auf die zweite Abnahme lauert. Chigrinskiy geht genau rechtzeitig dazwischen.
6
21:07
Haris Seferović
Tooor für SL Benfica, 0:1 durch Haris Seferović
Doch kurz darauf klingelt es im Kasten und die Gäste führen - Haris Seferović bringt die Adler in Front! Nachdem die Griechen die Pille nur unzureichend klären können, schließt Gedson Fernandes von der Strafraumgrenze satt mit dem rechten Schlappen ab. Den wuchtigen Flachschuss kann Vassilis Barkas nur nach vorne abklatschen lassen, wo Seferović genau richtig steht und das Rund aus elf Metern nur noch mit links in die Maschen schieben muss.
5
21:06
Infolge eines technischen Fehlers Athens kommen die Adler zum ersten Eckball: Pizzi schlägt den ruhenden Ball von der rechten Fahne an den Elfmeterpunkt, wo sich Conti gut von Bakasetas absetzt. Sein Kopfstoß ist aber zu unplatziert, als dass er Barkas vor Probleme stellt. Der Schlussmann kann das Rund problemlos aufnehmen.
4
21:04
Die Gastgeber drücken gleich mal auf das Gaspedal und schlagen die Bälle mit viel Effet in die Spitze, wo mit Ezequiel Ponce ein schneller Stoßstürmer wartet. Noch kommt der 21-jährige Argentinier aber nicht dazu, die Bälle festzumachen.
3
21:03
Im Vergleich zum 2:2 in der Liga tauscht auch SL Benfica sein Startpersonal dreimal aus: Germán Conti, Eduardo Salvio und Gedson Fernandes sind neu mit dabei. Dafür fallen der verletzte Kapitän Jardel, Gabriel und Cervi aus der Startformation; letzterer gehört allerdings zum Kader und nimmt auf der Bank Platz. In der Startformation steht mit dem ehemaligen Frankfurter Haris Seferović auch ein bundesligaerfahrener Akteur.
2
21:02
Blicken wir zu Spielbeginn auf die Aufstellungen: Die Gastgeber nehmen nach dem 3:0-Erfolg in der Liga drei Änderungen vor: Michalis Bakakis, Marios Oikonomou und Niklas Hult dürfen im 4-2-3-1 von Beginn an ran; Hélder Lopes (gesperrt), Rodrigo Galo und Uroš Ćosić (auf der Bank) fallen aus der Startformation.
1
21:01
Los geht es! Das erste Champions League-Heimspiel für AEK Athen seit 2006 läuft. Die Gäste haben das Match von rechts nach links eröffnet.
1
21:01
Spielbeginn
20:57
Die Teams werden soeben vom Schiedsrichtergespann auf das grüne Nass geführt; die Gastgeber sind traditionell in Gelb und Schwarz unterwegs, Benfica hat sich in rot-weiße Jerseys geworfen.
20:49
Gleich geht es los und wir dürfen uns auf eine spannende Angelegenheit freuen: Zweimal trafen Griechen und Portugiesen bis dato aufeinander, der direkte Vergleich ist mit je einem Sieg und einem Torverhältnis von 2:2 gänzlich ausgeglichen. Wir sind gespannt, wer heute Abend die Oberhand behält und wünschen viel Spaß bei den kommenden 90 Minuten!
20:41
Schiedsrichter im Spyros Louis zu Athen ist Orel Grinfeld. Der 37 Jahre alte Referee gehört seit 2012 zum Kreis der FIFA Schiedsrichter und war bisher vor allem in der Europa League sowie im Jugendbereich im Einsatz. Heute feiert Grinfeld seine Premiere in der Champions League. Dabei wird der Israeli von seinen Landsmännern Dvir Shimon und Roy Hassan an den Seitenlinien sowie Erez Papir und Ziv Adler als weiteren Assistenten unterstützt. Als Vierter Offizieller fungiert Idan Yarkoni.
20:31
Im ersten Spiel des internationalen Wettbewerbs aber blieben die Portugiesen ohne Chance: Der FC Bayern München erspielte sich beim 2:0 am ersten Spieltag bereits in der ersten Halbzeit ein deutliches Chancenplus und machte nach dem Seitenwechsel durch das schnelle zweite Tor bereits den Deckel auf die Partie. Zwar schalteten die Münchner danach ein paar Gänge zurück, SLB konnte dies aber nicht ausnutzen und ließ offensive Durchschlagskraft vermissen.
20:27
Der Ligastart der Gäste ist durchaus geglückt: Der Vizemeister ist noch immer ungeschlagen und steht nach sechs Spieltagen mit vier Siegen und zwei Remis (14 Punkte) auf dem dritten Tabellenplatz der Primeira Liga. In der eng besetzten Spitzengruppe sind nur der FC Porto (15) und Sporting Braga (16) noch besser gestartet als Benfica.
20:20
Derweil sucht der griechische Meister nach seiner Konstanz: Viele personelle Änderungen im Kader verhindern seit dem Sommer eine beständig auftretende Mannschaft. In der Champions League bestritt AEK knappe Qualifikationsrunden, um die Gruppenphase zu erreichen. In der Liga hat die Truppe Von Marios Oikonomou nach der ersten Niederlage rechtzeitig zum internationalen Wettbewerb zurück in die Erfolgsspur gefunden und besiegte am Wochenende OFI Kreta mit 3:0. Nun wollen die Gastgeber auch in der Champions League nachlegen und feiern heute ein ganz besonderes Comeback: Erstmals seit 2006 trägt AEK wieder ein Heimspiel in Europas höchstem Wettbewerb aus.
20:11
Zwar galt der deutsche Rekordmeister von Beginn an als Favorit auf den Gruppensieg, doch haben die heutigen Kontrahenten durchaus Ambitionen in der Gruppe E: AEK schielt auf Rang drei und die damit verbundene Qualifikation zur Europa League – dazu ist ein Sieg im Heimspiel heute fast schon Pflicht. Die Portugiesen haben indes den Anspruch, sich mit Ajax Amsterdam um Platz zwei der Gruppe zu duellieren und drängen deshalb ebenfalls auf die ersten Punkte.
20:05
Für die Gruppengegner des FC Bayern München steht bereits am zweiten Spieltag der jungen Champions League-Saison einiges auf dem Spiel: Zum Start in die Spielzeit setzte es sowohl für AEK Athen als auch für Benfica eine Niederlage. Während die Gäste dem deutschen Meister 0:2 geschlagen geben mussten, verloren die Griechen 0:3 bei Ajax Amsterdam. Damit stehen beide Teams früh in der Spielzeit unter Druck.
19:57
Guten Abend und ein herzliches Willkommen zum 2. Spieltag der UEFA Champions League. In der Gruppe E treffen um 21:00 Uhr die Teams von AEK Athen und Benfica Lissabon im Olympiastadion in Athen aufeinander.

Nächste Spiele

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League