Datencenter
23.10.2019 / 21:00
Beendet
Slavia Praha
1:2
FC Barcelona
Slavia Praha
0:1
Barcelona
Stadion
Sinobo Stadium
Zuschauer
19.170
Schiedsrichter
Bobby Madden
50.
2019-10-23T20:07:15Z
57.
2019-10-23T20:14:49Z
3.
2019-10-23T19:03:42Z
56.
2019-10-23T20:13:44Z
64.
2019-10-23T20:21:49Z
71.
2019-10-23T20:28:32Z
76.
2019-10-23T20:34:30Z
35.
2019-10-23T19:35:21Z
90.
2019-10-23T20:53:00Z
46.
2019-10-23T20:03:29Z
76.
2019-10-23T20:34:53Z
76.
2019-10-23T20:35:11Z
69.
2019-10-23T20:26:56Z
78.
2019-10-23T20:35:31Z
84.
2019-10-23T20:42:08Z
1.
2019-10-23T19:01:00Z
45.
2019-10-23T19:47:52Z
46.
2019-10-23T20:03:02Z
90.
2019-10-23T20:53:49Z

Aktivste Spieler

Kúdela
    Suárez

    Liveticker

    90
    22:59
    Fazit:
    Der FC Barcelona zittert sich in Prag zu einem 2:1-Sieg! Bereits die Pausenführung der Gäste war schmeichelhaft, doch nach 90 Minuten hätte sich Slavia mindestens ein Unentschieden verdient gehabt. Nach Wiederanpfiff haben beinahe nur noch die Tschechen wirklich konstruktiv nach vorne gespielt und das zwischenzeitliche 1:1 dadurch auch ein wenig erzwungen. Allerdings hielt das Remis nicht lange, denn nach einem Freistoß schoss Suárez gegen die Brust von Olayinka und von da ging das Rund zwischen Keeper und Pfosten ins Tor. Doch anstatt, dass Barca das Spiel jetzt wieder beruhigen konnte, wurden die Hausherren einfach noch offensiver und setzten in den letzten Minuten zu einer absoluten Schlussoffensive an. Der späte Treffer war den Rot-Weißen aber einfach nicht mehr vergönnt. Wenn Prag in den restlichen drei Spielen der Gruppenphase auch nur annähernd an die heutige Leistung anknüpfen kann, könnten sie noch für die ein oder andere Überraschung sorgen. Für Barcelona sind die drei Punkte immens wichtig, denn dadurch sind sie jetzt auch in der Königsklasse Spitzenreiter. In zwei Wochen treffen sich beide Teams dann schon wieder. Dann allerdings im Camp Nou. Danke für die Aufmerksamkeit und bis bald!
    90
    22:53
    Spielende
    90
    22:53
    Ousmane Dembélé
    Gelbe Karte für Ousmane Dembélé (FC Barcelona)
    90
    22:52
    Nach einer Ecke kommt Olayinka zwar zum Kopfball und bringt den auch auf den Kasten. Jedoch ist ter Stegen im bedrohten Eck.
    90
    22:52
    Was für ein Konter! Mit drei Mann läuft Barca auf nur noch einen Verteidiger zu. Allerdings ist sich Messi nicht sicher, ob Suárez im Abseits ist. Dadurch verzögert sich alles und dann ist auch noch das Abspiel direkt in den Gegenspieler.
    90
    22:50
    Zwei Minuten der Extra-Time sind bereits verstrichen. Zwar findet das Geschehen fast nur noch in der Hälfte der Gäste statt, doch die Flanken kann in der Mitte keiner verwerten.
    90
    22:49
    Fünf Minuten gibt es oben drauf! Für alle Tschechen bedeutet das hoffen auf den späten Ausgleich und für alle Gäste bangen um den Sieg.
    90
    22:48
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
    90
    22:48
    Messi kommt zumindest mal wieder zum Abschluss. Von rechts zieht der Zauberfuß nach innen und schlenzt dann auf das lange Eck. Kolář ist aber zur Stelle und pariert sicher.
    88
    22:46
    Die Katalanen schwimmen!
    Slavia hat in den Powerplay-Modus geschaltet und haut einen Schuss nach dem anderen raus. Jedoch ist immer irgendein Spieler in gelb dazwischen und blockt. Trotzdem kann das nicht mehr lange gut gehen.
    86
    22:44
    Barcelona hält im Moment mal wieder länger die Kugel in den eigenen Reihen. Das bedeutet für die Hintermannschaft zumindest mal eine Pause von den gegnerischen Sturmläufen.
    84
    22:43
    Valverde nimmt noch einmal Zeit von der Uhr. Für den unauffälligen Arthur kommt Ivan Rakitić, der im letzten Jahr noch in jedem Spiel in der Königsklasse auf dem Parkett stand.
    84
    22:42
    Ivan Rakitić
    Einwechslung bei FC Barcelona: Ivan Rakitić
    84
    22:42
    Arthur
    Auswechslung bei FC Barcelona: Arthur
    83
    22:41
    Die Hausherren werfen allmählich alles nach vorne. Dadurch ergeben sich Räume für die Gäste, insbesondere für den schnellen Dembélé. Nach einem Konter legt der Franzose quer auf Suárez, der aber mal wieder an Kolář scheitert.
    81
    22:40
    Den anschließenden ruhenden Ball legt Hušbauer flach zurück auf Bořil. Sein Schuss wird dann aber von Dembélé direkt geblockt.
    80
    22:39
    Erste Aktion des Chilenen: Links fast an der Grundlinie zieht Vidal direkt sein erstes Foul und hat Glück, dass sein Gegenspieler wenige Zentimeter außerhalb der Strafraumbegrenzung war.
    78
    22:38
    Arturo Vidal soll mit seiner Mentalität den Sieg über die Zeit bringen. Mal sehen, ob das klappt.
    78
    22:35
    Arturo Vidal
    Einwechslung bei FC Barcelona: Arturo Vidal
    78
    22:35
    Busquets
    Auswechslung bei FC Barcelona: Busquets
    76
    22:35
    Doppelwechsel bei Prag: Mit Masopust und Stanciu gehen zwei der auffälligsten und besten Prager vom Feld. Da beide allerdings körperlich alles gegeben haben sollen van Buren und Hušbauer noch irgendwie den Ausgleich erkämpfen.
    76
    22:35
    Josef Hušbauer
    Einwechslung bei Slavia Praha: Josef Hušbauer
    76
    22:35
    Nicolae Stanciu
    Auswechslung bei Slavia Praha: Nicolae Stanciu
    76
    22:34
    Mick van Buren
    Einwechslung bei Slavia Praha: Mick van Buren
    76
    22:34
    Lukáš Masopust
    Auswechslung bei Slavia Praha: Lukáš Masopust
    76
    22:34
    Petr Ševčík
    Gelbe Karte für Petr Ševčík (Slavia Praha)
    Petr Ševčík regt sich zu sehr auf und donnert den Ball wütend auf den Boden, da er mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht zufrieden ist.
    75
    22:34
    Normal macht Messi den!
    Busquets schickt Jordi Alba auf links wunderschön auf die Reise. Der Außenverteidiger legt direkt volley quer und bedient Messi. Innerhalb des Fünfers versucht der es dann sogar noch mit einem Lupfer, der ihm aber völlig misslingt.
    73
    22:31
    Slavia Prag fightet weiterhin vorbildlich. Allerdings merkt man ihnen auch langsam an, dass die Kräfte ein wenig nachlassen. Vielleicht brauchen sie aber auch nur eine kurze Pause und machen hinten raus dann nochmal richtig Dampf.
    71
    22:28
    Peter Olayinka
    Gelbe Karte für Peter Olayinka (Slavia Praha)
    Im Mittelfeld kommt Olayinka zu spät gegen Busquets und tritt dem defensiven Mittelfeldspieler dadurch voll auf den Fuß.
    70
    22:28
    Rechts im Strafraum hat Luis Suárez plötzlich viel Zeit und Platz. Doch dem Uruguayer ist einfach kein Treffer gegönnt. Der Neuner schießt nämlich links vorbei.
    69
    22:28
    Das ist mal eine Wechselmöglichkeit! Für den sehr engagierten, aber offensiv blassen Griezmann bringt Valverde Dembélé. Der sprintstarke Ex-Dortmunder wird mit seiner Geschwindigkeit sicherlich für den einen oder anderen guten Konter sorgen.
    69
    22:26
    Ousmane Dembélé
    Einwechslung bei FC Barcelona: Ousmane Dembélé
    69
    22:26
    Antoine Griezmann
    Auswechslung bei FC Barcelona: Antoine Griezmann
    68
    22:26
    Nach einem Doppelpass zwischen Messi und Jordi Alba nimmt der Argentinier das Rund sehr gut an und mit. Seinen Schuss auf das kurze Eck kann Kolář aber entschärfen.
    67
    22:25
    Erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit hält Barcelona den Ball mal wieder lange in den eigenen Reihen und hat auch in der gegnerischen Hälfte Spielkontrolle. Ertrag bringt das allerdings nicht.
    64
    22:21
    Jan Bořil
    Gelbe Karte für Jan Bořil (Slavia Praha)
    Bořil hat kein Auge für den Ball, sondern checkt stattdessen Messi rüde und vollkommen unnötig um. Die Gelbe Karte hat sich der Torschütze des zwischenzeitlichen 1:1 damit redlich verdient.
    63
    22:21
    Wer jetzt glaubt, dass die Spanier das Spiel wieder beruhigen können, der liegt völlig falsch. Weiterhin ist Prag voll am Drücker.
    60
    22:19
    Zwar führt der FC Barcelona wieder, doch von Souveränität kann nicht die Rede sein. Der Treffer kam aus dem berühmt berüchtigten Nichts und da war auch jede Menge Glück im Spiel.
    57
    22:14
    Peter Olayinka
    Tooor für FC Barcelona, 1:2 durch Peter Olayinka
    Krummes Ding! Messi flankt den ruhenden Ball an den zweiten Pfosten. Da scheint Olayinka eigentlich klären zu können. Doch der Scherenschlag misslingt ihm. Dadurch kommt Suárez beinahe an der Grundlinie an die Murmel, schießt das Ding gegen die Brust von Olayinka und von da geht die Pille irgendwie am Torwart vorbei ins kurze Eck.
    56
    22:13
    Lukáš Masopust
    Gelbe Karte für Lukáš Masopust (Slavia Praha)
    Masopust hält den vorbei laufenden Jordi Alba fest und verhindert damit, dass es gefährlich werden kann. Es gibt aber einen auch einen spannenden Freistoß.
    54
    22:12
    Nächster Abschluss von Prag. Nicolae Stanciu hält aus der zweiten Reihe drauf. Der Gewaltschuss des Spielmachers geht nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
    52
    22:11
    Die Gastgeber haben sich das 1:1 wirklich mehr als verdient. Nach dem Wiederanpfiff haben eigentlich nur die Tschechen gespielt und endlich haben sie auch mal den Weg vorbei an ter Stegen gefunden.
    50
    22:07
    Jan Bořil
    Tooor für Slavia Praha, 1:1 durch Jan Bořil
    Hochverdienter Ausgleich! Nach einem traumhaften Pass von Stanciu behauptet Masopust die Kugel und legt dann quer auf Bořil. Der mitgelaufene Außenverteidiger macht es dann mit der Pike zwischen zwei Gegenspieler hindurch und lässt ter Stegen keine Chance.
    48
    22:06
    Auch nach den ersten Szenen nach Wiederbeginn ist klar, dass Barcelona alles geben muss, um den Sieg einzufahren. Slavia macht nämlich genau da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört haben.
    46
    22:04
    Weiter geht's! Prag setzt direkt ein Zeichen und wechselt offensiv. Mit Stanislav Tecl kommt nämlich ein richtiger Stürmer in die Partie. Dadurch geht Olayinka links raus.
    46
    22:03
    Stanislav Tecl
    Einwechslung bei Slavia Praha: Stanislav Tecl
    46
    22:03
    Jaroslav Zelený
    Auswechslung bei Slavia Praha: Jaroslav Zelený
    46
    22:03
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    21:51
    Halbzeitfazit:
    Barcelona nimmt die knappe 1:0-Führung mit in die Pause. Nach einem hochkonzentrierten Auftakt gingen die Gäste schon früh Front und alles schien nach Plan zu laufen. Doch je länger die Partie lief, desto besser und vor allem mutiger wurde Slavia Prag. Die Hausherren haben nach dem ersten Durchgang sogar mehr und bessere Möglichkeiten als die Spanier. Da Barca mit Marc-André ter Stegen allerdings einen Weltklasse-Keeper zwischen den Pfosten hat gelang der Ausgleich bisher nicht. Allerdings werden die Tschechen auch nach Wiederanpfiff alles daransetzten mindestens einen Zähler zu holen und wenn sich bei den Gästen nichts ändert scheint das auf jeden Fall möglich.
    45
    21:47
    Ende 1. Halbzeit
    45
    21:47
    Nach einem langen Ball rutscht das Ding an Piqué vorbei. Dadurch kommt Masopust an das Leder und verfehlt das lange Eck nur knapp.
    45
    21:46
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    45
    21:46
    Frecher Freistoß von Nicolae Stanciu! Fast von der linken Seitenauslinie probiert es der Rumäne direkt und verzichtet auf die Flanke. Marc-André ter Stegen hat er damit aber nicht überrascht.
    43
    21:44
    Es klingt zwar verrückt, aber Slavia hätte sich den Ausgleich so langsam tatsächlich verdient. Abgesehen von dem Schuss von de Jong kommt von Barca nach vorne in dieser Phase nicht all zuviel. Stattdessen werden die Hausherren immer aktiver und scheiterten mehrmals nur an ter Stegen.
    41
    21:42
    Auch kurz vor der Pause ist das Ergebnis knapp und die Stimmung auf den Rängen sensationell! Mittlerweile wird sogar fast kurze Pass frenetisch bejubelt.
    40
    21:41
    Die Gäste kontern. Da Suárez, Griezmann und Messi es allerdings verpassen aus aussichtsreichen Positionen zu schießen verpufft das Ganze ein wenig. AM Ende jagt de Jong das Leder von rechts aus spitzem Winkel drauf. Kolář ist allerdings zur Stelle.
    37
    21:39
    Doppelchance Prag!
    Nach einem schnellen Gegenangriff ist ter Stegen gegen Stanciu zur Stelle. Doch damit ist die Chance nicht vorbei, denn die zweite Welle wird noch spannender. Olayinka kommt von der Strafraumgrenze zum Schuss und schlenzt das Ding wunderschön oben rechts in den Knick. Ter Stegen ist allerdings wieder zur Stelle und lenkt die Pille mit einer wunderschönen Flugeinlage über den Querbalken.
    35
    21:35
    Jordi Alba
    Gelbe Karte für Jordi Alba (FC Barcelona)
    Eigentlich wurde Jordi Alba gefoult und der Außenverteidiger hat auch den Freistoß bekommen. Doch im Anschluss kommt es zu einem weiteren Zweikampf, der dem Spanier gar nicht passt und deshalb schubst er seinen Gegenspieler weg. Die Karte ist vertretbar.
    32
    21:33
    Antoine Griezmann ackert überall. Sogar im eigenen Strafraum ist der Franzose zur Stelle und grätscht einem Gegenspieler fast im letzten Moment den Ball weg.
    30
    21:31
    Luis Suárez wird zum ersten Mal gefährlich! Nach einem schnellen Gegenangriff kommt der Neuner halbrechts im Sechzehner zum Abschluss. Doch die Pille rutscht ihm über den Spann und dadurch verzieht der Uruguayer relativ deutlich.
    28
    21:29
    Nach einem Freistoß von der rechten Seite fällt die Murmel direkt vor die Füße von Lenglet. Aus der Drehung bekommt der Innenverteidiger aber keinen guten Schuss mehr zu Stande und das Leder kullert in die Arme von Kolář.
    26
    21:28
    Im Moment ist es mal eine ruhige Phase. Barce scheint wieder mehr um Kontrolle bemüht und lässt das Rund deshalb zunächst ruhig durch die eigenen Reihen zirkulieren.
    23
    21:25
    Nachdem die Anfangsphase beinahe komplett dem FC Barcelona gehörte, werden die Gastgeber mittlerweile mutiger. Mit der Chance vor wenigen Minuten hätten sie auf jeden Fall den Ausgleich erzielen können.
    20
    21:23
    Marc-André ter Stegen klasse!
    Prag schaltet schnell um und wird direkt brandgefährlich! Coufal macht auf rechts das Spiel schnell und verlagert dann komplett auf die andere Seite. Da Nélson Semedo ausrutscht ist da dann ganz viel Platz für Bořil, der klug flach zurücklegt. Da ist dann Zelený und schließt clever gegen die Laufrichtung des Keepers ab. Doch ter Stegen ist mit einer überragenden Fußabwehr zur Stelle und verhindert den Ausgleich!
    18
    21:19
    Nachdem die Gäste den Ball fast an der eigenen Eckfahne erobern spielen sie sich mit vielen kurzen Direktpässen hinten raus und reißen damit riesige Lücken bei den Hausherren auf. Der Steilpass von Messi geht Suárez aber unglücklich an die Hacke und dadurch ist die Möglichkeit vertan.
    16
    21:16
    Die erste Viertelstunde ist vergangen und Barcelona wird der Favoritenrolle mehr als gerecht!
    14
    21:14
    Den grundsätzlichen Klassenunterschied unterstreicht auch die Statistik: Prag hat erst einen Sieg in der Champions League. Barca hingegen hat von den letzten 30 Gruppenspielen nur eines verloren.
    11
    21:12
    Slavia hat sich von dem Gegentreffer nicht verunsichern lassen und versucht es selbst auch hin und wieder im Angriff. Trotzdem wird deutlich, dass die Gäste heute hochkonzentriert sind.
    9
    21:10
    Das 1:0 war der erste Treffer von Lionel Messi in der diesjährigen Champions-League-Saison. Damit trifft "La Pulga" zum 15. Mal hintereinander mindestens ein Mal pro Spielzeit in der Königsklasse. Das unterstreicht einmal mehr seine gigantische Klasse.
    7
    21:08
    Nach einem langen Pass klärt Piqué, per Grätsche, nur unzureichend. Dadurch kann Masopust von rechts flanken, doch am langen Pfosten können Nélson Semedo und Frenkie de Jong in Zusammenarbeit klären.
    5
    21:07
    Damit ist der Match-Plan von Jindřich Trpišovský wohl schon komplett über den Haufen geworden. Zwar wird auch der 43-Jährige die Option bedacht haben, dass man in Rückstand gerät, doch die Hoffnung war sicherlich, dass das möglichst lange verhindert werden kann.
    3
    21:03
    Lionel Messi
    Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Lionel Messi
    Das ging flott! Die Gäste sind von Beginn an voll da und schlagen direkt zu. Griezmann und Messi erobern weit vorne den Ball. Anschließend spielt der Argentinier auf Arthur, der in den Strafraum zieht und wieder für seinen Kapitän ablegt. Aus knapp elf Metern hat Messi freistehend dann keinerlei Probleme mit dem linken Innenrist nach links unten zu vollstrecken.
    1
    21:01
    Los geht's! Die Stimmung ist von Anfang an überragend und könnte Prag heute beflügeln.
    1
    21:01
    Spielbeginn
    20:58
    Die Akteure betreten den Rasen. Dem ersten Aufeinandertreffen zwischen Slavia Prag und dem FC Barcelona steht also nichts mehr im Weg.
    20:55
    Das schottische Schiedsrichtergespann wird angeführt von Bobby Madden. An den Seitenlinien werden ihm Graeme Stewart und David Roome assistieren. Vierter Offizieller ist Kevin Clancy.
    20:53
    Barcelona setzt mit der Aufstellung schon ein erstes klares Zeichen, denn Valverde lässt alles auflaufen was er zu bieten hat. Samuel Umtiti fehlt im Vergleich zum Wochenende leicht verletzt. Ersetz wird der Franzose von Piqué. Außerdem spielt Nélson Semedo für Sergi Roberto. Damit ist auch klar, dass das Sturmtrio Messi, Suárez, Griezmann wieder für Tore sorgen soll. Einen Vorgeschmack gab es gegen Eibar, als alle drei je ein Mal trafen und sich die Tore auch noch gegenseitig vorbereitet haben.
    20:50
    Jindřich Trpišovský hat am Wochenende einige Spieler geschont. Daher gibt es in der Startaufstellung gleich fünf Veränderungen. Vladimír Coufal, David Hovorka, Jan Bořil, Nicolae Stanciu und Peter Olayinka sind neu drin und sollen dem Star-Ensemble des FCB die Stirn bieten.
    20:37
    Allmählich scheint Barcelona in Fahrt zu kommen. Zuletzt feierten die Blaugrana fünf Siege hintereinander und am Wochenende konnte der amtierende spanische Meister, dank eines 3:0-Erfolges gegen Eibar, erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze der heimischen Liga erobern. Dieses Kunststück wollen die Katalanen nun auch in der Champions League vollbringen. Dafür soll heute ein Sieg her und wenn möglich ein hoher, damit der eine Treffer Unterschied zu Dortmund aufgeholt wird.
    20:27
    Dementsprechend wird FCB-Trainer Valverde alles versuchen, damit seine Spieler den heutigen Kontrahenten nicht unterschätzen. "Wir erwarten einen starken Gegner - denn das haben sie schon in den bisherigen beiden Champions-League-Spielen gezeigt. Sie haben Persönlichkeit, das hat man gegen Inter gesehen und auch bei ihrer guten Leistung gegen Dortmund", gab der 55-Jährige zu verstehen und fügte hinzu: "Wir werden ein gutes Spiel machen müssen. Es sind drei wichtige Punkte, denn langsam entscheiden sich die Dinge."
    20:22
    Prag hat bereits bewiesen, dass sie auch Top-Teams gefährlich werden können. Am ersten Spieltag erkämpfte sich Slavia ein 1:1-Unentschieden im Giuseppe Meazza und hatte dabei sogar die Möglichkeiten mit einem Sieg in die Champions-League-Saison zu starten. Im zweiten Match mussten sich die Tschechen dann zwar dem BVB geschlagen geben, doch die Leistung der Rot-Weißen war mehr als bemerkenswert. Lange konnten sie die Partie spannend halten und scheiterten auch hier mehrmals, trotz guter Torchancen. Außerdem dominiert Prag die heimische Liga beinahe nach Belieben. Mit einer Bilanz von elf Siegen und zwei Remis sind sie noch immer ungeschlagen und haben eine starke Punkteausbeute von 35 Zählern vorzuweisen.
    20:11
    Die Ausgangslage vor der Partie ist klar. Barcelona ist der Favorit und könnte mit einem Dreier einen weiteren Schritt in Richtung Achtelfinale machen. Allerdings ist die Gruppe ziemlich ausgeglichen. Die Katalanen sind aktuell auf Platz zwei und punktgleich mit Spitzenreiter Borussia Dortmund. Dahinter belegen Inter Mailand und Prag, jeweils mit einem Punkt, die Ränge drei und vier. Bei einem Patzer der Spanier könnte es daher doch auf einmal richtig heiß werden. Im extremsten Fall stehen nach dem heutigen Abend sogar alle vier Teams mit vier Zählern da.
    19:57
    Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum dritten Spieltag der UEFA Champions League. In der Gruppe F kommt es zum Duell zwischen Slavia Prag und dem FC Barcelona. Anstoß der Begegnung ist um 21 Uhr im Sinobo Stadium.